Home / Forum / Mein Baby / Ferienregelung bei getrennt lebenden Wichtig

Ferienregelung bei getrennt lebenden Wichtig

3. April 2014 um 16:46

Wie sind zB die Sommerferien geregelt und wie alt ist euer Kind
Mir geht's gerade sehr schlecht
Ich kann nicht glauben wie knall hart das geregelt wird.
Ich bin einfach nur traurig

Mehr lesen

3. April 2014 um 17:07

Ich soll sie im Sommer
DREI WOCHEN abgeben.
Und weil mein Ex sie nicht mit mir telefonieren lässt seine Frau ist extrem eifersüchtig auf mich) meinte das Jugendamt das man es sicher so klären kann, dass ich mal mit ihr telefonieren kann

KÖNNT IHR MICH VERSTEHEN

Ich bin nicht eine die ihr Kind nicht los lassen kann, überhaupt nicht!!!
Sie war noch nicht mal eine ganze Woche bei ihm, noch NIE!
Dann soll ich sie DREI WOCHEN weggeben
Ich habe jetzt schon Bauchschmerzen.

Er hat sie alle zwei Wochen EINE NACHT.

Das halten wir doch niemals aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 17:07

Wie alt ist dein Kind
?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 17:10
In Antwort auf nissa_12068241

Ich soll sie im Sommer
DREI WOCHEN abgeben.
Und weil mein Ex sie nicht mit mir telefonieren lässt seine Frau ist extrem eifersüchtig auf mich) meinte das Jugendamt das man es sicher so klären kann, dass ich mal mit ihr telefonieren kann

KÖNNT IHR MICH VERSTEHEN

Ich bin nicht eine die ihr Kind nicht los lassen kann, überhaupt nicht!!!
Sie war noch nicht mal eine ganze Woche bei ihm, noch NIE!
Dann soll ich sie DREI WOCHEN weggeben
Ich habe jetzt schon Bauchschmerzen.

Er hat sie alle zwei Wochen EINE NACHT.

Das halten wir doch niemals aus.

Das ist fast ein monat
oh ne ich kann das nicht, dass tut mir weh

DREI WIOCHEN!!!!!
Drei Wochen ohne ihre Stimme, ohne ihr lachen, ohne ihren duft, ohne ihr gezicke, ohne kuscheln, ohne albern
Das ist definitiv zu lange, zumal er sie nicht mal ne Woche hatte, in den ganzen Jahren nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 17:35

Auch wenn man die Kinder vermisst:
spätestens, wenn man berufstätig ist und nicht 10 Wochen im Jahr Urlaub hat, freut man sich über die Regelung. Ich habe leider Pech und der Vater würde die Kinder niemals so lange nehmen. Ist ihm zu "anstrengend". Von daher muss ich alle Verwandten und Freunde zusammenkratzen, um die Ferien beruflich zu überstehen. Emotional betrachtet kann ich Dich aber gut verstehen. Ich kann meine Kinder auch kaum abgeben, weil ich sie sooo vermisse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 17:39
In Antwort auf lykke_12285438

Auch wenn man die Kinder vermisst:
spätestens, wenn man berufstätig ist und nicht 10 Wochen im Jahr Urlaub hat, freut man sich über die Regelung. Ich habe leider Pech und der Vater würde die Kinder niemals so lange nehmen. Ist ihm zu "anstrengend". Von daher muss ich alle Verwandten und Freunde zusammenkratzen, um die Ferien beruflich zu überstehen. Emotional betrachtet kann ich Dich aber gut verstehen. Ich kann meine Kinder auch kaum abgeben, weil ich sie sooo vermisse.

Danke
ich bin berufsstätig!
So ist es nicht, nur finde ich am stück drei Wochen extrem lange.
10 Tage geht ja noch so, aber drei Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 17:52

Er hat es gefordert
wir haben nach Ostern dann die Vereinbarung beim Jugendamt, wo das festgelegt wird....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 17:56

Es ist nicht so
das er sie nicht haben darf.
Natürlich darf er auch länger Zeit mit ihr verbringen.
Er lässt mich wegen seiner Frau nicht mal mit ihr telefonieren
Die Frau vom Jugendamt meinte, dass wir das dann regeln können.
Ich weiß auch nicht wie die Kleine da reagiert.
DREI WOCHEN ist extrem lang.
Wenn er sagen würde, erste Ferienwoche und letzte Ferienwoche... ok, aber so?
Er hatte das schon einmal vor und hat es NICHT durchgezogen.
Manchmal macht er so was um mich zu ärgern
Ich melde sie aber in die Ferienbetreuung an und das ist hier echt extrem teuer! Also wenn er in paar Wochen diese Vereinbarung echt unterschreibt, habe ich nicht Urlaub in dieser Zeit und melde sie für die Zeit nicht bei der Betreuung an.
Ich bin echt gespannt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 18:12

Du gehst zum
Jugendamt und lässt dir vorher bescheinigen, dass er dir gegenübergewalttätig war.
Warst du bei der pOlizei? Warst du beim Arzt?
Rede mit dem aMt, dass du erst mal einen betreuten Umgang für die Kinder willst.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 19:28

Nein das ist nicht der gewalttätige
Das ist mein Exmann. Inzwischen verheiratet und mit säugling. Getrennt sind wir 5 jahre.
Wir haben das gemeinsame sorgerecht

Oh man padma ich kann nicht drei wochen
Was soll ich denn machen

Leute drei wochen war jemand schon so lange ohne jeglichen kontakt getrennt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 19:29
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Du gehst zum
Jugendamt und lässt dir vorher bescheinigen, dass er dir gegenübergewalttätig war.
Warst du bei der pOlizei? Warst du beim Arzt?
Rede mit dem aMt, dass du erst mal einen betreuten Umgang für die Kinder willst.
LG

Mein exmann
Nicht der exfreund

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 19:30
In Antwort auf nissa_12068241

Nein das ist nicht der gewalttätige
Das ist mein Exmann. Inzwischen verheiratet und mit säugling. Getrennt sind wir 5 jahre.
Wir haben das gemeinsame sorgerecht

Oh man padma ich kann nicht drei wochen
Was soll ich denn machen

Leute drei wochen war jemand schon so lange ohne jeglichen kontakt getrennt?

Sie wird 6
5 jahre getrennt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 19:45
In Antwort auf nissa_12068241

Mein exmann
Nicht der exfreund

Achso
Warum stellt der sich so an?
Wenn dein kind mut dir telefonieren will, warum soll sie das nicht dürfen?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 19:47
In Antwort auf nissa_12068241

Nein das ist nicht der gewalttätige
Das ist mein Exmann. Inzwischen verheiratet und mit säugling. Getrennt sind wir 5 jahre.
Wir haben das gemeinsame sorgerecht

Oh man padma ich kann nicht drei wochen
Was soll ich denn machen

Leute drei wochen war jemand schon so lange ohne jeglichen kontakt getrennt?

???
Due neue ist doch bestimmt mit dem Säugling ausgelastet genug... Biete ihnen gönnerhaft an, dass du dein kInd nzr ein paar tage dort lässt.
Entweder uhr dürft telefonieren oder du stellst dich quer.
Hast du einen aNwalt, der das regelt? Wie alt ist denn dein Kind?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 20:00

Nach ostern bekommen wir einen termin
Für elterlichevereinbarung... Ich muss da gut vorbereitet hin.
Ich gebe sie niemals 21 tage weg. Ich bekomme solche bauchschmerzen wenn ich daran denke
Keine von euch würde das so lange ohne kontakt aushalten
Ich hoffe ich komme da drum herum
Das ist so ne qual und er hat sie nie länger als eine nacht und dann möchte er sie drei wochen ???
Ohne witz seine frau ist doch so eifersüchtig und hasst mich deshalb, ich frage mich ob sie das mit absicht macht
Die nehmen meine maus nie länger
Sie ist jetzt selber mutter und zieht sowas ab
Ich durfte meine tochter nicht mal neujahr sprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2014 um 20:06

Woooow
Vielen lieben dank
Das hast du so toll geschrieben
Danke danke danke
Ich drucke mir das aus und vor der elterlichenvereinbarung schreibe ich unserer beraterin genau das!
Damit er darauf vorbereitet ist und ich füge hinzu das ich das ansonsten über das familiengericht regeln lasse

Ich habe nicht das aufenhaltsbestimmungsrecht
Er auch nicht
Das haben wir nicht schriftlich
Vereinbart wurde beim jugendamt samstag fruh bis montag in die kita bringen, alle 2 wochen
Er nimmt sie immer nur alle zwei wochen samstag-sonntag niiie länger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 20:26

Nächste woche haben wir den ternin
Beim Jugendamt. Mir wird schon ganz schlecht wenn ich daran denke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 20:44

Wie alt ist deine Tochter?
Tut mir Leid falls ich es überlesen habe...

Als mein Sohn noch jünger war und wir noch nicht so weit weg von seinem Vater gelebt haben war er in den Sommerferien immer für 1-2 Wochen mit seinem Vater im Urlaub und das seit er 2 1/2 war. Mit 1 1/2 war er das erste mal so für eine Woche bei seinem Vater. Ansonsten galt in den Sommerferien die normale Regelung, wo er ihn jedes 2.Wochenende hatte...außer wir waren natürlich selbst im Urlaub oder so.
Inzwischen ist das anders, da er schon 17 ist und die Entfernung bei uns sehr weit ist. Er besucht seinen Vater dann wenn wir sowieso alle zusammen in Deutschland sind oder fliegt in den Ferien selbst hin...

Ich gehe aber davon aus, dass deine Tochter noch sehr klein ist? Dann finde ich 3 Wochen auch sehr lang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 20:48

Danke
Gerade das mit dem Besuchspapa trifft es sehr gut.
Ich hoffe ich kann ruhig bleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 21:05
In Antwort auf mylittleangels

Wie alt ist deine Tochter?
Tut mir Leid falls ich es überlesen habe...

Als mein Sohn noch jünger war und wir noch nicht so weit weg von seinem Vater gelebt haben war er in den Sommerferien immer für 1-2 Wochen mit seinem Vater im Urlaub und das seit er 2 1/2 war. Mit 1 1/2 war er das erste mal so für eine Woche bei seinem Vater. Ansonsten galt in den Sommerferien die normale Regelung, wo er ihn jedes 2.Wochenende hatte...außer wir waren natürlich selbst im Urlaub oder so.
Inzwischen ist das anders, da er schon 17 ist und die Entfernung bei uns sehr weit ist. Er besucht seinen Vater dann wenn wir sowieso alle zusammen in Deutschland sind oder fliegt in den Ferien selbst hin...

Ich gehe aber davon aus, dass deine Tochter noch sehr klein ist? Dann finde ich 3 Wochen auch sehr lang.

Ok
habe gerade gelesen wie alt deine Tochter ist. In dem Alter war mein Sohn zwar schon länger mit seinem Vater im Urlaub, allerdings auch keine 3 Wochen! Außerdem hatte ich natürlich Kontakt zu meinem Sohn, er konnte mich anrufen wenn er wollte. Wenn mir da jemand den Kontakt verbieten hätte wollen, hätte ich ihn eindeutig nicht so lang weggeben.
Die Umstände waren auch anders, er war in dem Alter schon gewohnt etwas länger bei seinem Vater zu sein, er hatte auch seinen Spaß dort und wollte hin, sonst hätte er nicht gemusst aber 3 Wochen wären selbst für uns damals zu lange gewesen. Das ist wirklich fast ein ganzer Monat und einem Kind kommt das nochmal länger vor als uns Erwachsenen und dann ohne jeglichen Kontakt und sie ist nicht mal gewohnt so lange bei ihrem Vater zu sein, da sie bisher immer nur eine Nacht bei ihm war und auch nicht lange mit ihm zusammen gelebt hat. Das würde ich auch nicht wollen!

Mal eine andere Frage. Was sagt deine Tochter dazu? Ist sie denn gerne bei ihrem Vater? Hast du sie mal gefragt ob sie länger hin möchte, also ohne gleich von den 3 Wochen zu erzählen, falls sie davon noch nicht weiß...

Ansonsten bereite dich, wie die anderen schon sagten, gut auf den Termin vor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2014 um 2:39

Ich
Kann dich sehr sehr gut verstehen! Und den kontakt darf er doch net einfach so verwehren!
Was sagt denn deine Tochter dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2014 um 10:36

Hallo
also meine Kleine findet es toll das sie bei ihrem Papa sein wird, aber sie sagt selber auch nicht so lange Mama....
Ich denke ihr könnt es ganz gut rauslesen das es mir nicht darum geht, dass er sie nicht bekommt.
Nur sind wir getrennt seit sie ein Baby ist und außerhalb seiner Besuchswochenenden hat er sie nie gehabt. Die waren nie gemeinsam im Urlaub oder er hat sie auch nicht mal ne Woche genommen....also absolut NICHTS
Von nichts auf 21 Tage kann ich nun leider nicht übergehen.
Ich kenne ihn und ich weiß das er darauf bestehen wird.
Ich habe angst und bin gespannt was dabei rauskommt.....

Padma hat es auch super nieder geschrieben und genau diese Argumente werde ich bringen.
Falls es bei den 21 Tagen bleiben soll, werde ich vor das Familiengericht gehen.

Könnt ihr mir bitte helfen.
WAS soll ich vorschlagen???
Ich kann doch nicht nur da sitzen und nein sagen. Ich sollte schon einen Vorschlag bringen, aber welchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2014 um 11:17

Hab jetzt nicht
alles gelesen aber schreib mal wies bei uns ist. Bis sie 1.5 Jahre alt war gabs jede Woche
einen Besuchstag. Dann war sie 14 tägig Sa auf So bei ihm und in der anderen Woche ein Besuchstag. Seit sie 3.5 ist geht sie 14 tähig Fr bis So und dieses Jahr (wenn sie 4 ist) zweimal 5 Tage in den Ferien. Finde das gut so. Länger am Stück finde ich noch nicht gut. Wenn sie mit 6 mal 2 Wochen gehen WILL ist das okay für mich.
Lg und alles Gute. Manguu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper