Home / Forum / Mein Baby / Fehler gemacht Baby mit ins Elternbett genommen

Fehler gemacht Baby mit ins Elternbett genommen

8. Dezember 2010 um 22:38

oder doch kein Fehler?

Bis ca. vor einem Monat hat sie bei uns im Zimmer in ihrem Beistellbett geschlafen. Tagsüber schläft sie in ihrem eigenen Zimmer. Nun waren wir soweit und wollten sie auch Nachts an ihr Zimmer gewöhnen.

Das ist daneben gegangen und sie schläft seit ein paar Tagen mit uns im Bett. und das finden wir total schön

Wird es schwieriger je später es wird mit der Eingewöhnung in das eigene Bett und Zimmer?

Mehr lesen

8. Dezember 2010 um 22:47


Wie alt ist die kleine denn?
Unser zwerg (8 monate) schläft auch ab und an bei uns im Bett..... manchmal brauch er es halt noch und ich muss sagen da ist auch etwas faulheit meinerseits dabei..... hab nicht lust ständig aufzustehen wenn er Quängelt und sein schnuller verloren hat..... Genauso mit der großen wenn sie wach wird kommt sie rüber....... (3 jahre)
Soll natürlich nicht jede nacht so enden aber manchmal ist es Ok!!! Ich würde evtl. daraufhin arbeiten das die kleine zumindest in ihrem Bettchen einschläft..... So machen wir es und wenn er sich meldet nachts hol ich ihn rüber und ab ins Beistellbett (was aber langsam zu klein ist) und wenn er noch immer nicht zu ruhe kommt gehts ab inne Mitte...... Find ich ok und er schläft wie ein stein.... ich mitlerweile dann auch!!! Wenn dann alle (insges. 4 Personen) im Bett liegen kann man PRIMA kuscheln und ich LIEBE es...... solange sie ruhig sind.......

Lg Kati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 22:51


wenn ihr es total schön findet, dann ist doch nichts schlimmes dabei und es um gottes willen kein fehler!!!!
hab es gerade bei einer freundin miterlebt, dass die kleine 2 jahre bei den eltern geschlafen hat und jetzt von einem auf den anderen tag in ihrem eigenen bett schläft. SIE WOLLTE ES. also die kleine..
geniess es!!! alles andere kommt später!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 22:54

Oo habe ich vergessen...
zu erwähnen meine Tochter ist 10 Monate alt.

Im Beistellbett bei uns war es auch kein Problem ich habe sie wach da rein gelegt und sie hat von alleine geschlafen. Aber es ist mittlerweile viel zu klein geworden für sie.

Sie hat immer so bitterlich geweint als wir es mit ihrem Zimmer versucht haben, da musste sie bei uns in der Mitte liegen

Sie schläft ja immer früher wie wir. Jetzt z. B. liegt sie in ihrem Zimmer ich könnte sie da lassen aber wenn sie aufwacht und merkt ooo wo bin ich denn jetzt weint sie ganz Laut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 22:58

Hey
habe das normale kinder bett von meiner kleinen als beistellbett umfunktioniert!
EInfach eine gitterseite rausnehmen und an euer bett stellen

Dazwischen ist zwar ein loch aber habe ne liebesbrücke reingequetscht und der höhenunterschied is garnicht so schlecht, so kann sie nicht so fix zu uns rüber

KA denke sie wird noch ne weile so bei uns schlafen , hole sie auch seeeehr oft rüber in mein bett zumal mein mann immer nachtschicht hat und dann vieeeel platz im bett ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 23:05

Monitor?
??? wie sie hat einen monitor?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 12:54


also ich war ja auch eine von denen , die immer gesagt hat ich nehm mein kind nicht mit ins bett eben wegen dem drangewöhnen.

sooooo und jetzt war sie doch mal ne zeitlang bei uns , weil ich keine lust hatte nachts immer 2 stunden rumzurennen. sooo und jetzt hab ich mich nämlich an sie gewöhnt im bett. ich finde es einffach nur wunderschön zusammen im bett zu schlafen und morgens mit einem lachenden gesicht vor der nase geweckt zu werden. soooo und heute nacht hat madam gemeint sie muss mich ärgern und hat in ihrem bett geschlafen, ... naja das ende vom lied war das ich sie mir rübergeholt habe weil ICH nicht schlafen konnte. verrückt oder???? von nun an kann sie bei uns schlafen wann sie will .... oder ich will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 13:00

Huhu
Also unser Sohn ist nun 12 Monate und schläft auch seit 4 wochen bei uns im Bett, allerdings erst ab 3 Uhr morgens, da er dann bitterlich weint. Ich hab das Gefühl, dass er uns dann braucht und dann soll er uns auch in der Nähe haben. Ob das nun gut ist oder nicht, ist mir schnurz. Hauptsache meinem Sohn gehts gut und wir finden es auch total schön mit ihm Morgens aufzuwachen und erstmal ne Runde zu schmusten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 19:49

Ich habe mich auch mal mit dem Thema befaßt
Wißt ihr warum der p. Kindstod meist zwischen dem 3-4 Monat auftritt?
Weil da viele Kinder , besonders Flaschenkinder schon durchschlafen.
Stillkinder hingegen schlafen oft erst nach den abstillen durch,
deshalb sind stillkinder kaum davon betroffen.
Dieser Tiefschlaf ist gefährlich.
Und die Muttern hat auch keinen Tiefschlaf mehr, deshalb kann man sein Kind nicht überrollen oder ausversehen die Decke übern Kopf ziehn, das sind halt unsere Instinkte.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen