Home / Forum / Mein Baby / Etwas komplizierte Geschichte - Der "Zahlvater"

Etwas komplizierte Geschichte - Der "Zahlvater"

4. Januar 2010 um 23:39

Mein Freund hat mit seiner Exfreundin eine 9 Jährige Tochter.
Er darf seine Tochter nicht sehen und muss aber Unterhalt für sie zahlen. (Seine Exfreundin hat vorm Jugendamt behauptet, dass er seine Tochter schlagen würde.)

Letztens haben wir, oder eher er, vom Jugendamt einen Brief bekommen, seine Exfreundin wünsche sich, dass die Tochter den Namen ihres Mann annehmen darf. Mein Freund hat dem nicht zugestimmt und gesagt, er stimme nur zu, wenn der Mann seiner Ex das Kind adoptiert. Darauf hin haben wir nichts mehr gehört. Ich gehe ma davon aus, dass sie den Unterhalt hat davon schwimmen sehen.

Jetzt ist meine Frage, ob meine Freund gerichtlich Kontakt "erzwingen" kann und ob es möglich ist, wenn er weiterhin Kontakt verbot hat, dass der neue Mann das Kind adoptieren muss.
Ich bin echt ziemlich verzweifelt und will ihm unbedingt helfen.
Vorallem weil ich weiß, wie sehr er darunter leidet.

Ich hoffe ihr könnt mir folgen und vorallem helfen.

Danke,
Houki

Mehr lesen

7. Januar 2010 um 18:22

Ich hoffe nicht,
daß das Kind seinen prügelnden Vater jemals wieder sehen muß. Die Entscheidung wurde sicher mit gutem Grund gefällt. Generell ist männlicher Kontakt für Kinder mehr als schlecht.

Männer sind von Natur aus aggresiv. Ich rate Dir dich, wenn Du Kinder willst, Dich schwängern zu lassen und dann deine Tochter in einer Frauen-Kind-WG OHNE Männer großzuziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2010 um 14:31
In Antwort auf lore_12460993

Ich hoffe nicht,
daß das Kind seinen prügelnden Vater jemals wieder sehen muß. Die Entscheidung wurde sicher mit gutem Grund gefällt. Generell ist männlicher Kontakt für Kinder mehr als schlecht.

Männer sind von Natur aus aggresiv. Ich rate Dir dich, wenn Du Kinder willst, Dich schwängern zu lassen und dann deine Tochter in einer Frauen-Kind-WG OHNE Männer großzuziehen.

Mein Freund ist nicht aggressiv.
Aber das ist doch genau der Punkt, mein Freund hat seine Tochter nicht geschlagen oder aus seine Töchter körperlich misshandelt. Und das weiß ich so genau, weil ich ihn kenne, er ist der liebevollste Mensch den ich kenne. Und ich würde dafür auch meine Hand ins Feuer legen. Er kann gar nicht aggresiv werden.

Seine blöde Ex hat das Gerücht beim Jungendamt in die Welt gesetzt, weil sie ihm ins auswischen wollte. Warscheinlich aus Rache, weil er da hintergekommen ist, dass sie ne Affäre hat und er sie dann verlassen hat.

Und ich möchte einfach nur irgendwie helfen. Eine Möglichkeit finden, wie es für Ihn besser wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2010 um 14:32

Er hat
sein Kind nie und nimmer geschalgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2010 um 14:42
In Antwort auf dodie_12536119

Mein Freund ist nicht aggressiv.
Aber das ist doch genau der Punkt, mein Freund hat seine Tochter nicht geschlagen oder aus seine Töchter körperlich misshandelt. Und das weiß ich so genau, weil ich ihn kenne, er ist der liebevollste Mensch den ich kenne. Und ich würde dafür auch meine Hand ins Feuer legen. Er kann gar nicht aggresiv werden.

Seine blöde Ex hat das Gerücht beim Jungendamt in die Welt gesetzt, weil sie ihm ins auswischen wollte. Warscheinlich aus Rache, weil er da hintergekommen ist, dass sie ne Affäre hat und er sie dann verlassen hat.

Und ich möchte einfach nur irgendwie helfen. Eine Möglichkeit finden, wie es für Ihn besser wird.

Die Frage ist hier doch:
Kann er gerichtlich folgendes erwingen:

Entweder a) er darf sein Kind sehen und zahlt weiterhin unterhalt oder b) er darf das Kind nicht sehen und der neue Mann adoptiert das Kind und mein Freund wird vom Unterhalt befreit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen