Home / Forum / Mein Baby / Essen zum Aufpäppeln

Essen zum Aufpäppeln

4. November 2010 um 10:14

Hallo,

meine Maus ist ja nun schon eine Woche lang krank , hat 5 Tage hohes Fieber gahabt und nix gegessen, mal abgebissen am Apfel, das wars.

Sie wiegt nur 15kg und ich seh auch, dass sie etwas abgenommen hat.

Sie isst im gesunden Zustand schon wenig.

Was könnte ich ihr geben, dass sie etwas aupäppelt, vielleicht etwas hochkalorischer ist?

Lg sannie

Mehr lesen

4. November 2010 um 10:32


gehts ihr denn mittlerweile schon was besser?
ist das Fieber weg?

wegen aufpäppeln würde ich es auch so machen wie die anderen unter mir schon beschrieben habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2010 um 10:36
In Antwort auf celianoelle


gehts ihr denn mittlerweile schon was besser?
ist das Fieber weg?

wegen aufpäppeln würde ich es auch so machen wie die anderen unter mir schon beschrieben habe.

Das Fieber ist seit gestern abend nicht mehr so hoch
hoffe es wird langsam.
Die letzten Tage waren Horror. 2 kranke Kinder und man kann sich nicht zerreißen.

Die Kleine hat aber kein Fieber, scheint es besser wegzustecken.
1x erbrochen hat auch nur Tabea. Die Kleine nicht uns isst auch super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 10:41

Danke euch
So werd ich das machen.
Mandelnmuß habe ich schon mal gehört. Wie kann man das verwenden?

In den Tee zum Süßen, wie Honig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 10:59

Hallo
Meine Tochter ist auch eine schlechte Esserin. Wenn sie aber so richtig krank war und abgenommen hat, hat sie von alleine plötzlich ein paar Tage besser gegessen und für ihre Verhältnisse richtig reingehauen, bis das verlorene Gewicht wieder da war. Danach wieder so schlecht gegessen wie vorher.

Mandelmus hab ich auch mal gekauft. Ich finde es schmeckt gräßlich und meine Tochter mochte es auch nicht. Süß ist da gar nichts dran. Schmeckt halt wie Mandeln.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 12:10

Ich
halte nix von solchen kaloriendrinks und so.

während oder nach einer krankheit ist es am wichtigsten, den körper wieder an essen zu gewöhnen und ihm genügend mineralstoffe zuzuführen.

mein absoluter favorit ist deshalb hühnersuppe, idealerweise mit gemüseeinlage und nudeln als einlage. aber auch so gibt alleine die brühe (vielleicht das fett in deinem fall nicht abschöpfen) kraft und energie. und gleicht auch den wasser- und mineralhaushalt aus.

außerdem kartoffelpü mit rührei und solche dinge. klar kann man den auch mit sahne zubereiten, aber ich würde das nicht machen, das belastet den körper glaube ich in so einem fall mehr als dass es ihm hilft.

lg,

mausala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2010 um 12:31

Ich rate dir auch zu Hühnersuppe!
Natürlich schön frisch zubereitet mit frischen Zutaten Die ist leicht verdaulich, belastet den geschwächten Organismus nicht so und ist nachweislich total gesund! Wird ja zB auch Wöchnerinnen empfohlen oder generell bei Krankheiten
Mandelmus, ja hat genug Kalorien, aber die sind doch auch erstmal total belastend! Denke mal, dass die Kleine davon eher Magenprobleme bekommt, wenn du sie gleich mit soviel Fett konfrontierst
Und ihr jetzt auf Teufel komm raus Kalorien reinpfeipfen zu müssen ist ja Unsinn, sooo schnell wird sie nicht zunehmen
Schön langsam aufbauen, mach ein paar Nudeln rein und das wird schon wieder!

LG
Klonie mit Luca (4,5 Jahre)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen