Home / Forum / Mein Baby / (Fast) 11 Monate altes Baby schreit plötzlich nur noch beim Essen

(Fast) 11 Monate altes Baby schreit plötzlich nur noch beim Essen

21. April 2009 um 20:28

Ich brauch jetzt auch mal die Meinung von anderen Mamas. Ich bin echt am Verzweifeln.
Seit ein paar Tagen weint mein Sohn ( fast 11 Monate) nur noch beim Essen. Ich muss dazu sagen, dass er grade seine beiden oberen Schneidezähne bekommt udn deswegen generell weinerlicher ist. Aber egal was es zu essen gibt und zu welcher Tageszeit...nach dem ersten oder zweiten Löffel/Stückchen schreit er wie am Spieß, richtig "WÄÄÄÄÄÄÄH" und die Tränen fließen in Strömen. Manchmal verschluckt er sich dann auch noch als Krönung.
Ich habe schon folgende Theorien durch:
Will er lieber alleine essen? - Nö, wenn ich den Löffel aus meiner Hand nehme und ihn an ihn weitergebe, schreit er nur noch mehr.
Schmeckt es ihm nicht? - Er macht das seit gestern bei jedem Essen (außer Milch).
Sind es die Zähne? - Ja vielleicht, aber warum tun die denn immer nur beim Essen weh, schließlich kaut er ja noch nicht. Wenn ich ihm nen Kinderbisquitt gebe, beißt er ihn ja auch ab ohne zu mucken.
Mehr fällt mir jetzt nicht ein.
Heute im Park hab ich in ne Banane gebissen und er kam an und wollte auch, dann hat er ein Stückchen gegessen und wieder gabs nur Geschrei, ich hab ihn versucht weiter zu füttern, aber er hat nur noch geweint. Dann hab ich die Banane weggepackt, aber seine Laune war bei Null. Er ist seit ein paar tagen auch richtig zornig. So kenn ich ihn gar nicht. Schmeißt Spielzeug vor Wut in die Ecke und so was. Und wie er zornig rumzappelt. Musste ihm heute Nachmittag im Park seinen Schnulli geben, dann hat er nur noch sauer gegrummelt. Normalerweise kriegt er den nur nachts, aber seit ein paar Tagen ist er ohne ihn nicht auszuhalten.
Am späten Nachmittag hab ich ihm versucht Apfel-Gläschen zu füttern, aber wieder gabs nur Geschrei und Tränen. Hab ihm nach ettlichen Aufmunterungs- und Motivations-Versuchen den Löffel in die Hand gedrückt und bin für 3min. raus. Er hat nur geplärrt und der Brei war danach überall, nur nicht in seinem Bauch. Ich war noch so enttäuscht und ratlos, dass ich ihn erst mal runter gesetzt habe und ihn erst mal nicht beachtet habe. Er ist mir nachgekrabbelt und hat weitergeweint. Dann hab ich mich auf die Couch gelegt und hab auf ihn gewartet. Er ist zu mir gekommen, hat mich mit beiden Armen gedrückt und sein Gesicht an mich gedrückt. Das hat er vorher noch nie gemacht. Naja, ich hab ihn dann getröstet, so gut ich konnte. Aber immer wenn ich ihn auch nur angesprochen hab, hat er wieder zornig gezappelt und lauter geheult.
Hab ihm dann nen SChnulli gegeben und ihn letztendlich 30min. zu früh ins Bett gesteckt.
Was ist nru los mit ihm???? Ich weiß echt nicht weiter.

Mehr lesen

21. April 2009 um 21:22

Meiner macht genau das selbe durch im moment
er ist bals ein jahr alt und bekommt seine backen zähne...
man bin ich froh das ich nicht die einzige bin, hab schon gedacht ich mach was falsch...tut gut zu hören dass das nur ne phase ist.
mein schatz hatte auch noch 3tage fieber und brauchte soviel zuneigung wie möglich (normal und geniessen tuh ich es natürlich) aber manchmal beim essen zum beispiel verliert man gerne mal die geduld weil man alles schon mal ausprobiert hat.

l.g.
und courage

Gefällt mir

21. April 2009 um 21:23

Hallo
Danke für deine Antwort. Habe eben mal in mein "Oh je, ich wachse" geschaut, das seit Monaten im Schrank liegt, weil viele Schübe nicht gepasst haben. Bisher hatte nur der 19-Wochen-Schub gestimmt und der dauerte bei uns auch wirklich 6 Wochen. Oh je, wenn ich daran zurückdenke.
Ja, wir geben Osanit und kühle Beißringe, hat bisher aber irgendwie nicht viel geholfen. Aber wir probieren es weiter. Das mit der Flasche ist ne gute Idee, die wird er jetzt mal öfters bekommen, solang er so weinerlich ist.
Ich hab ihn ja auch lieb und knuddle ihn wo es geht, aber wenn er beim Essen so schreit, dann hab ich manchmal auch keine Lust.
Na dann hoff ich mal, dass die Phase wirklich bald vorbei geht. *schnief* Was soll ich denn machen, wenn er von meiner banane etwas haben will und egal was ich dann tue, er schreit los???

1 LikesGefällt mir

21. April 2009 um 21:39
In Antwort auf picotina1

Meiner macht genau das selbe durch im moment
er ist bals ein jahr alt und bekommt seine backen zähne...
man bin ich froh das ich nicht die einzige bin, hab schon gedacht ich mach was falsch...tut gut zu hören dass das nur ne phase ist.
mein schatz hatte auch noch 3tage fieber und brauchte soviel zuneigung wie möglich (normal und geniessen tuh ich es natürlich) aber manchmal beim essen zum beispiel verliert man gerne mal die geduld weil man alles schon mal ausprobiert hat.

l.g.
und courage

Hihi
Ist ja lustig, dass eure Zwerge auch so ne Phase haben. Ist schon komisch, in den letzten 2 Wochen hat meiner nen Hunger entwickelt, da dachte ich schon, das ist nicht normal. Und jetzt plötzlich will er gar nichts mehr. Tztztz....
Ja, wenn mein Spatz nicht gut isst, dann maule ich auch schon mal mit ihm rum und bin genervt. Muss mich jetzt wohl drauf einstellen, dass diese Essensverweigerung in der nächsten Zeit öfters vorkommt und dass ich ihn lieber trösten soll.

Gefällt mir

21. April 2009 um 21:44
In Antwort auf linnea13

Hihi
Ist ja lustig, dass eure Zwerge auch so ne Phase haben. Ist schon komisch, in den letzten 2 Wochen hat meiner nen Hunger entwickelt, da dachte ich schon, das ist nicht normal. Und jetzt plötzlich will er gar nichts mehr. Tztztz....
Ja, wenn mein Spatz nicht gut isst, dann maule ich auch schon mal mit ihm rum und bin genervt. Muss mich jetzt wohl drauf einstellen, dass diese Essensverweigerung in der nächsten Zeit öfters vorkommt und dass ich ihn lieber trösten soll.


oh je jetzt hab ich wenn ich so überlege doch ein schlechtes gewissen, denn wir haben uns vor den abendessen richtig angemotzt und rumgeschümpft, weil keiner wirklich verstanden hat was im moment los istcLACH ja meiner kann auch ganz schön motzen (von wem er das wohl hat? *g*)

mensch hätte eigentlich auch drauf kommen können...Danke GoFeminin ;-P

Nur ne Phase

Gefällt mir

21. April 2009 um 21:49

Hey,
meiner ist jetzt auch ungefähr so alt wie dein Zwerg. Er bekommt auch grad die oberen beiden Schneidezähne und wollte nichts essen. Er hat zwar nicht geweint aber er hat nach en paar Löffeln einfach den Mund nicht mehr aufgemacht. Ich habs dann einfach gelassen, zwingen kann ich ihn ja nicht aber Milch wollte er immer. Ich hab auch mal gelesen dass ihnen dann das warme Essen unangenehm ist.

Ausserdem gibts da noch den 46 Wochen Schub, da könnte er auch drin stecken, vermutlich beides gleichzeitig, so wars bei uns jedenfalls, und manchmal glaub ich der Schub hat nicht aufgehört. Naja, wenigstens isst er jetzt wieder einigermassen, ansonsten ist er immer noch sehr nörgelig und will auf keinen Fall irgendwas ALLEINE machen, vorher hat er oft alleine gespielt aber seit ca. 7-8 Wochen ist Schluss damit.

Warte einfach ab, er wird schon wieder essen wenn er wieder mag!
lg und starke Nerven!

Gefällt mir

28. April 2009 um 12:29

Ich bins nochmal!
Und ich bin echt jeden Morgen schon fix und alle mit den Nerven.
Ich weiß einfach nicht, was mein Kleiner hat, ich kann es mir nicht erklären.
Es sind auch nicht die Zähne wie oben vermutet, es muss irgendein "psychologisches" Problem sein. Ich weiß es einfach nicht.
Ich füttere meinen Sohn und meistens fängt er nach dem zweiten Löffel an sich durchzubiegen, loszubrüllen und zu weinen, als ob ich ihm Säure füttern würde und keinen leckeren Brei.
Dann die nächste Mahlzeit - ein Brötchen lutschen oder eine Flasche Milch - und er grinst dabei uns alles ist in Ordnung. Der Mittagsbrei ist gaaaaanz schlimm. Ich setze ihn schon gar nicht mehr in seinen Hochstuhl, sondern auf emienn Schoß, damit ich ihn gleich trösten kann, wenn er schreit.
Das geht dann so ab: Schnulli raus, 3 Löffel Brei, Geschrei, Schnulli rein und trösten, 3 Löffel Brei, Geschrei, Schnulli rein und trösten,.....
Was soll das? Ich weiß echt nimmer weiter. Er schreit und schreit und sieht total mitgenommen aus.
Und das Verrückte dabei ist: Er hat den ganzen Tag Hunger und isst auch den ganzen Tag. Am WE bei meinen ELtern hat er ne ganze Flasche Miclh abgepumpt und danach gekreischt, als ich in ein Stück Kuchen gebissen hab. Er hat dann auch ein Stück Kuchen bekommen und ein Bisquit. Und dabei hat er mittags Brei bekommen und später nochmal Kartoffeln mit Soße von meiner Mama. Da saß er auf dem Schoß und hat ganz toll gegessen, ohne Gecshrei.
Hört sich echt kompliziert und seltsam an, oder?
Momentan bin ich echt am Durchdrehen, was hat mein Kleiner nur?

Gefällt mir

9. November um 9:31

Was ist bei denem kleinen letztlich rausgekommen? Wir haben das gleiche Problem. 

Gefällt mir

10. November um 10:42
In Antwort auf linnea13

Ich brauch jetzt auch mal die Meinung von anderen Mamas. Ich bin echt am Verzweifeln.
Seit ein paar Tagen weint mein Sohn ( fast 11 Monate) nur noch beim Essen. Ich muss dazu sagen, dass er grade seine beiden oberen Schneidezähne bekommt udn deswegen generell weinerlicher ist. Aber egal was es zu essen gibt und zu welcher Tageszeit...nach dem ersten oder zweiten Löffel/Stückchen schreit er wie am Spieß, richtig "WÄÄÄÄÄÄÄH" und die Tränen fließen in Strömen. Manchmal verschluckt er sich dann auch noch als Krönung.
Ich habe schon folgende Theorien durch:
Will er lieber alleine essen? - Nö, wenn ich den Löffel aus meiner Hand nehme und ihn an ihn weitergebe, schreit er nur noch mehr.
Schmeckt es ihm nicht? - Er macht das seit gestern bei jedem Essen (außer Milch).
Sind es die Zähne? - Ja vielleicht, aber warum tun die denn immer nur beim Essen weh, schließlich kaut er ja noch nicht. Wenn ich ihm nen Kinderbisquitt gebe, beißt er ihn ja auch ab ohne zu mucken.
Mehr fällt mir jetzt nicht ein.
Heute im Park hab ich in ne Banane gebissen und er kam an und wollte auch, dann hat er ein Stückchen gegessen und wieder gabs nur Geschrei, ich hab ihn versucht weiter zu füttern, aber er hat nur noch geweint. Dann hab ich die Banane weggepackt, aber seine Laune war bei Null. Er ist seit ein paar tagen auch richtig zornig. So kenn ich ihn gar nicht. Schmeißt Spielzeug vor Wut in die Ecke und so was. Und wie er zornig rumzappelt. Musste ihm heute Nachmittag im Park seinen Schnulli geben, dann hat er nur noch sauer gegrummelt. Normalerweise kriegt er den nur nachts, aber seit ein paar Tagen ist er ohne ihn nicht auszuhalten.
Am späten Nachmittag hab ich ihm versucht Apfel-Gläschen zu füttern, aber wieder gabs nur Geschrei und Tränen. Hab ihm nach ettlichen Aufmunterungs- und Motivations-Versuchen den Löffel in die Hand gedrückt und bin für 3min. raus. Er hat nur geplärrt und der Brei war danach überall, nur nicht in seinem Bauch. Ich war noch so enttäuscht und ratlos, dass ich ihn erst mal runter gesetzt habe und ihn erst mal nicht beachtet habe. Er ist mir nachgekrabbelt und hat weitergeweint. Dann hab ich mich auf die Couch gelegt und hab auf ihn gewartet. Er ist zu mir gekommen, hat mich mit beiden Armen gedrückt und sein Gesicht an mich gedrückt. Das hat er vorher noch nie gemacht. Naja, ich hab ihn dann getröstet, so gut ich konnte. Aber immer wenn ich ihn auch nur angesprochen hab, hat er wieder zornig gezappelt und lauter geheult.
Hab ihm dann nen SChnulli gegeben und ihn letztendlich 30min. zu früh ins Bett gesteckt.
Was ist nru los mit ihm???? Ich weiß echt nicht weiter.

Es wird wohl alles zusammen sein.
Und erste Vorboten des Trotzens können es auch sein.

Zum Thema alleine essen: Dafür hätte er meiner MEinung nach das richtige Alter. Meine haben da schon alleine gegessen und aus normalen Becher getrunken. Probier's! Ist sehr gut für Motorik, Selbstständigkeit und -bewusstsein.
Die Kinder lernen das auch schnell, wenn man sie lässt.

Gefällt mir

10. November um 10:43

Oje, bin auf Leiche reingefallen

Gefällt mir

10. November um 11:27
In Antwort auf user10676

Was ist bei denem kleinen letztlich rausgekommen? Wir haben das gleiche Problem. 

Ich denke, dass es sich um einen Schub handelt.
Meine Tochter hatte es recht ähnlich, bzw, sie hat einfach gar nichts gegessen, außer MIlch. Also gabs halt im rpinzip (fast) nur noch Milch, bis sie wieder von selbst wollte.

Allerdings war sie noch lange kein guter Esser.
Ich würde auf milch umsteigen, wenn das drinbleibt. Ich stelle es mir halt schwer für das Kind vor, wenn es hungert, da ist die Laune ja auch nicht grad blendend. Und dass das Saugbedürfnis in so Schüben steigt, das ist auch ganz normal. Zumal ich "nur zum Schlafen" in dem alter wirklich sehr wenig finde. Aber das kommt sicher auch aufs Kind an, wie viel Schnullern es noch braucht. Will nur sagen: Den Anspruch sollte man nicht mit Gewalt an ein Baby stellen, dass er nur nachts nuckelt.

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen