Forum / Mein Baby

facebook -ungewollt meine Schwangerschaft an Freunde/Familie mitgeteilt

28. Dezember 2020 um 15:46 Letzte Antwort: 1. Januar um 6:51

Hallo zusammen,
ich bin echt ratlos und verzweifelt und auch ziemlich sauer.
Aber gewiss kann man meinen Unmut verstehen.

Ich bin jetzt seit knapp 21 Wochen Schwanger. Es ist keine erste SS und ungeplant, auch wenn ich mit dem Vater des babys zusammen bin. 
Während der Anfangszeit habe ich mir Hilfe über eine ( wie ich glaubte ) geschützte Schwangerschaftsgruppe bei FB gesucht. Hier habe ich frage rund um die Schwangerschaft probleme fragen ect. gestellt.

Jetzt ist mir von einer entfernten Verwandten mit Screenshotbeweis vor einem Monat herangetragen worden, dass ein Post statt in der Gruppe - in der Timeline meiner Freunde geraten ist. Was natürlich nicht mehr rückgängig zu machen ist.
In dem Post habe ich nahc babykleidung für mich und eine Freundig gefragt.


Ich bin aus allen Wolken gefallen als ich das erfahrne habe und habe mich echt geärgert wie mit meinen daten umgegangen wird bei Facebook! Habe daraufhin meine Abmeldung vorbereitet. den support konte ich nicht kontaktieren. werde dort NIE NIE wieder mich mit meinem richtigen namen registieren.
-Hatte zuletzt den Account eh niur noch für Gruppen genutzt. 

Aber noch viel schlimmer als das- mir wurde die Chance genommen selbst davon zu erzählen wenn es soweit ist. Ich hab ehier und da schon erfahrne das es viele freunde Cousins und Cousinen wissen, aber keine spricht mich bislang konkret drauf an. nur so über mei e Eltern oder Oma versuchen sie etwas rauszubekommen. das find eich echt scheisse verlogen.

Naja, ich weiss einfach nicht wie ich damit umgehe soll. Ich werde jetzt auch kein grosses " Gender revil" machen oder noch irgendwelche Infos preiss geben. Aktuell hülle ich mich noch in schweigen, weil ich denke wenn es eh schon alle wissen, was soll ich dann bestätign oder gross ankündigen.


Ist euch das auch schonmal passiert- vllt. im freundeskreis und wie würdet ihr damit umgehen an meiner Stelle? 

Ich bin echt verzweifelt!  

Mehr lesen

28. Dezember 2020 um 15:47

meine*

Gefällt mir

28. Dezember 2020 um 20:28

Du bist in der 21. Woche und machst so ein Gewese drum?
Schwangere sind schon manchmal seltsam.

Kennst du nicht dieses ",,,,aber sags nicht weiter?" - Wenn man was weiß, was man offiziell nicht wissen darf. Da kommt keiner und sagt: Übrigens... ich hab gehört, du bist schwanger!?
Da stellen sich alle doof.

Also ich das erste Mal schwanger war, war ich jung und naiv.
Meine Mutter meinte zu mir: Aber sags nicht der Oma... deine Schwester ist schon schwanger, ich bringe es ihr schonend bei (Ich hab das Problem damals schon nicht geschnallt, aber seis drum....)
Als ich das nächste Mal mit Oma drüber sprach, stellte sie sich dumm: "Bist du etwa schwanger!?" - Echt alles andere als authentisch.

Same meine Arbeitskollegin: "Ich habs der Chefin gesagt." (Hallo? Das ist schon ein wenig arg übergriffig!) Und wo das Thema dann bei der Chefin dran war: "Sie sind etwa schwanger!?" - Ungefähr genauso ehrlich die Frage wie von Oma.

Die Leute wollen nicht die in die Pfanne hauen, die ihnen das Geheimnis gesteckt haben.
Wenn du das slebst versehentlich preisgegeben hast, sind sie vielleicht so taktvoll so zu tun, als hättest dus dir nicht selbst verbockt.
Dass man aber neugierig ist und gerne was erfahren möchte, finde ich auch normal.

Ich glaub ich würd einfach irgend ein nettes Bild nehmen und dann im Account posten ala: Ihr habts ja eh schon alle mitbekommen.... Wir erwarten im Mai ein kleines Wunder!

 

2 LikesGefällt mir

29. Dezember 2020 um 21:13

Was ich nicht so ganz verstehe, du bist in der 21. Woche d. h. Die Hälfte der Schwangerschaft ist schon rum und du hast es noch niemandem erzählt? Außer aus Versehen über Facebook? Wolltest du bis zum Kita Start warten? Und jetzt wunderst du dich, dass alle so taktvoll sind und so tuen als wüssten sie von nichts und lieber deine Mama fragen? Vermutlich hast du das mit Facebook auch selbst verbockt und bist jetzt sauer auf andere. Die anderen geben dir ja höfflicherweise die Möglichkeit es doch noch selbst zu erzählen, aber ich würde halt auch mal was sagen und nicht schmollend in der Ecke hocken. 

2 LikesGefällt mir

30. Dezember 2020 um 11:13

Ich verstehe zwar, dass Du Dich ärgerst, aber das Drama ist echt überzogen. Typisch Schwangerschaftsohrmone. :P Ich empfehle abhaken und weitermachen. Ändern kannst Du es eh nicht mehr. Ignoriere, was passiert ist und überleg Dir eine nette Art und Weise, wie Du Deinen Freunden und Verwandten von der Schwangerschaft erzählen kannst. Ich finde es nett, dass sie Dich nicht drauf ansprechen. Vermutlich wollen sie Dir einfach die Chance geben, es selbst zu erzählen - nutze sie.

1 LikesGefällt mir

30. Dezember 2020 um 13:07

Facebook hat da vermutlich nichts falsch gemacht - du wirst aus Versehen eben in deine Timeline gepostet haben und nicht in die Gruppe, oder die Gruppe ist öffentlich oder jemand deiner Facebook-Freunde ist auch in dieser Gruppe. Egal, was der Support macht - sie können nicht erreichen, dass die Leute, die es gesehen haben, vergessen. Löschen kannst du das Posting selbst (Aktivitätenprotokoll unter Einstellungen).

Sicher, du bist enttäuscht, dass du die Schwangerschaft nicht so öffentlich machen konntest, wie du das wolltest, aber an und für sich ist nichts Schlimmes passiert. Die Leute wissen jetzt, dass du schwanger bist. So what? In ein paar Wochen dürfte das eh nicht mehr so leicht zu verbergen sein. Kann übrigens auch verstehen, dass die Verwandtschaft es nicht so toll findet, dass du dich lieber in Facebookgruppen austauschst und Wildfremden von der Schwangerschaft erzählst, aber nicht ihnen.

Da es eh alle hintenrum wissen: Einmal laut verkünden, sei es auf Facebook, sei es am Telefon, und dann gut. Jetzt so zu tun als sei nix ist doch blöd, was willst du damit erreichen?

1 LikesGefällt mir

30. Dezember 2020 um 13:24

Was soll die ganze Aufregung, wer in sozialen Netzwerken unterwegs ist und mal vergisst ein Häkchen zu setzten.....Kann passieren....

Sich jetzt darüber aufzuregen bringt doch nix.

Wahrscheinlich bekommst du jetzt schon personalierte Werbung für Kinderspielzeug und Windeln.

Wer soziale Netzwerke mitmacht, der braucht sich nicht wundern.

4 LikesGefällt mir

30. Dezember 2020 um 13:56
In Antwort auf

Hallo zusammen,
ich bin echt ratlos und verzweifelt und auch ziemlich sauer.
Aber gewiss kann man meinen Unmut verstehen.

Ich bin jetzt seit knapp 21 Wochen Schwanger. Es ist keine erste SS und ungeplant, auch wenn ich mit dem Vater des babys zusammen bin. 
Während der Anfangszeit habe ich mir Hilfe über eine ( wie ich glaubte ) geschützte Schwangerschaftsgruppe bei FB gesucht. Hier habe ich frage rund um die Schwangerschaft probleme fragen ect. gestellt.

Jetzt ist mir von einer entfernten Verwandten mit Screenshotbeweis vor einem Monat herangetragen worden, dass ein Post statt in der Gruppe - in der Timeline meiner Freunde geraten ist. Was natürlich nicht mehr rückgängig zu machen ist.
In dem Post habe ich nahc babykleidung für mich und eine Freundig gefragt.


Ich bin aus allen Wolken gefallen als ich das erfahrne habe und habe mich echt geärgert wie mit meinen daten umgegangen wird bei Facebook! Habe daraufhin meine Abmeldung vorbereitet. den support konte ich nicht kontaktieren. werde dort NIE NIE wieder mich mit meinem richtigen namen registieren.
-Hatte zuletzt den Account eh niur noch für Gruppen genutzt. 

Aber noch viel schlimmer als das- mir wurde die Chance genommen selbst davon zu erzählen wenn es soweit ist. Ich hab ehier und da schon erfahrne das es viele freunde Cousins und Cousinen wissen, aber keine spricht mich bislang konkret drauf an. nur so über mei e Eltern oder Oma versuchen sie etwas rauszubekommen. das find eich echt scheisse verlogen.

Naja, ich weiss einfach nicht wie ich damit umgehe soll. Ich werde jetzt auch kein grosses " Gender revil" machen oder noch irgendwelche Infos preiss geben. Aktuell hülle ich mich noch in schweigen, weil ich denke wenn es eh schon alle wissen, was soll ich dann bestätign oder gross ankündigen.


Ist euch das auch schonmal passiert- vllt. im freundeskreis und wie würdet ihr damit umgehen an meiner Stelle? 

Ich bin echt verzweifelt!  

Was kann Facebook dafür, wenn du einen Beitrag in einer Gruppe postest? Wenn du nicht möchtest, dass gewisse Dinge öffentlich sind, dann darfst du nicht bei Facebook posten bzw. nur bei Gruppen, deren Einstellung "privat" ist.

1 LikesGefällt mir

31. Dezember 2020 um 6:44

Also du bist lustig. Jetzt ist Facebook Schuld?  deine Verwandten sind so taktvoll dass sie einfach so tun, als wäre nichts. Schon sehr seltsam, dass du nichts sagst. Wie lange willst du warten? Einschulung?

1 LikesGefällt mir

31. Dezember 2020 um 6:44

Also du bist lustig. Jetzt ist Facebook Schuld?  deine Verwandten sind so taktvoll dass sie einfach so tun, als wäre nichts. Schon sehr seltsam, dass du nichts sagst. Wie lange willst du warten? Einschulung?

Gefällt mir

1. Januar um 6:51

Meine Güte, verkriech dich in irgendein Loch und komm erst zur Geburt wieder raus, so wird niemand weiter mit deiner Schwangerschaft konfrontiert  

Himmel, du bist nur schwanger; mach nicht so'n gewese drum. Und diese "gender reveal" Sachen sind doch im Endeffekt eh nur Show für die Eltern, allen anderen ist doch reichlich egal welches Geschlecht dein Kind hat. 

2 LikesGefällt mir