Home / Forum / Mein Baby / Essen mit Stückchen - haben sich eure auch so angestellt?

Essen mit Stückchen - haben sich eure auch so angestellt?

20. Februar 2018 um 17:48

Ich hab jetzt keine Panik oder so, denn ich denke, das kommt schon noch, aber mein Gott, er stellt sich an, als würde er sterben.
Er ist jetzt 8,5 Monate alt und schon vorher, wenn ich ihm mal etwas Brot usw in die Hand gegeben habe zum darauf rum lutschen, musste ich total aufpassen, das er nicht erstickt. Dann habe ich jetzt mal kleinere mini Stücke im Brei gelassen, oder ein Obstglas, für sein Alter, mit Apfelstückchen oder mit groberen Müsli drin. Er nimmt es, aber ich glaube er schluckt es nicht richtig runter. Er würgt dann (aber nur ganz leicht) und erbricht, weil es wahrscheinlich auf dem hinteren Zungengrund liegen bleibt und den Würgereitz auslöst. Wenn ich dann etwas anderes, total pürriertes nehme, ist er fidell und freudig weiter.
Er ist schon mein kleines Sonderexemplar
 

Mehr lesen

20. Februar 2018 um 19:55
In Antwort auf elisabethlilly

Ich hab jetzt keine Panik oder so, denn ich denke, das kommt schon noch, aber mein Gott, er stellt sich an, als würde er sterben.
Er ist jetzt 8,5 Monate alt und schon vorher, wenn ich ihm mal etwas Brot usw in die Hand gegeben habe zum darauf rum lutschen, musste ich total aufpassen, das er nicht erstickt. Dann habe ich jetzt mal kleinere mini Stücke im Brei gelassen, oder ein Obstglas, für sein Alter, mit Apfelstückchen oder mit groberen Müsli drin. Er nimmt es, aber ich glaube er schluckt es nicht richtig runter. Er würgt dann (aber nur ganz leicht) und erbricht, weil es wahrscheinlich auf dem hinteren Zungengrund liegen bleibt und den Würgereitz auslöst. Wenn ich dann etwas anderes, total pürriertes nehme, ist er fidell und freudig weiter.
Er ist schon mein kleines Sonderexemplar
 

War bei uns genauso, und hat sich erst sehr langsam im Laufe der Zeit gebessert. In der Kita haben sie ihm das Essen halt püriert, und das dann stückweise immer weniger.

1 LikesGefällt mir

20. Februar 2018 um 19:56
In Antwort auf waldmeisterin1

War bei uns genauso, und hat sich erst sehr langsam im Laufe der Zeit gebessert. In der Kita haben sie ihm das Essen halt püriert, und das dann stückweise immer weniger.

Wie alt war er als er in die Kita kam???

Gefällt mir

20. Februar 2018 um 20:10

Ja, so war der Plan. Immer mal wieder versuchen

Gefällt mir

21. Februar 2018 um 13:06
In Antwort auf elisabethlilly

Ich hab jetzt keine Panik oder so, denn ich denke, das kommt schon noch, aber mein Gott, er stellt sich an, als würde er sterben.
Er ist jetzt 8,5 Monate alt und schon vorher, wenn ich ihm mal etwas Brot usw in die Hand gegeben habe zum darauf rum lutschen, musste ich total aufpassen, das er nicht erstickt. Dann habe ich jetzt mal kleinere mini Stücke im Brei gelassen, oder ein Obstglas, für sein Alter, mit Apfelstückchen oder mit groberen Müsli drin. Er nimmt es, aber ich glaube er schluckt es nicht richtig runter. Er würgt dann (aber nur ganz leicht) und erbricht, weil es wahrscheinlich auf dem hinteren Zungengrund liegen bleibt und den Würgereitz auslöst. Wenn ich dann etwas anderes, total pürriertes nehme, ist er fidell und freudig weiter.
Er ist schon mein kleines Sonderexemplar
 

Das hatte mein Sohn auch gemacht.

Erst mit 13 Monaten ging es bei Ihn, bis dahin wollte er alles püriert haben, muss sagen er ist dann auch gleich auf das normale Essen umgestiegen, also keine Gläser.

Meiner war aber auch ganz verrückt nach seiner Milch.

Heute ist er 9 und Kerngesund und ist fast alles.

Gefällt mir

21. Februar 2018 um 13:12

Kommt schon noch.

Meine haben in dem Alter noch gar nicht gegessen ... wollten nicht mal Feinstpüriertes

1 LikesGefällt mir

24. Februar 2018 um 12:49

Bis er drei war??? Ohje, ich hoffe das dauert bei ihm nicht so lange.
Gerade habe ich ihm Nudeln mit Karotte pürriert und er wollte es schon nicht, weil er gesehen hat, das die Konsistenz eine andere war Dann hat er es doch probiert und was soll ich sagen, sich schon wieder übergeben. Nicht nur ein bisschen, richtig viel. Keine Minute später hat er dann ein Obstgläschen Traube/Reis gegessen.

Gefällt mir

24. Februar 2018 um 17:32

Ja, bei unserem Großen gab es da auch überhaupt keine Probleme. Ich bin deswegen nicht gestresst, oder so, nur es wundert mich nur manchmal dann doch sehr, wie unterschiedlich Geschwister sich entwickeln.
Stückchen will er keine, zieht sich aber heute an der Couch hoch und stellt sich doch tatsächlich hin.

Gefällt mir

6. März 2018 um 18:21

Heute hat er beim Einkaufen zum ersten Mal ein Stück Laugenbrezel in den Mund gesteckt und drauf rum gelutscht und dann hat er es weggeschmissen
Aber seit heute macht er beim essen kaubewegungen. Gestern hab ich ein kleines Stück Karotte beim Pürrieren übersehen und er ist mir fast daran erstickt Mein Mann hat ihn aus dem Stuhl genommen, ihn über seinen Arm gelegt und auf den Rücken geklopft und schwups es kam raus. Das war mal ein Schreck.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen