Home / Forum / Mein Baby / Extremes Mamakind, hat jemand einen Rat??

Extremes Mamakind, hat jemand einen Rat??

11. September 2012 um 23:39

Ich weiss garnicht wo ich anfangen soll, es wird wahrscheinlich lang, also schon mal danke an diejenigen die sich die Mühe machen das durchzulesen

Und zwar ist meine Tochter 19 Monate und von anfang an total Mamafixiert, was an sich ja schön ist aber so langsam komme ich an meine Grenzen.

Ich betreibe schon seit Jahren einen Onlineshop, so habe ich auch bis zur Geburt durchgearbeitet und habe am Tag der Geburt als ich mit Wehen zu Hause saß noch überlegt ob ich noch kurz zur Post soll und die Post rausschicken soll, ich habs mir zum Glück anders überlegt, sonst wäre mir die Fruchtblase am Postschalter geplatzt.

Naja ich habe also direkt nach der Geburt weiter gearbeitet und so ist es bis heute.. ich liebe meine Arbeit, seit meine Tochter auf der Welt ist mache ich die Arbeit meist nachts, weil ich sie tagsüber nicht vernachlässigen will. Das nachts arbeiten macht mir nicht soo viel aus, da meine Tochter wirklich fast von anfang an eine super Schläferin ist, sie schläft gegen 21 Uhr ein und wird frühestens um 9 wach, meist sogar erst um 10-11 Uhr. Ich kann somit länger schlafen und so machen mir die Nachtschichten nicht viel aus.


So nun zu meiner Tochter, sie klebt förmlich an mir, egal was ich tue sie will dabei sein, verlasse ich den Raum ruft sie mamiii und rennt hinterher, wenn sie merkt es ist Schlafenszeit und mein Mann möchte ihre eine frische Windel anziehen wehrt sie sich total dagegen, sie hat dann richtig Angst, dass sie nun mit Papa schlafen gehen muss und rennt zu mir setzt sich neben mich aufs Sofa und klammert sich an mir. Wenn ich ihr dann die Windel wechsel kommt kein Protest, sie lacht sogar bei

schlafen legen klappt nie mit dem Papa, wir haben es oft versucht, nach 5 Minuten gebe ich auf, weil ich es nicht ertragen kann vor der Tür zu stehen und mitanzuhören wie sie weint und nach mir ruft. Sie hat leider die blöde Angewohnheit, dass sie zum einschlafen und zur Beruhigung immer mit ihren Fingern über meine Wimpern fährt, mal zärtlich mal aber auch so das es echt weh tut, weil sie ihren Finger in meine geschlossenen Augen bohrt es nervt also wirklich, aber sie lässt sich nicht davon abhalten und würde sonst weinen

Auch sonst lässt sie ihren Papa wirklich kaum was mit ihr machen, will er sie umziehen, gibts Geschrei, mach ich es hilft sie mir sogar beim Anziehen, wenn sie in der Stadt läuft und wir es eilig haben und mein Mann sie auf den Arm nehmen will schreit sie und strampelt, nehme ich sie dann ist alles ok und sie lässt sich tragen.

Nachts schläft sie wie schon geschrieben super, sie wird im moment wieder ab und zu wach, ich denke es kommen neue Zähne und auch dann wird sofort nach Mama`s Augen gesucht und dann dauert es wieder ca ne Stunde bis sie dann einschläft und von mir ablässt

Naja eigentlich weiss ich auch garnicht was ich mir durch diesen Beitrag erhoffe. Aber vielleicht hat jemand Tips wie ich es schaffe, dass meine Tochter auch ein klein bisschen mehr ihren Papa akzeptiert..

Puh es ist wirklich lang geworden und dabei habe ich versucht mich kurz zu halten

Mehr lesen

11. September 2012 um 23:42

Einfach nicht immer dazwischengehen, sie muss lernen, dass der Papa auch vollwertige Bezugsperson is
wenn du immer wieder dazwischengehst, lernt sie es nie, sondern weiss, wenn ich nach Mama rufe, kommt sie.
Dabei ist Papa als Bezugsperson genauso wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 0:50

Ich versuche es ja
aber sie weint wirklich bitterlich und lässt sich kaum beruhigen und ruft ununterbrochen nach mir. Ist es dann echt falsch da einzugreifen und zu ihr zu gehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 0:57


Und wenn ihr beide sie schlafen legt und du dann nach 15min raus gehst, beim nächsten mal nach 10 min.. Oder so..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 1:12
In Antwort auf aman_12500332


Und wenn ihr beide sie schlafen legt und du dann nach 15min raus gehst, beim nächsten mal nach 10 min.. Oder so..

Wenn sie nicht
tief schlaeft wuerde sie es sooofort merken wenn ich es versuche raus zu gehen und sofort wieder hellwach sein und weinen egal was wir versuchen es klappt einfach nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen