Home / Forum / Mein Baby / Erziehungstip der Erzieherin-wie findet ihr das?

Erziehungstip der Erzieherin-wie findet ihr das?

4. Juli 2014 um 20:55

Ich hatte heute ein Gespraech mit einer der Erzieherin meiner Tochter (3).
Sie hat eine Autismusspektrumstörung und hat unter anderem Probleme mit dem Essen.Sie spuckt z.B Stückchen wieder aus.Wie auch immer.Die Erzieherin meinte dann heute zu mir,ich solle ihr das ausgespuckte Essen immer wieder in den Mund stecken. Mal davon abgesehen,dass meine Tochter das garnicht zulassen würde und dann eher erbrechen würde,ich könnte das nicht.Ich konnte der Dame heute nichts entgegnen,weil ich irgendwie sprachlos war.
Was sagt ihr dazu?Findet ihr diesen Ratschlag normal?
Danke fürs Lesen
LG
Kati

Mehr lesen

4. Juli 2014 um 20:59

Nein, finde ich nicht normal!
Dein Kind macht's ja nicht aus Ttotz oder so. Also manche sind schon drauf...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 21:00

Bitte nicht
Aus irgeneinen Grund scheint es deine Tochter nicht herunterzubekommen.
Ich habe als Kind zähes Fleisch ausgespuckt.
Immer wieder reibstecken ist entwürdigend.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 21:02

Nein
finde ich nicht normal und würde es auch bedenklich finden, wenn die erzieherin sowas äußert. für mich würde da sofort die frage im raum stehen, ob sie das im kiga etwa so praktizieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 21:10

Was
ich daran auch bedenklich finde,sie ist noch relativ jung und kam erst vor wenigen Monaten aus dem Erziehungsurlaub zurück.Ich hoffe nicht,dass sie ihr eigenes Kind so 'erzieht'.
Ich muss unbedingt nochmal mit ihr sprechen.Die Frage ist ja völlig berechtigt,macht die das dort auch mit meiner Tochter oder anderen Kindern so.?
Aber wie gesagt,ich war so perplex heute.
Ich danke euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 21:15

Ist die dame
Heilerziehungspflegerin? Dein Kind ist ein absoluter Sonderfall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 21:18
In Antwort auf vigdis_12754395

Ist die dame
Heilerziehungspflegerin? Dein Kind ist ein absoluter Sonderfall

Nein
nichts dergleichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 21:25

Ich
könnte das auch niemals tun und würde auch nicht auf so eine Idee kommen.
Ich bin echt erschrocken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 21:44


Danke dir für das Kompliment.
Das Foto ist schon 2 Jahre alt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 21:50


das klingt ja schrecklich.
Also einerseits bin ich sehr beruhigt,dass sie nicht mehr als Erzieherin arbeiten darf..Aber andererseits,die armen Senioren.Die können sich genauso wenig wehren,wie die Kinder.Schrecklich solche Menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 22:08

Würde
Da definitiv nochmal das Gespräch suchen und das nicht so stehen lassen.
Hätte angst das die olle das mit meinem kind macht.
Außerdem geht's auch ums Prinzip. Der muss gesagt werden das so eine Einstellung nicht normal ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 22:17


Also, wie du sicher schon vermutest, ich halte NCIHTS davon und würde es dringend im KiGa ansprechen. Das ist sicher die Dame, von der du schon mal erzählt hast???
Was sagt die Leiterin dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 22:20

Sowas macht mich echt traurig und betroffen...
Es gibt so viele schwarze Schafe unter meinen Erzieherkollegen...

Ich frag mich warum es hier noch keine Qualitätsüberprüfungen gibt. Bitte achte jetzt ganz doll drauf, wie sie mit deiner Tochter umgeht im Bezug aufs Essen. So etwas kann schwere Schäden bei deinem Knd hinterlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 22:22
In Antwort auf blablabla174


Also, wie du sicher schon vermutest, ich halte NCIHTS davon und würde es dringend im KiGa ansprechen. Das ist sicher die Dame, von der du schon mal erzählt hast???
Was sagt die Leiterin dazu?

Die
Leiterin ist seit gestern im Urlaub,für 3 Wochen.Schade eigentlich,sie würde so eine Einstellung ganz sicher nicht teilen.
Ja das ist genau die Dame.In Ihren Augen scheine ich völlig inkompetent zu sein,da ich laut ihrer Aussage nicht hart genug durchgreife.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 22:23

Mich würde mal die beweg Gründe
Der Frau interessieren.
Und; wieso kann deine Tochter das so nicht essen? Hat sie auch Probleme mit der Muskulatur vielleicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 22:28
In Antwort auf xxmaybexx1

Sowas macht mich echt traurig und betroffen...
Es gibt so viele schwarze Schafe unter meinen Erzieherkollegen...

Ich frag mich warum es hier noch keine Qualitätsüberprüfungen gibt. Bitte achte jetzt ganz doll drauf, wie sie mit deiner Tochter umgeht im Bezug aufs Essen. So etwas kann schwere Schäden bei deinem Knd hinterlassen.

Das
freut mich,mal eine Meinung von einer Erzieherin zu hören.
Weisst du,durch ihre Beeintraechtigung würde sie mir auch nicht erzaehlen,ob oder das da etwas schieflaeuft.Ich weiss leider nie,wie ihr Tag wirklich war.
Ich kann auch nicht richtig glauben,was sie immer sagt.Zuhause spuckt meine Tochter nach wie vor fast alles an Stückchen mit einer bestimmten Konsistenz aus.Aber besagte Dame meinte heute auch,also hier würde sie alles essen.Dann stand da eine Schale mit Gummibaerchen.Ich zeigte darauf und fragte,die auch?(Davon übergibt sie sich sonst,wenn sie die im Mund hat)
Ich bat sie,mir das zu zeigen.Meine Tochter zeigte bekannte Reaktion,lehnte ab.Sie sagte darauf,das ist ja nur,weil ich dabei bin.
Ich fühl mich von der Frau null ernst genommen,dabei haben wir wahrlich genug andere Probleme.Aber sie spielt das alles so herunter.
Danke auch an dich.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 22:32
In Antwort auf nava_11846882

Mich würde mal die beweg Gründe
Der Frau interessieren.
Und; wieso kann deine Tochter das so nicht essen? Hat sie auch Probleme mit der Muskulatur vielleicht?

Ja
das scheint auch mit ihrer Mundmotorik zu tun zu haben und zusaetzlich mit Abneigung gegenüber bestimmten Konsistenzen.
Sie kann auch noch nicht aus dem Becher trinken.Da heisst es auch,das hat wohl mit der Mundmotorik zu tun.
Ja zu den Beweggründen kann ich leider nichts sagen.Wie gesagt,ich hab das Gefühl,sie nimmt unsere Problematik garnicht ernst.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 23:01
In Antwort auf motte2012

Das
freut mich,mal eine Meinung von einer Erzieherin zu hören.
Weisst du,durch ihre Beeintraechtigung würde sie mir auch nicht erzaehlen,ob oder das da etwas schieflaeuft.Ich weiss leider nie,wie ihr Tag wirklich war.
Ich kann auch nicht richtig glauben,was sie immer sagt.Zuhause spuckt meine Tochter nach wie vor fast alles an Stückchen mit einer bestimmten Konsistenz aus.Aber besagte Dame meinte heute auch,also hier würde sie alles essen.Dann stand da eine Schale mit Gummibaerchen.Ich zeigte darauf und fragte,die auch?(Davon übergibt sie sich sonst,wenn sie die im Mund hat)
Ich bat sie,mir das zu zeigen.Meine Tochter zeigte bekannte Reaktion,lehnte ab.Sie sagte darauf,das ist ja nur,weil ich dabei bin.
Ich fühl mich von der Frau null ernst genommen,dabei haben wir wahrlich genug andere Probleme.Aber sie spielt das alles so herunter.
Danke auch an dich.
LG

Möglich, dass sie in der kita anders isst,
dass kommt ganz oft vor... Trotzdem wird sie nicht alles essen. Das hat sie bestimmt nur gesagt, damit sie ihrer "Taktik" mehr Gewicht verleihen kann. Dennoch überhaupt auf die Idee zu kommen so mit einem Kind umzugehen und dann auch noch mit einem Kind, wo diese Essprobleme eine bekannte Ursache haben

Da schnürt es mir wirklich die Kehle beim Lesen zu. Und ehrlich - leider wird soooo viel Falsch gemacht beim Essen mit Kindern, da wundert es mich garnicht das so viele Kinder jetzt oder später ein difuses Verhältnis gegenüber der Nahrungsaufnahme entwickeln. Diese Erzieherin würde hier mit Zwang arbeiten, mit Druck, mit ganz schlechten und schlimmen Methoden...

Echt - dass macht mich wütend. Ich würde nochmal das Gespräch suchen und klar sagen, dass du nicht möchtest deine Tochter unter solchen Bedingungeb und mit solchen Maßnahmen zum Essen gezwungen wird.

Da merkt man wieder, dass es viel zu wenige gut geschulte Pädagogen gibt. Sie weiß nicht wie sie damit umgehen soll, also spielt sie ihre soziale Macht aus. Ich hoffe, dass sie sonst eine nette Frau ist, sie ihre Arbeit nach kräften gut macht, denn das geht gar nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2014 um 7:26
In Antwort auf motte2012

Ja
das scheint auch mit ihrer Mundmotorik zu tun zu haben und zusaetzlich mit Abneigung gegenüber bestimmten Konsistenzen.
Sie kann auch noch nicht aus dem Becher trinken.Da heisst es auch,das hat wohl mit der Mundmotorik zu tun.
Ja zu den Beweggründen kann ich leider nichts sagen.Wie gesagt,ich hab das Gefühl,sie nimmt unsere Problematik garnicht ernst.
LG

Such auf jeden Fall das Gespräch.
Und bekommt deine süße Logo oder irgendwas?

Ach das tut mir leid. Suche dir bitte einen Weg das sie dich ernst nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2014 um 9:28

Unglaublich!!
Also ganz ehrlich - ich finde diese vorgeschlagene "Erziehungsmassnahme" mehr als unter aller Kanone und vor allem absolut erniedrigend für Dein Kind. Ich bin seit über 15 Jahren als Erzieherin tätig (also eine Ü35-Erzieherin... ) .... Aber sowas dämliches höre ich selten. Wie bereits geschrieben, können solche Erziehungsmethoden tatsächlich bleibende Schäden bei Kindern verursachen, wie z.B. eine daraus resultierende Essstörung im späteren Verlauf. Die besagte Erzieherin lade ich gerne zum hospitieren in unsere Einrichtung ( psychosomatische Klinik) ein - dann kann sie sich mal ein Bild von "solchen" Kindern machen...
Sorry für diese harten Worte- aber sowas geht mir echt unter die Haut.

Dir alles Liebe, lass Dich nicht unterkriegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2014 um 13:06

Leider hast du recht
Viel wird auf mangelnde Erziehung oder fehlende Konsequenzen geschoben. Sich mit dem Kind auseinanderzusetzen, das ist vielen Erzieherinnen zu viel
Wir haben es am eigenen Leib erfahren müssen, unserem Sohn wurde alles mögliche unterstellt, derzeit sind wir dabei den Verdacht auf Asperger nachzugehen.
Unser kleiner geht jetzt in einen privaten Kiga mit Krippe. Da läuft es ganz anders. Absolut kein Vergleich.
Es ist echt traurig, denn viele Erzieherinne vergessen, was für einen Schaden sie bei den Kindern anrichten können. Und sie vergessen, dass sie es mit kleinen Menschen zu tun haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2014 um 16:35
In Antwort auf motte2012

Nein
nichts dergleichen.

Dann
musst du den Kindergarten dringend auffordern eine spezielle Kraft einzustellen. Wende dich an das Jugendamt. Dein Kind hat besondere Bedürfnisse. Das ist rechltich gesehen nicht zulässig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen