Home / Forum / Mein Baby / Familienstreit - Wie soll ich damit umgehen?

Familienstreit - Wie soll ich damit umgehen?

17. April 2017 um 17:10

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.. ich versuch es kurz zu fassen. Mein Bruder hat seit ca 2 Jahren eine Freundin, die ein arges Aufmerksamkeitsproblem hat. In etwa alle 3 Wochen gibt es krach, weil die Dame sich benimmt wie eine offene Hose, dh wenn alle bei meinen Eltern sind, zieht sie offensichtlich einen Flunsch und ignoriert sämtliche Leute. Das ist so extrem, dass natürlich alle Fragen was los ist und jedes mal antwortet sie kurz und knapp ,,alles in Ordnung". Nach 100x Fragen kommt dann jedes mal ein ,,wir sind enttäuscht weil...". Das Problem ist, die Gründe sind jedesmal völlig aus der Luft gegriffen und man bekommt das Gefühl, dass sie extra nach Streit sucht. Einmal war es z.B das wir angeblich zu viel in der Familien -whats app gruppe geschrieben hätten, das wär so nervig gewesen, ein anderes mal waren meine Eltern mit meinen Kindern im Freizeitpark, da waren sie auf die kleinen Kinder eifersüchtig und wollten dass meine Eltern lieber zu denen kommen. Es ist jedesmal so, dass wenn man etwas sagt, mein Bruder dann ALLEINE vorbei kommt und versucht die Wogen zu glätten. Sie ist immer fein raus mit ihrem unmöglichen Verhalten und mein Bruder wirkt ihr fast hörig. Komischerweise eckt sie auf jeder Arbeitsstelle an und wird gemobbt, immer sind die anderen Schuld.
Aktuell kamen wir letzte Woche Sonntag dann zu meinen Eltern. Die beiden waren auch da und sie hat mich wieder komplett ignoriert obwohl vorher alles ok und nichts vorgefallen. Wir sind dann irgendwann gefahren und ich war schon echt stinkig. Gestern bei meinen Eltern dann das highlight. Sie kam und hat wieder ne richtige Fresse gezogen und mich komplett ignoriert. Ich habe die beiden dann noch gefragt, ob sie heute zu uns zum Frühstück kommen wollen. Sie hat demonstrativ weg geguckt und mein Bruder hat gesagt sie hätten schon was vor. 
Heute war mein anderer Bruder dann bei uns und fragte mich, ob wir später auch zu den beiden zum Waffelessen kommen würden. Mama und Papa würden auch kommen. Da haben die beiden alle eingeladen, nur uns nicht. Ich bin unglaublich verletzt darüber. Meine Mutter muss dann wohl was gesagt haben, jedenfalls stand mein Bruder plötzlich vor der Tür (natürlich wieder alleine, angeblich kam er vom Sport) und versucht mich doch tatsächlich noch zu verarschen. Er hätte nur vergessen mich zu fragen und verständ gar nicht was los wäre. Es wär doch alles in bester Ordnung. Jaja, hauptsache die Gute muss sich nicht rechtfertigen und mein Bruder darf immer die Wogen glätten. So läuft es ungefähr alle 3 Wochen ab. Das ist nicht übertrieben. Ich kann das nervlich nicht mehr. Ich versuche mich immer zusammenzureißen, war auch mit ihr schon shoppen etc aber jedesmal kommt nach ein paar Tagen wieder dieses Theater zu stande. Aus dem Nichts heraus. Meine Mutter regt sich jedesmal bei mir richtig über Sie auf aber wenn die dann zu Besuch sind, wird ihr trotz ihres Benehmens noch extra der Hintern nachgetragen aus Angst man könne etwas falsch machen. Sie isst zum Beispiel fast nix. Meine Mutter hat ihr dann gestern 5!!!! verschieden Alternativen angeboten. Sie sagt immer sie hat Angst ihr Kind zu verlieren sonst würde Sie sich das nicht bieten lassen.Mein Bruder hat man das Gefühl, ist ihr hörig. Er versucht zwar immer was zu retten, aber steht immer hinter ihr und verharmlost alles.
Wie soll ich mich nur verhalten? Vorhin hat es richtig geknallt als er hier war... Ich liebe ihn und will den Kontakt nicht abbrechen, aber ich kann es auch nicht mehr ertragen wenn dieses ,,fremde Mädel" mich in meinem Elternhaus wie den letzten Dreck behandelt. Mit meinen Eltern macht sie es übrigens auch. Nur da kommt dann immer von meinem Bruder er wäre verletzt weil... meißtens weil sie erwarten das meine Eltern 3x die Woche zum Kaffee kommen und die dieses nicht tun, bzw nicht tun können, da sie Vollzeit arbeiten. Da sie aber so empfindlich in allem sind, achten meine Eltern schon extra darauf, dass sie regelmäßig da zu Besuch sind, obwohl sie auch viel zu tun haben. Man muss dazu sagen, das beide noch sehr kindlich und unreif wirken.
Aber wie würdet ihr mit der Situation umgehen? Jedesmal wenn alles super ist, sind die Tage gezählt, bis sie wieder auftaucht und n Flunsch zieht und irgendwen ignoriert...

Mehr lesen

17. April 2017 um 18:12

Hallo,  wie wäre es sich alleine mit deinem Bruder zu treffen? 
Bei Familienfeiern würde ich sie nicht beachten (ihr Verhalten) 

Du sagst ja selber,  das sie ein Aufmerksamkeits Problem hat. Aus Erfahrung (kenne genug Erwachsene ADHSler und Borderline) sind die nicht zufrieden  zustellen,  es sei denn sie ziehen dir durch ihre negativitaet Energie ab. 

Anderweitig wirst du deinen Bruder nicht beeinflussen können.  Es ist seine Entscheidung, mit wem er zusammen sein will. Und deine Eltern sind ja auch alt genug sich selber Respekt zuverschaffen.; -)

Also nochmal als Tipp,  sei Hoeflich und geh auf sie nicht ein. Die anderen können sich ihre Grenzen selber stecken,  das ist nicht deine Aufgabe. Und du musst mit ihr ja nicht zusammenleben. 

Lg

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2017 um 19:16

Danke für eure Antworten. Ich nehm mir alles zu herzen und steh oft zwischen den Stühlen. Drüber stehen oder meiner Wut freien lauf lassen.
Tut gut ma mit fremden drüber zu ,,sprechen".
Danke euch und frohe Ostern übrigens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2017 um 21:21
In Antwort auf mummelfee

Danke für eure Antworten. Ich nehm mir alles zu herzen und steh oft zwischen den Stühlen. Drüber stehen oder meiner Wut freien lauf lassen.
Tut gut ma mit fremden drüber zu ,,sprechen".
Danke euch und frohe Ostern übrigens

Auf den Kindergarten hätte ich keine Lust. 
Ignoriere ihr Verhalten und sie... Weiter oben schrieb abzweigung so schön, biete ihr keine Bühne! Richtig! Würde ich auch nicht!
Dass ihr nicht eingeladen wurdet ist ärgerlich, aber mal ganz ehrlich, es hätte im Nachhinein sicher wieder irgendeinen Grund zur Beschwerde von ihrer Seite gegeben. Also gut dass ihr nicht hin müsst 
Ich hatte mal so eine zur Freundin, aber nicht lange  aaaaanstrengend und ein Kraftdieb!!!!
Sie ist die Freundin deines Bruders, er muss mit ihr leben und zurecht kommen!
Wenn deine Eltern dieses Spiel mitspielen aus welchen Gründen auch immer, dann ist das auch deren Problem und nicht deines (leicht gesagt, ich weiß... Aber um deiner seelischen Gesundheit zuliebe und um kein Magengeschwür wegen der Tussi zu kriegen, rate ich dir: Sage dich davon los, gewinne Abstand!!!!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2017 um 22:19

Ihr gebt mir wirklich kraft. Ich bin gerade schwanger und eh viel sensibler als sonst. Das Problem ist, dass ich mich persönlich von ihr so angegangen fühle und mir ständig die Frage stelle, warum ich so mies von ihr behandelt werde. Mein Bruder war ja vorhin hier, seitdem könnte ich nur heulen. Ich hab meinen emotionen freien Lauf gelassen und mich provozieren lassen von ihm. Die Situation belastet mich jetzt sehr. Er hat so lari fari daher gesagt das sie halt so wär wie sie wär und dann total arrogant ,,soll ich mich jetzt trennen oder was?" Ich war so empört, dass mir rausgerutscht ist ,,wär wohl das beste".... ich weiß das war nicht richtig. Jetzt bin ich so wütend, dass sie es geschafft hat so einen Krach zu verursachen und ich die böse bin, obwohl ich wirklich nix gemacht habe. Ist es nicht normal, dass man irgendwann ausflippt und das Maß voll ist?
Ich könnte heulen, vielleicht brauch ich auch nur Mitleid von euch, weil ich als Erwachsene Frau nicht in der Lage bin, diesem Kindergarten die Stirn zu bieten

Ich hätte nicht gedacht, dass ein Forum so befreiend sein kann. Es sind ja fast alle einer Meinung, dass bestärkt mich und hilft mir die Situation klarer zu sehen und mich nicht reinzusteigern. 
Mein Bruder war so sauer über meinen Kommentar, dass jetzt wohl erstmal Funkstille sein wird. Ich habe ihn ja ,,verletzt".... 
Naja, vielleicht tut das ja allen auch ganz gut.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2017 um 22:38
In Antwort auf mummelfee

Ihr gebt mir wirklich kraft. Ich bin gerade schwanger und eh viel sensibler als sonst. Das Problem ist, dass ich mich persönlich von ihr so angegangen fühle und mir ständig die Frage stelle, warum ich so mies von ihr behandelt werde. Mein Bruder war ja vorhin hier, seitdem könnte ich nur heulen. Ich hab meinen emotionen freien Lauf gelassen und mich provozieren lassen von ihm. Die Situation belastet mich jetzt sehr. Er hat so lari fari daher gesagt das sie halt so wär wie sie wär und dann total arrogant ,,soll ich mich jetzt trennen oder was?" Ich war so empört, dass mir rausgerutscht ist ,,wär wohl das beste".... ich weiß das war nicht richtig. Jetzt bin ich so wütend, dass sie es geschafft hat so einen Krach zu verursachen und ich die böse bin, obwohl ich wirklich nix gemacht habe. Ist es nicht normal, dass man irgendwann ausflippt und das Maß voll ist?
Ich könnte heulen, vielleicht brauch ich auch nur Mitleid von euch, weil ich als Erwachsene Frau nicht in der Lage bin, diesem Kindergarten die Stirn zu bieten

Ich hätte nicht gedacht, dass ein Forum so befreiend sein kann. Es sind ja fast alle einer Meinung, dass bestärkt mich und hilft mir die Situation klarer zu sehen und mich nicht reinzusteigern. 
Mein Bruder war so sauer über meinen Kommentar, dass jetzt wohl erstmal Funkstille sein wird. Ich habe ihn ja ,,verletzt".... 
Naja, vielleicht tut das ja allen auch ganz gut.... 

Lass deinen Frust ruhig hier ab  ! Ja es ist scheisse mit einem Familienmitglied so zu streiten und ja es wird Funkstille sein... Aber wenn sich die Gutste deines Bruders wie ein netter normaler Erwachsener verhalten würde, hättest du dich auch nicht gestritten .
Nochmal in Ruhe: Mach dir keine Vorwürfe im Streit sagt sich schnell mal was unbedachtes und er liebt sie und verteidigt sie auch.... Vielleicht sollten sich alle von ihnen distanzieren damit er was merkt.... Wenn er was merkt.. Nein halt!!!! Da sind alle anderen Schuld und nicht Sie 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2017 um 22:39
In Antwort auf mummelfee

Ihr gebt mir wirklich kraft. Ich bin gerade schwanger und eh viel sensibler als sonst. Das Problem ist, dass ich mich persönlich von ihr so angegangen fühle und mir ständig die Frage stelle, warum ich so mies von ihr behandelt werde. Mein Bruder war ja vorhin hier, seitdem könnte ich nur heulen. Ich hab meinen emotionen freien Lauf gelassen und mich provozieren lassen von ihm. Die Situation belastet mich jetzt sehr. Er hat so lari fari daher gesagt das sie halt so wär wie sie wär und dann total arrogant ,,soll ich mich jetzt trennen oder was?" Ich war so empört, dass mir rausgerutscht ist ,,wär wohl das beste".... ich weiß das war nicht richtig. Jetzt bin ich so wütend, dass sie es geschafft hat so einen Krach zu verursachen und ich die böse bin, obwohl ich wirklich nix gemacht habe. Ist es nicht normal, dass man irgendwann ausflippt und das Maß voll ist?
Ich könnte heulen, vielleicht brauch ich auch nur Mitleid von euch, weil ich als Erwachsene Frau nicht in der Lage bin, diesem Kindergarten die Stirn zu bieten

Ich hätte nicht gedacht, dass ein Forum so befreiend sein kann. Es sind ja fast alle einer Meinung, dass bestärkt mich und hilft mir die Situation klarer zu sehen und mich nicht reinzusteigern. 
Mein Bruder war so sauer über meinen Kommentar, dass jetzt wohl erstmal Funkstille sein wird. Ich habe ihn ja ,,verletzt".... 
Naja, vielleicht tut das ja allen auch ganz gut.... 

Und bleib gelassen. Ärger tut der Ss nicht gut!!!! Alles gute  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 8:58

Bei aller liebe.. ich mag meine schwiegermutter sehr, aber 3 mal wöchentlich.. möchte ich meine eigene mama nichtmal sehen ^^
reg dich nicht auf. Klar ist es blöd und nervig. Steh über dieser tussi. Bei mir in der familie gabs auch öfters sowas. Seit dem ich nur hallo und tschüss sage und nicht aufrege wenn wir "vergessen"werden egal bei was gehts mir besser.
kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 9:21

Guten Morgen
Also die beiden sind 24. Ihre Familie lebt etwas weiter weg, also ca 45min fahrt. Zu denen haben sie einen guten Kontakt. Auf die Schwangerschaft ansich wird sie nicht neidisch sein, die beiden hätten die Möglichkeit selber ein Kind zu bekommen. Mein anderer Bruder und ich vermuten, dass Sie auf die Kinder eifersüchtig ist. Ich habe 3 kleine Kinder und wenn wir uns bei meinen Eltern einfinden, sind die natürlich auch mal laut und wild und fordern sich Oma und Opa für sich ein. Am Wochenende schlafen sie auch mal öfter da und meine Eltern unternehmen auch oft was mit den Kindern. Hätten die beiden auch ein Kind, würden meine Eltern dieses genauso lieben und ihre Unterstützung anbieten. Es ist jetzt aber nicht so, dass die Kinder ständig 24 Stunden da sind. 
Die beiden haben es nicht so mit Kindern, was ich völlig ok finde. Zumindest nicht mit meinen Kindern. Ihre Schwester versucht wohl ein Kind zu bekommen, da redet sie sehr euphorisch drüber. Gut, die eigene Familie ist oft was anderes als die Schwiegerfamilie, das verstehe ich vollkommen. Nichts desto trotz erwarte ich etwas Benehmen und Anstand. Ich denke dass Sie speziell auch auf mich eifersüchtig ist, weil wir natürlich viel im Gespräch sind bzw die Kinder. Was ich für völlig normal halte. Da aber alle wissen wie extrem empfindlich die beiden sind, wird doch schon sehr drauf geachtet, dass die beiden auch ihre aufmerksamkeit bekommen.

Ich war zb vor kurzem mit ihr bei Ikea, alles war super. Sie kann auch wirklich nett sein. Dann kam letzte Woche Sonntag, mein Bruder fragt die beiden ob sie zu uns zum Grillen kommen wollen. Sie hatten keine Lust (hab mir auch nix bei gedacht), danach waren wir abends kurz bei meinen Eltern zum duschen (renovieren grad die Bäder:roule und die beiden waren auch da. Sie hat mich komplett ignoriert. Da dachte ich mir schon was ist denn jetzt schon wieder?! Die ganze Woche Funkstille und dann Vorgestern hab ich euch ja geschrieben. Sie ignoriert mich komplett weiter, zum frühstücken gestern wollten sie auch nicht und dann werden alle zu denen eingeladen nur ich nicht. Es geht mir nicht um die bescheuerte Einladung, sondern darum, dass sie mich offensichtlich meiden und mein Bruder dieses Spiel mitmacht, mich so auszuschließen. Das war ein richtiger Klatsch für mich, wo ja noch nichtmal was war. Und im Nachgang versucht er mich noch zu verarschen alles wäre in bester Ordnung. Das tat mir richtig weh.
Normalerweise würde ich sowas gar nicht in ein Forum schreiben, aber irgendwie war das jetzt mal echt nötig. Heute geht es mir besser, ich habe so eine Mischung aus Wut, Verletzung und Gleichgültigkeit in mir. Ich hoffe irgendwie die Gleichgültigkeit wird siegen und mir geht das bald alles am A. vorbei
So ein Zirkus, wenn ich das lese find ichs selber irgendwie n bisschen bekloppt und kindisch aber wenn man in der Situation ist, versteht man echt die Welt nicht mehr, warum manche Menschen einem das Leben schwer machen müssen

Schönen Tag euch

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 10:50

Ignoriere ihr Verhalten und stellt sie nicht ständig in den Mittelpunkt durch das klären der "Probleme".
Wir hatten ähnliche Probleme mit meiner Schwägerin am Anfang unserer Beziehung. Ich habe ein Kind mit in die Beziehung gebracht und meine Schwägerin war sehr eifersüchtig, weil mein Sohn von Anfang an von meinen Schwiegereltern wie ein leiblicher Enkel behandelt wurde.
Das fand sie nicht so lustig und sie war eifersüchtig, weil wir nur 5 Minuten mit dem Auto entfernt wohnen und so natürlich mehr Kontakt haben (sie wohnt 600km entfernt). Ihre Kinder haben damit nie ein Problem gehabt und unsere Kinder haben sich seit dem ersten Treffen super verstanden.
Ich habe auch versucht Rücksicht zu nehmen. Ich habe in den Familienchat nie Bilder von meinem Sohn gepostet, habe große Geschenke der Schwiegereltern für meinen Sohn abgelehnt...damit sie ja nicht zur Dramaqueen wird. Sie hat mich am Anfang auch überwiegend ignoriert oder hat blöde Sprüche gebracht und hat jedes Mal ein Gesicht wie 7 Tage Regenwetter gezogen, wenn meine Schwiegereltern sich mit meinem Sohn beschäft haben, wenn ihre Kinder dabei waren oder eben von meinem Sohn erzählt wurde. 
Ich habe das Verhalten ignoriert, aber habe versucht Rücksicht zu nehmen. Rücksicht hat rein gar nichts gebracht, weil sie sich damit nur bestätigt gefühlt hat und so ihren Willen bekommen hat.
Mein Mann hat seinen Eltern dann erzählt, warum ich Geschenke ausschlage etc. und sie haben sich dann ihre Tochter zur Brust genommen und ihr klar gemacht, dass sie wegen ihr keinen Unterschied machen werden.
Ich hatte eben den Vorteil, dass mein Mann und meine Schwiegereltern ihr Verhalten nicht akzeptiert und ihr die Meinung gegeigt haben. 
Danach war auch alles gut. Seitdem verstehen wir uns richtig gut und letztes Jahr Weihnachten und dieses Jahr Ostern lief richtig entspannt. Wir haben sogar mit ihr abgemacht, dass wir im Mai zu ihr fahren und dort ein paar Tage Urlaub machen.

Bei dir ist das Problem, dass alle ihr Verhalten so hinnehmen. Ich staune, dass dein Bruder das so akzeptiert, aber das zeigt auch wie sehr ihr Einfluss auf sie wirkt. Ich kann deine Eltern verstehen, dass sie Angst haben ihren Sohn zu verlieren, weil er ihr ja schon fast hörig ist und ihr Fehlverhalten so durchgehen lässt.
Vielleicht solltest du ein Gespräch mit deinem Bruder und ein Gespräch mit deinen Eltern suchen. Ihr seid eine Familie und da sollte es machbar sein, dass ihr darüber offen reden könnt. Entweder sie passt sich an und kriegt ihre Launen und ihre Eifersucht in den Griff oder ihr Fehlverhalten wird von allen ignoriert. Wenn sie merkt, dass dieses Drama nicht zieht, dann wird sie das vielleicht abschalten. Durch diese Rücksichtnahme bekommt sie aber gesagt, dass ihr Verhalten Erfolg hat und alle nach ihrer Pfeife tanzen. Da müssen aber auch deine Eltern Konsequenzen ziehen. 
Es ist doch belastend, wenn alle paar Wochen diese Frau so eine Show abzieht und deswegen immer wieder "Klärungsbedarf" entsteht und jedes Familientreffen in einem Drama endet. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 12:19

Danke, manche Sätzen haben mich echt zum lachen gebracht...
,Anders dämlich' z.B. find ich auch ganz witzig... Meine Mutter ist auch der Überzeugung das sich das Problem irgendwann löst und wir sie los sind, ich glaub da nicht dran, aber wer weiß
Ihr habt mir auf jeden Fall sehr geholfen und mir gute Ratschläge gegeben, hatte gar nicht mit sovielen Antworten gerechnet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 12:24
In Antwort auf mummelfee

Danke, manche Sätzen haben mich echt zum lachen gebracht...
,Anders dämlich' z.B. find ich auch ganz witzig... Meine Mutter ist auch der Überzeugung das sich das Problem irgendwann löst und wir sie los sind, ich glaub da nicht dran, aber wer weiß
Ihr habt mir auf jeden Fall sehr geholfen und mir gute Ratschläge gegeben, hatte gar nicht mit sovielen Antworten gerechnet

Wie lange ist er denn mit der dämlichen Dame lieert? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 12:43

Seit ca 2 Jahren. Und seitdem zieht sich auch dieses Theater. Mein anderer Bruder ist fast zeitgleich mit seiner Freundin zusammen gekommen. Sie ist z.B. total kinderlieb, beim ersten kennenlernen hat sie sich meine Kinder geschnappt und hat mit denen stundenlang im Kinderzimmer gespielt. Da fingen direkt die Dramen an, sie war völlig eifersüchtig weil die Kinder die Freundin abgöttisch lieben, sie selber ändert aber nichts an der Situation. Sitzt aufm Sofa und zieht n Flunsch und hat mit den Kindern nix am Hut. Da hat sie ne zeitlang extrem gg die freundin gewettert.
Mein Bruder weiß das die ,,schwierig" ist, er sagt es ja selber, aber er sagt ihr nichts. Würde mein Mann meine Brüder so behandeln, da hätte ich dem schon längst die leviten gelesen. Am Anfang hatten die sich auch mal in den Haaren, da ist sie komplett ausgeflippt und hat ihn terrorisiert. Also es ist jetzt nicht so, dass sie eine super Freundin zu ihm ist und due ne Traumbeziehung führen. Der wird
regelmäßig von ihr eingenordet wegen ihrer Launen. Ach ich könnte so viele Beispiele nennen...  Morgens lag seine Wäsche über einem Stuhl anstatt in der Wäschebox, da ruft sie ihn auf der Arbeit an und macht Theater Mittlerweile erzählt er uns aber nix mehr, und geht lieber den untersten Weg. Bevor es Stress gibt, lässt er sie lieber machen. Mein Bruder war schon immer eher ein ruhiger Typ der sich auch nicht gut durchsetzen kann. Er hatte es mal vor ein paar Monaten gesagt, dass er nicht weiß ob das auf Dauer das richtige ist. Mittlerweile erzählt er nur noch in höchstens Tönen von ihr, lässt ihr alles durchgehen und redet alles schön. Sie redet sogar manchmal von eigenen Kindern, wenn ihr Studium zuende ist. Da grauts mir vor

Aber ihr habt recht, ich werde da jetzt drüber stehen, freundlich Hallo und Tschüss sagen und ansonsten Abstand nehmen. Da kriegt man echt Magengeschwüre..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 13:28

Ich hatte auch mal so ein Exemplar von Schwägerin. 
Hat sich 10 Jahre gehalten.
Sie mied uns eigentlich, aber wenn sie irgendwo dabei war, musste sie im Mittelpunkt stehen, koste es was es wolle und wenn sie dafür im Restaurant auf dem Tisch tanzen musste (ja wirklich).
Eigentlich waren sich alle stillschweigend ziemlich schnell einig, ihr Verhalten zu ignorieren. Wenn sie nicht die Aufmerksamkeit bekam, die sie wollte, bekam sie immer plötzlich Migräne und musste gehen.

Hatte sogar 2 mal das Vergnügen nachts zu ihr zu fahren, wenn mein Bruder auf Montage war und sie ihn nachts anrief und mit Selbstmord drohte, weil ihr irgendwas queer saß.
Schluss war erst, als sie frisch schwanger wurde und nach einem Streit um die Abendgestaltung das Kind abtreiben ließ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 14:21
In Antwort auf adenin

Ich hatte auch mal so ein Exemplar von Schwägerin. 
Hat sich 10 Jahre gehalten.
Sie mied uns eigentlich, aber wenn sie irgendwo dabei war, musste sie im Mittelpunkt stehen, koste es was es wolle und wenn sie dafür im Restaurant auf dem Tisch tanzen musste (ja wirklich).
Eigentlich waren sich alle stillschweigend ziemlich schnell einig, ihr Verhalten zu ignorieren. Wenn sie nicht die Aufmerksamkeit bekam, die sie wollte, bekam sie immer plötzlich Migräne und musste gehen.

Hatte sogar 2 mal das Vergnügen nachts zu ihr zu fahren, wenn mein Bruder auf Montage war und sie ihn nachts anrief und mit Selbstmord drohte, weil ihr irgendwas queer saß.
Schluss war erst, als sie frisch schwanger wurde und nach einem Streit um die Abendgestaltung das Kind abtreiben ließ.

Oh gott das ist ja richtig psycho...  

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 14:53
In Antwort auf mummelfee

Oh gott das ist ja richtig psycho...  

Oh ja.
Die hatte richtig schwer was an der Waffel.
Nach der Abtreibung hat sie noch richtig triumpfiert, dass sie meinem Bruder so richtig eins reingewürgt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 14:55
In Antwort auf adenin

Oh ja.
Die hatte richtig schwer was an der Waffel.
Nach der Abtreibung hat sie noch richtig triumpfiert, dass sie meinem Bruder so richtig eins reingewürgt habe.

Und Deppen schreiben triumphiert mit pf 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 14:58
In Antwort auf adenin

Ich hatte auch mal so ein Exemplar von Schwägerin. 
Hat sich 10 Jahre gehalten.
Sie mied uns eigentlich, aber wenn sie irgendwo dabei war, musste sie im Mittelpunkt stehen, koste es was es wolle und wenn sie dafür im Restaurant auf dem Tisch tanzen musste (ja wirklich).
Eigentlich waren sich alle stillschweigend ziemlich schnell einig, ihr Verhalten zu ignorieren. Wenn sie nicht die Aufmerksamkeit bekam, die sie wollte, bekam sie immer plötzlich Migräne und musste gehen.

Hatte sogar 2 mal das Vergnügen nachts zu ihr zu fahren, wenn mein Bruder auf Montage war und sie ihn nachts anrief und mit Selbstmord drohte, weil ihr irgendwas queer saß.
Schluss war erst, als sie frisch schwanger wurde und nach einem Streit um die Abendgestaltung das Kind abtreiben ließ.

Hab ich das richtig verstanden? Sie hat aus Rache für nen Streit abgetrieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 15:24

Kein Fake.
Danach hat mein Bruder die Scheidung eingereicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 16:05
In Antwort auf adenin

Ich hatte auch mal so ein Exemplar von Schwägerin. 
Hat sich 10 Jahre gehalten.
Sie mied uns eigentlich, aber wenn sie irgendwo dabei war, musste sie im Mittelpunkt stehen, koste es was es wolle und wenn sie dafür im Restaurant auf dem Tisch tanzen musste (ja wirklich).
Eigentlich waren sich alle stillschweigend ziemlich schnell einig, ihr Verhalten zu ignorieren. Wenn sie nicht die Aufmerksamkeit bekam, die sie wollte, bekam sie immer plötzlich Migräne und musste gehen.

Hatte sogar 2 mal das Vergnügen nachts zu ihr zu fahren, wenn mein Bruder auf Montage war und sie ihn nachts anrief und mit Selbstmord drohte, weil ihr irgendwas queer saß.
Schluss war erst, als sie frisch schwanger wurde und nach einem Streit um die Abendgestaltung das Kind abtreiben ließ.

Du meine Güte . Schwer gestört, gut dass dein Bruder reagiert hat!!!! Ließ sie ihn dann ihn Ruhe nach der Trennung/Scheidung? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 16:09

Meine Güte, manche haben ja echt mega einen an der klatsche. Ja war besser so fürs kind. So ne mutter braucht niemand
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 16:13

 alles gut meine Liebe . Die Geschichte war trotzdem interessant. Und was sich deine Schwägerin dir gegenüber erlaubt hatte, war ja auch ein starkes Stück . Ich hatte das damals gelesen... bin ich froh, dass ich meine Schwager und Schwägerinnen nicht so oft sehe und wenn, dann vertragen wir uns gut ! Gut die einen sehr ich etwas häufiger als die anderen was aber einfach daran liegt, dass ein Paar weit weg wohnt oder bzw wir weit weg von der Schwiegerfamilie wohnen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 16:23
In Antwort auf annis_12168918

Du meine Güte . Schwer gestört, gut dass dein Bruder reagiert hat!!!! Ließ sie ihn dann ihn Ruhe nach der Trennung/Scheidung? 

Nein.
Beim Auszug hat sie die Einrichting demoliert.
Er hat ein Haus und da hat sie versucht, Eigentumsanteil zu erwirken. Nur stand sie nicht im Grundbuch, in den Finanzierungsverträgen, etc und hat sich auch nie an irgendwelchen Kosten beteiligt. Und das Haus war vor der Ehe da.
Hat ihn angezeigt, wegen häuslicher Gewalt, beim Arbeitgeber Telefonterror gemacht und dort gemeint, sie hört erst auf, wenn mein Bruder gekündigt wird...
Das ging ein paar Wochen so.
Der Zauber wegen dem Haus lief 2 Jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 16:39
In Antwort auf adenin

Nein.
Beim Auszug hat sie die Einrichting demoliert.
Er hat ein Haus und da hat sie versucht, Eigentumsanteil zu erwirken. Nur stand sie nicht im Grundbuch, in den Finanzierungsverträgen, etc und hat sich auch nie an irgendwelchen Kosten beteiligt. Und das Haus war vor der Ehe da.
Hat ihn angezeigt, wegen häuslicher Gewalt, beim Arbeitgeber Telefonterror gemacht und dort gemeint, sie hört erst auf, wenn mein Bruder gekündigt wird...
Das ging ein paar Wochen so.
Der Zauber wegen dem Haus lief 2 Jahre.

Das dachte ich mir....
Eine gute Freundin macht seit gut zwei Jahren oder sogar mehr, ähnliches mit ihrem Ex mit... kaum zu glauben dass da mal Liebe war ...
Schlimm, einfach nur schlimm dass man dann gegen so kranke Hirne keine Machthabe hat!!!!!! In den meisten Fällen muss erst was passieren  damit gehandelt wird....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hat jemand einen Gutscheincode für Jako o?
Von: mummelfee
neu
19. April 2017 um 15:50
Maxi cosi Familybase Erfahrene
Von: mummelfee
neu
18. Februar 2017 um 8:11
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen