Home / Forum / Mein Baby / Es macht mich wahnsinnig - eine stunde abendessen!!!

Es macht mich wahnsinnig - eine stunde abendessen!!!

8. August 2009 um 22:03

unsere johanna - 13 monate alt - lässt das abendessen immer weiter ausarten. sie behält ein stück brot fast 10 minuten im mund, bevor sie kaut und schluckt - .....oder es wieder ausspuckt !!!!

da sie eh nicht die große esserin ist, sitzt mein mann oder ich dann fast immer eine komplette stunde mit ihr am tisch, bis sie eine kleine portion verdrückt hat.

sie hat es immer geliebt, sich bücher beim abendessen anzuschauen. heute haben wir das schon gestrichen. klar, wir haben es ihr erklärt und immer, wenn sie einen bissen mal vernünftig gekaut hat haben wir das buch wieder vorgeholt.

mensch, es ist sooooo anstrengend, da sie auch immer weint und rumbockt.

was kann ich nur tun, damit das essen wieder harmonisch wird????

Mehr lesen

8. August 2009 um 22:18

Klingt so
als wenn sie nicht wirklich hungrig ist!

Ich würde mit dem Abendessen aufhören, wenn sie sich immer so viel Zeit nimmt!

Ihr braucht keine Angst haben, dass sie verhungert. Wenn ihr ihr regelmässig was anbietet, dann wird sie schon essen, wenn sie es braucht!

Wenn sie besseres als Essen zu tun hat, dann räumt ihr den tisch ab und sagt ihr das auch. Irgendwann wird sie verstehen, dass die Essenszeit nicht Träumzeit ist. Sie wird die Konsequenz verstehen.

Mache das bei unserem Sohn auch... Wenn er anfängt, sein Brot zu sortieren (oder die Nudeln oder was auch immer) oder das Essen auf dem Boden verteilt, dann nehm ich es weg und sage "Du hast ja jetzt keinen Hunger mehr, dann kann ich ja abräumen!"

Und deshalb gehts dann auch in ner Viertelstunde normalerweise...

Und ich würde dann erstmal auch nicht nachgeben wenn sie weint und bockt... Dann weiss sie, dass sie damit kriegt was sie will und wendet das öfter an... Sie ist jetzt 13 Monate (unserer auch) und so langsam fängt das Austesten an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2009 um 22:19
In Antwort auf SucheAntwort

Klingt so
als wenn sie nicht wirklich hungrig ist!

Ich würde mit dem Abendessen aufhören, wenn sie sich immer so viel Zeit nimmt!

Ihr braucht keine Angst haben, dass sie verhungert. Wenn ihr ihr regelmässig was anbietet, dann wird sie schon essen, wenn sie es braucht!

Wenn sie besseres als Essen zu tun hat, dann räumt ihr den tisch ab und sagt ihr das auch. Irgendwann wird sie verstehen, dass die Essenszeit nicht Träumzeit ist. Sie wird die Konsequenz verstehen.

Mache das bei unserem Sohn auch... Wenn er anfängt, sein Brot zu sortieren (oder die Nudeln oder was auch immer) oder das Essen auf dem Boden verteilt, dann nehm ich es weg und sage "Du hast ja jetzt keinen Hunger mehr, dann kann ich ja abräumen!"

Und deshalb gehts dann auch in ner Viertelstunde normalerweise...

Und ich würde dann erstmal auch nicht nachgeben wenn sie weint und bockt... Dann weiss sie, dass sie damit kriegt was sie will und wendet das öfter an... Sie ist jetzt 13 Monate (unserer auch) und so langsam fängt das Austesten an!

Wenn sie weint
versuch sie mit Spielzeug auf ein anderes Thema zu bringen! Jetzt lassen sie sich ja noch leicht von anderen Dingen ablenken!

Vielleicht ist DAS auch ein Problem? Das sie alles interessanter findet als Essen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2009 um 23:47
In Antwort auf SucheAntwort

Wenn sie weint
versuch sie mit Spielzeug auf ein anderes Thema zu bringen! Jetzt lassen sie sich ja noch leicht von anderen Dingen ablenken!

Vielleicht ist DAS auch ein Problem? Das sie alles interessanter findet als Essen?

Oh Mann!!!!!!!
WIE MEINE TOCHTER!!!!!!!!!!!
Und die ist mittlerweile DREI Jahre alt und hat auch so um die Zeit wie bei dir damit angefangen.
Zwischendurch wird mal geniest, und dann landet der ganze durchnässte Brei überall auf dem Tisch. Und ich werde dann richtig sauer. Ich muss mich echt zusammenreissen.
Meine Tochter macht das grundsätzlich bei Kohlehydraten, also Reis, BROT, Kartoffeln, also alles mit Teigwaren, ausser Spaghetti...
Ich habe mittlerweile das Mittagessen so eingerichtet, dass wir alle am Tisch sitzen und essen, sobald mein Mann fertig ist und aufsteht - KLAR - steht Aurora natürlich auch auf Und dann verschiebe ich einfach das Essen auf die Couch, indem ich ein Video von Ihr einlege und mich dann darüber mit ihr unterhalte usw. Dann kaut sie irgendwann schonmal weiter, weil sie ja mit mir reden will.
Es ist mir egal, was die anderen zu dieser Essmethode sagen, aber ich weiss, dass meine Tochter hungrig ist, wenn sie um 7.30 Uhr aufgestanden ist und bis 11 Uhr noch immer nichts gegessen hat, ausser ihre Milch!!

WILLKOMMEN IM KLUB Stell dich hinten an, Mädel

Gruss, Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper