Home / Forum / Mein Baby / Essverhalten baby

Essverhalten baby

7. Februar 2016 um 18:01

Ich brauche mal einen Mamirat
Unser kleiner ist jetzt gut 7 wochen, seid Donnerstag hat er schnupfen und etwas husten, wir waren beim doc der gab uns etwas hustensaft und gegen den schnupfen bekommt er muttermilch. Es wird auch langsam besser, allerdings ist der kleine seid gestern recht wenig. Er war von anfang an keiner guter esser, hat sich aber in der letzten woche eig recht regelmässig alle 3 stunden zwischen 100-140 ml weg genuckelt. Seid gestern trinkt er maximal 100ml meist nur 80ml und auch nur alle 4-5 stunden.
Er hat seid heut nacht wie folgt getrunken:
12 uhr. 100ml
3 uhr. 80ml
8 uhr 90ml
12uhr 60 ml
16 uhr 100ml
17 uhr 50ml

Er hat heut vormittag fast komplett verschlafen, war dann ne stunde putz munter, dann spazieren dann wieder ne stunde putzmunter. Jetzt schläft er wieder.
die windel ist immer gut nass und verdauuntung hatte er heute auch, fieber hat er nicht. Ich hab angst das er zu wenig trinkt und austrocknet. Merkt man das irgendwie? Oder hat jemand einen tipp ob das zu wenig milch ist?
Er bekommt muttermilch und preha zugefüttert da die muttermilch nicht ganz reicht. Hat jemand einen rat? Sollte ich besser zum notdienst fahren?

Mehr lesen

7. Februar 2016 um 19:24

Es ist schon wenig,
aber zum Notdienst würde ich nicht. Ich würde abwarten bis morgen. Er wird dir nicht austrocknet, dazu trinkt er zu viel. Es wird halt nur auf Dauer zum Zunehmen nicht reichen. Vielleicht fühlt er sich nicht gut, bissle wie Grippe oder so. Da haben wir ja auch keinen Hunger. Wart ab bis morgen und dann ruf doch mal beim KiArzt an und frag nach wie lang du das so lassen kannst.
Gute Besserung für deinen Kleinen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2016 um 20:07

Ist die nase verstopft?
Mit verstopfter Nase fällt das trinken schwer. Ich bin bei meinen Kindern (beides Bronchitis-Kinder, der große bis hin zur Lungenentzündung und auch Krupp etc., 4 Jahre und 7 Monate alt) nicht allzu sparsam mit Nasentropfen. Ist die Nase verstopft verstärkt sich auch der husten und das geht dann schnell auf die Bronchien.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen so oft wie möglich rauszugehen. Kind warm anziehen, verdeck vom Kinderwagen auf und ab an die frische Luft. Noch besser ist trafen da das Kind dann aufrecht ist. Trockene Heizungsluft ist Gift für due Bronchien. Mehrmals am Tag raus, möglichst lange. Nachts Fenster so lange wie möglich anknüpfen, dem Baby am besten Eibe leichte mütze auf. Klingt komisch, hilft aber und ist auch der Rat meiner Kinderärztin.

Nachts Oberkörper bzw das ganze Kind höher lagern erleichtert die Atmung und das abhusten. Bin da immer sehr dankbar das ich nen verstellbaren Lattenrost habe...

LG und gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2016 um 20:08
In Antwort auf 000ashni000

Ist die nase verstopft?
Mit verstopfter Nase fällt das trinken schwer. Ich bin bei meinen Kindern (beides Bronchitis-Kinder, der große bis hin zur Lungenentzündung und auch Krupp etc., 4 Jahre und 7 Monate alt) nicht allzu sparsam mit Nasentropfen. Ist die Nase verstopft verstärkt sich auch der husten und das geht dann schnell auf die Bronchien.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen so oft wie möglich rauszugehen. Kind warm anziehen, verdeck vom Kinderwagen auf und ab an die frische Luft. Noch besser ist trafen da das Kind dann aufrecht ist. Trockene Heizungsluft ist Gift für due Bronchien. Mehrmals am Tag raus, möglichst lange. Nachts Fenster so lange wie möglich anknüpfen, dem Baby am besten Eibe leichte mütze auf. Klingt komisch, hilft aber und ist auch der Rat meiner Kinderärztin.

Nachts Oberkörper bzw das ganze Kind höher lagern erleichtert die Atmung und das abhusten. Bin da immer sehr dankbar das ich nen verstellbaren Lattenrost habe...

LG und gute Besserung!

Anknüpfen soll ankippen heißen...
....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2016 um 21:24

Danke
Danke für die Antworten, gegen den schnupfen machen wir eig schon alles
Er schläft mit dem kopf etwas erhöht, luftbefeuchter und nasses handtuch auf der heizung, mumi in die nase und anisbutter auf die brust und unter die nase. Raus gehen wir mind. 1x am tag meist 2x ... seid es keine minus gerade mehr sind egal bei welchem wetter, wir haben nen hund...raus kommen wir daher eig alle 3 genug. Wegen dem trinken wart ich morgen mal ab, er hat sich jetzt 150ml geholt...da hatte einer hunger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram