Home / Forum / Mein Baby / Eure Erfahrung nach.. ist ein Wäschetrockner wirklich so ein Energie Monster?

Eure Erfahrung nach.. ist ein Wäschetrockner wirklich so ein Energie Monster?

25. Mai 2014 um 12:56

konnte evt einen bekommen, ca 4 Jahre alt, Kondens mi Energie spar-pipapo ..sicher praktisch für Kleinheit wie Unterwäsche, Bettwäsche, Handtücher .. sind zu zweit und soviel wasche kann ich hier schlecht hangen .. die meisten sagen, son Teil sei ein ziemlicher stromfresser!?

Mehr lesen

25. Mai 2014 um 13:09

Hab keinen
Hätte aber gern einen würde ihn nehmen :mrgrern: jetzt mal ernst: denk aich an die Zeitersparnis. Dann haste noch mehr zeit für dein kind oder zum ausruhen. Zu den energiekosten kann ich nur sagen, dass du dann im winter nich so viel Lüften musst wie wenn die Wäsche bei euch in der Wohnung steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 13:12

Oh ja
Anfangs habe ich meinen fast täglich benutzt.Das habe ich aber nach der jahresabrechnung ganz schnell sein lassen. Nun benutze ich ihn nur noch für Bettwäsche oder wenn ich etwas brauche und es schnell trocknen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 13:17

Es gibt doch
so Geräte, die den Energieverbrauch messen.
Würde ich einfach mal an das Ding anschließen und schauen. danach kann man dann ja auch gucken, was man nun wirklich immer im Trockner trocknen will, und wo es sich eben wegen der Kosten doch nicht lohnt.
Im Sommer, wird der ja auch weniger gebraucht als im Winter.

Aber ich zum Beispiel hab eine sehr feuchte Wohnung, wenn ich auch noch Wäsche aufhänge ist Schimmel vorprogrammiert.
So steht mein Wäscheständer in meinemKeller, der dank Heizungsrohren immer um die 23 grad hat Und ein Paar teile hänge ich immer an die Duschvorhangstande, da trocknet das auch sehr schnell.

Hätte ich das Geld, würde ich definitiv einen Trockner kaufen, auch schon für so Situationen wie wenn das Kind Magen-Darm oder starken Husten mit Erbrechen hat.
Da hatte ich einen Bettwäsche verschleiß ohne Ende und mit trocknen kam ich gar nicht hinterher, so dass ich die Sachen zu meiner Mutter brachte, die einen Trockner hat(und fast nebenan wohnt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 13:22

Oh ja..
Ich benutze ihn im Sommer gar nicht. Im Winter nur für Handtücher und Bettwäsche. Und dann auch nur mit Nachtstrom. (Ab 22 Uhr)

Die 10 Minuten für Wäsche aufhängen kann man locker investieren. Man tut damit auch noch was gutes für die Umwelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 13:28

Das kommt wohl
zum einen aufs Gerät und zum anderen darauf an, wie intensiv man ihn nutzt. Unserer läuft nur im Winter und dann halt einmal wöchentlich, da kommt dann die Bettwäsche sowie Handtücher rein und halt hier und da ein Teil, dass ich am liebsten gleich wieder parat hätte oder aufm Ständer eeewig brauchen würde.

Bei einem vernünftigen Gebrauch frisst einen der Trockner sicher nicht auf! Und die paar kW sind es mir Wert. Ich koche doch auch abundzu Braten, obwohl der Backofen da 2Std läuft und mehr Strom verbraucht , wie wenn ich schnell was anbrate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 16:39


ihr erinnert mich daran, das meiner nicht mehr geht! Genau 2 Monate nach Ablauf der Garantie er dreht sich und alles aber wird nicht mehr warm. mir graut es jemanden zum reparieren zu holen.... soll ja recht teuer sein. oder hatte das eine von euch auch schon mal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 17:57

Ich habe mal im fernsehen
gesehen, ging um Strom sparen, dass der Trockner ca. 400 Euro mehr verbraucht! Im Jahr. Ich habe im Keller einen. Den nutze ich aber nicht. Unter anderem wegen den stromkosten. Hat meine Mama mir geschenkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 20:10

...
Ich habe auch einen Wäschetrockner mit guter Energieeffizienz. Wobei A nicht gleich A ist. Man sollte sich bei einer solchen Anschaffung wirklich zuvor anschauen wie viel kwh fällig sind und wie oft man ihn braucht.
Der Vollständigkeit halber wollte ich zumindest die Verdunstungskälte erwähnen: diese drückt die Raumtemperatur im Winter und kann so die Heizkosten ganz schön in die Höhe treiben. Je nschdem welche Befeuerungsart das ist kann das u.U. mehr sein als ein sparsamer Trovkner!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 20:33

Ich danke
Euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 22:53
In Antwort auf knikna


ihr erinnert mich daran, das meiner nicht mehr geht! Genau 2 Monate nach Ablauf der Garantie er dreht sich und alles aber wird nicht mehr warm. mir graut es jemanden zum reparieren zu holen.... soll ja recht teuer sein. oder hatte das eine von euch auch schon mal?


Exakt das gleiche ist bei unserem auch passiert. Ist einer von aeg. 2 monate nach garantie ablauf. Drwhr sich, aber wird nicht mehr warm. Jetzt steht er da und ich weiß nicht so recht was ich machen soll. Hatte ihn jetzt auch nicht exzessiv genutzt oder so. Ach maaan..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club