Home / Forum / Mein Baby / Extremes fremdeln und das mit fast 2 Jahren

Extremes fremdeln und das mit fast 2 Jahren

8. April 2010 um 13:29

Eigentlich gehört das ins Forum für Erziehung aber da Antwortet immer keiner Sorry schon mal dafür. Bin echt verzweifelt. Meine Tochter (21 Monate) fremdelt schon seit sie 3 Monate ist, es gab soviel Gebrüll wenn wir mit anderen zusammen waren (egal ob wir dort waren oder zuhause) das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Mit 14 Monaten wurde es dann ENDLICH besser und ich hab gedacht wir haben diese Phase überstanden. Seit sie 16 Monate alt ist geht sie auch in die Krippe. Die ersten 2 Wochen hat sie nur geschrien und dann gings von Tag zu Tag besser und ich hab mich so gefreut das es klappt und es ihr gefällt. Seit 3 Wochen allerdings ist es wieder viel schlimmer. Sie geht zwar recht gern rein und lässt sich auch gleich nehmen aber sobald ne unbekannte Erzieherin rein kommt fängt sie sofort wieder das brüllen an obwohl sie gar nix von ihr wollen. Heut wars wieder soweit, ne Praktikantin die sie nicht gut kennt kam rein und meine Tochter brüllte sofort los und schlug ihren Kopf so gegen den Boden das sie zwei große Schrammen an der Stirn hat . Was soll denn das??? Die kommen nur rein und wollen gar nix von ihr oder kommen auf sie zu. Beim Einkaufen sieht sie ja auch andere Leute da interessiert sies ja auch nicht. Wenn allerdings nur jemand "Hallo" zu ihr sagt oder ihr zu nahe kommt gehts wieder los... Aber so das ich langsam echt verzweifel und nicht mehr weiß ich damit noch umgehen soll. Weder mein Mann noch ich haben ihr jemals eingeredet das sie Angst haben muss, wir waren auch nie unsicher. Wir sind beide eher aufgeschlossen und gehen gern Bekannte besuchen nur leider unser Kind nicht. Hab sie auch immer wieder getröstet ihr Schutz gegeben, habs auch schon mit schimpfen oder ignorieren versucht aber hilft alles nix
Hoff mir kann jemand helfen und sagen das es auch noch andere Kinder gibt die so sind, komm mir schon so dumm vor. Andere Kinder machen das in dem Alter nicht mehr....

lg Bienchen

Mehr lesen

8. April 2010 um 14:01

Hallo
Oh, so wie du das schilderst, hört sich das ja mega-schlimm an. Ich kann dich in dem Sinn beruhigen, wenn ich dir sage, dass jedes Kind anders ist. Es ist normal, dass Kinder manchmal lieber in die Krippe gehen und manchmal weniger. Es ist nromal, dass mache Kinder gern angesprochen werden und manche weniger gern. Und es ist normal, dass jedes Kind mal hier und mal da ne kleine Macke hat.
Ich glaube dir, dass das extrem anstrengend ist und dass du dir Gedanken machst. Bei meinem Sohn ist das zwar nicht so, aber dafür hat er andere Macken, die mich fast zur Verzweiflung bringen. Und ich habe ihm auch nicht eingeredet, dass Gemüse nicht schmeckt. (Seit 2 Wochen gibts nur Geheule, wenn ich ihm gemüse serviere).
Ich drück dich mal ganz feste und wünsche dir Durchhaltevermögen. Du wirst sehen, in den nächsten Monaten wird sich das bestimmt bessern. Dann versteht deine Kleine ja auch schon viel mehr. Und vielleicht ist sie einfach sehr sensibel und etwas ängstlicher als andere. Muss nicht unbedingt ne schlechte EIgenschaft sein.

Gefällt mir

8. April 2010 um 14:55

Wir
hatten auch mit 2 jahren das 1 Mal eine heftige Fremdelphase. Ging kurz vor der Eingewöhnung im Kiga los und ging so ca 8 Wochen. Dementsprechend heftig war die Eingewöhnung für alle Beteiltigen.
Es geht vorbei, irgendwann . Und dann tut es weh, wenn dein Kind dir beim Abschied fröhlich winkt und dann geht.....

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:26

Danke euch....
noch mal hoch schieb

Gefällt mir

9. April 2010 um 18:12

Hmm noch mal...
schieben

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen