Home / Forum / Mein Baby / Fencheltee bei Flaschenbaby

Fencheltee bei Flaschenbaby

30. Dezember 2010 um 10:36

Hallo ihr Lieben!

Ich brauche bitte, bitte wiedermal euren Rat.

Da ich jetzt ja abgestillt habe (bzw. ihm nur noch gaanz selten die Brust gebe damit ich keinen Milchstau bekomme) bekommt mein Kleiner Aptamil HA Pre. Bisher hat er es auch sehr gut vertragen! Aber seit Dienstag Abend hat er so harten Stuhlgang, den ihn richtig quält. Er krümmt sich sogar wegen den Schmerzen

Hab jetzt vom Fencheltee gelesen, dass der helfen soll!?!?

Wie mach ich das? Nach der Milch noch ein bisschen Tee zum trinken geben? Oder davor? Oder anstatt einer Milchmahlzeit? Bin gerade total überfordert.

Und hat jemand Erfahrung mit dem Fencheltee von Hipp??

VIELEN DANK!!!
Julia + Niklas (5 Wochen und 2 Tage jung)

Mehr lesen

30. Dezember 2010 um 10:38

Hi
wir haben den fencheltee statt des wassers in die milchflasche gemacht. also statt normales wasser und pulver. fencheltee und milchpulver. sieht eklig aus. aber hilft. ansonsten würd ich dir mal die carvum carvi zäpfchen empfehlen. sind bei bauchschmerzen und wenn kacka quer sitz komm sie auch gleich mit raus.

lg
anna+fynn-elias 7 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 10:39

Also.........
der fencheltee ist glaub ich nicht direkt gegen verstopfungen, sondern gegen bauchweh.

wir haben damals einfach die milch mit dem fencheltee angerührt, denn unser kleiner ist so dünn gewesen und sollte sich nicht am fencheltee satttrinken.

wenns so schlimm ist würde ich auf jeden fall mal kümmelzäpfchen besorgen gehen!

lg kati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 10:44


Also den Tee machen und da das Pulver hinein? Klingt ja wirklich Aber gut, wenn es hilft... Werde es heute gleich ausprobieren. Und wieviel?? Also wie oft am Tag? Momentan trinkt er ca. 120-150ml pro Mahlzeit (alle 3-4 Stunden, er hat seit gestern riiiiiieseeeeen Hunger )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 10:46

ALSO
ICH WÜRDE NICH DEN DOSENTEE NEHMEN!!das ist immer soviel zucker drin., wir haben den beuteltee ab der 2ten woche von alnatura . aber das kann jederm achen wie er will.

ja hört sich ekelig an und sieht auch ekelig aus. aber ich denke auch das es durch die umstellung ist. ist normal und legt sich sicherlich in den nächsten tagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 10:46


also ich hab den fencheltee bei jeder mahlzeit dabei gemischt!

ich würde aber auf jeden fall beutel-tee nehmen, weil in diesem instantpulver zu viel zucker drin ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 10:53


Ich koche mir jeden Morgen ne Thermoskanne mit Fencheltee auf. Somit geht die Zubereitung auch schneller, da man immer warmes Wasser bzw. Tee hat wo man nur noch das Milchpulver reinmixen muss.

Hatten am Anfang auch denn Tee von Hipp, finde es persönlich aber nicht mehr so toll, da der Tee meiner Meinung nach zu viel Kalorien haben... Nehmen jetz den Bio Fencheltee vom ALDI

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 10:53

Bio-Fencheltee
Also ich hab den Bio-Fenchel-Tee von Hipp gekauft. Allergenarm und zuckerfrei. Von Milchzucker les ich da nichts

zuckerfrei
glutenfrei
allergenarm
ohne Zusatz von Aromastoffen
ohne Konservierungsstoffe
ohne Farbstoffzusatz
strengstens schaddstoffkontrolliert

Meint ihr der ist ok?
Hab nämlich ein richtig schlechtes Gewissen, dass der Kleine wegen mir solche Bauchschmerzen hat Da will ich es durch den Tee nicht noch schlimmer machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 10:55

Ist das pulver oder
beutel?


wenn es pulver ist steht da zwar drauf "ohne zucker"
aber zucker ist nicht gleich zucker....schau mal ob maltrose o-ä. drin ist...

fakt ist einfach, das beuteltee besser ist, wie instant-tee.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 10:56

Das ist ein irrtum
und wird von der industrie wirklich "gut" verpackt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 11:00
In Antwort auf xxaquamarinxx

Ist das pulver oder
beutel?


wenn es pulver ist steht da zwar drauf "ohne zucker"
aber zucker ist nicht gleich zucker....schau mal ob maltrose o-ä. drin ist...

fakt ist einfach, das beuteltee besser ist, wie instant-tee.

Beutel
Ne, Maltrose lese ich nirgends. Bei der Zusammensetzung (bei 200ml) steht
Energie 1 kcal
Eiweiß <1g
Kohlenhydrate <1g
davon Zucker (natürlicher Zuckergehalt aus den Kräutern) <0,5g
Fett <1g
davon gesättigte Fettsäuren<1g
Ballasstoffe <1g
Natrium <0,02g

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 11:02


Super, vielen Dank! Werde das mal ausprobieren!

Hoffentlich nützt es. Mein Zwerg tut mir so leid. Er hat zwar nur 1-2x am Tag diese Schmerzen, aber dann richtig heftig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 11:02
In Antwort auf melva_12273162

Beutel
Ne, Maltrose lese ich nirgends. Bei der Zusammensetzung (bei 200ml) steht
Energie 1 kcal
Eiweiß <1g
Kohlenhydrate <1g
davon Zucker (natürlicher Zuckergehalt aus den Kräutern) <0,5g
Fett <1g
davon gesättigte Fettsäuren<1g
Ballasstoffe <1g
Natrium <0,02g


das sind ja auch die nährwertangaben und nicht die inhaltsstoffe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 11:06
In Antwort auf xxaquamarinxx


das sind ja auch die nährwertangaben und nicht die inhaltsstoffe!

PS:
habs gerade gefunden...

in dem tee ist maltodextrin drin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 11:11

Wir
Mischen auch mit tee anstatt wasser aber wir nehmen nen ganz normalen kümmel fenchel anis tee,da lassen wir den beutel in ner termoskanne mit 750 ml ziehen und fertig, von den babytees wurd mir abgeraten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 11:11
In Antwort auf xxaquamarinxx

PS:
habs gerade gefunden...

in dem tee ist maltodextrin drin...


*schäm*

Wirklich? Ich finde irgendwie nirgends was da überhaupt drinnen ist. Steht nichts auf der Verpackung
Was ist denn dieses Maltodextrin? Bzw. was macht/bewirkt das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 11:14
In Antwort auf lyyti_12527448

Wir
Mischen auch mit tee anstatt wasser aber wir nehmen nen ganz normalen kümmel fenchel anis tee,da lassen wir den beutel in ner termoskanne mit 750 ml ziehen und fertig, von den babytees wurd mir abgeraten


Ist Kümmen-Fenchel-Anis-Tee nicht auch der Stilltee?
Kann ich den auch verwenden? Hab nämlich noch Zuhause, den von Weleda und von Alnatura...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 11:18
In Antwort auf melva_12273162


*schäm*

Wirklich? Ich finde irgendwie nirgends was da überhaupt drinnen ist. Steht nichts auf der Verpackung
Was ist denn dieses Maltodextrin? Bzw. was macht/bewirkt das?

Das maltodextrin
ist ein glucose (also zucker) und stärke gemisch!

da es aber in einer anderen "form" vorliegt, muss es in den inhaltsangaben nicht als zucker deklariert werden.

dein kind wird sicherlich nicht dran sterben, wenn du ihm nun diesen tee gibtst. jetzt hast du ihn nun da und dann würde ich den auch nehmen.

hauptsache deinem baby gehts bald besser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 11:19

Hey,
das ist doch nicht schlimm!

aber da kann man echt mal sehen, wie einen die industrie veräppelt!

kann echt nicht wahr sein oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 11:23
In Antwort auf xxaquamarinxx

Hey,
das ist doch nicht schlimm!

aber da kann man echt mal sehen, wie einen die industrie veräppelt!

kann echt nicht wahr sein oder?


Vielen Dank für die Info!
Dann werde ich ihm nur jede 2. Flasche mit dem Tee machen, oder was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 14:19

Hallo..
mach dir nicht so nen Kopf. Hab jetzt zwar die Antworten nicht gelesen, aber im DM zum Beispiel gibt es die Fenchelteebeutel für Babys und Pulver ohne was drin..und selbst wenn bisl was drin ist...stirbt auch keiner von..als mein Kind hats gut vertragen. Hab abgewechselt. Habe auch die Milchflaschen immer mit Tee angerührt. Bei dem Stilltee war ich mir so früh noch unsicher..hab den nur hin und wieder genommen und nicht so lange ziehen lassen.
Kannst auch ne Kümmelsalbe für den Bauch holen zum einreiben und Kümmelzäpfchen in der Apotheke. Aber ein wirkliches Patentrezept gibt es leider nicht für harten Stuhlgang. Da musst du ausprobieren und zur Not evtl. die Milchnahrung umstellen.
Alles Gute und noch nachträglich alles gute zur Geburt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 19:41


Hallo.

Also hier mein Anti-Blähbauch und festen Stuhlgang Programm

Morgens koch ich Fencheltte. Und zwar den ganz normalen aussem Beutel vom Lidl.
Wenn der fertig gezogen hat, schütt ich ihn in einen Topf und lasse den Tee richtig kochen. 5 min lang.
Paralell mach ich den Vaporisator an mit den Flaschen.
Wenn der fertig is, schütt ich den kochenden Tee in die Flaschen und tu direkt das Milchpulver rein.
Zumachen, schütteln und ab in den Kühlschrank.
Absolut keimfrei und sauber.
So hab ich wenn ich die Faschen gebe keine Blässchen die Bauchweh machen können.
Und wegen des festen Stuhlgangs:
ich mach immer einen Löffel weniger als auf der Packung steht rein.
d.h. bei 145 ml tu ich statt 4 Löffel nur 3 rein.
Benutze Bebivita.
Nur abends bekommste in 180 ml 5 Löffel. Also die normale "Dosis " wegen der Sättigung.
War ein Tipp von einer Kinderkrankenschwester die auf einer Intensiv arbeitet.
So machen die das dort.
Ich bin auf jeden Fall glücklich....
seit dem hat Maja viiiiel weniger Bauchweh.
Und wenns ganz schlimm is schwör ich auf Kümmelzäpfchen.
Lg,
lutzie mit Maja (8 1/2 wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest