Home / Forum / Mein Baby / Feiern bzw. weggehen als Mutter

Feiern bzw. weggehen als Mutter

16. Juli 2012 um 21:28

Hallo erstmal,

ich muss mir einfach mal die Seele vom Leib reden. Und hoffe, dass ich hier vielleicht aufmunterne Worte finde.

Ich habe eine 8 1/2 Monate alte Tochter und liebe sie natürlich auch überalles, aber zwischendurch sehne ich mich auch nach etwas Abwechslung von Alltag und gehe abends am Wochenende zwischendurch mal weg. Ich muss dazu sagen, dass ich mich in der Woche komplett alleine um meine Kleine kümmer, da mein Mann leider etwas weiter weg arbeitet und fast nur am Wochenende Zuhause ist. Da viele meiner Freunde arbeiten und in der Woche kaum Zeit haben, kann ich mich auch nur am Wochenende mit ihnen treffen. So einmal im Monat gehe ich abends mal alleine weg, entweder Mädelsabend, Kino, Essen gehen mit Freunden, Konzert oder auch mal in unserer ehemaligen Stammkneipe etwas trinken.
Vor kurzem war ich ausnahmsweise mal zwei Abende weg, da hier ein kleines Festival ist, wo alle meine Freunde, auch die die leider weit weg wohnen, sind. Es war auch alles mit meinen Mann abgesprochen. Den ersten Abend hat meine Mutter auf die Kleine für ein paar Stunden aufgepasst und mein Mann konnte auch mitkommen und samstags ist mein Mann alleine zuhause geblieben und ich durfte weg. Tagsüber habe ich mich aber um meine Kleine gekümmert.

Natürlich meinten soviel, wie ich das nur tun könnte etc. Vorallem das mein Mann auf die Kleine alleine aufpassen muss und ich die Zeit mehr mit ihn verbringen sollte, da er ja in der Woche immer weg ist.

Dann meinte noch eine andere Bekannte mir ein schlechtes Gewissen damit machen zu müssen, wie ich so einfach abschalten, Spass haben und auch etwas trinken kann, obwohl ich Mutter bin. Und auch noch dass ich eine schlechte Ehefrau wäre, da ich meinen Mann mal alleine lasse mit unserer Tochter. Ich hab mir nur gedacht, was sie von mir will, denn sie ist selber Mutter. Ihre jüngste ist gereade 6 Wochen alt geworden und sie war auch beide Tage da mit ihren Freund. Dann meinte sie, überall die Übermutter raushängen zulassen und sagte, dass sie ja nicht trinken würde etc, obwohl sie kurz vorher mit einem Glas Wodka-O neben mir stand und auch später gut angetrunken in einer Kneipe war... Ich hasse solche Leute, die meinen sie sind besser als alle anderen und über andere reden, obwohl sie dasselbe machen.

Ich meine, ich gehe vielleicht 1-2 mal im Monat weg, wenn dann aber nur einmal alleine und einmal mit meinen Mann, damit wir mal wieder etwas Zeit alleine verbringen können. Die Kleine wird nicht rumgereicht, sondern bleibt wenn nur bei meiner Mutter (was eher selten ist) oder bei meinen Schwiegereltern oder bleibt mit ihren Papa alleine Zuhause. Meistens lege ich sie auch noch ins Bett und warte bis sie schläft und ich/wir bin/sind ab morgens wieder für die Kleine da.

Ist es wirklich so schlimm, wenn ich mal weggehe bzw. mein Mann und ich gemeinsam weggehen?

Schliesslich sind wir auch noch Mann und Frau und sind nur Mama und Papa.

Mehr lesen

16. Juli 2012 um 21:34


Was fürn quatsch!!!!

Ich seh da nix schlimmes dran auch mal feiern zu gehn! Nur weil man MUTTAAAA is

Meine kindheit bestand nur aus den WE parties meiner eltern
Ich seh das nicht zu eng man darf doch wohl noch spass haben ausserdem hast du ja noch den tag mit deinem mann und nicht nur nur die nacht........

Son scheinheiliges getue geht mir auch auffen sack!



LG
Stiwi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 21:52

Danke
Ihr muntert mich wirklich auf. Ich bin eine Person, die sich nunmal sehr schnell Gedanken macht, ob ich alles richtig mache etc.

Es tut uns ja auch gut, nur hier meinen alle, dass man als Mutter keine Zeit mehr alleine verbringen darf. Wenn mein Mann jedes Wochenende wegehen würde, würde niemand etwas sagen, aber das will er nicht, da er gerne Zeit mit seiner kleinen Prinzessin verbringt, da er sie in der Woche ja nicht wirklich sieht.

Bei meinem Mann in der Heimat (er kommt aus Holland) sagt niemand etwas. Im gegenteil dort freuen sich alle, wenn wir einmal im Monat für ein Wochenende da sind und mal Zeit für unsere Freunde dort haben und mit denen was ohne Kind machen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 22:50

...
Ja echt doofe pute

Wer sich so laut in szene setzt muss sich das warscheinlich selbst einreden...

Vorallem wenn leute ohne kinder sowas von sich geben.... Lass sie reden die haben doch keine ahnung!!

Meine maus ist sehr mama fixiert und wird nachts und abends noch gestillt...

Aber sobald das vorbei ist

Solche abende geben einem unheimlich viel

Wenn du glücklich bist dann ist es dein kind auch !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 23:22


Also ich finde das 1-2 abende im monat völlig okay sind. Du sagst ja auch, dass du deine maus auch noch meist ins bett bringst... Also ob ich nun auf der couch liege und mein mann die fläschchen- oder schnulleraktionen übernimmt oder ich bin unterwegs hauptsache ist doch, dass man am nächsten tag wieder fit ist.

Ich habe meine maus jetzt abgestillt und nun ist papi auch öfters an der reihe, die maus ins bett zu bringen usw. Sie ist/war sehr auf mich fixiert aber das hat sich schon gut gebessert. Und sobald alles klatt läuft und mein mann das noch ein paar mal gemacht hat, werde ich auch abends mal wieder weg gehen. rede aber auch von höchstens 2x im monat.
War jetzt fast 10monate lang 24h immer für meine maus da und brauch auch mal wieder einen geselligen abend unter mädels.
Ich denke das hab ich mit auch verdient nach 9monate stillen und 1 1/2 jahre ohne alk und partys!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 8:03

Liebe Sheeva,
ich bin das erste mal ausgegangen, als mein Kind etwa 15 Monate alte war. Bis zum 1. Geburtstag ging es einfach nicht (er war ein Schreibaby und ich war zu diesem Zeitpunkt auch noch nciht bereit). Aber mit 15 Monaten war es für mich auch allerhöchste Zeit. Die Abende an denen ich bislang "weg" war kann ich an einer Hand abzählen aber nur, weil die Umstände bei uns einfach anders sind. Wir wohnen in einer anderen Stadt und haben hier niemanden, der auf den Kleinen aufpassen könnte und allein geh ich hier nicht weg, weil ich hier keine Freunde habe

Aber ich finde es toll, dass ihr euch die Zeit für euch nehmt, um etwa gemeinsam zu unternehmen und gegenseitig auch die Zeit gebt allein auszugehen.

Leidet denn eure Partnerschaft darunter, dass ihr hin und wieder etwas allein unternehmt? Ich kann mir das nicht vorstellen- im Gegenteil, oder?

Dein Mann freut sich bestimmt auch, die Kleine auch mal "für sich" zu haben bzw. auch mal einen Abend (wenn die Kleine schläft) allein auf der Couch zu verbringen. Zumindest ist das bei uns so.
Mein Partner war immer sehr traurig, dass unser Sohn nicht ohne mich sein konnte und er somit nie mal allein etwas mit ihm unternehmen konnte bzw. ihn in's Bett bringen konnte.

Seit das alles so funktioniert sind wir viel ausgeglichener und die Beziehung ist auch entspannter und spannender

Liebe Grüße,
Liam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook