Home / Forum / Mein Baby / Essen für 20 Personen... helft ihr mir bitte?

Essen für 20 Personen... helft ihr mir bitte?

11. Februar 2014 um 20:33

aaaahhhh wir bekommen in 2 Wochen besuch... von 20 Leuten

keine Ahnung wer so verrückt war die alle einzuladen


also ich hab grad leicht Panik. wie krieg ich die alle satt??? und womit???

alles was mit nudeln zu tun hat fällt ja schonmal weg. ich hab ja gar.nicht so viele Töpfe und platz auf dem Herd um für 20 Personen nudeln zu kochen... das wären ja 3-4 kg


Salate könnten Gäste auch mitbringen. aber was mach ich als hauptessen? wir sind an dem morgen noch unterwegs und kommen eigentlich erst mit den Gästen zusammen heim.

hatte nämlich fleischkäse zum aufbacken überlegt. aber der braucht ja 1,5 stunden.... oder weiß jemand ob ich den frühmorgens verbacken kann und dann nur.noch mal kurz warm machen.kann? oder schmeckt das nicht mehr so gut?

oder habt ihr eine andere Idee???

danke!

Mehr lesen

11. Februar 2014 um 20:36


Wir haben an solchen Tagen den Partyservice vom Metzger um die Ecke genutzt!

Kein Stress - war super! Sogar das Geschirr/Besteck konnte man sich leihen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 20:38

Was...
... hälst du denn von einem kalten Buffet?
Salate könnten die Gäste mitbringen, du machst "Fleischgerichte", wie z.B.
Hackbraten vom Blech (geht gut kalt!), Nürnberger Bratwürstchen, Hühnerflügel/Keulchen... Das kannst du alles schon am Tag vorher vorbereiten!

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 20:50

Wenn es nicht zu deluxe sein muss
wir machen in so einem Fall gerne:

Pampe auf Toastbrot: Backblech mit Toastscheiben belegen und etwas zum überbacken drauf.
Wir haben zwei Varianten. Einmal Flammkuchen, also Schmand, Zwiebeln, Speckwürfel und geriebener Käse verrühren und bisschen würzen.
Oder Sahne, Käse, Schinken, Salami, Champignons, und Mais zusammenrühren.
Da kannst du dir auch irgendwas Pizza ähnliches aussuchen. Es sollte nur recht "matschig" sein und nicht zu feucht.
Dann auf die Toastscheiben verteilen und ab in den Backofen. Geht auch mit Brötchen, aber da muss man mehr aufpassen, dass nichts überläuft. Meine Schwiegermutter hat an Fastnacht immer mehr als 30 Gäste, da funktioniert das super.
kann man individuell gestalten und auch mal vegetarisch machen.
Billig ist es übrigens auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 21:10

Guten abend
Ich würde in grossen schüssel normalen salat,nudel salat und bulgur salat machen..
Dazu hähnchen paprika zwiebel spisse..kannst du ein tag vorher machen und in den kühlschrank legen..
Frikadellen währen auch gut..kannst du auch vorher zubereiten..vllt noch kartoffelauflauf..
Das dürfste für 20mann reichen

Viel spass beim kochen..

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 21:22

Hallo Catsy,
im ersten Moment habe ich an Lasagne gedacht. Die kannst du einen Tag vorher machen, due kannst du auch vorbacken...man ist da einfach zeitlich flexibel.

Ansonsten Backkartoffeln mit Fleisch. Dazu schneidest du ungeschälte Kartoffeln in Scheiben, nimmst Hähnchenflügel oder Putenbrustwürfel, kannst noch Gemüse zwischen packen, evt. Käse obendrauf....und ab in den Ofen.
Die Kartoffeln würde ich vorkochen, damit sie nicht zu lange brauchen, dann ist man auf der sicheren Seite.

Wenn du sagst, du hast nicht soviel Töpfe, dann kannst du eine bestimmte Menge frisch kochen und den anderen Teil als Salat anbieten.

Ach, Gyrosbraten kann ich dir auch empfehlen. Den kannst du auch schon am Vortrag fertig machen und der geht ganz simpel. Wegen dem Preis müsstest du dich erkundigen..
http://www.chefkoch.de/rezepte/1475461252594291/Gyrosschichtbraten.html

Und was mir noch einfällt...Fleischbällchen! Die passen zu Salaten, die kannst du fertig machen und einfrieren, schon leicht vorgebacken. Dann brauchst du hinterher auch nicht mehr so viel Zeit und die schmecken immer.
Wenn du sie aufpeppen willst, dann kannst du verschiedene Sorten machen. Gefüllte, oder mit Käse überbacken, oder mit Gemüse geschichtet...oder mit unterschiedlichen Gewürzen...mediteran, orientalisch, scharf....mit Soßen oder Dips...da gibts echt unendlich viele Möglichkeiten.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 21:34

Ihr seid super!!!
vielen dank.schonmal für eure Ideen!


werde nochmal mit meinem Mann reden und dann entscheiden wir uns


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 22:44

Falls...
... es Nachtisch geben soll:
Panna Cotta mit Fruchtsosse!
Schnell gemacht auch in etwas grösseren Menge, lässt sich am Tag vorher vorbereiten, kaltstellen - gut ist.
Beim CK gibts ein Rezept für Kokos-Panna-Cotta, das gibts bei uns immer...

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 23:05

Huhu
Kein stress ich koche oft für so viele menschen und zwei mal im jahr sogar für 40.
Also was schnelles einfaches und sehr leckeres ist eine pupsige kürbissuppe aus hokkaido. Dafür brauchst du 3 kilo kürbis, das si d 4 stück ca.
Verfeinern kannst du mit ingwer und einem schuss weisswein. Dazu croutons und dieses baldamico sirup zur deko. Wenns nicht vegetarisch sein muss vorher schinken würfel anbraten
Zum nachtisch rote inge
Dazu brauchst du 12 baiser schaum dinger 2 kg gefrorene himbeeren und 2 liter sahne. Schäumle zerbröseln in ne auflauf form rein darüber die gefrurenen himbeeren und darüber steif geschlagene sahne bissl wie tiramisu. Schmeckt himmlisch aber du musst kein zucker mehr in die sahne tun
Lg und viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2014 um 20:55


Mach dir keinen Stress. Für so viele Leute zu kochen ist gar nicht so schlimm. Man kocht doch selbst manchmal für 2-3 Tage, wenn man das so rechnet sind das auch mal schnell zwischen 8 und 12 Mahlzeiten

Gut in größeren Mengen gehen:
-Chili con Carne
-Suppen (kommt gut, wenn man z.B. 3 verschiedene Suppen macht und dann unterschiedliches Brot dazu reicht. Dann ist es von den Töpfen her auch kein großes Problem.)
-kaltes Buffet
-Spinatknödel (Teig kannst du super vorbereiten und dann musst du nur noch fix ein paar Knödel drehen und im Wasser ziehen lassen. Drüber einfach zerlassene Butter und ein bisschen geriebenen Parmesan. Schmeckt super!)
-blaue Zipfel (gekochte Bratwürste in Essigsud, fränkisch)
-Weißwürste, Wienerwürste, Debreziner
-Auflauf (fertig herrichten und in den Ofen schieben, wenn ihr heimkommt)
-Pizza
-Ofenkartoffeln mit Kräuterquark

Vielleicht kann der ein oder andere Gast statt einem Salat nen Kuchen oder eine andere Nachspeise mitbringen. Dann müsstest du da nicht auch noch was machen.
Ansonsten würd ich einfach 2-3 Kuchen hinstellen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen