Forum / Mein Baby

Es ist doch zum Mäuse melken...

Letzte Nachricht: 17. März 2013 um 14:08
15.03.13 um 13:17

Hey Mädels!


Mensch, wie einige von Euch vielleicht mitbekommen haben, habe ich meine derzeitige Ausbildung gekündigt. Dieses tat ich aus wirklich vielerlei Beweggründen, die nicht mehr tragbar für uns waren.
Nun habe ich mich ja schon nebenbei beworben und tada- ein super Angebot bekommen- eine Anstellung für 25 Stunden, drei Tage die Woche. Für uns persönlich spitze, da ich nicht mehr Vollzeit arbeiten möchte. Ich bekäme dafür ein gutes Bruttogehalt, besser als ich gedacht hatte. Nun das große ABER- egal in welcher Teilzeittätigkeit ich anfangen würde, würde es für uns immer ein Minus bedeuten. Da der Verdienst aus dem jetzigen Angebot gut ist, kämen wir mit +- 0 raus... Kitaplätze, Essengeld, Spritkosten... wir sind nirgendwo förderungswürdig, weil mein Mann zu viel verdient. Es wird nirgendwo geschaut, ob eine Familie ihren Verdienst für 3 Man oder eben für 5 Man zur Verfügung hat. Das geht doch nicht!!! Wenn wir zu dritt wären, könnten wir uns echt viel leisten- aber zu fünft müssen wir ganz genau rechnen und gucken. Warum wird sowas nicht berücksichtigt??? Ach mensch, ich finde das so ärgerlich, denn eigentlich wäre die Arbeit dort echt super- aber nur um beschäftigt zu sein? Ich habe drei Kinder, nen riesen Haus und Hof- also Däumchen drehen muss ich eigentlich nicht...
Ein Mist ist das

Danke fürs Zuhören...

VLG an Euch!

Mehr lesen

15.03.13 um 13:29

Die Ausbildung
war eine Katastrophe, aus ganz vielen Gründen...
Warum Förderung? Weil ich denke, dass ich nicht nur aus Beschäftigungsgründen arbeiten gehen möchte, sondern auch, weil ich speziell meinen Kindern und unserer Familie ein paar kleine Extras ermöglichen möchte. Wie gesagt- Beschäftigung habe ich Zuhause eigentlich genug Und wenn ich sehe, wer gefördert wird... da finde ich es schade, dass es an anderen ausgespart wird.

Gefällt mir

15.03.13 um 13:32

Darum geht es
mir ja eigentlich- dass es eigentlich sehr viel zusätzlicher Stress ist und das letztendlich für nichts. Das macht mich traurig... Ich habe viele Jahre gute Arbeit geleistet, habe wertvolle Erfahrungen und ein umfangreiches Wissen- aber es gibt einfach scheinbar keine Möglichkeit, Arbeit und Mutterschaft auch lukrativ unter einen Hut zu bringen.

Gefällt mir

15.03.13 um 13:36

Hm-
ich meine mit Förderung nicht, dass wir irgendwelche Extraboni usw. bekommen- aber warum werden bei 3 Kindern in Betreuung nicht irgendwelche Boni gewährleistet? Warum nicht ein Geschwisterrabatt oder ähnliches? Weißt Du- wenn ich im Kiga sehe, dass etliche Muddis den Platz und auch die Verpflegung komplett vom Staat subventioniert bekommen... und nichts machen, dann empfinde ich das als nicht gerecht.

Gefällt mir

15.03.13 um 13:40

Ich hatte
da schonmal angerufen und da haben die mir erklärt, dass das eben über Einkmmensgrenzen geht. Da gibt es einen Betrag und wer drüber hinaus geht, ist nicht förderungswürdig...
Aber ich hatte auch schon überlegt, einfach mal so einen Antrag auszufüllen und abzuschicken- vielleicht noch ein kleines Anschreiben dazu...

Danke fürs Daumen drücken

Gefällt mir

15.03.13 um 13:42

Nein-
das gab es mal, aber wurde wohl an den Landkreis LWL (durch Zusammenlegung) angepasst...

Gefällt mir

15.03.13 um 13:44

Bedingt-
ich müsste ja keine Kosten mehr für die Verpflegung und 8 Stunden Betreuung bezahlen. Jetzt, wo ich die Ausbildung abgebrochen habe, haben wir über 400 Euro mehr im Monat... wir haben während der Ausbildung die ganze Zeit nur ins Minus gewirtschaftet...

Echt doof- und für mich auch irgendwie ein Paradebeispiel der Muddifalle

VLG!

Gefällt mir

15.03.13 um 13:50

Realistisch bleiben?
Ich finde das realistisch, dass ich in die Rentenkasse einzahle, dass ich nicht in der Arbeitslosenstatistik erscheine, dass ich mich eben NICHT subventionieren lasse über ALG 1 der sonstige Zuschüsse- wenn ich arbeiten gehe. Ganz ehrlich- ich finde das hässlich, wie Du hier über mich fährst, als wäre ich irgendein Schmarotzer, der seinen Luxus finanziert haben möchte! Wie gesagt- ich sprach über eine Förderung in der Kinderbetreuung oder bei der Verpflegung... Und ich bin einfach irritiert, dass so wenig getan wird für Frauen und Mütter in meiner Situation. Ich kann genauso gut Zuhause bleiben- aber ich würde eben auch gern etwas für uns tun.

Gefällt mir

15.03.13 um 13:54

Oh Gott
ehrlich Mietze- warum bist du so bösartig? Desperate Housewife... Du bist so anmaßend! Ich habe ganz deutlich geschrieben, dass ich arbeiten gehen möchte, damit wir uns vielleicht ein bissl mehr gönnen könnten- nicht weil ich Beschäftigung brauche. Deine Wahrnehmung ist echt selektiv!

Gefällt mir

15.03.13 um 14:00

Eddi-
das wäre in meinem alten Bereich... aber das ist egal- durch die 3 Kinder kommen wir auf keinen grünen Zweig wenn ih arbeiten gehe- egal ob ich vor oder zurück rechne...

Liebe Grüße an Dich!

Gefällt mir

15.03.13 um 14:05

Mieze Mieze Mieze
Zuviel Katzengras geraucht oder warum fährst du gegen sie so die Krallen aus?

Wer im Glashaus sitzt, sollte lieber im Dunkeln scheißen,ne?

Gefällt mir

15.03.13 um 14:06

Ich danke Dir
für Deine Erfahrungen! Ja, bei uns reicht es auch... darüber bin ich auch unsagbar froh.
Mir war das vorher nie so bewusst und irgendwie kommt das alles gerade wie eine eiskalte Dusche über mich. Für mich stand nie zur Debatte Hausfrau zu sein. Ich hatte dadurch, dass alle drei Kinder hintereinander kamen, viel Elternzeit. Aber für mich war immer klar, dass ich dann wieder arbeiten gehen- das ist für mich einfach die "Normalität", so ist das Leben. Umso erschreckter bin ich, dass das nun scheinbar nicht funktionieren soll

VG an Dich!

Gefällt mir

15.03.13 um 14:09

Ok-
wenn man das so betrachtet, dann kann das natürlich sein. Da hast du recht... Aber im "echten Leben" bin ich nicht so eine Frau. Arbeiten gehört für mich einfach zum Leben dazu... deswegen fand ich meinen Gedanken arbeiten zu gehen ganz und gar nicht abstrus

Gefällt mir

15.03.13 um 14:15

Wenn
Man dann selbst mal nachrechnet, ist man schon irritiert klar
Die Folgekosten für 2 Arbeitsstellen mit Kindern sind immens und fressen zusammen mit steuern und Sozialabgaben den zweiten Verdienst oft weg
Allerdings, dass man sich mit 3 Kindern weniger leisten kann als nur mit einem, das ist irgendwie logisch oder warte ab bis eure mal pubertieren oder im Ausland studieren, dann wird's richtig teuer
Lg dee

Gefällt mir

15.03.13 um 14:19

Wow-
400Euro Unterschied? Nee, so viel ist es bei uns nicht... das ist weniger... Das Schlimme ist auch, dass sich das in den nächsten 2-3 Jahren nicht ändern wird... wenn alle im Hort sind, dann vielleicht...

Ich habe mich noch für eine weitere Ausbildung beworben, da wären wir auch mit 0 raus- aber da sind auf 12 Stellen 650 Bewerber... vielleicht bleibt über kurz oder lang wirklich nur eine Selbstständigkeit... mal schauen...

Danke!!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

15.03.13 um 14:23

Wahnsinn!
Das ist doch Hohn, oder?

Gefällt mir

15.03.13 um 14:24
In Antwort auf

Wenn
Man dann selbst mal nachrechnet, ist man schon irritiert klar
Die Folgekosten für 2 Arbeitsstellen mit Kindern sind immens und fressen zusammen mit steuern und Sozialabgaben den zweiten Verdienst oft weg
Allerdings, dass man sich mit 3 Kindern weniger leisten kann als nur mit einem, das ist irgendwie logisch oder warte ab bis eure mal pubertieren oder im Ausland studieren, dann wird's richtig teuer
Lg dee

Eben Dee-
deswegen wäre es ja toll, wenn wir uns ein bissl mehr leisten könnten, wenn ich auch arbeiten gehe. So waren zumindest meine Gedanken. Ist aber irgendwie nicht aus besagten Gründen

VLG!

Gefällt mir

15.03.13 um 14:29

Danke Mopsi!
Also ich finde diesen Gedankengang eigentlich auch ziemlich "normal"... und wie gesagt- so desperate, dass ich arbeiten MUSS bin ich nun auch nicht

Gefällt mir

15.03.13 um 14:35


Ich verstehe diesen Gedankengang mit der Rente usw. total- und bin da ganz bei Dir! Andererseits sind meine Kinder zwischen 2 und 6 Jahren alt, ich bin chronisch erkrankt und weiß daher gar nicht, ob ich das Rentenalter überhaupt erreiche... weißt du wie ich meine? Also ich gehe dann jetzt für +- 0 Euro arbeiten, setze unsere Familie einem Plus an Stress aus... für nichts...
Ich wollte mit diesem Thread auch einfach meine Irritation darstellen, weil ich im Leben nicht gedacht habe, dass ich mal solchen Problemen ausgesetzt bin. Ich habe immer viel und gern gearbeitet, aber dass das so laufen kann, war mir bis jetzt nicht bewusst.

VLG!

Gefällt mir

15.03.13 um 14:39

Ja-
und ich habe nun, da ich ja gekündigt habe, die Betreuung herunter gedrosselt. Ich kann die Kleinen jetzt um 8 bringen und hole sie um 11 Uhr wieder ab. Das finde ich persönlich auch wichtig, dass sie diese 3 Stunden "Programm" haben... Meine Große darf jeden Tag bis halb 2 in den Hort...

Ich muss halt schauen, bin ja auch irgendwie gerade ganz am Anfang dieser neuen Situation. Ich bin mir sicher, dass sich da früher oder später etwas ergibt...

Gefällt mir

15.03.13 um 14:49


Habe diese Versicherung nicht... Betrifft das Herz- Kreislaufsystem...

Gefällt mir

15.03.13 um 15:02

Ich schicke
Dir mal gleich eine PN, ok?

VG!

Gefällt mir

15.03.13 um 15:26

Ich blicke da nicht durch
ich arbeite 25 Stunden und habe dennoch 1/3 des Gehaltes übrig. bei drei Kindern hätte ich über die Hälfte übrig. das würde sich rentieren da die betreungskosten sonst der partner komplett mit seinem verdienst tragen müsste.

ein kitaplatz bis 11 uhr käme für mich nicht in frage.
auch wenn ich Zuhause wäre. da ist man ja mehr mit bringen und holen statt sonstwas beschäftigt. wenn ich ohne Arbeit mehr Betreuung nicht leisten könnte würde ich eher arbeiten gehen um mir mehr Betreuung leisten zu können. Zuhause mit drei Kindern und der geringe Betreuung die du hast, das wäre für mich nichts.

um mehr sagen zu können müsste ich wissen was ihr für die Betreuung zahlt und was du verdienen würdest.

ich bin schon lange dafür elterngeld betreuungsgeld und kindergeld ehegattendsplitting abzuschaffen und stattdessen kostenlose betreuung anzubieten und foerdergeld für Familien mit geringem oder mittlerem einkommen und je mehr Kinder umso mehr geld.

lg

Gefällt mir

15.03.13 um 15:43

Mädels-
ooooohhh, wir wollen übers WE wegfahren, mein Mann kommt gleich und ich habe fast noch nichts gepackt- melde mich Sonntag nochmal.

Mandel, nur kurz- ich verdiene als examinierte Fachkraft 660 netto... Betreuungskosten 400 , Verpflegung 200 , Benzin 150 ... Du musst bedenken- ich wohne in MV, das sind Welten im Vergleich zum FFM...

LG

Gefällt mir

15.03.13 um 15:44

Padma <3
Ich schreibe Sonntag nochmal, bin ganz ganz knapp

VLG und ein schöne WE!

Gefällt mir

15.03.13 um 15:55
In Antwort auf

Mädels-
ooooohhh, wir wollen übers WE wegfahren, mein Mann kommt gleich und ich habe fast noch nichts gepackt- melde mich Sonntag nochmal.

Mandel, nur kurz- ich verdiene als examinierte Fachkraft 660 netto... Betreuungskosten 400 , Verpflegung 200 , Benzin 150 ... Du musst bedenken- ich wohne in MV, das sind Welten im Vergleich zum FFM...

LG

Das ist mist
die betreuungskosten sind so hoch wie hier und der verdienst ist aber nur die Hälfte. unfair. ok dafür sind miete und Immobilien günstiger. mein verdienst geht auf die miete drauf. komplett.

ich schätze dass dann der wohnort das Problem ist.
wenn du langfristig auch arbeiten willst solltet ihr darüber nachdenken weg dort zu ziehen.

Gefällt mir

15.03.13 um 16:00
In Antwort auf

Das ist mist
die betreuungskosten sind so hoch wie hier und der verdienst ist aber nur die Hälfte. unfair. ok dafür sind miete und Immobilien günstiger. mein verdienst geht auf die miete drauf. komplett.

ich schätze dass dann der wohnort das Problem ist.
wenn du langfristig auch arbeiten willst solltet ihr darüber nachdenken weg dort zu ziehen.

Mandel
Wir haben hier letztes Jahr unser Traumhaus gekauft... da kommt schon eine andere Lösung, habe ja auch schon andere Ideen im Kopf. Wie gesagt- wollte auch nur kurz mein Erstaunen und meine Verwunderung kundtun...

VLG und ein tolles WE!

Gefällt mir

17.03.13 um 14:08

Padma-
habe mich jetzt mal ein bissl belesen zu Deinem Tip- vielen vielen Dank! Kannte diese Möglichkeit noch gar nicht... und dann wäre ja jetzt der perfekte Zeitpunkt mal meinen potentiellen neuen Arbeitgeber darauf anzusprechen. Konnte zwar noch nicht wirklich heraus finden, ob und wenn wie es da Grenzen gibt- aber es lohnt sich ja auf jeden Fall! Klasse Padma!

DANKE und einen tollen Sonntag...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers