Home / Forum / Mein Baby / Eure meinung bitte- sexleben als junge eltern

Eure meinung bitte- sexleben als junge eltern

31. Januar 2014 um 8:54

Hallo ihr Lieben,
muss mir mal was von der Seele schreiben. Habe gestern meinen Mann dabei erwischt wie er es sich selbst gemacht hat, was ja eigentlich nix Schlimmes ist (oder??)das Problem ist, dass wir seit der Geburt unseres Kindes (4 Monate alt) nicht mehr so oft Sex haben...ehrlich gesagt war es schon ln der Schwangerschaft nicht oft...am Anfang ging es mir oft sehr schlecht...später habe ich mich mit Bauch einfach unsexy gefühlt. Unser Baby fordert uns und besonders mich sehr-
vor allem
nachts da er fast jede Std wach ist. Ich bin also wahnsinnig kaputt und müde und dementsprechend nicht sofort scharf auf Sex wenn wir mal ne freie
Minute haben. Habe jetzt nur Panik, dass die nächste Stufe ist, dass mein Mann sich be Geliebte nimmt, obwohl er da wirklich nicht der TYp für ist, aber wer weiss.
Durch die Liebe zu melnem
Kind hab ich auch das Gefühl gar nicht so sehr die körperliche Nähe zu brauchen momentan.
Ist das "normal"? Was meint ihr und wie ist es bei euch? Kann das jetzt wirklich unsere Ehe gefährden? Bin echt fertig/
könnt ihr mich aufbauen? Danke!

Das

Mehr lesen

31. Januar 2014 um 8:59


Guten Morgen,

du, das ist denk ich mal "normal". Sicherlich gibt es Ausnahmen, wo beide trotzdem noch ständig Lust haben.

Es ist einfach schwierig den Kopf für Sex freizuschalten, wenn man 24h für ein Baby dasein muss.

Ich kenne das. War bei uns ähnlich, aber ich habe mit meinem Mann gesprochen, er hat es verstanden. Klar, findet er es nicht so pralle, aber so ist das eben, das Leben mit Kind. Mach dir keine Vorwürfe! Vergiss allerdings nicht, dass es euch beide als Paar auch noch gibt! Vll verschafft ihr euch mal einen kinderfreien Abend um es euch schön zu machen?! Oder vll auch nur für ein paar Stunden, wenn dein Baby noch klein ist? Das sollte natürlich auch nicht auf der Strecke bleiben! Du bist nicht nur Mutti, sondern auch noch Frau!

Alles Gute euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2014 um 10:07

Guten Morgen
ich sehe das wie Cleopatra.
Mein Mann war quasi während der gesamten Schwangerschaft auf Entzug. Ich hatte üüüüüüberhaupt keine Lust auf Sex.
Er hatte aber auch keine Lust drauf, selbst Hand anzulegen und ich hatte auch Angst, dass er vielleicht auswärts "Essen geht'".
Hat er nicht gemacht, ich hab ihm vertraut und später erfahren, dass er eben doch das eine oder andere mal selbst Abhilfe geschaffen hat.
Ist für mich völlig in Ordnung, denn ich will ja nicht, dass er sich anderweitig umschaut Dann lieber so.

Und ich denke auch, dass es normal ist, dass du nciht so große Lust auf Sex hast. Kind und Haushalt sind eben anstrengend und ein 24h-Job! Arbeitest du nebenbei? Dann sicher noch mehr!

Das wird schon wieder.
Rede viel mit deinem Mann, sagt euch, wie euer Tag war und redet auch über etwas anderes als Kind und Job. Vergesst euch nicht als Paar, dann kommt die Lust früher oder später sicher wieder.
Vielleicht habt ihr ja auch mal ein paar Stunden einen babysitter? Soll auch Wunder wirken

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2014 um 13:38

Also ich würde
an Deiner Stelle ganz locker und entspannt reagieren. Das wirklich an und für sich garnix schlimmes, im gegenteil, ist doch gut, wenn Dein Mann sich so das holt, was er braucht, wenn du noch nicht bereit für mehr bist. wichtig ist nur, dass ihr darüber redet und du kein problem daraus machst. setz dich doch beim nächsten mal dazu, schaut euch einen hübschen erotikstreifen gemeinsam an und vielleicht machst du ein bisschen mit hand und mund mit. so könnt ihr schon ein tolles sexualleben entwickeln, wenns zum eigentlich eben noch nicht kommen kann. mach dir bloß keine sorgen, ich glaube nicht, dass das der anfang vom ende ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2014 um 17:02

Danke
Danke für eure Worte! Mein Beitrag war vllt falsch formuliert: ich habe nicht Angst, dass die Tatsache dass es sich mein Mann selbst macht unsere Ehe gefährdet...klar ist das normal und ok, mache ich ja auch. Es ging mir eher darum wielange das "gut geht" keinen Sex zu haben. Denn bevor wir Eltern wurden war es natürlich viel mehr. Wie ist das bei euch? Wann hattet ihr wieder Zeit und Kopf für Sex?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2014 um 17:39


Sex? Nee, lass mal!
Wir haben andere Prioritäten:
Schlafen z.b.

Aber auch kein Wunder wenn man nen 2,5 jährigen Rebellen und nen 2 Monate alten Wurmi hat

Ganz ehrlich... wir hatten zuletzt sex als ich mit dem Kleinen in der 7. ssw war. Daraufhin hatte ich blutungen, also haben wirs gelassen..... bis heute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2014 um 19:13

Wir haben auch immermal flauten.
Dabei waren wir vor der Schwangerschaft nahezu besessen voneinander was das betrifft.
In der Schwangerschaft bekam ich aber Blutungen davon und so haben wirs gelassen.
Das einzige Problem war für uns dann die Gewohnheit.
Ich dachte teilweise gar nicht mehr daran, nach 9 Monaten Abstinenz und er war auch daran gewöhnt, dass es "eh nicht geht" und hat nicht mehr "gefordert" (mir fällt gerade kein besseres Wort ein), sondern sich im "Notfall" eben selbst betan.
Aber wir haben das besprochen und achten gemeinsam mehr darauf, dass unser Sexualleben nicht einfach aus Gewohnheit einschläft.
Wenn einer nicht will, ist das ok, Selbstbefriedigung ist ebenfalls ok, ist ja eigentlich was anderes, als richtiger Sex.
Wenn wir aber Sex wollen, dann "weisen" wir den anderen auch wieder darauf hin und leben die unspontane Spontanität am Abend im Wohnzimmer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2014 um 19:37


Natürlich ist das normal, und natürlich kommt es immer auf das Baby an. Wir haben heute noch Phasen, wo meine Tochter 4 x nachts wach wird und dementsprechend bin ich dann auch erledigt- aber meinem Mann geht es da nicht besser, weil er auch keinen erholsamen Schlaf hat, selbst wenn er nicht aufstehen muss.

Hauptsache es schläft nicht ein, solche Paare gibt es auch. Aber wenn es in der "Durststrecke" noch 2x im Monat sind, muss das ein Mann, der seine Frau liebt, verkraften können, ohne sich eine Geliebte zu nehmen.
Ich kenne einen Fall, wo der Mann genau in dieser Phase fremdging, aber die Frau erzählte mir, im Sexleben war alles ganz normal wie immer und sie hätte nie selbst Verdacht geschöpft Also ne billige Ausrede seitens der Männer, wenn du mich fragst....Wenn sich ein Mann so enttarnt, kannst du ja froh sein und ihn rausschmeißen, denn so einen hat keine Frau verdient. Gerade in Schwangerschaft und Babyzeit fremdgehen ist ein No-Go, da gehört sich schon einiges dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Übergewicht- was tun??
Von: wilma_12043459
neu
25. März 2014 um 20:51
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram