Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Etwas OT: Schulbus vs. Schulzeiten

Etwas OT: Schulbus vs. Schulzeiten

22. Mai 2014 um 7:28 Letzte Antwort: 22. Mai 2014 um 14:54

Hallo zusammen,
sagt mal, habt ihr 'ne Ahnung, ob die Schulzeiten sich an den Schulbuszeiten orientieren müssen oder umgekehrt? Ersteres würde ich für sinnvoll erachten, ihr auch? Dann würde ich das nämlich in der nächsten Sitzung mal ansprechen.

Mehr lesen

22. Mai 2014 um 7:49

Warten wäre nicht das problem
bei uns ist es so, dass die Schule später aus ist, als der letzte Bus fährt. Wobei ich denke, dass es auch zeitliche Regelungen gibt (Warten). Ist in D nicht alles gesetzlich geregelt? Können Eure Kids nicht in der Schule bleiben, bis der Bus fährt und evtl. schon Hausaufgaben machen oder sowas?

Gefällt mir
22. Mai 2014 um 8:14

Naja
aber was sind die Alternativen? Selber fahren? Wie soll das gehen, es gibt tatsächlich Menschen, die Arbeiten.

Gefällt mir
22. Mai 2014 um 13:23

Bei uns richten sich die busfahrpläne
eher nach den schulen. die stadtbusse fahren jede halbe stunde, so das die kinder auch pünktlich da sind, ausser im winter, da gibts schon mal verspätungen bei schnee und glatteis.
also ich denke es ist bedeutend aufwendiger die unterrichtszeiten zu ändern. fährt denn nur dein kind mit dem bus oder sind es viele kinder, die auf den bus warten müssen? vielleicht kann man gemeinsam mit den anderen eltern da mehr erreichen? bei uns gibts wohl auch taxibusse, wo keine stadtbusse fahren. die müssen wohl vorher telefonisch benachrichtigt werden. kosten auch nicht mehr, sind aber wie gesagt so kleine busse,die fahren zb ins industriegebiet und auch noch spätabends.
vielleicht besteht ja bei euch auch die möglichkeit so einen taxibus zu organisieren , wenn es mehr kinder sind. unterstützung müsstet ihr auch von der gemeinde kriegen.

Gefällt mir
22. Mai 2014 um 14:37
In Antwort auf ano100

Bei uns richten sich die busfahrpläne
eher nach den schulen. die stadtbusse fahren jede halbe stunde, so das die kinder auch pünktlich da sind, ausser im winter, da gibts schon mal verspätungen bei schnee und glatteis.
also ich denke es ist bedeutend aufwendiger die unterrichtszeiten zu ändern. fährt denn nur dein kind mit dem bus oder sind es viele kinder, die auf den bus warten müssen? vielleicht kann man gemeinsam mit den anderen eltern da mehr erreichen? bei uns gibts wohl auch taxibusse, wo keine stadtbusse fahren. die müssen wohl vorher telefonisch benachrichtigt werden. kosten auch nicht mehr, sind aber wie gesagt so kleine busse,die fahren zb ins industriegebiet und auch noch spätabends.
vielleicht besteht ja bei euch auch die möglichkeit so einen taxibus zu organisieren , wenn es mehr kinder sind. unterstützung müsstet ihr auch von der gemeinde kriegen.

So war das *glaub ich* bei uns auch mal
aber zu Beginn des jetzigen Schuljahres wurden die Pausenzeiten geändert, demzufolge auch die Ende-Zeiten. Außerdem die "langen Tage" und die passen nicht mehr zu den langen Tagen der Busse.
Das doofe ist, die Kinder sind recht verstreut, aus jedem Dorf ein Hund,wie man so schön sagt. Ich habe jetzt ja nur die Pläne "unseres" Busses im Kopf. Die anderen scheinen kein Problem damit zu haben, entweder die Kinder bleiben bei Kumpels oder wer anders holt sie ab, oder die Mütter sind daheim oder oder oder. Klar geht das MAL, aber ich finde es eigentlich doof, das man für 2 Tage die Woche prinzipiell eine Ausnahme machen muss. Zumal es ja anscheinend Regelungen gibt. Aber wo kein Kläger da kein richter, ich will jetzt auch mal die Meckerliese sein. Fragt sich halt wo.

Gefällt mir
22. Mai 2014 um 14:44
In Antwort auf flyingkat

So war das *glaub ich* bei uns auch mal
aber zu Beginn des jetzigen Schuljahres wurden die Pausenzeiten geändert, demzufolge auch die Ende-Zeiten. Außerdem die "langen Tage" und die passen nicht mehr zu den langen Tagen der Busse.
Das doofe ist, die Kinder sind recht verstreut, aus jedem Dorf ein Hund,wie man so schön sagt. Ich habe jetzt ja nur die Pläne "unseres" Busses im Kopf. Die anderen scheinen kein Problem damit zu haben, entweder die Kinder bleiben bei Kumpels oder wer anders holt sie ab, oder die Mütter sind daheim oder oder oder. Klar geht das MAL, aber ich finde es eigentlich doof, das man für 2 Tage die Woche prinzipiell eine Ausnahme machen muss. Zumal es ja anscheinend Regelungen gibt. Aber wo kein Kläger da kein richter, ich will jetzt auch mal die Meckerliese sein. Fragt sich halt wo.

Erst mal bei der stadt/gemeinde nachfragen
die bezahlen ja auch die fahrkarten soviel ich weiss und sollten sich auch um dies problem kümmern. vielleicht wär ja so ein taxibus ne alternative, vielleicht kann er bezuschusst werden, also man teilt sich die kosten.
oder in der schule, ob dein kind ein paar minuten eher gehen kann. ich find das ist unzumutbar , das ein kind länger als ne halbe stunde warten muss oder erst gar kein bus fährt.
auch beim busbetreiber mal nachfragen , warum die fahrtzeiten nicht angepasst werden oder ein zusätzlicher bus nicht fährt. vielleicht ist denen das problem gar nicht bekannt.
nur sprechenden menschen kann geholfen werden, am besten tust du dich mit anderen eltern zusammen... man kann das natürlich auch öffentlich machen , also in der regionalpresse darauf aufmerksam machen, oft tut sich dann eher was.

Gefällt mir
22. Mai 2014 um 14:54
In Antwort auf ano100

Erst mal bei der stadt/gemeinde nachfragen
die bezahlen ja auch die fahrkarten soviel ich weiss und sollten sich auch um dies problem kümmern. vielleicht wär ja so ein taxibus ne alternative, vielleicht kann er bezuschusst werden, also man teilt sich die kosten.
oder in der schule, ob dein kind ein paar minuten eher gehen kann. ich find das ist unzumutbar , das ein kind länger als ne halbe stunde warten muss oder erst gar kein bus fährt.
auch beim busbetreiber mal nachfragen , warum die fahrtzeiten nicht angepasst werden oder ein zusätzlicher bus nicht fährt. vielleicht ist denen das problem gar nicht bekannt.
nur sprechenden menschen kann geholfen werden, am besten tust du dich mit anderen eltern zusammen... man kann das natürlich auch öffentlich machen , also in der regionalpresse darauf aufmerksam machen, oft tut sich dann eher was.

Danke!
Klaro, sprechen wollte ich, ich hatte nur Bammel an der völlig falschen Stelle zu klopfen. Aber stimmt, fragen kostet ja nix.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers