Home / Forum / Mein Baby / Fast vierjährige...sie macht mich manchmal fertig

Fast vierjährige...sie macht mich manchmal fertig

6. November 2013 um 18:25

meine tochter wird im Februar 4...ich bin alleinerziehend,habe zwei jahre nach ihrer Geburt weiter gearbeitet (wurde ungeplant schwanger und hab ,meine ausbildung beendet)sie ging in eine krippe...die zeit war sehr hart,und ich dachte,danach wird alles besser. Ich habe nun quasi meine elternzeit nachgeholt,bin also noch etwa ein jahr zuhause. Sie geht von 8-12 in den kindergarten,und es geht schon los wenn ich morgens aufstehe...Ewigkeiten gibt es ärger was und wann sich angezogen wird...dann ist sie endlich im kiga und ich kümmere mich um haus und Hof...dann beim abholen geht es direkt weiter,sie zickt mich an,es wird gleich das trotzgesicht aufgesetzt,beim einkaufen der nächste streß...sie will immer etwas haben ABER ich versteh nicht warum,denn sie hat niemals beigebracht bekommen das sie etwas bekommt,es gibt ganz ganz selten mal ein ü-ei,etwa einmal im Monat...sonst nix!!immer wieder streß...zuhause wird es noch schlimmer...sie schreit,weint,bockt,egal um was es geht..ich frage: hast du hunger??NEEEEEEIIIIN!!!und fünf Minuten später kommt sie und will doch essen...sie macht mich wahnsinnig...egal was wir machen (Spielplatz,reiten etc pp.) sie ist mit nichts zufrieden,muss überall stänkern und stress machen,was mich dabei am meisten verletzt,wenn ich NIVCHT dabei bin,benimmt sie sich normal.....ich hab echt gedacht das das alles Phasen sind...aber es wird von Monat zu Monat schlimmer...ich bin so froh wenn sie abends im bett liegt und schläft,und dafür schäme ich mich auch...ich kann mich derzeit an ihr garnicht mehr erfreuen....ach man..ich weiß auch garnicht was ich hören will...vielleicht einfach nur ein bisschen mutmachung

Mehr lesen

6. November 2013 um 19:05


^^sie hat einen seeehr ausgeprägten Dickkopf....
es geht um das mittagsessen,sie bekommen das nicht im KIga...und ich versuche schon so oft es geht den einkauf ohne sie zu machen,manchmal lässt sich das garnicht verhindern....einkaufsstrategi en wie du sie angesprochen hast,klappen,solange wir nicht die kasse erreichen...darf dies das jenes...arghhh...und immer ich,bei Erzieherinnen,meiner mutter,meiner schwester ist sie der engel auf erden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 19:23


keine Chance...es geht ja nichtmal wirklich ums essen..einfach nur die Tatsache das sie gerne alles was ich will/vorschlage/anbiete in JEDER Situation erstmal boikottieren muss...selbst en ,,wollen wir jetzt eis essen?,, wird mit gezicke quittiert,einfach nur um zu zicken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 20:25

Oh je
klingt nach Trotzphase.

Ich weiß, das ist wahnsinnig anstrengend, mir hilft dann immer der Gedanke, dass es eigentlich ein Kompliment ist. Kinder trauen sich nur bei Personen zu trotzen, deren Liebe sie sich hundert Prozent sicher sind.

Wenn ich merke, ich komme in so eine Streit und Ärger Phase, versuche ich bewusst Situationen zu schaffen, wo ich sie loben kann, positive gemeinsame Erlebnisse, beim brav sein erwischen . . . Ich habe das Gefühl wenn ich wieder positiver bin, auch in meiner inneren Haltung, ist es das Kind auch. Kinder sind wahnsinnig sensibel wenn es um Ablehnung, wenn auch nicht absichtlich oder so, geht

Ich wünsche dir noch viel Kraft und Nerven.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 20:32

Sie sieht
Dassdu dir Sachen kaufst, warum bekommt sie denn nichts?
Sie sieht, was andere kInder bekommen... Das ist ein natürlicher Überlebenstrieb.
Meine Tochter durfte sich immer etwas aussuchen, oft waren es himbeeren oder erdbeeren.
Ein Kind ist einfach keine maschine.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 20:35

Nimm dein kind
Si ift auf den Arm und gib ihm Nähe, wie es sie verlangt.
Es klingt eher so, als ib dein kInd spürt, dassdu genervt bist.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 22:16
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Sie sieht
Dassdu dir Sachen kaufst, warum bekommt sie denn nichts?
Sie sieht, was andere kInder bekommen... Das ist ein natürlicher Überlebenstrieb.
Meine Tochter durfte sich immer etwas aussuchen, oft waren es himbeeren oder erdbeeren.
Ein Kind ist einfach keine maschine.
LG


*lach* weil ich Lebensmittel kaufe,dinge die wir essen,die ich aussuche,natürlich würde ich nicht nein sagen wenn sie eine Banane,apfel etc pp haben will!!aber eine wendyzeitschrift,ein süßgetränk oder schokolade??nein!!das gibt es nur mal ausnahmsweise.Und ja!ich bin genervt,und ich denke das sollte ich nicht absolut überspielen müssen,denn auch sie muss merken das ihr verhalten nicht in ordnung ist...sie ist fast 4, nicht 4 Monatee die muss ich nicht schaukeln,sondern erziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 22:17
In Antwort auf quanna_12448963

Oh je
klingt nach Trotzphase.

Ich weiß, das ist wahnsinnig anstrengend, mir hilft dann immer der Gedanke, dass es eigentlich ein Kompliment ist. Kinder trauen sich nur bei Personen zu trotzen, deren Liebe sie sich hundert Prozent sicher sind.

Wenn ich merke, ich komme in so eine Streit und Ärger Phase, versuche ich bewusst Situationen zu schaffen, wo ich sie loben kann, positive gemeinsame Erlebnisse, beim brav sein erwischen . . . Ich habe das Gefühl wenn ich wieder positiver bin, auch in meiner inneren Haltung, ist es das Kind auch. Kinder sind wahnsinnig sensibel wenn es um Ablehnung, wenn auch nicht absichtlich oder so, geht

Ich wünsche dir noch viel Kraft und Nerven.


danke dir,man wächst mit seinen aufgaben...hoffentlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 22:20


ich denke das hast du falsch verstanden...das seh ich absolut nicht so...wir essen immer direkt nach dem kindergarten,und was ich vorschlage,damit ist gemeint ob wir nun lieber zum Spielplatz oder in den garten gehen,das darf sie sich schon aussuchen wenn ich es ihr erlaube

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 22:26

Ich fühle mit dir
Ich habe gerade auch so einen Wutzwerg hier.

"Liebe sie am Meisten, wenn sie es am wenigsten verdient hätte!"

Dein Kind braucht gerade ganz viel dich.
Schick sie beim Einkaufen los und lasse sie dinge holen, abwiegen, auf die Kasse legen.
Lass sie sich doch eine Sache aussuchen. Frag sie, ob sie sich nen Joghurt aussuchen möchte oder belohne sie bei gutem Benehmenmit einem Ü-Ei.
Ein Ei die Woche ist doch nicht viel

Kleidung ruhig schon am Abend raussuchen, so habt ihr morgens keinen Stress.

Und versuche ihr immer zu zeigen, dass du da bist und sie liebst, auch wenn sie dich nervt.

Es ist anstrengend, furchtbar anstrengend
Aber es geht vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 22:27

Leg
ihr doch die Kleidung für den nächsten Tag schon am Vortag zu recht, dann gibt es wenigstens morgens nicht als erstes Diskussionen. So mache ich es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 23:08

Ich empfehle das mit dem "A.rsch voll" bleiben zu lassen
Nicht dass das Verhalten daran liegt, aber helfen tuts sicher nicht. Da hilft wohl nur Geduld und liebevolle Konsequenz. Lies mal im Erziehungsforum, da hab ich in ähnlich entnervtem Zustand einen Thread aufgemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 23:09

Besprichst du denn am Vortag
was am nächsten Tag so alles ansteht? Du schreibst, sie ist mit nichts zufrieden. Durch das Besprechen kann sie sich vielleicht drauf vorbereiten und kommt somit besser klar.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram