Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Feindiagnostik in der SS

Feindiagnostik in der SS

16. September 2014 um 18:50 Letzte Antwort: 16. September 2014 um 19:09

habt ihr das gemacht? Warum habt ihr das gemacht? Findet ihr das gut oder nicht gut?

Ich bin mir so unsicher, ob ich ein Termin machen sollte. Die bisherigen FA Untersuchungen waren unaufaellig, gehoere auch nicht zu den Risikogruppen.
Habe aber trotzdem eine Ueberweisung bekommen. Ich habe ihr erwaehnt, dass ich und mein Freund uns unsicher sind, was fuer Folgen seine damalige Suchtabhaengkeit ( seit 10 Jahren clean, raucht und trinkt auch nicht mehr) auf das Ungeborene haben koennte - sie konnte jetzt darauf nicht so viel sagen, sondern meinte, wenn wir das wollen kann ein anderer arzt noch einmal genauer hinschauen. Sie raet uns nicht ausdruecklich dazu, hat uns aber auch nicht davon abgeraten.
Zunaechst fand ich das ganz gut, aber jetzt kommen doch langsam Zweifel. Was ist, wenn der Arzt etwas erkennt oder sagt, was aber nicht eindeutig ist und vllt hinterher gar nicht stimmt?

Mehr lesen

16. September 2014 um 19:09

Ich habe sie nicht
Zur Nackenfaltenmessung gemacht. Weder in der ersten noch in der aktuellen Schwangerschaft. Wir haben für uns entschieden, dass wir auch ein behindertes Kind bekommen.
Obwohl ich durch mein Alter ein erhöhtes Risiko habe.

Den Organultraschall in der 20. Woche habe und werde ich machen lassen. Sollte etwas nicht in Ordnung sein, können wir uns darauf einstellen bzw. eine eventuell notwendige Behandlung beraten.

Alles Gute noch!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers