Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / FA Termine kurz vor der Geburt - ich verstehe es nicht - wie war es bei euch?!

FA Termine kurz vor der Geburt - ich verstehe es nicht - wie war es bei euch?!

12. Mai 2010 um 13:25 Letzte Antwort: 13. Mai 2010 um 11:07

Hallo Mamis,

Ich bin nun heute 38+2.
Habe am 24.05.2010 Termin laut Ultraschall, laut Regel mit langem Zyklus (hatte zwischen 29 und 43 Tage) wäre es schon eher.

Ich musste die letzten Wochen jede Woche hin.
Eine Woche CTG und Blutdruck messen.
Die andere Woche dann CTG, vaginale Untersuchung oder Ultraschall (den alle 4 Wochen).

Nun hatte ich länger kein Ultraschall und auch keine vaginale Untersuchung.

Mein Muttermund ist seit 34+0 2cm offen und der Gebärmutterhals fast verstrichen.

Gestern wäre ein Termin zum CTG und Untersuchung gewesen.
Meine Frauenärztin hat mich so auf dem Flur überrumpelt und war dann weg, dass ich nichts gesagt habe.
Sie meinte, es ist alles okay. Hatte wie immer Wehen auf dem CTG, wo ich manchmal zweifele, dass es auch welche sind. Manchmal denke ich, es kommt nur von der Bewegung des Kindes.

Meine Frauenärztin hat jetzt aber 2,5 Wochen Urlaub.
Sie gab mir ein Überweisung fürs Krankenhaus mit, wo ich dann jeden Tag hingehen soll, wenn ich übern ET bin.
Aber es sind ja noch 2 Wochen.
Ich verstehe es nicht.
So muss ich jede Woche kommen und nun ist es plötzlich egal, wenn ich mal 2 Wochen nicht war?!

Wie sahen bei euch die letzten Termine vor der Geburt aus?

Ich hätte zu gern noch einen Ultraschall gehabt.
Erstens weil ich dafür bezahlt habe.
Zweitens hätte mich die Gewichtsschätzung schon gerne interessiert.
Drittens hätte ich gerne noch ein letztes Foto gehabt.


Grüßle
Juli mit Burschi (fast 23 Monate alt) und Baby im Bauch 38+2

Mehr lesen

12. Mai 2010 um 13:38

Hallo
Also ganz regulär ist es so, dass man zum Ende der SS alle zwei Wochen einen FA Termin hat.

Dass du allerdings für mehr US-Bilder bezahlt hast, ist es schon ärgerlich.

Gefällt mir
12. Mai 2010 um 13:57

dramababy1
Lach neee, aber sie hätte ja vorher nochmal vaginal untersuchen können, ob sich vielleicht nochmal was am Muttermund getan hat oder eben noch einen Ultraschall machen können.

Und nicht sagen, dass ich erst wenn ich ET+1 bin täglich ins Krankenhaus gehen muss.

So hatte ich jetzt Woche Termin, warum jetzt plötzlich nicht mehr?
Gibt ja Vertretungsärzte.

Gefällt mir
12. Mai 2010 um 13:59
In Antwort auf an0N_1285335699z

Hallo
Also ganz regulär ist es so, dass man zum Ende der SS alle zwei Wochen einen FA Termin hat.

Dass du allerdings für mehr US-Bilder bezahlt hast, ist es schon ärgerlich.

Darkangel0707
Also bei meinem Sohn musste ich damals auch schon jede Woche hin, wie jetzt auch!

Darum verstehe ich nicht, warum man erst jede Woche hinmusste und nun ist es egal, wenn ich über zwei Wochen nicht gehe.

Gefällt mir
12. Mai 2010 um 14:00

Mandelaugen
Die Überweisung ist erst dafür, wenn ich übern Termin bin, damit die täglich CTG machen.

Also bei uns im Krankenhaus sind die nicht so großzügig mit Ultraschall.
Machen es zack zack, zeigen nicht viel, nen Bild kriegt man nicht und wenn man nach dem Geschlecht fragt, kommen die mit dem Motto "ist ja nicht wichtig" oder "wird man dochz zur Geburt sehen".

Gefällt mir
12. Mai 2010 um 14:02

Fiola1907
Also ich habe nur eine Nachsorgehebamme.

Also wäre es ja schon hart, wenn meine Frauenärztin sowas gesagt hätte, wie deine.

Allerdings hatte ich oft alle 4,5-5 Wochen Termin und das kam mir schon ewig vor.

Gefällt mir
12. Mai 2010 um 14:05

Kikilettchen
Also zum Vertretungsarzt brauche ich nicht, davon hat sie nichts gesagt.

Ins Krankenhaus soll ich erst, wenn ich übern Termin bin, dafür habe ich eine Überweisung.
Termin wäre 24.05.
Also muss ich ab 25.05. ins Krankenhaus.
Sind ja noch 2 Wochen.

Man musste einmalig Geld bezahlen, damit man alle 4 Wochen (so waren ja Anfangs die Termine) einen Ultraschall + Bilder bekommt.
Ansonsten hätte man nur die 3 Ultraschalls bekommen, die von der Krankenkasse bezahlt werden.
Allerdings war ich das erste mal erst bei 10+0 da (2,5 Wochen vorher wurde ich weggeschickt) und dann hatte ich nur alle 4,5 Wochen oder 5 Wochen (weil nichts anderes frei war) einen Termin, also hatte ich schon weniger Ultraschalls als Andere.

Gefällt mir
12. Mai 2010 um 14:09
In Antwort auf lula_12361954

Kikilettchen
Also zum Vertretungsarzt brauche ich nicht, davon hat sie nichts gesagt.

Ins Krankenhaus soll ich erst, wenn ich übern Termin bin, dafür habe ich eine Überweisung.
Termin wäre 24.05.
Also muss ich ab 25.05. ins Krankenhaus.
Sind ja noch 2 Wochen.

Man musste einmalig Geld bezahlen, damit man alle 4 Wochen (so waren ja Anfangs die Termine) einen Ultraschall + Bilder bekommt.
Ansonsten hätte man nur die 3 Ultraschalls bekommen, die von der Krankenkasse bezahlt werden.
Allerdings war ich das erste mal erst bei 10+0 da (2,5 Wochen vorher wurde ich weggeschickt) und dann hatte ich nur alle 4,5 Wochen oder 5 Wochen (weil nichts anderes frei war) einen Termin, also hatte ich schon weniger Ultraschalls als Andere.


Was ist denn das für ein FA und in welche Krankenhäuser gehst du denn bitte?

Ist das normal, dass die so mit Patienten umgehen? Also da wäre ich schon längst weg gewesen. Warum hat dich der FA bei 7+5 weggeschickt? *Kopfschüttel*

Und ich finde in einem Krankenhaus, in dem man auch entbinden will, ist es noch viel wichtiger, dass man sich ernstgenommen fühlt. Und da finde ich ein "Zack-Zack"-Verhalten total unangebracht.

Oder ich bin einfach von meiner FÄ und meinem KKH verwöhnt worden

Gefällt mir
12. Mai 2010 um 19:14
In Antwort auf an0N_1285335699z


Was ist denn das für ein FA und in welche Krankenhäuser gehst du denn bitte?

Ist das normal, dass die so mit Patienten umgehen? Also da wäre ich schon längst weg gewesen. Warum hat dich der FA bei 7+5 weggeschickt? *Kopfschüttel*

Und ich finde in einem Krankenhaus, in dem man auch entbinden will, ist es noch viel wichtiger, dass man sich ernstgenommen fühlt. Und da finde ich ein "Zack-Zack"-Verhalten total unangebracht.

Oder ich bin einfach von meiner FÄ und meinem KKH verwöhnt worden

Darkangel0707
Bei meiner Frauenärztin war ich noch kein Patient, als ich da das erste Mal kam.
Es hieß, ohne Termin soll man gleich frühs 8 Uhr kommen oder kurz vor Feierabend.
War dann da und wurde sofort weggeschickt.
Habe dann der Frauenärztin ne Mail geschrieben und die sagte wieder: gleich frühs kommen, was ich wieder tat.
Fast hätte die Schwester mich wieder weggeschickt, aber zufällig kam die Ärztin raus.
Allerdings saß ich dann mit Kleinkind von 8 Uhr bis nach 13 Uhr.

Die im Krankenhaus machen nen Ultraschall nur für sich.
Die wollen wissen, was das Kind wiegt, damit die wissen, auf was die sich bei der Geburt "gefasst" machen müssen.

Gefällt mir
12. Mai 2010 um 20:35

Lilly050779
Naja, dass der Muttermund 2cm offen ist, scheint nicht so schlimm zu sein.
Es wurde bei 34+0 festgestellt und heute bin ich 38+2.

Die Ärzte taten so, als würde das Baby direkt am gleichen Tag noch kommen.

Es war so:
Ich war bei 34+0 zum CTG.
Es waren Wehen drauf, da fragte die Schwester, ob ich was gemerkt habe. Ich sagte, mein Bauch wurde hart, dass ich beim liegen öfters ziehen im Rücken habe (wie Rückenschmerzen) und das ich stechen im Muttermund habe.
Musste dann doch zur Ärztin rein, obwohl es nicht geplant war.
Sie guckte vaginal nach und meinte, Muttermund 1-2cm offen und Gebärmutterhals fast verstrichen. Sie meinte, wenn es am Termin wäre, würde sie meinen, es kommt noch am gleichen Tag.
Sie fragte mich, in welchem Krankenhaus ich entbinde und machte alles dafür fertig. Ich war 34+0 und das Krankenhaus nimmt erst ab 36+0 an. Warum hat sie mich überhaupt hingeschickt?

Ne Woche später musste ich wieder zum CTG und Untersuchung.
"Ja, Muttermund ist 1-2cm".
Sie hatte also schon wieder vergessen, dass sie mich ne Woche vorher deswegen ins Krankenhaus geschickt hat.

Also mein Bauch wurde immer extrem hart, wenn sich mein Baby bewegt hat und ich glaube, genau das wurde als Wehe aufgezeichnet.

Ich muss Freitag eh zum Ärztegespräch ins Krankenhaus und da frage ich ne Hebamme mal, ob ich nächste Woche zum CTG kommen soll oder ob es wirklich reicht, wenn ich erst ab ET+1 komme.
Ich sage auch, dass ich länger keine vaginale Untersuchung hatte.

Gefällt mir
12. Mai 2010 um 22:59

kikilettchen
Ich musste ja letztens von meiner Frauenärztin aus ins Krankenhaus bei 34+0.
War in meinem Wunschkrankenhaus, da machten die CTG, vaginale Untersuchung und Ultraschall. Alles immer mit Wartezeit. Und hinterher sagten sie, dass sie erst ab 36+0 nehmen. Das Baby hatte da zwar schon 2500 Gramm, aber da ich bei meinem Sohn eine schnelle Geburt hatte und Streptokokken, meinte die Kinderärztin, dass sie es nicht auf sich nimmt.
Musste dann in ein Krankenhaus, wo ich NIE hinwollte. Auch wieder CTG, vaginale Untersuchung und Ultraschall, was über Stunden dauerte und dann sollte ich da bleiben, was ich nicht gemacht habe.
Ende vom Lied, ich bekam eine Zuzahlungsrechnung von 10 Euro und verstehe nicht warum.

Ich habe laut Ultraschall am 24.05. Termin.
Laut Regel mit langem Zyklus wäre es wohl so der 19.
Hoffnung habe ich auf den 15. oder 19. .

Ich frage am Freitag mal im Krankenhaus, was die meinen, ob es okay ist, wenn ich 2 Wochen nicht in Behandlung bin/war und erst ab ET+1 täglich kommen soll oder ob ich weiterhin jede Woche zum CTG muss.

Mich wundert es eben nur, warum man erst jede Woche zum CTG muss (was meiner Meinung nach eh nichts bringt) und plötzlich ist es egal, dass man 2 Wochen weder CTG hat und noch länger keine vaginale Untersuchung oder Ultraschall.

Grüßle

Gefällt mir
13. Mai 2010 um 0:11

Ach herje...
du hast ja auch so ne dolle FÄ wie ich eine hatte. Ich glaube bei meiner hätte sie 4 Füße und 3 Arme auf dem Schall sehen können,aber sie hätte trotzdem gesagt : alles ok..alles bestens.
Bei mir wurden ganze 6 Wochen lang vor der Geburt keine Vaginalen Untersuchungen mehr gemacht, so dass man ja nichtmal wusste ob sich da unten was tat.
Bin dann zur Kollegin von ihr, an einem Tag wo meine eh nicht in der Praxis war, und hab ganz deutlich gesagt, das ich wissen möchte ob ich schon "auf" bin, da ich für ein par Tage etwas weiter wegfahren möchte, und noch selbst fahre und sicher sein möchte dass das ok ist. So bekam ich sofort meinen Schall.
Also an deiner Stelle würde ich auf jeden Fall auch zur Vertretung gehen oder ins KH...zur Not ein bischen schwindeln.
Hab hier im Forum damals auch mitgekriegt wie unterschiedlich die FÄ bei uns hier sind. Schrecklich.

Wünsche dir alles Liebe und ne "schöne" Geburt!

Petra mit Samarah 9,5 Monate

Gefällt mir
13. Mai 2010 um 11:02
In Antwort auf aniela_12566455

Ach herje...
du hast ja auch so ne dolle FÄ wie ich eine hatte. Ich glaube bei meiner hätte sie 4 Füße und 3 Arme auf dem Schall sehen können,aber sie hätte trotzdem gesagt : alles ok..alles bestens.
Bei mir wurden ganze 6 Wochen lang vor der Geburt keine Vaginalen Untersuchungen mehr gemacht, so dass man ja nichtmal wusste ob sich da unten was tat.
Bin dann zur Kollegin von ihr, an einem Tag wo meine eh nicht in der Praxis war, und hab ganz deutlich gesagt, das ich wissen möchte ob ich schon "auf" bin, da ich für ein par Tage etwas weiter wegfahren möchte, und noch selbst fahre und sicher sein möchte dass das ok ist. So bekam ich sofort meinen Schall.
Also an deiner Stelle würde ich auf jeden Fall auch zur Vertretung gehen oder ins KH...zur Not ein bischen schwindeln.
Hab hier im Forum damals auch mitgekriegt wie unterschiedlich die FÄ bei uns hier sind. Schrecklich.

Wünsche dir alles Liebe und ne "schöne" Geburt!

Petra mit Samarah 9,5 Monate

Purzelchen0810
Also ich war das erste mal bei 10+0 da und da wurde vaginaler Ultraschall gemacht.
Dann wurde ich erst wieder bei 27+3 vaginal untersucht, weil das Baby laut Ultraschalls schon so tief lag und sie eben den Verdacht auf frühzeitige Wehen hatte.
Und dann war erst wieder bei 34+0 eine vaginale Untersuchung, aber auch nur, weil ich wohl Wehen auf dem CTG hatte und sagte, dass es im Rücken abends zieht und beim laufen im Muttermund sticht. Da kam dann raus, dass der Muttermund 1-2cm offen ist und der Gebärmutterhals fast verstrichen.

Bei meinem Sohn hatte ich aber noch weniger Untersuchungen und Ultraschalls.
Da war ich bei ner anderen Ärztin.
Manchmal kam man nur hin um Urin abzugeben, Blutdruck messen und Beine abtasten (wegen Wasser).

Ich glaube, bei uns im Krankenhaus machen die auch nicht mehr als nen CTG, wenn nichts weiter ist.
Muss am Freitag eh hin, also morgen und da frage ich mal.

Mich ärgert es eben nur nen bisschen, dass ich für Ultraschalls bezahlt habe und eben doch nicht so oft welche hatte.
Dachte eben, ich kriege zum Schluß nochmal einen.

Gefällt mir
13. Mai 2010 um 11:07

Annika1983
Ich kenne es auch so, dass man zum Schluß jede Woche geht und dann genau am ET nochmal.

Ich war nun bei 38+1 da und soll dann ab ET+1 ins Krankenhaus gehen.

Nur weiß ich ja auch nicht, was mich bei einem anderen Arzt erwartet.
Nachher warte ich da nen paar Stunden und kriege auch nur nen CTG, was mir ja auch nichts bringt.

Trotz angeblicher Wehen und KEINER Untersuchung, sagte meine Frauenärztin immer, es ist alles okay und schickte mich heim.

Ich hatte einen Zyklus von 29-43 Tage und damit habe ich im Netz meinen ET ausgerechnet und der Termin ist immernoch nen paar Tage früher, als der vom Ultraschall.
Im Krankenhaus sagte man mir, ich soll noch angeben, wann ich meine ersten Bewegungen gemerkt habe, zwecks Einleitung.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers