Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

FAST STÜNDLICH AN DER BRUST

30. September 2008 um 9:58 Letzte Antwort: 30. September 2008 um 12:19

Huhu Mamis. mein krümel-ein monat alt- hängt oft stündlich -in der nacht alle 2 stunden an der brust! ich hab eig. sehr viel milch-habe mal abgepumpt-200ml in einer er trinkt so 5 minuten dann dreht er seinen kopf weg und will nicht mehr.. meine milch ist dadurch in den letzten tagen weniger geworden weil er sozusagen immer nur noch nippelt... ganz selten das er mal länger dran hängt und sogar noch von der 2. trinkt!! überlege schon ihm flasche zugeben weil ich denke meine milch sättigt nicht genug??

Bei meinem ersten sohn hat alles super geklappt der kam alle 3-4 stunden nachts durchgeschlafen mit 6 wochen und das ganze nen halbes jahr.. wollte eig. auch wieder voll stillen aber wenn das echt alle stunde oder 2 stunden so gehen soll, bekomme ich ja ne kriese meine brust kommt garbichtmehr hinterher!!

was meint ihr was sind eure erfahrungen?

Mehr lesen

30. September 2008 um 10:14

Also
ich hatte das anfangs auch, dass Anna so oft an die Brust wollte. Inzwischen habe ich das wieder, und sie ist jetzt 7 Monate alt. Durchgeschlafen hat sie NOCH NIE und nachts alle 2 Stunden ist momentan auch normal. *heul*

Jedenfalls wollte ich eigentlich sagen, dass sie relativ schnell damit angefangen hat "nur" 4 Minuten zu trinken und war dann satt. Ich dachte auch dass das nicht reichen könnte, aber meine Hebamme (Stillberaterin) Meinte, dass sie eben einen ordentlichen Zug hat (was ich nur bestätigen kann) und sich in der kurzen Zeit eben das holt, was sie braucht.

Mach dir also keine Sorgen! Es liegt nicht an deiner Milch! Es kommen sicherlich auch wieder anderen Phasen.
Er ist doch noch sooooooooo klein!

LG und starke Nerven!

Gefällt mir
30. September 2008 um 10:21


War bei mir auch ne Zeitlang so! Aber ich habe durchgehalten und jetzt hat meine Tochter sich wieder auf alle 4 Std. eingestellt. Also durchhalten es wird wieder besser. Ach und sie trinkt auch oft nur 5 Min.

Lg Ingobingo

Gefällt mir
30. September 2008 um 11:08

..
schieb ..

Gefällt mir
30. September 2008 um 11:12
In Antwort auf terry_12551755

Also
ich hatte das anfangs auch, dass Anna so oft an die Brust wollte. Inzwischen habe ich das wieder, und sie ist jetzt 7 Monate alt. Durchgeschlafen hat sie NOCH NIE und nachts alle 2 Stunden ist momentan auch normal. *heul*

Jedenfalls wollte ich eigentlich sagen, dass sie relativ schnell damit angefangen hat "nur" 4 Minuten zu trinken und war dann satt. Ich dachte auch dass das nicht reichen könnte, aber meine Hebamme (Stillberaterin) Meinte, dass sie eben einen ordentlichen Zug hat (was ich nur bestätigen kann) und sich in der kurzen Zeit eben das holt, was sie braucht.

Mach dir also keine Sorgen! Es liegt nicht an deiner Milch! Es kommen sicherlich auch wieder anderen Phasen.
Er ist doch noch sooooooooo klein!

LG und starke Nerven!

Also
nen guten zug hat er auch, meist verschluckt er sich und kommt auch nicht so gut damit recht, wenn es so stark rausspritzt, dann hat er ganzschön zu kämpfen.. naja ich will auch durchhalten und ihm das beste geben was er bekommen kann..mein armes hasi ist nur nachts manchmal echt schwierig..man schläft ein und schon will er wieder an die brust da ist man schon leicht geschlaucht

manchmal schläft er auch 4-5 stunden nachts..aber das ist ganz selten..aber naja ihr habt auch recht er ist noch so klein und das wird sich alles schnell ändern

Gefällt mir
30. September 2008 um 11:20

War bei meinem
genau gleich und ich war total am verzweifeln, in den ersten wochen tag und nacht alle 1h 1/2, wahnsinn. getrunken hat er zum glück sehr gut also an dem lags nicht aber ich kam mir vor wie ne milchkuh. hatte damals auch hier nachgefragt ob das normal ist. und ja, es ist normal und mir haben damals ganz viele geschrieben, dass es besser wird und so war es tatsächlich auch. ich hab allerdings auch ein bisschen nachgeholfen in dem ich ihn nach und nach auf einen 3h rhythmus gebracht habe aber nicht von heute auf morgen , immer ein paar tage eine 1/4h rausgezögert also statt alle 1 1/2h stunden alle 1h 3/4, als er sich daran gewöhnt hat wieder ne viertel stunde mehr etc. war etwas mühsam aber die hebamme hat es mir auch geraten, denn er hat wirklich sehr gut zugenommen und somit wars ok. und dann wurde es auch in der nacht bald besser. gib ihm noch etwas zeit, er ist ja noch sehr klein . ich hab dann übrigens nach ein paar wochen angefangen flasche und stillen zu kombinieren, das hat auch sehr gut geklappt und ich fühlte mich entlastet und weniger gebunden.
alles gute
niski

Gefällt mir
30. September 2008 um 11:46


das hört sich ja alles super an! ja das mit dem rauszögern versuche ich auch mal.. ich hätte schon gern den 3 stunden rythmus drinne..kann es vll auch daran liegen, wie man selber isst? ich esse oft kein mittag sondern nur mal ne banane oder n apfel zum mittag ..das die milch deshalb vll nicht so sättigend ist?

Gefällt mir
30. September 2008 um 12:11

Ich glaube nicht
dass Deine mIlch nicht sättigend ist. Der Kleine mag nur einfach viele Kleine Mahlzeiten. Wenn Du das ändern willst, ist die einzige Methode wahrscheinlich herauszögern. Halt langsam. Am Anfang mal 5 Minuten, oder evtl. mal Wasser geben, damit dann der Hunger mal größer ist.
Aber ist ja noch sehr klein, da ist das alles halt auch noch nicht eingependelt. Und bei Deinem Großen hast Du einfach unheimlich viel Glück gehabt und bist jetzt etwas verwöhnt. Das wird schon. Aufhören mit Stillen würde ich nicht, den das ganze wird sich mit Fläschchen höchstwahrscheinloch nicht ändern. Da bist Du ja nur am Fläschchen machen.
Red doch auch mal mit Deiner Hebamme oder ner Stillberaterin der La Leche Liga, die haben vielleicht auch noch hilfreiche Tipps.

LG
Morgaine

Gefällt mir
30. September 2008 um 12:14

Ich glaube nicht
dass Deine mIlch nicht sättigend ist. Der Kleine mag nur einfach viele Kleine Mahlzeiten. Wenn Du das ändern willst, ist die einzige Methode wahrscheinlich herauszögern. Halt langsam. Am Anfang mal 5 Minuten, oder evtl. mal Wasser geben, damit dann der Hunger mal größer ist.
Aber ist ja noch sehr klein, da ist das alles halt auch noch nicht eingependelt. Und bei Deinem Großen hast Du einfach unheimlich viel Glück gehabt und bist jetzt etwas verwöhnt. Das wird schon. Aufhören mit Stillen würde ich nicht, den das ganze wird sich mit Fläschchen höchstwahrscheinloch nicht ändern. Da bist Du ja nur am Fläschchen machen.
Deine Brust produziert nach abgenommener Menge, wenn es jetzt etwas weniger ist, dann weil er nicht so viel braucht wie die Brust dachte. Die Brust produziert aber die meiste Milch erst beim Trinken, die kommt auf jeden Fall hinterher. Es ist ganz selten, dass die Mutter wirklich mal zu wenig Milch hat, meist hat sie nur nicht die Geduld, die Stillprobleme am Anfang durchzustehen, vielleicht des öfteren auch zu recht.
Red doch auch mal mit Deiner Hebamme oder ner Stillberaterin der La Leche Liga, die haben vielleicht auch noch hilfreiche Tipps.

LG
Morgaine

Gefällt mir
30. September 2008 um 12:19
In Antwort auf noah_12558413

Ich glaube nicht
dass Deine mIlch nicht sättigend ist. Der Kleine mag nur einfach viele Kleine Mahlzeiten. Wenn Du das ändern willst, ist die einzige Methode wahrscheinlich herauszögern. Halt langsam. Am Anfang mal 5 Minuten, oder evtl. mal Wasser geben, damit dann der Hunger mal größer ist.
Aber ist ja noch sehr klein, da ist das alles halt auch noch nicht eingependelt. Und bei Deinem Großen hast Du einfach unheimlich viel Glück gehabt und bist jetzt etwas verwöhnt. Das wird schon. Aufhören mit Stillen würde ich nicht, den das ganze wird sich mit Fläschchen höchstwahrscheinloch nicht ändern. Da bist Du ja nur am Fläschchen machen.
Deine Brust produziert nach abgenommener Menge, wenn es jetzt etwas weniger ist, dann weil er nicht so viel braucht wie die Brust dachte. Die Brust produziert aber die meiste Milch erst beim Trinken, die kommt auf jeden Fall hinterher. Es ist ganz selten, dass die Mutter wirklich mal zu wenig Milch hat, meist hat sie nur nicht die Geduld, die Stillprobleme am Anfang durchzustehen, vielleicht des öfteren auch zu recht.
Red doch auch mal mit Deiner Hebamme oder ner Stillberaterin der La Leche Liga, die haben vielleicht auch noch hilfreiche Tipps.

LG
Morgaine

Sorry
Ich dachte der erste wäre nicht abgeschickt worden.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers