Home / Forum / Mein Baby / Erzieherin....

Erzieherin....

16. August 2016 um 22:17

In meinem näheren Umfeld wurde herausgefunden, dass ein Papa eine Affäre mit einer Erzieherin angefangen hat...
Nächste Woche würde der Kiga wieder beginnen...
Das ist doch eine unzumutbare Situation, oder?
Ich habe der Noch-Ehefrau nun geraten, zur Kiga-Leitung zu gehen und einen Antrag zu stellen, dass das Kind in einen anderen Kiga wechseln kann... (größere Einrichtung mit mehreren Kindergärten im Umkreis)
Die Erzieherin hat nun aber scheinbar etwas Muffensausen bekommen, weil sie plötzlich alles abstreitet. Hat sie denn mit Konsequenzen zu rechnen?
Schon jemand so eine Situation erlebt?

Mehr lesen

16. August 2016 um 22:26

Krass...
Ich habe selbst mal in einer Kita gearbeitet.. Könnte mir das überhaupt nicht vorstellen. Wie kam die Sache denn raus?
Ich denke, dass das mit dem Wechsel der Einrichtung schön möglich wäre - denke der Träger wird da sein bestes geben in so einer Situation.
Ich glaube allerdings nicht dass die Erzieherin Konsequenzen bekommt was die Arbeit betrifft - war ja ihre Privatsache. Der AG und die Kollegen werden vermutlich nicht begeistert sein aber kündigen kann man deshalb nicht denke ich...

Gefällt mir

16. August 2016 um 22:34

Ich würds drin lassen
ist doch viel lustiger wenn das Kinder der Noch Frau jeden Tag zigmal frägt: Du? Frau...warum hast du mit meinem Papa gevö....?
Du? Frau .... meine Mama und alle anderen Mamas aus dem Kiga sagen, dass du keinen Anstand hast".

Ne, ne, dazu baucht man vielleicht Nerven. Vielleicht kündigt die Dame ja von selbst.
Ansonsten wäre ein Wechsel sicher okay.

Gefällt mir

16. August 2016 um 22:40
In Antwort auf xxomandragoraoxx

Ich würds drin lassen
ist doch viel lustiger wenn das Kinder der Noch Frau jeden Tag zigmal frägt: Du? Frau...warum hast du mit meinem Papa gevö....?
Du? Frau .... meine Mama und alle anderen Mamas aus dem Kiga sagen, dass du keinen Anstand hast".

Ne, ne, dazu baucht man vielleicht Nerven. Vielleicht kündigt die Dame ja von selbst.
Ansonsten wäre ein Wechsel sicher okay.

Ne...
Das Kind ist frische 3 und grad im Wechsel von Krippe in den Kiga... Das wird eh erstmal schwer zu verdauen sein

Gefällt mir

16. August 2016 um 22:43
In Antwort auf julala123

Krass...
Ich habe selbst mal in einer Kita gearbeitet.. Könnte mir das überhaupt nicht vorstellen. Wie kam die Sache denn raus?
Ich denke, dass das mit dem Wechsel der Einrichtung schön möglich wäre - denke der Träger wird da sein bestes geben in so einer Situation.
Ich glaube allerdings nicht dass die Erzieherin Konsequenzen bekommt was die Arbeit betrifft - war ja ihre Privatsache. Der AG und die Kollegen werden vermutlich nicht begeistert sein aber kündigen kann man deshalb nicht denke ich...

...
Die Ehefrau hat Mails gefunden...
Ich weiß von einer Bekannten, die Erzieherin ist, dass da eine mal ausm Kiga aus denselben Gründen geflogen ist. Weiß aber die näheren Umstände nicht, ob da mehr vorgefallen ist...
Ich finde es unmöglich. Man kennt die Frau und das Kind und schnappt sich den Mann, beginnt ne Affäre und begrüßt die Frau noch jeden Tag mit nem "schönen guten Morgen"?
Also nee....

Gefällt mir

17. August 2016 um 8:17

Ich denke nicht,
dass es da Konsequenzen gibt. Es sei denn, die Affäre hat nachweislich in den Kita-Räumen stattgefunden. Eventuell geht sie selbst, weil ihr eventuelle Sprüche und Blicke zu doof sind. Aber ansonsten hat sie ja ihre Dienstpflichten nicht verletzt und ihr Beziehungsstatus ist Privatsache.

Gefällt mir

17. August 2016 um 10:49

Hm...kündigen geht schon glaube ich
Rechtlich gesehen ist eine Kündigung zulässig, wenn das Verhalten des Angestellten der Firma zu Schaden gereicht, ob materiell oder den Ruf betreffend. Das ist hier doch definitiv der Fall...zudem liegt ein schwerer Vertrauensbruch zum Kunden vor, der ebenfalls schädigend ist, womit eine Kündigung gerechtfertigt ist.

Es ist ja einer Firma auch erlaubt jemanden zu kündigen, weil er Alkoholiker oder Drogenkonsument ist, selbst wenn die Arbeit selbst nicht darunter gelitten hat. Könnte man auch sagen, es ist Privatsache des AN, ob er trinkt oder konsumiert....auch Kommentare in sozialen Netzwerken können zu Kündigung oder zumindest Abmahnung führen.....

Davon auszugehen, dass das Privatleben im Job keine Rolle spielen darf ist falsch. Ob man es gut oder schlecht findet sei dahingestellt, aber wir alle stehen unter Beobachtung, auch im Privaten.

Gefällt mir

17. August 2016 um 10:52

In einer
katholischen Kita ist das ein Kündigungsgrund, aber generell wohl eher nicht.

Gefällt mir

17. August 2016 um 11:12

...
Naja, ich denke nicht, dass die anderen Ehefrauen ihre Kinder dort noch weiter unterbringen wollen. Deshalb denke ich auch, dass der KiGa der Erzieherin eventuell nahelegen wird, die Arbeitsstelle zu wechseln. Ich würde definitiv mit der Leitung reden und auch verlangen, dass eine Lösung gefunden wird! Von der würde ich doch mein Kind nicht weiter betreuen lassen.

Gefällt mir

17. August 2016 um 11:37

Boah
Das ist ein Unding! Das finde ich persönlich unter aller Sau und absolut unmöglich. Das macht man nicht und ist in dieser Konstellation nicht hinnehmbar. Ein Erzieher, egal ob weiblich oder männlich, darf sich nicht über seine Kunden (Kitakinder) an deren "Verwalter" (Eltern) heran machen. Zumal fast absehbar ist, das sowas eine Familie ruiniert.

Ob ihr rein rechtlich gekündigt werden darf bezweifle ich, aber Fakt ist, dass der Ruf dieser Kita massiv beschmutzt ist. Denn wer will sein Kind schon in eine Einrichtung geben, wo sich die Angestellten heimlich an einen Elternteil ranmachen?

Ich würde mein Kind dort definitiv nicht betreuen lassen. Nicht nur, weil sie bewusst und absichtlich die Familie gefährden, sondern auch, weil sie mit Moral und Anstand scheinbar nichts anfangen können. Und sowas soll diese Werte dann an mein Kind weitergeben? Never! Ich würde die Leitung massiv bearbeiten, dass diese Erzieherin rausfliegt. Passiert das nicht, würde ich schnellstmöglich wechseln.

Gefällt mir

17. August 2016 um 12:14


Dann müsste ja auch jede/r Lehrer/in von der Schule fliegen, die was mit einem Elternteil ihrer Schützlinge laufen hat. Ganz gleich ob der Spross 7 oder 17 ist.

Was moralisch verwerflich ist, ist es rechtlich noch lange nicht.

Gefällt mir

17. August 2016 um 12:54

Hmmm
wenn beide singen wären, würde ich es in Ordnung finden, aber so ist es doch echt übel.
Erzieher sind halt auch nur Menschen.
LG

Gefällt mir

17. August 2016 um 13:24

Alle hacken
Auf der Erzieherin rum, der Mann hat genauso seinen Teil dazu beigetragen! Klar ist das Verhalten der Frau unter aller Kanone ..
Aber ich finde das Verhalten des Mannes, ua das aufs Spiel setzen seiner Ehe viel schlimmer, falls jemand versteht, was ich meine

Konsequenzen würde ich als Frau des Betrogenen daraus ziehen, Scheidung und Kitawechsel!

Gefällt mir

17. August 2016 um 21:15

Die
Frau kann doch ran lassen, wen sie möchte Klar, ist absolut k@cke für die betrogene Ehefrau aber mei, das Leben ist kein Wunschkonzert. Warum soll sie ihren Job verlieren? Gut, den bescheuerten Katholikenclub mal außen vor gelassen. Die Erzieherin kann in ihrem Privatleben tun und lassen, was sie will. Sie wird den aaaaarmen Kerl ja wohl kaum dazu gezwungen haben

Gefällt mir

17. August 2016 um 21:26

Natürlich
Ist der Mann genauso Schuld, er hat sich ja auch darauf eingelassen.
Aber:
Ich finde es moralisch dennoch nicht vertretbar, sie kennt die Mutter - sie betreut das Kind. Sie hätte meiner Meinung nach abblocken müssen und schön die Finger still halten sollen...
In manchen Berufen kann man meines Erachtens nicht einfach sagen "Das ist meine Privatsache".
Ähnliche Story schon beim Bund erlebt, da wurde auch einer von Beiden versetzt, weil es einfach nicht geht...

Gefällt mir

17. August 2016 um 21:30

Ich sehe das wie die meisten hier
die erzieherin wird wohl Konsequenzen zu spüren bekommen. In jedem Betrieb wird der Mitarbeiter abgemahnt und je nach Schwere sogar fristlos gekündigt, sollte er den Ruf der Firma geschädigt haben.

Da es hier primär um die Erziheherin und den Job geht, antworte ich nur da drauf.

Doch, ne Kleinigkeit zum Betrüger: So eine Evolutionsbremse ey

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wer schaut auch die 2.staffel secret and lies?
Von: sassi12051988
neu
17. August 2016 um 17:32
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen