Home / Forum / Mein Baby / Erzieherin lügt mich an

Erzieherin lügt mich an

9. August 2011 um 19:53

Hallo ihr Lieben,

ja ist man ein paar Wochen nicht hier und schon kommt man kaum zurecht

Also, es geht darum:

Meine Tochter (3) wird gerade im Kindergarten eingewöhnt. Es ist mein favorisierter Kindergarten, allerdings kam sie in die schlimmste, lauteste Gruppe mit vielen Problemkindern.

Tja, man kann sich halt nicht alles aussuchen, aber die Eingewöhnung klappt überhaupt nicht. Meine Kleine sagt: "Die Kinder sind so böse, die hauen immer und es ist so laut!" Seit einer Woche wird sie eingewöhnt und es wird von Tag zu Tag schlimmer, heute durfte ich die ganzen 3 Stunden nicht ein paar cm von ihr weichen.
Ich muss dazu sagen, dass sie ein wirklich sehr sensibles Kind ist, alles, was sie tagsüber erlebt, verarbeitet sie nachts, in dem sie mehrere Stunden wach ist und bis vor 2 Monaten waren wir auch noch wegen dieser Schlafprobleme in Behandlung.

Klar, dass es schwer für sie ist, sie hatte ja den Luxus 3 Jahre bei Mama bleiben zu dürfen....

Naja, jetzt hab ich das Thema Gruppenwechsel mal angesprochen, denn es gibt ja jetzt schon Probleme bei nur 14 Kindern, nach den Ferien sind 25 Kinder da.
Und viele Kinder werden auch in den anderen Gruppen erst nach den Ferien eingewöhnt. Also wenn, dann jetzt...

Die Leitung meinte selbst, dass die Gruppe etwas "ungünstig" ist und meinte, dass sie eine Mutter fragen will, ob sie tauschen möchte und sie würde mir morgen Bescheid geben.

Nun ja, nach eine halben Stunde kam dann die Erzieherin zu mir und meinte, dass ein Tausch nicht ginge. Ich frug nicht weiter, warum und wieso, weil meine Tochter wieder weinte. Kurze Zeit später traf ich die Leitung und diese sagte mir, dass die Erzieherin meine Tochter nicht abgeben will in eine andere Gruppe
Sie möchte meiner Tochter noch etwas Zeit geben sich einzugewöhnen und nicht so schnell wechseln.

Wir sprachen dann, dass wir es nach den Ferien noch 3 Wochen versuchen werden und dann bei Bedarf wechseln.

Ich meine, ok... ich stimmte auch zu, dass es vielleicht jetzt wirklich noch zu früh ist zu sagen, dass sie es dort nicht schaffen wird.
Aber dass die Erzieherin mich angelogen hat ist doch der Hammer, oder?
Das hätte sie mir doch auch einfach sagen können, oder?

Weiß jetzt irgendwie nicht, wie ich mich verhalten soll.
Hab immer das Sprichwort im Kopf: Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, auch wenn der doch die Wahrheit spricht.
Wer weiß, bei was sie mich noch anlügen wird.

Mein Mann meint, ich übertreibe...

Auf der anderen Seite, sie geben sich wirklich alle sehr viel Mühe mit meiner Tochter....

Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße
M. + Rasselbande

Mehr lesen

9. August 2011 um 20:04

Ja,
das meint mein Mann ja auch...
Sie hat mir wohl den Wind aus den Segeln nehmen wollen und nicht diskutieren wollen.
Trotzdem... es geht doch nicht darum, was SIE will, sondern was das Beste für die Kinder ist... so sehe ich es.

Es ist ja auch ok, dass wir es noch versuchen, nur steht irgendwie das Vertrauen etwas auf der Kippe.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen