Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Eure Erfahrungen mit Milchpumpen

Eure Erfahrungen mit Milchpumpen

3. Juni 2014 um 11:00 Letzte Antwort: 3. Juni 2014 um 13:41

Hallo ihr Lieben!
Ich hab da mal eine Frage und hoffe, dass einige von euch aus Ihrem Nähkästchen plaudern können.
Ich bin in der 32 SSW und habe jatzt das starke Bedürfnis, alles fertig zu bekommen und gut vorbereitet zu sein.
Heute morgen habe ich mir eine Checkliste angeschaut und bin glaub ich schon gut gerüstet.
In dieser Checkliste stand allerdings auch der Punkt "Milchpumpe" drin. An die habe ich bis jetzt noch nicht wirklich gedacht. Es gibt ja auch unwahrscheinlich viele verschiendende Modelle. Was hat denn bei euch gut geklappt? Hattet ihr alle eine Milchpumpe zuhause? Sind die elektrischen besser oder reichen auch die Handpumpen?
Fragen über Fragen ... ich hoffe ihr könnt mir helfen.

LG Meike

Mehr lesen

3. Juni 2014 um 12:22

Hatte eine elektrische
von Meleda, auf Rezept meiner Frauenärztin. Hab 100 Euro (glaub ich) Kaution bezahlt und das Rezept für einen Monat bekommen. Musste ich halt immer verlängern lassen, das war etwas lästig, aber ansonsten war alles kein Problem. Spreche doch einfach deine Frauenärztin/deinen Frauenarzt das nächste Mal darauf an. =)

Gefällt mir
3. Juni 2014 um 12:29

Meleda hatte ich auch
auf rezept bekommen, weil das stillen nicht klappen wollte. die gleichen haben sie bei uns in der klink gehabt und ich fand die super. sie sind etwas klobig und taugen eben nichts für unterwegs (da gibts gute handpumpen) aber ansonsten ist das zu empfehlen. man kann sie auch ohne rezept mieten, da bezahlt man dann was pauschal für jeden tag oder so.

bevor du dir aber sowas kaufst oder mietest, warte erstmal ab. vielen frauen fällt das stillen super leicht und im krankenhaus leitet man dich auch an, die haben auch milchpumpen. finde erstmal heraus, was sich für dich am besten anfühlt. man kann auch stillhütchen aufsetzen, falls man empflindliche brustwarzen hat. ich fand die dinger sehr angenehm. und wie gesagt, du kannst auch gut geld sparen, wenn du ein rezept bekommst.

Gefällt mir
3. Juni 2014 um 13:29

Ich denke auch
dass ich wohl warten werde. Das mit dem Rezept wusste ich garnicht, aber ich wohne momentan in der Schweiz und da weiss ich nicht ob es das hier auch auf Rezept gibt. Da ich nach einem halben Jahr auch wieder arbeiten muss werde ich wohl oder übel eine Pumpe brauchen falls ich stillen kann. So wie es sich anhört habt ihr mit Medela gute Erfahrungen gemacht, dass werde ich dann im Hinterkopf behalten.

Vielen Dank für eure Antworten!!!

Gefällt mir
3. Juni 2014 um 13:32

Lansinoh
ich hab die handpumpe von lansinoh und die ist total super!!!!
Und auch die stilleinlagen von lansinoh sind super!
Schöne Rest Schwangerschaft und eine tolle Geburt
Lg Jenny mit Maxi (7Monate) und Justin (5Jahre)

Gefällt mir
3. Juni 2014 um 13:36

Ich hatte
beide..
Eine manuelle von chicco,und eine elektrische von medela..
Ich konnte weder bei meinem sohn noch bei meiner tochter abpumpen..es kam höchstens mal 20 ml..nie mehr..oft gar nichts..obwohl ich alles versucht habe..
Stillen konnte ich allerdings beide voll..meinen sohn 3 monate,meine tochter 6 monate voll..
Ich wünsche dir das es bei dir besser klappt
Liebe grüsse und alles gute!

Gefällt mir
3. Juni 2014 um 13:39

Ich habe
in insgesamt 5,5 Jahren Stillziet (bei 2 Kindern) nicht einmal eine Milchpumpe gebraucht. Am Anfang habe ich mal Milch ausgestrichen udn eingefroren. Aber da mir ein Enzym fehlt (oder ich ein Enzym zu viel habe - vergess immer was es ist) riecht meine Milch nach dem Auftauen als wäre sie schlecht daher habe ich das wieder gelassen. Man könnte zwar trotzdem die Milch gewinnen müsste sie danna ber abkochen udn dann erst einfrieren das ist mir zu kompliziert.

Gefällt mir
3. Juni 2014 um 13:41

Hallo meike
Ich hatte Anlaufschwierigkeiten mit dem stillen und somit bekam ich nach der Kh-Entlassung bei meiner FÄ ein Rezept für die elektrische Milchpumpe Medela mit allem an Zubehör was dazu gehört. Ich dürfte sie 4 Wochen behalten und bei Bedarf konnte ich mit einem neuen Rezept um weitere 4 Wochen verlängern.
Habe 50 Euro Kaution in der Apotheke bezahlt und nach Abgabe vom Gerät habe ich meine Kaution wieder bekommen.

Liebe Grüße und eine schöne Restschwangerschaft

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers