Home / Forum / Mein Baby / Eure teuersten anschaffungen bei baby- und kinderkleidung

Eure teuersten anschaffungen bei baby- und kinderkleidung

8. Oktober 2012 um 21:11

Teuerste Schuhe, Jacke, body, Hose, Mütze usw. Es können auch mehrere Sachen genannt werden. Marken können auch genannt werden.

Wenn ihr wollt könnt ihr noch dazu schreiben ob es sich gelohnt hat oder nicht. Fehlkauf oder lieblingsteil. Verkauft oder aufgehoben. Vom Kind verschmaeht usw?

Mehr lesen

8. Oktober 2012 um 21:17

Alvi Mäxchen
Musste ich unbedingt haben, weil DER Schlafsack.
Heute verstehe ich nicht mehr, was mich damals geritten hat... 70 Euro für einen Schlafsack, der auch nicht mehr kann, als alle anderen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 21:19
In Antwort auf xurmel

Alvi Mäxchen
Musste ich unbedingt haben, weil DER Schlafsack.
Heute verstehe ich nicht mehr, was mich damals geritten hat... 70 Euro für einen Schlafsack, der auch nicht mehr kann, als alle anderen...

Ansonsten
Sind die teuersten Sachen mittlerweile die Schuhe.
Heutiger Kauf: Superfit Stiefel für 70 Euro...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 21:24

ralph lauren kleidung
fängt bei jeans an und endet bei mantel...er hat viele sachen von ralph lauren, aber eben nur aus dem grund, weil meine eltern daraufstehen...meine schwester fliegt alle 3Monate in die Staaten und versorgt mich dann mit dem Zeugs..
so ne Jeans kostet um die 60euro...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 21:24

Schuhe
So um die 40 Euro von Limango. Bisher hat sich das aber immer gelohnt. Ah nein, die Stiefel die wir ihr für diesen Winter gekauft haben, waren 50 Euro. Das aber auch nur, weil ich kein aufmerksamer Limango-Beobachter mehr bin

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 21:25

Keine winter- und schlafsaecke kinderwagen !!!
Ich meine Bekleidung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 21:29
In Antwort auf staubkorn

Keine winter- und schlafsaecke kinderwagen !!!
Ich meine Bekleidung

Übrigens
Gibt es naturino Richter oder super fit geox Stiefel und Schuhe bei shoe for you oder i. Siemens schuhcenter (also schuhcenter bzw outlet im Gewerbegebiet) für Ca 50 Euro.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 21:44

Bei uns:
-Daunenjacke mit Echtfellkragen einer italienischen Designermarke für 120,- (gebraucht). Wunderschön ! Aber! Dieses Jahr kam meine Tochter in den KiGa und mir war die Jacke fürs Toben dort auf dem Spielplatz echt zu schade und obwohl sie dieses Jahr von der Größe her noch gepasst hätte - habe ich sie verkauft . Und zwar für das doppelte des Anschaffungspreises! . Ich habe beschlossen, meiner Tochter nochmal eine solche zu kaufen wenn sie größer ist und in der Lage sein wird auf ihre Sachen zu achten.

-Lammfellsack für 90,- (hat sich auf alle Fälle gelohnt - leistet jetzt schon beim zweiten Kind seinen Dienst)

-Daunenschlafsack von Odenwälder für 90,- (ist zwar auch ganz schön wirklich warm, aber ein normaler Winterschlafsack tuts auch )

-die teuersten Schuhe waren bislang welche von Primigi (Boots) für 55,- und Elefanten Winterstiefel für 55,-. Mitterweile versuche ich bei limango & co das eine oder andere Schnäppchen zu machen (dieses Jahr erstklassige Naturino Mädchenstiefel für 39,00 statt 120,-)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 21:48

...
Winter Uggs für 80... Hat sich gelohnt
Peuterey Winterjacke für 400... ...wird sich noch herausstellen ob sich es lohnt....
Steiff Pullis...haben sich auch super gelohnt!
Hesba Kinderwagen, haben wir gebraucht gekauft...war ebenfalls Super!

Von der Qualität her lohnen sich manchmal teurere Dinge, da diese auch einen guten wiederverkaufswert haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 21:53

Hmmm
K Swiss und Adidas Schuhe, Converse und so weiter und Timberlands aber alles unter 20 Euro


Tommy Hilfiger und Ralph lauren Kleidung ebenfalls unter 20 Euro


Wird auch alles gut getragen und wäre viel teurer gewesen, aber wir können ja steuerfrei einkaufen, das lohnt sich sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 22:06

Und liebäugele mit Uggs für den Winter
aber mit knapp umgerechnet 40 Euro sind die auch ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 22:25

Das teuerste waren bis jetzt immer die Schuhe
Da achte ich auf gute Marken. Ich glaube 80 Euro war das meiste, ich glaube Ricosta.
Ansonsten bin ich dagegen in dem alter so teure Sachen zu holen. So lange haben die kleinen die Sachen gar nicht an, dass die Qualität ins Gewicht kommt.

Mir fühlt gerade ein, das Hauskleid war teurer. War dass einzige schlichte ohne Kitsch und da es dann natürlich Marktreife auch noch war habe ich150 Euro bezahlt. Aber wenn Mann schon tausende von Euros bei sowas zahlt, dann spart man nicht am dem Kleid. Dass kam auch in die Erinnerungskiste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 22:32

Uh echt?
muss ich mal gucken, ob ich die in unserem Laden bekomme, danke für den Tipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 22:45


Meine kleine ist 9 wochen alt. Bis jetzt warn es eine wintermütze von sterntaler fur 20 euro und ein set von h&m fur 30 und puma schühe klitzekleine fur 20

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 23:10

Also,
Schuhe kaufen wir eigentlich immer Superfit, sind zwar teuer haben sich bis jetzt aber immer gelohnt. Und wenn das Geld mal etwas knapper ist, dann schau ich nach gebrauchten. Hab so schon 2 Paar Winterstiefel für je 10 bekommen.
Unsere teuersten Kleidungsstücke sind immer die Schlafanzüge Der neueste hat 56 Euro gekostet. Die sind aus Schurwolle und halten total gut warm. Und dafür, das sie die den gamzen Winter über anhat und schön warm ist geb ich gern etwas mehr aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 23:48

Tommy hilfiger winterjacke
für 139 euro..

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 3:26


Das teuerste Kleidungsstück war bisher ein Skianzugvon Lego für 130 . Die ersten Schuhe sind von Ricosta Pepino und schlugen mit 55 zu Buche. Die sind aber wirklich ganz toll. Sind sogar gefüttert. Schade nur daß er sie nicht lange tragen kann. Allerdings mach ich bei Schuhen auch keine Kompromisse, da kommt mir auch nix gebrauchtes in die Tüte.

Sonst zu 90% ein Mix aus Flohmarkt, h&m, c&a, aldi usw.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 7:47

Wintersack und decke
Von Moncler. Ein Shirt von Burberry und ein paar Polos und Strampler von Ralph Lauren. Sonst gibts bei uns viel von HM, wobei ich auf die Bodys von Petite Beateu schwöre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 12:23
In Antwort auf sarina_12823759

Wintersack und decke
Von Moncler. Ein Shirt von Burberry und ein paar Polos und Strampler von Ralph Lauren. Sonst gibts bei uns viel von HM, wobei ich auf die Bodys von Petite Beateu schwöre.


Die Burberry Shirts sind toll, gutes Qualität

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 12:31


An Kleidung spar ich auch nicht...
das teuerste waren eine flieecejacke von jack wolfskin,
eine strumpfhose von sternentaler für 15euro
pullis von soliver und tom tailor...
dann die ersten schuhe waren auch von superfit gebrauchte kommen mir auch nicht an die füße meines sohnes, aus dem grund hat das kind von dem die schuhe sind einen fuß stellungsfehler läuft sich mein sohn den dann auch ein und das muss nicht sein....

was auch recht teuer war war der hochstuhl von chicco...130 und bewährt sich echt...hat sogar eine liegefunktion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 13:07
In Antwort auf caramak


Die Burberry Shirts sind toll, gutes Qualität


Ja und sehr stylish

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 13:14

Ich
glaube, zu diesem Thema gibt es auch bei Experten mehr als eine Meinung.
Ich persönlich ziehe meinem Sohn mom. Pepino Boots seiner Schwester an - weil sie die Schuhe nur im Kiwa trug, selten mal gelaufen, und sie ihr nach einem Monat eh zu klein wurden (sind wie neu). Aber Schuhe von jemandem zu nehmen, den ich nicht kenne, könnte ich persönlich nicht (man weiß schließlich nicht wie lange sie in Gebrauch waren und ob der Vorggänger vlt. eine Fussfehlstellung hatte).
Aber jeder wie er mag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 16:08


das teuerste bisher waren ein paar winterschuhe für 59 euro.

jetzt mal abgesehen von den grundanschaffungen wie kinderwagen, bett, ect.pp. hier ging es ja um klamotten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen