Home / Forum / Mein Baby / Familienbett

Familienbett

9. März 2012 um 21:12

hallo ihr lieben. jetzt muss ich auch mal ne frage stellen
meine kleine ist jetzt 4 monate alt und schläft seit geburt an mit uns im familienbett. ein beistellbett haben wir auch; allerdings sträubt sie sich entweder komplett darin zu schlafen oder wacht im 30 minuten takt auf. im familienbett schläft sie bis zu 6 std durch.
so, nun hören wir allerdings von vielen seiten, dass es doch an der zeit wäre, dass die kleine endlich im beistellbett schläft, damit sie sich später auch leichter daran gewöhnt alleine in ihrem eigenen zimmer zu schlafen und auch in der kita alleine mittagschlaf zu machen.

wie war das bei euch? haben eure kinder auch im familienbett geschlafen? und wie lange? und was ist, wenn irgendwann ein zweites kind kommt, das erste aber noch im familienbett schlafen will?

lg

Mehr lesen

9. März 2012 um 21:22

Hallo
Meine Kinder schlafen beide bei mir im Bett. Sie sind 4,5 und 1,5 Jahre. Und mein Kleiner schläft völlig unproblematisch im KiGa ein.

Evolutionsbedingt sind Babys auf das Familienbett gepolt, da über Jahrhundertausende alleine schlafen für ein Baby lebensgefährlich war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2012 um 21:51

Ich
Denke auch dass das nix zu sagen hat!
Wenn du und dein Kind es schön findet, mach weiter.

Ich steh da überhaupt nicht drauf. Meine Tochter wurschtelt so sehr rum dass ich kein Aufe zu bekomme und nu mit Baby ist es für mich noch unvorstellbarer. Sie hat so nen leichten Schlaf, bei jeder Trinkpause wär sie wach...nee kein Familienbett für uns.

Sie hat aber auch bis 1,5 im Schlafzi geschlafen.
Der Ykleine kommt def früher raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2012 um 21:54

Ich kann nur
Von uns reden:

Mein Sohn hat die ersten 6 monate NUR bei uns oder im beistellbett geschlafen
Dann kam er ins grosse und ab und zu nochmal zu uns
Jetzt ist er 10 monate und kann nur noch alleine in seinem bett pennen... Bei uns schläft er gar nicht mehr

Das hat denk ich echt was mit dem kind zutun und nicht wie lange man es im familienbett hat

Geniesst die zeit... Schliesslich war der wurm ja auch 9 monate in deinem bauch warum muss er jetzt unbedingt alleine schlafen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2012 um 21:56

Familienbett ist super
Unser Sohn hat am Anfang auch mit im Bett gelegen, aber ich konnte irgendwie nie richtig schlafen, aus Angst ihn zu erdrücken oder zuzudecken. Jetzt schläft er Nachts immer in seinem Beistellbett, das klappt echt super und ich kann auch wieder ein bisschen Schlaf finden weil ich keine Angst mehr haben muss. Ich krieche aber immer so halb in sein Bett mit rein und schnuffel mich mit meiner Nase in seine Haare
Familienbett-babies sind selbstständiger, selbstbewusster und ausgeglichener, eben weil sie die Nähe nicht ständig einfordern müssen.
Dann kann man sich auch leichter trennen.
Vielleicht doof ausgedrückt aber so ist es ja.
Wenn Kinder ständig allein gelassen werden hängen sie an Mamas Rockzipfel vor lauter Verlustangst.
Du machst alles richtig. Die kleinen werden viel zu schnell groß und mit 14 wird er bestimmt nicht mehr nachts kuschelnd neben Dir liegen. Also genieß die Zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2012 um 22:48

Du hast
Sex nur im Bett? Das ist aber ganz schön langweilig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2012 um 22:53

Wir schlafen alle vier
im familienbett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2012 um 22:58
In Antwort auf timur_12051748

Wir schlafen alle vier
im familienbett

Upps
das wurde aber schnell gelöscht und jetzt sieht es so aus, als würden sich alle Kommentare auf Droggelbecher beziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2012 um 23:17

Huhu
Mein Sohn ist 18 Monate und schläft auch noch bei uns im Bett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2012 um 6:17

Vielen dank für eure antworten!
finde es auch total schön mit meiner kleinen in einem bett zu schlafen, ihren atem zu hören, an ihr zu schnuffeln... haaaach aber gerade wenn man zum ersten mal eltern wird lässt man sich so schnell von anderen verunsichern und vergisst auf das eigene gefühl zu hören. gerade von den älteren generationen hört man andauernd "das kind MUSS endlich mal im eigenen bett schlafen, MUSS endlich mal brei bekommen, MUSS auch mal schreien, DARF NICHT den ganzen tag im tragetuch sitzen..". das macht mich ganz wahnsinnig *grrrr*

naja, würmchen bleibt jetzt auf jeden fall weiterhin bei uns im bett und ich schalte die ohren öfter mal auf durchzug

einen schönen tag euch allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2012 um 12:17

Meine hat
die ersten vier Monate im Beistell-Bett geschlafen, dann haben wir sie in ihr Zimmer ausquartiert. Sie hat dort deutlich länger und ruhiger geschlafen, denn sie ist sehr geräuschempfindlich. Das ist aber sicher bei jedem Kind unterschiedlich. Mein Mann und ich waren auch ziemlich froh, das Schlafzimmer wieder für uns zu haben. Wenn die Kleine früh morgens oder nachts sehr häufig wach geworden ist, habe ich sie dann wieder mit in unser Bett genommen. Hat sehr gut geklappt, und inzwischen schläft sie mit ihrem Teddy sehr gut in ihrem Bettchen durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2012 um 13:23

Er hat sein bett neben unserem stehen
ist unterschiedlich...
die ersten 2 monate hat er wunder bar nur in seinem bett geschlafen, dann fing es an, das er immer häufiger bei uns im bett geschlafne hat.
naja, jetzt ist er fast 21 monate und schläft eigentlich in seinem bett.
morgens, wenn er früh aufwacht, zb 5 oder 6 uhr, dann kommt er zu uns ins bett und dann schläft er noch mal ein bis 7,8 oder 9 und länger weeiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2012 um 13:45


Also meine maus (22wochen) schläft jetzt seit 2tagen in ihrem bettchen was wir als beistellbett umgebastelt haben und es klappt super! Ich hole sie zum stillen raus und setzte mich dabei im bett hin. Ich war vorher auch nicht bereit dazu und das hatte sie auch gemerkt! Lass sie solange bei euch wie ihr es wollt! Ich find auch ok!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2012 um 14:05

Dann bin ich ja beruhigt,
dass so viele ihre kleinen mit im familienbett haben. ist ja eigentlich auch die praktischste lösung was das stillen angeht. wahrscheinlich mach ich mir einfach viel zu viele gedanken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2012 um 18:47

Unser
Sohn ist 4 und kommt jede Nacht gegen 12 Uhr zu uns ins Bett. Wir machen uns da überhaupt keinen Stress.
Solange er das noch will ist das ok für uns ach und Probleme mit Inzucht haben bisher nicht,
Caro2552466 , oder wie auch immer.
Wie kommst du darauf? Hast du damit Erfahrung gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen