Home / Forum / Mein Baby / Fernsehen mit baby im zimmer

Fernsehen mit baby im zimmer

11. Juni 2008 um 23:28

hallo also nochmal eine frage da ich noch zuhause wohne kann ich nur in meinem zimmer tv gucken also am abend zumindest da da meine eltern im wohnzimmer sind aber in meinem zimmer liegt meine kleine 4 wochen kann ich da gucken oder lieber nicht? also ich weiss sie sollten nicht auf den bildschirm schauen aber da ist sie ja eh noch zu klein... wie würdet bzw macht ihr es`?

lg sybille und joella-marina:amour

Mehr lesen

11. Juni 2008 um 23:31

Mir
geht es halt mehr darüber dass die kleine natürlich schläft und ich nicht weiss ob sie dann nicht so tief schlaft oder nicht richtig schlafen kann..

lg und trotzdem danke

ps während stillen mach ich auch öfter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 9:49

Ich guck auch tv
wenn meine kleine maus im zimmer ist
aber ich schau das sie nicht zum tv sieht.
ob ich nun radio hör - oder tv guck ist doch egal. ein polster verhindert die sicht auf den tv.
ab und zu guckt sie dann doch hin, aber da lenk ich sie dann gleich wiede ab*gg*

lg
bine und madeleine 4m

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 10:03

Ich hab da mal gegoogle`t
Mit Baby-TV und einfachen Lern-DVDs will die Industrie bereits die jüngsten Zuschauer unterhalten. Ohne Frage, bunte, bewegliche Bilder ziehen Babys Blicke an. Dennoch ist erwiesen, dass Kinder vor dem 12. Lebensmonat weder verstehen noch aufnehmen können, was sie im Fernsehen sehen. Im Gegenteil: TV-Geräusche und hektische Bilder ängstigen Babys und stören ihren Schlaf. Das Medium ist für kleine Kinder also generell ungeeignet. In ihren ersten Lebensmonaten und -jahren eignen sie sich die Welt durch (Be)Greifen, Riechen, Schmecken und selber Ausprobieren an. Derartige Erfahrungen kann die zweidimensionale Welt des Fernsehens nicht bieten. Stattdessen nimmt das Medium ihnen viel Zeit, die sie förderlicher verbringen könnten, etwa für wichtige Primärerfahrungen mit allen Sinnen.
Vor Ende des zweiten Lebensjahres sollte kein Kind fernsehen. Mit zweieinhalb bis drei Jahren können Eltern ihrem Sprössling die eine oder andere Sendung erlauben. Jedoch sollten die Kleinen nur kurze Zeit schauen, maximal 20 Minuten, und nur für ihre Altersgruppe konzipierte Sendungen. Alles darüber hinaus überfordert sie. Erwachsene unterschätzen oftmals, wie emotional anstrengend Fernsehen für Kinder ist.
Das Fernsehen pauschal zu verbieten, ist keine Lösung. Vorschulkinder müssen allmählich lernen, mit seiner Faszination umzugehen und Medien sind Teil unserer Lebenswelt. Allerdings muss die Fernseherziehung mit der ersten Sendung im Leben eines Kindes beginnen. Und dazu gehört zunächst: Anschließend abschalten!

wie es nun ist wenn deine kleine dabei schläft, ka!!!!

lg danny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 10:11

Bei
uns is auch der fehrnsehr an wenn johanna im zimmer is. vom fußboden aus kann sie nicht drauf schauen und vom sofa, einfach 2 kissen als deckung und schon sieht sie da auch nichts.
und was den ton angeht, es ias normale zimmer lautstärke und das is ok, den wir flüstern ja auch nicht.
schlafen kann sie eh überall.....kommt nach ihrem papa

gruß dorina und johanna 7mon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 10:31

Bei uns
läuft auch öfters der Fernseher, wenn die Kleine dabei ist. Am Anfang war sie total fasziniert und musste immer abgeschirmt werden, aber mittlerweile mit fast 9 Monaten interessiert sie das nicht mehr. Ab und zu mal ein kurzer Blick und das wars. Ich denke, wenn man es zulange verbietet wird es immer faszinierender. Meine Neffen, die nur mal Sandmännchen schauen dürfen und wo auch fast nie sonst der Fernseher läuft sind total drauf fixiert. Wenn man da mal anmacht hängen die nur davor. Die würde wahrscheinlich auch stundenlang Nachrichten schauen, einfach weils Fernsehen ist. Wenn die da sind und ich mal kurz anmache, um im Videotext nach dem Verkehr zu schauen, sitzen die daneben .
Grundsätzlich ist es vom Kind abhängig, manche werden total verrückt danach und manche interessierts von Anfang an nicht die Bohne. Muss man selber abschätzen, wobei ich glaube eine Gewisse Abstumpfung gegen frensehen kann nicht schaden.

So zu Deiner Frage: Wenn Du nicht zu laut machst und Deine Kleine das Flimmern nicht mitkriegt, also etwas im Schatten liegt schadet es bestimmt nicht, wenns mal ein oder 2 Stunden am Tag ist. Dauerbeschallung ist sicher was anderes.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 11:08

Bei uns läuft kein TV
wenn das Kind im Raum ist!

Warum: ich möchte nicht, dass Paul vor seinem 4 Lebensjahr fern schaut.
Ob es jetzt was macht (Paul ist 4 Monate alt) kann ich nicht sagen.
Aber ich denke der Übergang ist fleißend.
Warum darf er irgendwann etwas nicht mehr was er bis dato durfte.

Also haben wir das so beschlossen.

Am Anfang war es für mich SCHLIMM, da ich während des Mu Schu Fehrsehsüchtig geworden bin -lach-
Dafür steht bei uns im Wohnzimmer mein Laptop, wie immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 13:33

Wir schauen auch TV,
klar hat mein kleiner Anfangs interessiert gekuckt aber mittlerweile hebt ihn das gar nicht mehr an. Morgens läuft bei uns nebenbei Super RTL und wenn dort gesungen wird dann schaut er hin ansonst nicht.

lg ivi+sid 7 Monate der sitzt, krabbelt und 7 Zähne hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen