Home / Forum / Mein Baby / Fast 2 Jahre und mein Sohn spricht einfach noch nicht

Fast 2 Jahre und mein Sohn spricht einfach noch nicht

8. Dezember 2010 um 10:51

Mein Sohn wird Anfang des Jahres 2 und außer Mama, Papa und Oma und sein Lieblingswort "da" sagt er einfach NICHTS.

Den ganzen Tag heißt es immer nur "da", "da", "da"... und da ich auch so weiß was er meint, kommt er mit diesem Wortschatz sehr gut aus.

Er versteht auch alles was ich ihm sage, so das ich eigentlich sagen würde, dass mit seinen Ohren alles in Ordnung ist. Er hört auch viele leise Geräusche etc.

Hatte jemand noch so einen "Late Talker"? Wann kam bei euch das Sprechen?

Das Problem ist, dass er eigentlich mit 2,5 Jahren in den Kindergarten gehen soll/muss - wegen meiner Arbeit. Ich habe Angst, dass er bis zu dem Zeitpunkt (also in 6 Monaten) auch noch nicht so weit mit dem Sprechen ist und so Probleme mit den anderen älteren Kindern im Kindergarten bekommt und MIR noch nichtmal erzählen kann, wie es im Kindergarten war und was er so gemacht hat. Mich macht das total fertig.

Ich schaue jeden Tag mit ihm Bücher, versuche viel mit ihm zu sprechen, probiere es mit "sag mal...." aber all das klappt nichts. Andere Kinder in seinem Alter können schon soo viel sprechen (sehe ich in der Spielgruppe). Und er kann es einfach noch nicht, manchmal probiert er etwas nachzusprechen (aber nur sehr selten) und es hört sich fast gar nicht so an wie das was ich ihm vorgesagt habe. Er ist einfach noch nicht in der Lage dazu... obwohl er alles versteht.

Kann mir einfach mal jemand schreiben wie es bei euch war? Wann fing das richtige Sprechen an?

Danke! Gerade wegen dem bevorstehenden Kindergarten beschäftigt mich das so sehr....

Mehr lesen

8. Dezember 2010 um 10:57

Hi
Danke für deine Antwort.

Ja, er versteht mich gut. Wenn ich ihm z.B. sage "Stell deine Schuhe in die Diele" oder "Bring das mal in den Müll" dann macht er das auch. Auch ansonsten versteht er sehr gut wenn ich ihm etwas sage und er versteht auch was ich möchte.

Wenn wir Bücher schauen und ich ihn frage wo z.B. der Elefant ist oder der Trekker, kann er mir das auch ohne Probleme zeigen und sogar ein paar Tiergeräusche (mehr oder weniger) nachmachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 10:59


Meiner kam auch mit 2 Jahren in den Kiga und konnte nicht sprechen. Mit fast 2,5 Jahren ging es langsam los. Und jetzt mit fast 3 Jahren plappert er viel nach, erzählt Geschichten.
Vielleicht ist dein Late-Talker einer der alles in sich aufsaugt und dann kommt der Tag X, wo er explodiert und vielleicht schon in ganzen Sätzen loslegt- wer weiß! Im Kiga fangen dann auch die Kinder ganz schnell an zu reden. Mach dir keinen Kopp! Es kommt schon noch. Und quatsch ihn weiter zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 11:00


kommt mir bekannt vor...
der sohn von einer guten freundin hatte genau das gleiche nur dass seine worte mama, papa und baad waren (nochmal auf einer anderen sprache)
ja und diese worte hatte er bis kurz nach seinen 2ten geburtstag. 1nen monat nach dem geburtstag kamen nach und nach immer mehr wörter und jetzt 2 moante später spricht er bestimmt schon an die 50 wörter. auch schon 2sätze.
dann geht es ganz schnell..
also keine panik, einfach viel mit ihm beschäftigen und dann kommt das alles von ganz allein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 11:21

Meine Tochter spricht jetzt mit fast 3Jahren erst
würd mir da keinen Stress machen.Meine große sprach mit 13 Monaten schon super viel,meine kleine konnte mit 2 Jahren grade mal Mama und Papa sagen,da sprach die große in dem Alter schon drei Wort Sätze
Im August diesen Jahres fing sie plötzlich an die Worte aufzusaugen und nach zu sprechen.Sie spricht heute mit unter auch 2 manchmal auch drei Wort Sätze.Wie gesagt das fring erst im August an das sie mehr von sich gab als sonst ich glaube jetzt haben wir gute 60 Wörter die sie ausspricht,natürlich alles auch noch nicht ganz so perfekt,aber im Feb.zum 2.Geburtstag sprach sie grade mal 2-3 Worte.
Waren beim Ohrenarzt weil die große Probleme hatte da sie ständig Mittelohrentzündungen hat.Naja der sagte dann das die kleine etwas Wasser hinterm Trommelfell hat.Man wole aber noch nichts machen sie wäre noch zu klein.(zudem ist sie schwer herzkrank)wir waren anfang des Jahres wieder dort und mit einem mal wollte der Arzt da sofort dran.Fands merkwürdig da die kleine bisher nur einmal ne leichte Mittelohrentzündung hat,leicht chronischer Schnupfen kommt hinzu.Die große hatte 12 Mittelohrentzündungen in knapp 3 Monaten da wollte man nix machen und sie bekam ganz schlecht Luft,ds mußte ich drum kämpfen sie war damals fast 5 Jahre alt.Bei der kleinen wollte man mit 2 uinbedingt ran.Habe mich erfolgreich dagegen gewährt,da sie oft im KKH lag und wir dafür wieder ins KKH müssen.Ich habe gesagt das sie alles versteht auch wenn man flüstert,er meinte das könnte nicht sein.Der KIA war da relativ locker und hielt von der OP ebenfalls nichts er meinte sie braucht eben etwas länger vieleicht auch weil sie 2 harte Jahre hintrer sich hat.WIe gesagt sie hat im August selber angefangen und auch heut verushct sie viel nach zu sprechen oder zeigt auf Dinge und benennt sie ganz stolz.Gern sagt sie auch "bah das stink" also sie steigert sich der KIA wird augen machen zur U7a.
Mach dir keinen Kopf jedes Kind ist anders und wenn dein Sohn dich versteht glaube ich nicht das er was an den Ohren hat,sondern das er eher etwas sprechfaul ist.
Meine ist auch sprechfaul sobald wir wo sind sagt sie nichts mehr Das macht sie nur zuhaus oder wenn wir spazieren sind oder leuten gegenüber die sie wirklich sehr gut kennt,mit allen anderen spricht sie keinen Ton

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 11:48


uns geht es genauso! mein sohn wird ende januar 2 und sagt mama, papa, isch = fisch, ein paar tiergeräusche und da da da in kombination mit zeigefinger (manchmal denke ich, ich schneide den ab dann muss er sprechen )
ich mache mir da aber überhaupt keinen kopf drum, jedes kind hat seine stärken. ich sehe das bei seinen spielkammeraden. der eine redet schon ganz viel ist aber weder feinmotorisch noch grobmotorisch annähernd an meinem sohn und der andere freund spricht genauso wenig kann dafür aber schon richtige puzzle mit 20 teilen legen.
und wegen kindergarten würde ich mir auch keine sorgen machen. carl gehtseit er 10 monate ist zur tagesmutter und kann sich da auch ohne sprache wunderbar gegen die älteren durchsetzten und die tamu erzählt immer was los war wenn ich ihn abhole so kann auch ich mit ihm noch darüber sprechen. z.b. frage ich war schlittenfahren mit jennie und den kindern heute schön? und genau das erwarte ich auch von den erzieherinnen im kiga ab sommer!
ich denke du machst alles richtig, viele bücher schauen aber nicht enttäuscht sein wenn er nichts nachplappert, ich glaube das merken die und druck kommt noch früh genug.

wünsche noch nen schönen tag

sarah und carl der auch nicht sprechen mag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper