Home / Forum / Mein Baby / Familienleben ?

Familienleben ?

19. Mai um 11:01

Hallo,
ich have mich hier angemeldet, weil ich dringend Rat brauche. Ich fühle mich von meinem Freund allein gelassen und bin total unglücklich.
Anfang Oktober kam unser gemeinsamer Sohn zur Welt.Der Kleine hat PKU (Stoffwechselkrankheit die rezessiv vererbt wird) was ich erstmal verarbeiten musste. Ich war erstmal geschockt und völlig überfordert mit der psychischen Belastung und hab mich nur noch um den Kleinen gekümmert. Mein Freund hat mich während der ersten Monate kritisiert, das der Haushalt nicht so läuft wie vorher, er zu kurz kommt (ich hatte einen ziemlichen Dammriss und bis Ende Januar immer wieder mit Entzündungen in der Scheide zu kämpfen) und wir ja nun keinen Sex mehr haben. Aus Frust hat er angefangen täglich Bier, oder auch mehr zu trinken und kam fast täglich mit einer Fahne nach Hause. Nun möchte er obwohl ich den ganzen Haushalt mache, den Kleinen natürlich allein versorge und mein Essen selbst finanziere auch noch das ich wie vorher, als ich noch gearbeitet hab, wieder Miete zahle. Zudem kam die Aussage, wenn die nächsten vier Wochen nichts im Bett läuft, müssen der Kleine und ich ausziehen. Auch nachts mach ich alles mit dem Kleinen. Am Wochenende steh ich allein auf, wenn der Zwerg wach ist und er schläft sich aus. Seh ich das alles so falsch? Ich finde hier läuft alles verkehrt 😏 wie ist das bei Euch? Ich war auch schon bei der Elternberatung vom Jugendamt, wo man mir die Trennung nahegelegt hat... 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

21. Mai um 10:00
In Antwort auf claudia0083

oje... du auch.eine Frau die seid der Kinder keinen sex mehr braucht?

Und du bist eine Frau, die sich trotz Verletzungen und Entzündungen zum Sex erpressen lassen würde?? 
Bei allem Respekt, dafür hab ich und wohl auch die meisten hier zu viel Selbstachtung...

18 LikesGefällt mir

21. Mai um 7:12
In Antwort auf claudia0083

kein sex?  ernsthaft?  wie alt ist das Kind?

Oh wow, so langweilig ist dir, dass du dich auf den einzigen Kommentar bezüglich Sex stürzen musst um gleich danach zu sticheln?

Erbarme dich doch mit den armen gebeutelten Männern die keinen Sex kriegen und lass' sie allesamt über dich drüber rutschen. So viel Herz solltest du schon haben.

12 LikesGefällt mir

19. Mai um 13:06

Um es kurz zu machen: Hast du einen Ort, wo du vorübergehend hinziehen könntest? Zu deinen Eltern o. ä.? Sag dem Kerl, dass du ausziehst, wenn du sowieso alles selber zahlen und sich alleine ums Kind kümmern sollst, dann hast du wenigstens nicht noch den psychischen Druck, dass man dich zum Sex nötigt.

Von seinen "Bedürfnissen" mal abgesehen finde ich die Sache mit dem Geld richtig übel. Ich vermute zwar, dass das aus Trotz geschieht (kein Sex, also zahl Miete), trotzdem zeigt es seinen Charakter.

Vielleicht kommt er ja zur Besinnung, wenn du mal weg bist. Sonst hast du aber auch nicht viel verloren.

11 LikesGefällt mir

19. Mai um 12:10

erstmal tut mir euer schicksal leid. es ist sicher nicht leicht, mit solch einer krankheit zu leben. ich hoffe ihr findet einen gesunden weg damit und deinem sohn wünsche ich gesundheit!

ansonsten dahcte ich während dem lesen auch nur, dass ich dir eine trennung nahelegen würde.
so nen kerl braucht doch keiner. das tut mir wirklich leid. du könntest so dringend untersüttzung brauchen und er torpediert dich statt dessen. was bist du für ihn? nur die gummipuppe?

lg

5 LikesGefällt mir

19. Mai um 13:06

Um es kurz zu machen: Hast du einen Ort, wo du vorübergehend hinziehen könntest? Zu deinen Eltern o. ä.? Sag dem Kerl, dass du ausziehst, wenn du sowieso alles selber zahlen und sich alleine ums Kind kümmern sollst, dann hast du wenigstens nicht noch den psychischen Druck, dass man dich zum Sex nötigt.

Von seinen "Bedürfnissen" mal abgesehen finde ich die Sache mit dem Geld richtig übel. Ich vermute zwar, dass das aus Trotz geschieht (kein Sex, also zahl Miete), trotzdem zeigt es seinen Charakter.

Vielleicht kommt er ja zur Besinnung, wenn du mal weg bist. Sonst hast du aber auch nicht viel verloren.

11 LikesGefällt mir

19. Mai um 14:17

Es tut mir wirklich leid, wie es bei dir läuft.
Ich würde in deinem Falle auch ernsthaft über eine Trennung nachdenken. Das erspart dir eine undankbare (!) Person mehr, für die du den Haushalt machen musst. Er hilft dir ja nichts und emotional gesehen ist er auch keine Hilfe...

Das mit dem Sex: Ganz ehrlich, da herrschen in unserer Gesellschaf ganz falsche Vorstellungen.
Wenn man sich mal umhört unter Leuten, die ehrlich sind und gute Beziehungen führen, dann ist es so, dass da einfach wenig läuft im Babyjahr... So ein Baby ist auch sehr kräfezehrend - 24h rund um die Uhr. Wenn man denn dann mal Zeit hätte, ist man doch meistens so fertig, dass man gerade noch so auf der Couch liegt.
Als ich noch selbst kinderlos war, habe ich das auch total unterschätzt...


Unter uns: Erst heute dachte ich mir, dass unsere Kinder schon die Beziehung ziemlich stressen. Ich bin froh, wenn die beiden größer sind. Mein Mann und ich streiten jetzt in einer Woche mehr, als vorher in einem ganzen Jahr (hatten vor den Kindern über 10 Jahre eine sehr harmonische Beziehung)
Sicher lieben wir uns noch sehr, aber was ich sagen will: Ein Kind treibt einen Keil in die besten Beziehungen.... schlechte zerbrechen schnell.
Es ist eben eine dieser Situationen, wo Menschen ihr wahres Gesicht zeigen. Leider dürfte dein Mann eher nicht der netteste sein. Sonst würde er sich um das Baby kümmern und wenn er das täte, dann wäre ihm auch nach allem anderen, als um die Häuser ziehen und so blöde Sprüche und Drohungen ablassen.

10 LikesGefällt mir

19. Mai um 14:20
In Antwort auf loreley82

Hallo,
ich have mich hier angemeldet, weil ich dringend Rat brauche. Ich fühle mich von meinem Freund allein gelassen und bin total unglücklich.
Anfang Oktober kam unser gemeinsamer Sohn zur Welt.Der Kleine hat PKU (Stoffwechselkrankheit die rezessiv vererbt wird) was ich erstmal verarbeiten musste. Ich war erstmal geschockt und völlig überfordert mit der psychischen Belastung und hab mich nur noch um den Kleinen gekümmert. Mein Freund hat mich während der ersten Monate kritisiert, das der Haushalt nicht so läuft wie vorher, er zu kurz kommt (ich hatte einen ziemlichen Dammriss und bis Ende Januar immer wieder mit Entzündungen in der Scheide zu kämpfen) und wir ja nun keinen Sex mehr haben. Aus Frust hat er angefangen täglich Bier, oder auch mehr zu trinken und kam fast täglich mit einer Fahne nach Hause. Nun möchte er obwohl ich den ganzen Haushalt mache, den Kleinen natürlich allein versorge und mein Essen selbst finanziere auch noch das ich wie vorher, als ich noch gearbeitet hab, wieder Miete zahle. Zudem kam die Aussage, wenn die nächsten vier Wochen nichts im Bett läuft, müssen der Kleine und ich ausziehen. Auch nachts mach ich alles mit dem Kleinen. Am Wochenende steh ich allein auf, wenn der Zwerg wach ist und er schläft sich aus. Seh ich das alles so falsch? Ich finde hier läuft alles verkehrt 😏 wie ist das bei Euch? Ich war auch schon bei der Elternberatung vom Jugendamt, wo man mir die Trennung nahegelegt hat... 

Schon mal vielen Dank für eure Antworten. Eine Freundin von mir meinte auch, das hier wäre ein klassischer Fall von Glaslighting... Mein Bauchgefühl sagt auch „bloß weg hier“ aber allein mit Hund und Kind... da findet man schwer ne Wohnung. Sobald ich eine hätte, könnte ich für ein oder zwei Monate zu einer Freundin, aber da kann ich nicht jetzt schon hin.
Irgendwie fühle ich mich, als wäre ich in einer nicht realen Welt gelandet🙈 er verkauft mir das immer so, als würde ich alles falsch sehen und sagt, ich würde mich von ihm aushalten lassen..

Gefällt mir

19. Mai um 14:21

Das tut mir wirklich leid zu hören,
ich hoffe du findest schnell eine bleibe für dich und dein Baby. So einen Menschrn braucht niemand.
Ich wünsche dir alles gute und viel Kraft.

Gefällt mir

19. Mai um 14:23
In Antwort auf loreley82

Schon mal vielen Dank für eure Antworten. Eine Freundin von mir meinte auch, das hier wäre ein klassischer Fall von Glaslighting... Mein Bauchgefühl sagt auch „bloß weg hier“ aber allein mit Hund und Kind... da findet man schwer ne Wohnung. Sobald ich eine hätte, könnte ich für ein oder zwei Monate zu einer Freundin, aber da kann ich nicht jetzt schon hin.
Irgendwie fühle ich mich, als wäre ich in einer nicht realen Welt gelandet🙈 er verkauft mir das immer so, als würde ich alles falsch sehen und sagt, ich würde mich von ihm aushalten lassen..

Ich denke eher, dass du Mama nicht nur für das Baby sondern auch für ihn spielen sollst...

Hat er sich jemals mit dem Kleinen mal abgegen? Dann wüsste er doch, was es heißt nur mal eine Stunde so ein Kleines Kind zu versorgen. Und das machst du 24h alleine, wie ichd as verstehe?!

2 LikesGefällt mir

19. Mai um 14:26

Oh wow! Ganz ehrlich... da würde ich mich sogar schnellstens trennen. Ich bin immer für "durch dick und dünn"... aber dann müssen beide geben. Du bist aber scheinbar die, die nur gibt und schluckt. Dein Partner nur derjenige, der Forderungen stellt und dabei nicht im Geringsten an dich, deine Psyche und auch deine körperliche Gesundheit denkt.

Ich wurde richtig wütend beim Lesen. So ein fieser Typ!

Ich hätte ihm auf die 4 Wochen Frist wahrscheinlich geantwortet, dass ich ihm 4 TAGE gebe, bis er seinen Arsch zusammenkneift, Verantwortung übernimmt und aufhört sich wie ein trotziges, selbstsüchtiges Kind zu benehmen.

Habt ihr den Mietvertrag beide unterschrieben? Wenn ja, dann kann ER erstmal gehen und du lässt dich beim Jugendamt, Caritas und Co. darüber beraten, wie es finanziell weitergehen kann.

Alles Gute!

7 LikesGefällt mir

19. Mai um 14:26

Krass.....sprachlos....was ist das denn für ein Egoist.....Zum Sex nötigen. ...da wäre ich weg!

5 LikesGefällt mir

19. Mai um 14:30
In Antwort auf mrsbreakdown

Das tut mir wirklich leid zu hören,
ich hoffe du findest schnell eine bleibe für dich und dein Baby. So einen Menschrn braucht niemand.
Ich wünsche dir alles gute und viel Kraft.

Wenn er nicht gerade schlafen will und der Kleine gut drauf ist, passt er mal ne Stunde auf, ist aber dabei oft am PC oder Handy..

Gefällt mir

19. Mai um 14:31
In Antwort auf alphabetiker

Oh wow! Ganz ehrlich... da würde ich mich sogar schnellstens trennen. Ich bin immer für "durch dick und dünn"... aber dann müssen beide geben. Du bist aber scheinbar die, die nur gibt und schluckt. Dein Partner nur derjenige, der Forderungen stellt und dabei nicht im Geringsten an dich, deine Psyche und auch deine körperliche Gesundheit denkt.

Ich wurde richtig wütend beim Lesen. So ein fieser Typ!

Ich hätte ihm auf die 4 Wochen Frist wahrscheinlich geantwortet, dass ich ihm 4 TAGE gebe, bis er seinen Arsch zusammenkneift, Verantwortung übernimmt und aufhört sich wie ein trotziges, selbstsüchtiges Kind zu benehmen.

Habt ihr den Mietvertrag beide unterschrieben? Wenn ja, dann kann ER erstmal gehen und du lässt dich beim Jugendamt, Caritas und Co. darüber beraten, wie es finanziell weitergehen kann.

Alles Gute!

Nein ich bin zu ihn gezogen. Beim Anwalt und der Elternberatung von Jugendamt war ich schon, damit ich abgesichert bin und keine Fehler mache. Finanziell wird’s natürlich sehr schwierig 

Gefällt mir

19. Mai um 14:56
In Antwort auf loreley82

Wenn er nicht gerade schlafen will und der Kleine gut drauf ist, passt er mal ne Stunde auf, ist aber dabei oft am PC oder Handy..

Was ist denn, wenn der Kleine meckert? Versucht er ihn zu beruhigen?
Wickelt, Badet, Füttert etc. er den Kleinen? Sprich kommt er allen seinen normalen elterlichen Pflichten nach?

Klingt mir nicht danach...

1 LikesGefällt mir

19. Mai um 15:25
In Antwort auf loreley82

Hallo,
ich have mich hier angemeldet, weil ich dringend Rat brauche. Ich fühle mich von meinem Freund allein gelassen und bin total unglücklich.
Anfang Oktober kam unser gemeinsamer Sohn zur Welt.Der Kleine hat PKU (Stoffwechselkrankheit die rezessiv vererbt wird) was ich erstmal verarbeiten musste. Ich war erstmal geschockt und völlig überfordert mit der psychischen Belastung und hab mich nur noch um den Kleinen gekümmert. Mein Freund hat mich während der ersten Monate kritisiert, das der Haushalt nicht so läuft wie vorher, er zu kurz kommt (ich hatte einen ziemlichen Dammriss und bis Ende Januar immer wieder mit Entzündungen in der Scheide zu kämpfen) und wir ja nun keinen Sex mehr haben. Aus Frust hat er angefangen täglich Bier, oder auch mehr zu trinken und kam fast täglich mit einer Fahne nach Hause. Nun möchte er obwohl ich den ganzen Haushalt mache, den Kleinen natürlich allein versorge und mein Essen selbst finanziere auch noch das ich wie vorher, als ich noch gearbeitet hab, wieder Miete zahle. Zudem kam die Aussage, wenn die nächsten vier Wochen nichts im Bett läuft, müssen der Kleine und ich ausziehen. Auch nachts mach ich alles mit dem Kleinen. Am Wochenende steh ich allein auf, wenn der Zwerg wach ist und er schläft sich aus. Seh ich das alles so falsch? Ich finde hier läuft alles verkehrt 😏 wie ist das bei Euch? Ich war auch schon bei der Elternberatung vom Jugendamt, wo man mir die Trennung nahegelegt hat... 

Ich würde dringend den Weg der hilfesuche über Caritas pro familia etc....gehen und mich von diesem „ Freund“ trennen. Fühl dich gedrückt. Glg

1 LikesGefällt mir

19. Mai um 16:08
In Antwort auf loreley82

Schon mal vielen Dank für eure Antworten. Eine Freundin von mir meinte auch, das hier wäre ein klassischer Fall von Glaslighting... Mein Bauchgefühl sagt auch „bloß weg hier“ aber allein mit Hund und Kind... da findet man schwer ne Wohnung. Sobald ich eine hätte, könnte ich für ein oder zwei Monate zu einer Freundin, aber da kann ich nicht jetzt schon hin.
Irgendwie fühle ich mich, als wäre ich in einer nicht realen Welt gelandet🙈 er verkauft mir das immer so, als würde ich alles falsch sehen und sagt, ich würde mich von ihm aushalten lassen..

besorg dir einen Wohnungsberechtigungsschein. Dann wird es schneller klappen mit einer Wohnung. Sei nicht anspruchsvoll, hauptsache ersteinmal raus. Du kannst danach in Ruhe nach einer schönen Bleibe suchen.
​Natürlich verkauft er es dir anders. Warum sollte er auch zugeben, dass er dich null unterstützt und seinen Vaterpflichten nicht nachkommt. So ist es für ihn viel einfacher. Dieser Mensch hat dich und das Kind nicht verdient. 
​Und falls du noch zögerst: dein Sohn wird ihn als Vorbild haben. Was für ein Mensch soll dein Sohn werden, von wem soll dein Sohn lernen?
Alles Gute und viel Kraft

8 LikesGefällt mir

19. Mai um 16:25
In Antwort auf kreuzunge

Was ist denn, wenn der Kleine meckert? Versucht er ihn zu beruhigen?
Wickelt, Badet, Füttert etc. er den Kleinen? Sprich kommt er allen seinen normalen elterlichen Pflichten nach?

Klingt mir nicht danach...

Naja wenn eher schlecht als recht. Wenn der Kleine weint, wird er hingelegt oder gekitzelt statt beruhigt,  oder getragen weil ich (als die Böse) das verlange... beim Wickeln bleibt die Hälfte vom Pups in den Hautfalten und das Fenster neben dem Wickeltisch gekippt, weil es ja sonst stinkt... Füttern geht, solange ich alles vorbereite (wegen der Berechnung der PHE wegen der PKU) Mittlerweile macht er schon lange nichts mehr, weil er sagt, man könne es mir nicht recht machen... klar will ich das das Kind sauber gemacht wird 🙈

3 LikesGefällt mir

19. Mai um 16:48

war es ein Wunschkind?  hat er vor dem Kinde auch schon verlangt dass du alles alleine machst?

Gefällt mir

19. Mai um 17:42
In Antwort auf claudia0083

war es ein Wunschkind?  hat er vor dem Kinde auch schon verlangt dass du alles alleine machst?

Wir wollten beide ein Kind, aber eigentlich erst ein Jahr später, d wir gerade erst zusammen gezogen waren. 
Vorher hab ich auch Vollzeit gearbeitet, die Hälfte der Miete und vom
Essen gezahlt und ich hab 2/3 vom Haushalt gemacht. In der Schwangerschaft hab ich Beschäftigungsverbot gehabt und den kompletten Haushalt gemacht und auch weiterhin wie vorher gezahlt....

1 LikesGefällt mir

19. Mai um 20:07
In Antwort auf loreley82

Wir wollten beide ein Kind, aber eigentlich erst ein Jahr später, d wir gerade erst zusammen gezogen waren. 
Vorher hab ich auch Vollzeit gearbeitet, die Hälfte der Miete und vom
Essen gezahlt und ich hab 2/3 vom Haushalt gemacht. In der Schwangerschaft hab ich Beschäftigungsverbot gehabt und den kompletten Haushalt gemacht und auch weiterhin wie vorher gezahlt....

Haha das kenne ich. Wir hatten ewig viel streit wegerm haushalt. Ich habe vollgestillt und iwann bin ich nicht mehr zurecht gekommen. Er ist dee beste Vater den es gibt ABER sowohl das Kind als auch der ganze Haushalt gehört auch ihm. Das hat er dann aber relativ schnell gemerkt und seitdem hilft er mit am wochenende. Unsere Tochter ist jetzt ein Jahr.. und ich kanm guten gewissens behaupten, dass ich alles dafür tue dass sie spaß an jedem Tag hat und ich eine gute mama sein möchte die ihr kind nicjz ständig abgibt oder es vor den fernsehr jetzt. Das raubt einem die kraft. Dh kein sex weil zu müde. Aber das ist eben nunmal so mit nem Kind. Und der sorry, vollidiot sollte mal deine Vag. PROBLEME ernst nehmen. Der hat keinem respekt vor dir und deinen Gefühlen. Ich krieg da echt nen hals. Was soll das.. ich bin da der selbem meinung.. ne 4 tages frist ansonsten kann ER GEHEN. Dich mit Kind rausschmeissen.. achja.. lustig.

Gefällt mir

19. Mai um 20:34
In Antwort auf mrsbreakdown

Haha das kenne ich. Wir hatten ewig viel streit wegerm haushalt. Ich habe vollgestillt und iwann bin ich nicht mehr zurecht gekommen. Er ist dee beste Vater den es gibt ABER sowohl das Kind als auch der ganze Haushalt gehört auch ihm. Das hat er dann aber relativ schnell gemerkt und seitdem hilft er mit am wochenende. Unsere Tochter ist jetzt ein Jahr.. und ich kanm guten gewissens behaupten, dass ich alles dafür tue dass sie spaß an jedem Tag hat und ich eine gute mama sein möchte die ihr kind nicjz ständig abgibt oder es vor den fernsehr jetzt. Das raubt einem die kraft. Dh kein sex weil zu müde. Aber das ist eben nunmal so mit nem Kind. Und der sorry, vollidiot sollte mal deine Vag. PROBLEME ernst nehmen. Der hat keinem respekt vor dir und deinen Gefühlen. Ich krieg da echt nen hals. Was soll das.. ich bin da der selbem meinung.. ne 4 tages frist ansonsten kann ER GEHEN. Dich mit Kind rausschmeissen.. achja.. lustig.

Ist leider seine Wohnung.. ich muss mir was suchen und sehen, wie ich (vor allem finanziell, weil die Ernährung von Kleinen ca 150€ / Monat Mehraufwand ist, als von gesunden Kindern)irgendwie zurecht komme. Mit Hund und Kind findet man wohl schwer eine Wohnung...

Gefällt mir

19. Mai um 21:00
In Antwort auf loreley82

Ist leider seine Wohnung.. ich muss mir was suchen und sehen, wie ich (vor allem finanziell, weil die Ernährung von Kleinen ca 150€ / Monat Mehraufwand ist, als von gesunden Kindern)irgendwie zurecht komme. Mit Hund und Kind findet man wohl schwer eine Wohnung...

HI!
Ich teile die Meinung, dass die Trennung das beste für dich und dein Kind wäre.
Im Endeffekt bist du doch jetzt schon alleinerziehend.
Erkundige dich wegen finanzieller Hilfe beim Amt. Zuschuss zum Lebensunterhalt, Mehrbedarf durch Krankheit fürs Kind. Er muss ja auch Unterhalt zahlen. 
Klar wird es nicht einfach, aber so ein Zusammenleben würde ich mir nicht antun.

Wünsche dir und deinem Kind alles Gute

4 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen