Home / Forum / Mein Baby / Etwas OT, aber: könntet ihr eure Familie (3 Personen) von 20 - 25 Euro die Woche gesund ernähren?

Etwas OT, aber: könntet ihr eure Familie (3 Personen) von 20 - 25 Euro die Woche gesund ernähren?

22. Oktober 2012 um 18:09

ich bin im SS Forum drauf gestossen, da meinte eine Userin, sie gebe fuer Essen und Drogerie (Waschmittel und so Kram) die Woche 20 - 25 Euro aus und dass das total einfach machbar sein. Sie koche immer frisch und auch mit Fleisch.

Ich hab mir nen Wolf gerechnet und käme, mit gesunder und frischer Ernährung, die auch Abwechslungsreich ist, nie und nimmer mit so wenig hin. 40 rum, ja, das wuerd ich schaffen, aber 20 - 25, niemals.

Ist das machbar?
Bin ich einfach so Konsumgeil oder so idiotisch und verblendet, dass ich das nicht hinbekomme, oder ist das wirklich ein Ding der Unmöglichkeit?

Mehr lesen

22. Oktober 2012 um 18:16

Nein
nein, das würde ich nicht schaffen und ich glaube auch nicht das es machbar ist. ich gehe einmal im monat vorräte kaufen-> ca 120 euro und dann nochmal jede woche für frische sachen (Brot/ Obst/Gemüse/Fleisch/Fisch) das sind dann nochmal ca 30-40 euro in der woche. klar landen auch mal sachen im wagen die man nicht umbedingt braucht aber wenn ich das runter rechne, macht das wohl nicht mehr als 30 euro im monat aus.
für 25 euro der woche kann man doch nie im leben gesund, ausgewogen und abwechslungsreich essen. ich lasse mich aber gerne überzeugen, dann hätte ich aber mal gerne den speiseplan

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 18:16
In Antwort auf doris_12666793

Nein
nein, das würde ich nicht schaffen und ich glaube auch nicht das es machbar ist. ich gehe einmal im monat vorräte kaufen-> ca 120 euro und dann nochmal jede woche für frische sachen (Brot/ Obst/Gemüse/Fleisch/Fisch) das sind dann nochmal ca 30-40 euro in der woche. klar landen auch mal sachen im wagen die man nicht umbedingt braucht aber wenn ich das runter rechne, macht das wohl nicht mehr als 30 euro im monat aus.
für 25 euro der woche kann man doch nie im leben gesund, ausgewogen und abwechslungsreich essen. ich lasse mich aber gerne überzeugen, dann hätte ich aber mal gerne den speiseplan

lg

Achja...
und wir sind nur zu zweit! baby ist in planung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 18:20

Wenigstens bin ich nicht die Einzige
fuer Brot fuer Fruehstueck und Abendessen kaeme ich die Woche auf fast 2 Euro, Wust gibts ja diese Aufschnittpackungen für 99 Cent, für ne Woche bräuchten wir da aber schon 2 Packungen von, macht schon 4 Euro, dann noch Käse, sagen wir mal die Packung für 1,19, da sind wir schon bei über fünf euro, dann noch zwei Packungen Milch, und ich bin bei über 6 Euro, habe aber noch kein Mittagessen, noch kein Gemüse und kein Obst oder sonstwas.
Kaffee trinken waere null drin, oder nur am Wochenende oder so.
Trinken nur Leitungswasser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 18:20

Für
mich nicht machbar.. Gehe ja schon jeden Tag für ca 20-25 Euro einkaufen... In der Woche nur 20-25 ausgeben würde ich nicht hinbekommen...

Vllt kauf ich auch nicht günstig genug ein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 18:21

Nee, komplett ALLE Mahlzeiten
In der Woche 20 - 25 Euro, tendenziell eher 20.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 18:26

Nein, keine Hilfe von aussen, kein Anbau im Garten, alle Läden in der Stadt nur was zu Fuss erreichb
erreichbar ist.

Gab ne Riesendiskussion im SS Forum und naja, man ist ja neugierig und ich hab die deutschen Preise ja noch im Kopf und hab selber zeitweise sehr stark haushalten müssen, aber ich käme echt nicht hin.

deswegen nochmal hier die Frage, vielleicht kennt ja wer den Trick.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:17

Ja
es ist möglich. Und ich verstehe auch nicht wieso man so auf der Userin rumhacken muss. Sie hat in SS-Forum doch genau erklärt wie sie das macht. Und sie dann auch noch als Lügnerin hinzustellen ist nicht richtig! Sie hat ein gutes System was gut funktioniert wenn man sich mal die Zeit dafür nimmt.
Das abgepackte Fleisch beim Discounter ist sowieso viel teurer als das Fleisch vom Fleischer welches in Angebot ist. Für 2 Personen kauft man doch auch nicht 500 gr Hackfleisch für 2,19 beim Discounter sonder eine kleiner Menge beim Fleischer. Und das ist folglich dann auch billiger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:17

Na klar geht das
Wo wir nur zu 3 waren haben wir auch nicht mehr wie 20-25 in der Woche benötigt.
Wenn man nur Angebote kauft geht das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:19

Mit
Hilfe der tafel bestimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:24

Hmm ich fände das sehr schwer
aber ich bewundere mütter das das können, ich käme auch nie auf 25 euro.
Man könnte Getränke weglassen, stattdessen wasser aus dem hahn trinken.
Gemüse/Obst am Wochende Samstagsabend im Super Angebot kaufen, da das dann aber auch nell schlecht wird evt, zerkleinern und einfrieren.
Dann halt nur 1-2 mal die Woche Fleisch aus dem Angebot kaufen.
Aber da kommt ja noch soviel nebenbei zu das ich niemals mit 25 euro hinkommen würde. Schon garnicht noch + Drogerie.
Ich achte da leider sowieso nicht sooo drauf das ich alles möglichst günstig kaufe dann müsste ich ja zu 10 vers. Läden dazu fehlt mir eindeutig die Zeit.
Aber RESPEKT an die die das hinbekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:24

Man muss gerichte doch nicht zweimal essen.
Bei uns war das damals so, ich hab nur im Angebot gekauft, Sack Kartoffeln 0,99 der hat auch ne Weile gereicht und dann gab es eben Kartoffel, Butter( auch Angebot),Milch oder Quark ( Milch 0,55) oder Kartoffelpfanne oder Rösti ider oder oder.Man kann soviele günstige Gerichte machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:28

Ich hab nie behauptet, sie lügt, ich bin interessiert, wie das geht, das ist alles
ausserdem hackt hier keiner rum, drüben wurde "rumgehackt" weil die Dame den fragen, wie genau sie das macht, ausgewichen ist und sofort auf Angriff gegangen ist.

Ich finde das super, wenn es geht, haette zu gerne mal nen Wocheneinkauf und den dazugehörigen essensplan gesehen. Eventuell haette ich ne Menge gelernt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:30

Das geht schon
ist aber nicht schön. Brot vom Vortag, Superangebotsgemüse, auf Vorrat kochen. Gerichte, wie Suppen, bei denen man große Mengen für wenig Geld zusammenbekommt und dazu nur Wasser aus der Leitung. Und natürlich auf Angebote achten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:33

Ich hab mich
ja auch mit auf das drüber bezogen. Ich finde nich das sie ausgewichen ist. Sie hat wahrscheinlich nur irgendwann keine lust mehr gehabt sich zu rechtfertigen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:37

Ich will hier niemanden blosstellen
hier ist nichts böses oder sonstwas eschrieben worden, sondern man tauscht sich aus.
Dass du dich angegriffen fühlst, tut mir leid, sehe allerdings in dem Thread hier null Grund dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:45

Hmm
Also ich kann es mir schlecht vorstellen... Sehr schlecht sogar.

Mich würde der Essensplan und die genauen Kosten wirklich interessieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:48
In Antwort auf euphemisma

Das geht schon
ist aber nicht schön. Brot vom Vortag, Superangebotsgemüse, auf Vorrat kochen. Gerichte, wie Suppen, bei denen man große Mengen für wenig Geld zusammenbekommt und dazu nur Wasser aus der Leitung. Und natürlich auf Angebote achten.


Was ist denn an Brot vom Vortag schlimm? Wir essen an einem Brot 3 Tage lang

Vorkochen - Find ich auch nicht schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 19:51

Ich finde euch unverschämt!
Wir sind auch zu dritt.
Ich koche immer frisch. Eintöpfe werden auch mal 2 Tage gegessen.
Man muss auf Angebote achten und nicht auf die Angebotsschilder im Markt. Die sind sehr oft Fallen vom Laden an euch.
Ich kaufe Joghurt im Angebot und dann auch gleich für die ganze Woche manchmal für 2. Dann habe ich im nächsten Monat mehr Geld um auch mal zum Imbiss zu gehen.

Nicht jeder braucht den Luxus von Cola, jeden Tag Brötchen und Schminke. Auch noName Marken schonen das Portmone.

Wer sein Laden studiert und auswendig kennt schafft das locker.
Wir wohnen nah an den Läden laufen auch mal mehrere Läden ab. Spart Sprit bzw Busgeld.

Und diese "die geht sicher zur Tafel" Sprüche sind das allerletze. Ich habe dort ehrenamtlich gearbeitet und auch dort kommt bei einer vernünftigen Tafel nur frisches hin. Das sind Spenden von Läden die ein Herz haben. Auch die Tafel ist meist nicht billig. Oft bekommen die Leute dort Sachen mit denen sie nichts anfangen können und werfen sie weg oder geben sie ab. Und? Kommt aufs gleiche raus als wenn man denkt bevor man kauft.
Wer nicht weiß wie es da abläuft soll die Finger still halten und solchen Leuten wünsche ich so Elend(leider) einmal im Leben damit sie wissen wie glücklich diese armen Menschen für das Essen waren was ich ihnen eingepackt habe!

BTT: 20-30 Euro sind dabei

Unsere Milch kostet nur 45 cent 1 Liter/45cent

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:01

Ach
Ob Fleisch vom Metztger oder billiges Fleisch ist doch ein ganz anderes Thema...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:02


Ich habe ja nicht "euch alle" geschrieben.
Ne keine Gewissensbisse. Keine Vegetarier. Aldi Fleisch schmeckt super. Wenn mann auf alles hört was schlecht wäre warum rauchen trinken tosten soviele?Wisst ihr wie ungesund das sein soll? [ironie] o.o last das lieber das spart geld [/ironie]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:03

Der name "bio"
Nicht, aber das Siegel...

Und natürlich kann man beim Metzger günstig einkaufen, der hat ja schließlich auch seine Angbote

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:06

Also bitte..
Jeder der sagt, das wäre unmöglich befasst sich nicht genug mit der Einkaufsplanung!
Es ist echt unverschämt die Userin als Schmarotzerin oder sonstiges darzustellen!! Sie kann nunmal gut mit dem Geld haushalten. Warum sollte sie denn auch irgendeinen Quatsch erzählen?! Es müssen ja nicht immer suuper teure Marken gekauft werden und siehe da, schon ist mehr Geld übrig. Ich finde es auch nicht grade nett, dass hiet geschrieben wird von wegen, sie würde vllt nur aus Tüten kochen-wenn man da mal nachrechnet, sieht man, dass das Fertigessen viel teurer ist, als frisches.
Dazu kommt auch noch, dass die Gläschen für die Kleinen auch vieel teurer sind, als wenn diese mitessen.

Ich verstehe hier manche echt nicht.... Also wenn ich jede Woche für 100 einkaufen gehen würde, würde ich bestimmt mehr als die Hälfte wegschmeißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:07
In Antwort auf annie_12435172

Also bitte..
Jeder der sagt, das wäre unmöglich befasst sich nicht genug mit der Einkaufsplanung!
Es ist echt unverschämt die Userin als Schmarotzerin oder sonstiges darzustellen!! Sie kann nunmal gut mit dem Geld haushalten. Warum sollte sie denn auch irgendeinen Quatsch erzählen?! Es müssen ja nicht immer suuper teure Marken gekauft werden und siehe da, schon ist mehr Geld übrig. Ich finde es auch nicht grade nett, dass hiet geschrieben wird von wegen, sie würde vllt nur aus Tüten kochen-wenn man da mal nachrechnet, sieht man, dass das Fertigessen viel teurer ist, als frisches.
Dazu kommt auch noch, dass die Gläschen für die Kleinen auch vieel teurer sind, als wenn diese mitessen.

Ich verstehe hier manche echt nicht.... Also wenn ich jede Woche für 100 einkaufen gehen würde, würde ich bestimmt mehr als die Hälfte wegschmeißen


oh ja ich auch! stimme dir da total zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:11
In Antwort auf needholiday


Was ist denn an Brot vom Vortag schlimm? Wir essen an einem Brot 3 Tage lang

Vorkochen - Find ich auch nicht schlimm.

Das mein ich nicht^^
mit "nicht schön". Ich mein es ist nicht schön, wenn man nur so wenig Geld zu Verfügung hat, weil man sich nix am Rande leisten kann. Das stand nicht im Zusammenhang mit dem Folgenden^^ Der Rest waren einfach nur meine Methoden mit wenig Geld auszukommen. Bzw die meiner Mutter. Da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt Also nochmal: Spartipps: Brot vom Vortag (holen wir auch), vorkochen, etc. Das einzige, was ich davon doof finde, ist das Leitungswasser, aber auch nur, weil ich persönlich Kohlensäure preferiere

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:13


hackfleisch für 99 cent/kg wo bitte???
etwas übertrieben. Aldi hat zB gütesiegel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:16


nicht mal 1,98/kg würde ich kaufen
Vieeeel zu günstig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:17

Also
Ich finde gerade das ganze Tütenzeug sauteuer

Und ungesund...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:18

Unser mittagessen
für heute morgen hat gerade mal 2,70 gekostet wenn ich 0,07 für die Brühe mitrechne.

Es es gab Kürbis, Kartoffelsuppe mit Schmand und Heißwurst. Supper lecker, sättigend und reicht für 2 Tage für uns 2 1/3 Personen.

Brot kaufe ich das große, das kostet 0,99 und reicht eine Woche. Aufschnitt wird auch am Stück gekauft (wozu hat man denn eine Scheidemaschine)

Mein Sohn hat heute noch eine Bierne und eine Banane gegessen, lass es zusammen 0,50 kosten.

Fruchtsäfte und Limos gibt es bei uns nicht. Mögen wir alle drei einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:34

Unser
Fleischer hat Montags immer einen Flyer mit Angeboten da ausliegen. Den nehme ich dann mit und gucke zuhause was ich kochen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:34

Es geht halbwegs
Man kann mit dem Geld eine Woche rum kommen, aber gesund und ausgewogen wohl eher nicht. Da wären dann halt viel Mehlspeisen und so dabei....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:45

Hm
ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Aber ich denke, mit viel Planung und viel Verzicht ist es vlt. möglich.

Aber ist es so erstrebenswert? Qualität hat ihren Preis und wer bewusst das Billigste vom Billigsten kauft tut sich selbst, denke ich, keinen Gefallen.

Ich brauche in der Woche 100,- bis 120,- Euro. Aber ich weiß, wofür ich es bezahle . Kaufen meistens Demeter und andere Bio Produkte, ich achte auf vollwertige Nahrungsmittel, die eben nicht nur dazu da sind den Magen zu stopfen, sondern auch viele Vitamine, Mineralstoffe und gesunde Fette enthalten. Meine Kinder kennen z.B. keine Nutellacreme, wohl aber schon versch. Nussmuse - ein Glas Mandelmus kostet dann schon mal 5-6,- Euro (wir verbrauchen ca eins in der Woche). Aber wenn ich weiß, dass dieses Produkt viele gute Eigenschaften enthält, dann gebe ich dieses Geld gerne aus.

Also ich bin dann wohl nicht so der Sparfuchs, was Lebensmittel angeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:50

Ich kanns mir nur schwer vorstellen...
Während meiner Ausbildung habe ich alleine gewohnt und hatte kaum Geld. Mir war es aber wichtig trotzdem gesund zu essen. Deshalb habe ich oft Eintöpfe, Soßen, Geschnetzeltes o.ä. vorgekocht und in Einzelportionen eingefroren. Dazu gabs dann Reis, Nudeln, Kartoffeln usw, was ich immer in ausreichenden Mengen zuhause hatte. Getrunken habe ich hauptsächlich Leitungswasser und nur ab und zu etwas Fruchtsaft, Tee oder Milch. Süß- und Knabberkram gabs kaum und auch sonst nicht viel extra. Ich bin trotzdem auf 20-25 Euro pro Woche gekommen. Allerdings war ich auch hauptsächlich bei Rewe einkaufen und nicht beim Discounter - da hätte man also sicherlich noch etwas sparen können.

Zusammen mit Mann und Kleinkind kommen ich jetzt locker auf 70-80 Euro pro Woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:55

Hm...lecker..
Antibiotikaverseuchtes Fleisch aus Massentierhaltung... da läuft mir doch gleich das Wasser im Mund zusammen

Nee, im Ernst, gut und gesund, mit hochwertigen Lebensmitteln ist das nicht zu machen. Nur das billigste vom billigsten und das möchte ich bei Nahrungsmitteln nicht. Schade ist, dass Lebensmittel in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern so einen geringen Stellenwert haben und eigentlich viel zu billig sind. Da wird eher der nächste Fernseher gekauft oder eine Urlaubsreise mehr gemacht, als hochwertiges Essen zu zahlen.

Gilt natürlich nicht, wenn es sich um Geringverdiener oder sozial Schwache handelt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:56
In Antwort auf alissa08

Hm
ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Aber ich denke, mit viel Planung und viel Verzicht ist es vlt. möglich.

Aber ist es so erstrebenswert? Qualität hat ihren Preis und wer bewusst das Billigste vom Billigsten kauft tut sich selbst, denke ich, keinen Gefallen.

Ich brauche in der Woche 100,- bis 120,- Euro. Aber ich weiß, wofür ich es bezahle . Kaufen meistens Demeter und andere Bio Produkte, ich achte auf vollwertige Nahrungsmittel, die eben nicht nur dazu da sind den Magen zu stopfen, sondern auch viele Vitamine, Mineralstoffe und gesunde Fette enthalten. Meine Kinder kennen z.B. keine Nutellacreme, wohl aber schon versch. Nussmuse - ein Glas Mandelmus kostet dann schon mal 5-6,- Euro (wir verbrauchen ca eins in der Woche). Aber wenn ich weiß, dass dieses Produkt viele gute Eigenschaften enthält, dann gebe ich dieses Geld gerne aus.

Also ich bin dann wohl nicht so der Sparfuchs, was Lebensmittel angeht

Schließ mich dir an...
wir haben uns doch letztens auch bei der Bio-Diskussion getroffen

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 21:02
In Antwort auf ladyluck5

Schließ mich dir an...
wir haben uns doch letztens auch bei der Bio-Diskussion getroffen

Lg

Hi,
ja ich erinnere mich .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 21:12

Niemals
Meine Männer vertilgen am Tag ein ganzes oder halbes Brot mit aufschnitt, käse und abends was warmes, das dann bitte ausgewogen und mit Fleisch (oder Hack, fischstabchen) und viel frischem Gemüse! Obst gegen auch 2 Apfel, ne Banane und so weg... Wir kaufen günstig - aber gesund, ausgewogen UND günstig gleichzeitig geht nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 21:49

@loveme
Hab eigentlich nicht mehr viel hinzuzufügen, wie slaughter schon geschrieben hat, habe ich Geringverdiener und sozial Schwache ja explizit ausgenommen.

Das ist ja ganz was anderes. Es geht mir eher um Leute, die genug Geld haben.

Und sorry, es ist kein medienkreierter Spruch, dass Deutsche im Vergleich zu anderen Ländern deutlich weniger Geld für Lebensmittel ausgeben, sondern durch mehrere Studien belegt. Das ist einfach Fakt.

Klar sind die Löhne gesunken, trotzdem wird dabei ja berechnet, welcher Anteil des Einkommens für Lebensmittel ausgegeben wird.

Und mit dem Fleisch ist es häufig leider auch genau wie slaughter geschrieben hat... dann lieber seltener und dafür gutes Fleisch bzw. ich bin sowieso Vegetarierin...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 0:10

Das kann ich mir nicht vorstellen
Ich gebe alleine in der Woche für frisches Fleisch und frische wurst zwischen 15 und 20 Euro aus. mein Mann würde mich nen kopf kürzer machen wenn NUR das billigste vom billigsten auf den Tisch kommt. wenn es finanziell nicht anders möglich wäre okay.

doch mein Mann sagt immer ich gehe arbeiten damit was anständiges auf dem Tisch steht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 0:30

Also wir sind 3
2 Kleinkinder und ich und ich hab heute für 80euro lebensmittel,getränke usw. gekauft. das reicht uns für eine woche. und nein,ich bin keine fresssau... ganz im gegenteil. keine ahnung was die kauft,aber ich kaufe uns das was schmeckt. dazu gehört auch serrano schinken,ital. salami,garnelen,lachs usw. die kinder bekommen auch immer was sie gerne essen. ausser süssigkeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 0:34

Lebensmittel ja
Das waere auch frisch, nur nicht sehr abwechslungsreich.
Aber waschmittel etc?
Oder rechnet sie das als sonderausgabe?
Und was ist mit windeln, kosmetik?
Klar, beschraenkt man sich bei kosmetik auf das noetigste geht das...kein make up etc...und man braucht ja zb nicht jede woche neues deo...
Sondern 1 mal im monat oder so. Wir haben auch grad einen finanziellen engpass( habe sehr viel geld verloren bzw wurde beklaut), und ich bin erstaunt, mit wie wenig geld man auskommt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 8:43

Niemals
aber das liegt weniger an mir als an meinem Mann - der ißt ca. 3-4x so viel wie ich
im ernst, ich alleine mit meinen beiden Kindern würde wahrscheinlich mit 40-50EUR die Woche auskommen ohne verzichten zu müssen. Aber bei mir reicht auch eine Packung Salami (200g) und ein Camambert für 2 Wochen - bei meinem mann zum Teil nur 1-2 Tage... kommt ja auch darauf an, ob man auf Arbeit ißt und das dann nicht mehr mitzählt.
Und da mein Mann echt Unmengen verschlingt (ohne daß er jetzt übergewichtig ist) müssen wir ca. 100-120EUR die Woche ausgeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 9:20

Kann es mir nicht vorstellen...
... Lass mich aber gern eines besseren belehren. Hat jemand Vorschläge für mich?

Kartoffelsuppe oder Nudeln mit Spinat sind wirklich günstig. Obst kaufe ich oft bei Aldi weil Preis und Qualität stimmen. Wurst & Fleisch gibts bei und eher wenig.

Aber alleine bei DM lass ich einiges. Wir nehmen aber nur Pampers für unsren Sohn, sonst alles von Babylove. Müsli isst er zB nur von Alnatura. Kosmetik brauch ich net so viel. Mein Shampoo muss ich zB wg Schuppenflechte aus der Apo holen, da sind ganz fix 10 weg. Und die Flasche is nicht riesig.

Schau immer am Wochenende die Angebote an und plane so die kommende Woche. Aber 25?schaff ich nicht....

LG
Nici

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 9:38


Also ich versteh nicht warum die meisten hier das nicht glauben können...
Warum sollte sie das denn schreiben wenns nicht stimmt? Gibt doch gar keinen Grund dafür!
Wir geben ca. 30-35 pro Woche aus und essen immer frisch und gesund. Klar gibts mal ne Woche wo mal etwas extra anfällt aber im normalfall brauchen wir nicht mehr als 35 und wenn ich mal mehr auf den Preis schauen würde, dann würd ichs wahrscheinlich auch mal auf unter 30 schaffen.
Also es geht wirklich und ich finds toll!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 10:00


Ich weiß erlich gesagt nicht was die einzelnen Lebensmittel kosten, ich schau da nicht so genau drauf. Ich kaufe hauptsächlich bei Aldi und bin mit den Produkten sehr zufrieden.
klar verfall ich bei DM mal in Kaufrausch aber das zähl ich jetzt hier nicht. Wenn ich nur das kaufe was wir wirklich brauchen dann komm ich schon hin.
Wir sind zwei Erwachsene und ein Kind (fast 1 Jahr)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 10:55

Also ich versteh auch nicht
warum man hier Behaupten muss, dass die besagte Dame zur Tafel geht. Ein bisschen unverschämt findet ihr nicht?

Ich gebe auch nicht mehr als 30 Euro die Woche aus. Und ich hab auch ein fast einjähriges Kind.

Auch ich koche frisch und damit meine ich auch frisch. Ich mache alle zwei Monate mal einen Großeinkauf wo dann auch Waschmittel und Drogerieartikel auf Vorrat gekauft werden und da sind es dann natürlich mehr aber auf die zwei Monate gerechnet reißt es dann auch nicht mehr raus. Und auch hier wird darauf geachtet, dass man die Angebote nutzt. Man muss sich einfach mal auch damit beschäftigen.

Ich kaufe auch beim Discounter ein. Allerdings hole ich Milch, Kartoffeln beim Bauer um die Ecke. Und mich kostet eine 2l Flasche Milch Euro 1,20. Fleisch hole ich beim Kaufland.

Allerdings frühstücken wir morgens auch nicht.

Ich koche auch meistens größere Portionen und friere dann wiederrum ein. Somit kann man wenn es auch mal schnell gehen muss darauf zurückgreifen ohne dass es die Tiefkühlpizza ist.

Also wenn man ein bisschen aufpasst, Angebote vergleicht und mit einem Einkaufzettel einkaufen geht dann funktioniert das auch.

Und das wichtigste für mich ist, dass ich so gut wie nichts wegschmeissen muss. Denn das finde ich einfach nur schlimm.

200 die Woche wäre für mich einfach ein unding. Total übertrieben.

















Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 11:53

Manche können es und manche eben nicht!!
Wenn man sich mit seiner Ernährung beschäftigt und genau plant dann schafft man es auch mit 25-35 die Woche auszukommen!!!
Und wie hier einige schreiben das man schlechte Qualität kauft oder gar Schuld für die schlechte Haltung der Tiere sei wenn man günstig einkauft frage ich mich was wohl schlimmer ist das oder wenn man für 200 die Woche einkauft und die Hälfte davon wegschmeißt !!!!

Ich finde es echt klasse das man sparsam und vor allem der Umwelt zu liebe auf die Einkäufe achtet.

Respekt moitzi da können sich einige echt ein Beispiel nehmen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 12:13

Wo hast du das abo?
Kauf bisher bei DM weil ich ab und zu über babybonus Gutscheine habe. Bei Amazon gibts doch sowas oder?

Ich nehm seit der Kleine da ist Persil sensitive, weil ich nicht weiß ob er die Neurodermitis bekommt. Sowohl ich als auch mein Bruder haben die Früher hatte ich normales Pulver im Familypack und das halt immer wenns im Angebot war, da kam ich ewig hin. Allerdings hatte ich da auch nicht soviel Wäsche

Mein Mann is halt auch ein kleiner Schlemmerer. Einfache Sachen wie Kartoffelsuppe, Spinat usw mach ich meist wenn ich mit Junior alleine bin...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 12:53

Ganz klar, leider Nein
Und wir bekommen teils kiloweise Fleisch kostenlos. 25 Euro reichen uns nicht für eine ganze Woche.... Schon gar nicht mit Drogerieartikeln inklusive.

Unser Wocheneinkauf an "guten" Tagen kostet "nur" 30 Euro. Das hatten wir schon. Aber da ist 1. meine Tochter bei ihrem Vater, 2. war einiges im Angebot und 3. haben wir kiloweise Fleisch kostenlos bekommen. Ein "normaler" Wocheneinkauf kostet zwischen 50 und 60 Euro (bei uns)..... Wir kaufen frisches Obst (im Sommer weniger), frisches und tiefgefrorenes Gemüse, 2x die Woche frisches Brot und viel Saft. Ich mische zwar grundsätzlich mit Leitungswasser , nur Wasser pur schaff ich auf Dauer aber nicht, das wird mit fad. Ich brauche auch mal nen anderen Geschmack im Mund

Kaffee trinkt nur mein Mann, ich dafür eher Tee. Meine Tochter mag Kakao.

Aber wir wollen sparen. Wenn jemand Tipps hat, gern hierher damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 12:55
In Antwort auf rachel_12885955

Manche können es und manche eben nicht!!
Wenn man sich mit seiner Ernährung beschäftigt und genau plant dann schafft man es auch mit 25-35 die Woche auszukommen!!!
Und wie hier einige schreiben das man schlechte Qualität kauft oder gar Schuld für die schlechte Haltung der Tiere sei wenn man günstig einkauft frage ich mich was wohl schlimmer ist das oder wenn man für 200 die Woche einkauft und die Hälfte davon wegschmeißt !!!!

Ich finde es echt klasse das man sparsam und vor allem der Umwelt zu liebe auf die Einkäufe achtet.

Respekt moitzi da können sich einige echt ein Beispiel nehmen!!!

Äh...
durch gute Planung und Vorbereitung kann man sicherlich sparen, da gebe ich dir absolut Recht. Natürlich wirft man dadurch auch weniger weg, ein anderes Problem in Deutschland.

Dass die Leute, die mehr Geld ausgeben, die Hälfte wegwerfen ist allerdings völlig hanebüchen.

Und irgendwo muss halt gespart werden, wenn die Lebensmittel so günstig verkauft werden. Z.B. Milch, die ist so billig hier, dass viele Milchbauern kaum noch überleben, ich meine es gibt schon mehrere Initiativen in Deutschland "faire Preise für unsere Milchbauern" etc.

Und wenn man (sehr) billiges Fleisch kauft, trägt man selbstverständlich zur schlechten Haltung der Tiere bei, das kann einfach nur durch Massentierhaltung so günstig angeboten werden. Das wiederum ist für uns alle schlecht, Deutschland führt europaweit bei dem Verbrauch von Antibiotika in Massentierhaltung, wir haben ja auch immer mehr Probleme mit resistenten Keimen etc.

Ich will damit absolut niemanden angreifen, wie gesagt, manche haben einfach auch keine andere Wahl als so billig wie möglich einzukaufen.

Aber andere machen sich einfach zu wenig Gedanken über ihr Essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen