Home / Forum / Mein Baby / EXTREMES Fremdeln! Bitte Hilfe!

EXTREMES Fremdeln! Bitte Hilfe!

4. Mai 2008 um 21:13 Letzte Antwort: 4. Mai 2008 um 21:33

Hallo!

Also wie die Überschrift schon sagt, mein Kleiner (fast 22 Monate) fremdelt extrem! Er will NIRGENDS hingehen. Geschäfte, manchmal Spielplätze, zu Besuch bei Freunden etc. Er fängt ganz furchtbar an zu weinen und zu schreien. Ruft immer "Auto, Auto" (wir sollen halt wieder zum Auto gehen) und zeigt auf den Ausgang bzw. auf den Heimweg! Er schlägt richtig um sich und ist kaum zu bändigen. Das geht meistens so zwischen 20 und 30 Minuten so.
Dann ist es von einer auf die andere Sekunde gut und er läuft los.
Ich muss dazu sagen, er war noch nie gut auf "Fremde" zu sprechen. Fremd sind alle, die er nicht mind. 1 mal die Woche sieht! Als Baby hat er schon immer geweint wenn er bei jemandem auf dem Arm war. Aber dieses extreme Verhalten ist so seit Anfang des Jahres.
Es ist auch nichts vorgefallen oder so.
Jeder sagt das ist ne Phase. Ja, aber schon fast 2 Jahre insgesamt?!
Ich bin echt verzweifelt. Ich trau mich ja nirgends hin. Er brüllt alles zusammen und lässt sich nicht mal beruhigen! Wenn wir Besuch kriegen stellt er sich ne halbe Stunde in ne Ecke!
Wir sind auch immer viel unterwegs. Waren im PEKIP jetzt Krabbelgruppe usw.
Vielleicht hat jemand nen Tip. Bin sooo deprimiert deswegen, weil ausm Haus gehen immer so ein Stress ist!

Vielen Dank fürs lesen!

LG Jenny mit Joshua

Mehr lesen

4. Mai 2008 um 21:18

Hi Jenny,
ich kann Dir nur den Tip geben, ihn machen zu lassen. Er checkt sicher nur die Situation ab, bevor er sich ins Getümmel stürzt.
Das ist auch gut so. Ich bin mir sicher, wenn Du ihn nicht drängst, irgendwo hin zu gehen, Dich neben ihn kniest u. ihm alles erklärst, wird sich das schnell ändern.
Vielleicht ist er einfach nur sehr auf Dich bezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2008 um 21:20
In Antwort auf gudrun_12071122

Hi Jenny,
ich kann Dir nur den Tip geben, ihn machen zu lassen. Er checkt sicher nur die Situation ab, bevor er sich ins Getümmel stürzt.
Das ist auch gut so. Ich bin mir sicher, wenn Du ihn nicht drängst, irgendwo hin zu gehen, Dich neben ihn kniest u. ihm alles erklärst, wird sich das schnell ändern.
Vielleicht ist er einfach nur sehr auf Dich bezogen.

Hallo wunschlos!
Danke für Deine Antwort. Ich muss sageb, manchmal fühl ich mich echt übefordert in der Situation. Machen lassen ist nicht immer so einfach. Er will auf den Arm, dort schlägt er aber um sich usw. Ich hoffe es legt sich bald.
Das zerrt echt an meinen Nerven!

Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2008 um 21:30
In Antwort auf gudrun_12071122

Hi Jenny,
ich kann Dir nur den Tip geben, ihn machen zu lassen. Er checkt sicher nur die Situation ab, bevor er sich ins Getümmel stürzt.
Das ist auch gut so. Ich bin mir sicher, wenn Du ihn nicht drängst, irgendwo hin zu gehen, Dich neben ihn kniest u. ihm alles erklärst, wird sich das schnell ändern.
Vielleicht ist er einfach nur sehr auf Dich bezogen.

Hmmmm...
... du hast ihn ja bis jetzt auch machen lassen, aber es hat dennoch nichts geholfen!?

Such dir doch "anderkannte" Hilfe, vielleicht liegts an etwas ganz anderem, z.b. Sehstärke o.ä.!
Würde nicht einfach so weitermachen.

Viel Erfolg und alles Gute,
Amsel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2008 um 21:32
In Antwort auf jowita_11989164

Hallo wunschlos!
Danke für Deine Antwort. Ich muss sageb, manchmal fühl ich mich echt übefordert in der Situation. Machen lassen ist nicht immer so einfach. Er will auf den Arm, dort schlägt er aber um sich usw. Ich hoffe es legt sich bald.
Das zerrt echt an meinen Nerven!

Jenny

...
Das kann ich mir vorstellen. Ich habe viele Kinder in dem Alter in meiner Umgebung. V.a. aus unserer Krabbelgruppe. Ich muss sagen, das Problem haben viele Muttis, die ihr Kind früher in fremde Situationen getragen haben.
Das solltest Du lassen. Mit 22 Monaten ist es wirklich besser, sich neben den Kleinen zu knien und ihn in den Arm zu nehmen. Dann kann er selbst entscheiden, wann er los möchte.
Es wird sich sicher nicht von heute auf morgen ändern. Die Zeit, in der er schreit und weint, wird sich aber zunehmend verkürzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2008 um 21:33
In Antwort auf demian_11959748

Hmmmm...
... du hast ihn ja bis jetzt auch machen lassen, aber es hat dennoch nichts geholfen!?

Such dir doch "anderkannte" Hilfe, vielleicht liegts an etwas ganz anderem, z.b. Sehstärke o.ä.!
Würde nicht einfach so weitermachen.

Viel Erfolg und alles Gute,
Amsel

Hallo Amsel!
Dachte ja auch schon daran dass es einen Grund hat. Sehstärke wurde getestet. Ist O.K. Ansosnten weiss ich ja auch nix. Hoffe hier auf nen Tip bzw. Erfahrungen

Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ach manno
Von: jowita_11989164
neu
|
6. Juni 2016 um 10:23
Ach manno
Von: jowita_11989164
neu
|
6. Juni 2016 um 10:23
Ach manno
Von: jowita_11989164
neu
|
6. Juni 2016 um 10:23
Ach manno
Von: jowita_11989164
neu
|
6. Juni 2016 um 10:22
Teste die neusten Trends!
experts-club