Home / Forum / Mein Baby / Essen und trinken.... 15 monate alt

Essen und trinken.... 15 monate alt

20. März 2007 um 11:02

Hi ihr lieben...ich hab mal ein paar Fragen und hoffe, ihr könnt mir helfen.
Erstens wollte ich wissen, ob Josi auch schon gebackene Eier mitessen darf? Sie hat ja Neurodermitits aber anscheinend hat diese nix mit Lebensmitteln zu tun. Ansonsten isst sie eigentlich bei uns mit, nur eben eier und fisch hab ich ihr bis jetzt nicht pur gegeben (eier eben nur mal im kuchen oder so).
Dann würde mich noch interessieren wie ihr das macht mit dem selber essen und trinken? Josi kann noch nicht aus ner tasse trinken....nur aus so einem Trinklernbecher, der aber auch so nen Nucki vorne dran hat. Ich habe gelesen das man ab 12 monaten das Kind an eine Tasse oder Becher gewöhnen soll. Noch viel schlimmer ist das mit dem alleine essen! Josi macht das, wenn wir sie lassen, nur mit den Händen. Ich zeige ihr mit dem Esslernlöffel immer wieder wie es geht aber sie bekommts nicht hin. Mach ich da was falsch? Wie bringe ich ihr das bei?

Vielen Dank, Marry

Mehr lesen

20. März 2007 um 11:59

Hallo Marry,
bei meiner Tochter (15 Mo) ist es ähnlich wie bei Carli. Mit der Gabel klappts oft besser als mit einem Löffel. Nur lässt sie sich gar nicht mehr füttern, wenn sie nicht auch selbst im Essen matschen darf...
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass dieses mit dem Essen spielen aber zum "essenlernen" dazu gehört. Durch diese "Schw***ei" müssen wir wohl durch...
Seit Anfang des Jahres trinkt sie aus einem Trinlernbecher (magic cuo von NUK) und das funktioniert prima.
Zum Thema Eier und Fisch kann ich nur sagen: probier es aus.
Merle z.B. mag Eier "pur" gar nicht essen. Fisch hingegen mag sie gerne. Vor zwei Wochen gabs Brathering und davon konnte sie gar nicht genug bekommen. Diese Wochenende hat sie sogar Miesmuscheln probiert. Nach 3-4 Stück war allerdings schluss, weil die Ravioli auf Omas Teller besser schmeckten.
Sowohl Fisch als auch die Muscheln hat sie bestens vertragen.
Ich würde deiner Tochter immer mal wieder was neues anbieten und schauen wie sie darauf reagiert. Schlimmstenfalls isst sie es gar nicht

LG
Steffie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 13:11

Hallo Marry
mhhhhhhhh

ich glaub ich würd mir nicht zu viele Gedanken machen und damit klappt es bei uns ganz gut...

Wir haben keine Neurodermitis, aber auch allergene vorbelastungen, trotzdem ist unsere Tochter Zoe 10nhalb Monate ALLES, wirklich ALLES... und sie trinkt seit sie 7 Monate ist aus dem Becher/Glas/Tasse... trinkt zwar immer nochmal ne Morgenmumi aus der Flasche, aber sonst alles aus dem Glas und das sehr gut...

Ist alles ein Lernprozess, hab halt da, als sie total heiß war es ihr angeboten und es klappte, und durch das "Training" wurde es mit dem Schlcuekn immer besser und wir haben es überall leicht, weil sie überall aus dem Glas trinken kann...

Trinklernbecher mit jeglichen Aufsätzen hat sie dafür verweigert - Kehrseite der Medaillie...

@Essen... bekommt sie noch entweder vom Löffel, oder halt Brotwürfel in den Mund... oder halt auch mal Kartoffel in die Hand...oder Gurke, Apfel, Banane, brot ect pp

Für Gabel ist sie NOCH nicht feinmotorisch genug, aber wie gesagt, nicht zu viel Gedanken machen, wenn sie Eier schon im Kuchen hatte, würd ich es einfach mal probieren, mit Fisch, würd ich vermutlich, ihr mal was abgeben, wenn ihr das gleiche ist, wenn es dann keine Reaktionen gibt, würd ich es zwar nicht täglich machen, aber immer wieder mal, halt nach und nach...

wird schon klappen...

und tja leider eines, sauerei gehört ein wenig dazu... haben jetzt einen neuen Hochstuhl, direkt bis an den Tisch und was soll ich sagen, die sauerei ist weniger und wir nehmen kein Latz mehr und kommen gut damit zurecht...

also nicht zuviel Kopf machen...so schlimm ist es nicht...

vlg

cathy und Zoe Mae

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 15:48

Hi
Unsere Kleine ist nun 19 Monate alt. Beim Trinken belassen wir es immer noch beim einer Trinklerntasse, da bei einer normalen Tasse einfach noch viel zu viel daneben geht. Und wir haben halt einfach keine Lust, sie ständig umzuziehen.

Essensmäßig hat unsere Kleine ewig mit den Händen gegessen und das ist auch okay. Löffelhalten ist nunmal nicht so leicht. Inzwischen mit 19 Monaten geht das einigermaßen mit dem Löffel - auch wenn immer noch 30 Prozent danebengehen. Meistens füttern wir sie auch noch erhebliche Teile der Mahlzeit bzw. unterstützen sie halt.
Sie ist jetzt sogar richtig wild auf den Löffel und versucht selbst Sachen mit Löffel zu essen, die eigentlich gar nicht Löffel-geeignet sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen