Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Fahrradsitz oder fahrradanhänger???

Fahrradsitz oder fahrradanhänger???

10. Mai 2014 um 13:51 Letzte Antwort: 11. Mai 2014 um 15:10

Was würdet ihr empfehlen?
Und welche habt ihr?
Können uns einfach nicht entscheiden

Mehr lesen

10. Mai 2014 um 14:02

Hm
Also hauptsächlich um in die stadt zu fahren und n bissel durch die gegend fahren. Aber auch mal für fahrradtouren

Gefällt mir
10. Mai 2014 um 14:45

Ich vertrete ja die meinung
Auf jeden Fall Sitz!

Es kommt auf eure eigene Achtsamkeit an!
Ich war mal in der blöden Situation und hätte fast so einen Anhänger mit dem Auto erwischt

Der Herr Papa hatte nämlich anscheinend vergessen das er hinten noch was dran hat und fuhr einfach ohne zu gucken über eine Tankstellenausfahrt....

Gott sei Dank war ich gerade beim Anfahren.... Ich sag euch ich hätte den Anhänger volle Kanne erwischt

Von daher wird mir so ein teil nie ins Haus kommen....

Lg

Gefällt mir
10. Mai 2014 um 15:21

Hat beides Vorteile
Fahrradsitz:
+braucht keinen extra Platz
+man kommt überall super durch
+ist deutlich billiger
-kann umfallen
-keine weitere Transportmöglichkeit
-schlecht zum schlafen

Fahrradanhänger:
+Viel Platz für alles mögliche
+Kind kann schlafen (wenn es ein ordentlicher Hänger ist)
+Umbau zum "Buggy"
+kann nicht kippen und wird bei einem Unfall weggeschoben und nicht überrollt!
- breit, braucht daher Platz
- man zieht extra Gewicht
- Kostet ordentlich Geld
- Abstellplatz

Du musst also selbst entscheiden was überhaupt für euch richtig ist. Ich kenn auch viele, die zweigleisig fahren
Zum Hänger: wir hatten einen Bluebird, aber den haben wir wieder verkauft, die Sitzbank ist da viel zu gerade.
Nun haben wir den Croozer, der ist super, aber nicht für Gelände geeignet, da er keine richtige Federung hat. Der Umbau zum Buggy geht mega schnell, daher kann man auch ein schlafendes Kind mal mit durch die Menge schieben.
Anonsten sind alle Modelle von Chariot zu empfehlen, die waren mir aber einfach zu teuer.
Ich nutze den Anhänger zwar täglich, aber eigentlich nur zum KiGa und zurück. Da kann auch mal das Laufrad oder so was gleich mit.
Mit zwei kleinen Kindern ist ein Hänger auf jeden Fall praktischer als zwei Sitze auf einem Rad.

Gefällt mir
10. Mai 2014 um 19:25

Sitz
Ich bin seit nem Monat Mitm Sitz unterwegs. Von Römer.
Kostet zwischen 80 und 110 Euro plus Helm für die Maus, 20-40 Euro.
Es fährt sich echt gut. Man kann den auch nach hinten kippen, damit Sie schlafen kann...also dann nicht parallel zur Straße, nur eben n bisschen
Anfangs war ich ängstlich, das reinsetzen Is echt kompliziert, da ich hier keinen fahrradständer hab, nur freihändig... Aber sonst bin ich echt zufrieden!

Gefällt mir
10. Mai 2014 um 20:50

Hallo..
Wie haben seit kurzem den croozer for Kid 2. ich bin super begeistert. Man merkt das Gewicht erst, wenn man einen steileren Berg hochfährt, ansonsten meiner Meinung nach super leichtläufig! Stabil ist er auch & der Stauraum ist rieeeesig. Beim Kauf ist eine Fahnenstange mit orangenem Fähnchen enthalten. Außerdem gibts den in signalfarben.. Wer den übersieht muss echt blind durch die Gegend fahren..

Die Sitze finde ich gefährlich, bekomm die Krise wenn ich seh, wie manche Mütter damit durch die Stadt rasen, denke jedesmal die Kippen um wenn nur die kleinste Unebenheit kommt, oder man nur annähernd das Gleichgewicht verliert.

Der Angänger ist natürlich auch eine Kostenfrage.. Unserer lag mit 500 im mittleren Bereich, glaube aber für nur 1 Kind sind sie günstiger. Vielleicht bekommt auch einen günstig über ebay Kleinanzeigen?

Viel Spaß & LG

Gefällt mir
10. Mai 2014 um 20:51

Wir haben seit letztem jahr den croozer fur 2 kids
Haben auch noch einen sitz (keine Ahnung welche Marke, war nicht teuer).

Ich finde den croozer einfach super! Kinder können drin schlafen wenn man mal den ganzen Tag unterwegs ist, können auch nebenher ein Buch anschauen, man hat einen großen Kofferraum was sehr praktisch ist wenn ich manchmal damit ei kaufen gehe.

allerdings fahre ich kaum auf der strasse wo Autos fahren. Dort habe ich immer ein ungutes Gefühl

also wenn du viel auf erfassen fährst würde ich den sitz nehmen.


Übrigens finde ich den Anhänger ziemlich leicht. Auch wenn er echt schwer geladen ist (diese Woche ca 40 kg) ging es gut ihn zu ziehen.


Bei uns ist der sitz nur noch selten im Einsatz weil wir 2 Kinder haben.



Lg

Gefällt mir
11. Mai 2014 um 14:14

Wir wohnen im dorf
Also auch ländlich. In die stadt sind es 4km znd das meiste ist feldweg, asphaltiert. Da is wenig mit abgasen. Will halt den weg dahin mit dem rad macjen als immer mit dem auto

Gefällt mir
11. Mai 2014 um 15:10
In Antwort auf lumpini

Wir wohnen im dorf
Also auch ländlich. In die stadt sind es 4km znd das meiste ist feldweg, asphaltiert. Da is wenig mit abgasen. Will halt den weg dahin mit dem rad macjen als immer mit dem auto

Dann eher Anhänger
4km reichen zum einschlafen und dann kannst du auch mal was besorgen.
Bei den Abgasen bin ich skeptisch. Die seiten sind an einem Anhänger zu und viel niedriger als ein Kinderwagen oder ein Kleinkind auf dem Laufrad ist es nicht.
Zudem stinkt es oben ja auch. neben einem Bus oder LKW wollt ich auch nicht stehen, aber auch die mofas des Dorfjugend stinken ganz ordentlich.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers