Home / Forum / Mein Baby / Fernsehen mit Baby / Kleinkind

Fernsehen mit Baby / Kleinkind

4. Oktober 2012 um 13:39

Huhu

Ich wollte mal eine kleine Umfrage starten zum Thema TV schauen mit Baby/Kleinkind.
Dass es nicht gesund ist, ist glaub ich den meisten klar, es geht hier auch nicht drum, wer was richtig oder falsch macht etc..
Mich würde nur interessieren ob bei euch der TV läuft, wie alt eure Kinder sind und wie oft ihr schaut

Liebe Grüße

Mehr lesen

4. Oktober 2012 um 13:51

Ich
muss gestehen, das Ding läuft den ganzen Tag nebenher.
Ich brauche Beschallung, schalte manchmal auf Radio aber eher selten.

Ich schaue gegen 17:30h immer meine Serien, Kind spielt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 13:58

Der TV ist sehr wenig an
Und zwar deshalb, weil nur noch Schrott läuft. Das halte ich einfach nicht aus. Meine Kleine ist 7,5 Wochen alt und seit sie da ist, kam es 3x vor, dass ich tagsüber zum Stillen eingeschalten habe. Wenn dann waren es am liebsten Dokus oder Nachrichten auf N24 oder CNN bzw BBC.

Was ich auch schon gemacht habe ist, beim Stillen eine DVD zu schauen.

Abends läuft der TV häufiger, allerdings ist sie da schon im Bett. 20 Uhr schauen wir Tagesschau und danach häufig einen Film (TV/DVD).

Sie ist im Moment noch zu jung um hinzusehen. Fernsehen wird bei uns kein Tabu sein, selbst schauen wird sie selten ab 3 Jahren dürfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 14:06

Genau
Wie bei uns

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 17:59

4, 5 Monate ist sie jetzt
Ich hab auch schon ellenlange Diskussionen mit meinem Schatz geführt. Vor ihr war es nämlich so, dass das Teil den ganzen Tag lief.
In den 3 Wochen wo er arbeiten ist, läuft der Fernseher für mich abends, nachdem ich die Kleine ins Bett gebracht habe. Ich hab auch gemerkt, wenn ich ihn auslasse und erst kochen gehe, dass sie dann nochmal aufwacht, weil es so still in der Wohnung ist. Also läuft er leise damit sie im angrenzenden Schlafzimmer hört, dass Mama noch da ist.

An den Wochenenden wo er dann mal frei hat ist es dann immer nen Kampf. Manchmal ist er dann auch tagsüber an, wenn er mich dazu überredet hat sie ins Bett zu legen zum Schlafen. Da sie aber tagsüber nie länger als ne halbe Stunde so 1-2 mal schläft, mache ich ihn danach konsequent aus. Er ist nebenbei eh am Laptop und achtet nicht drauf.

Ich denke mir, wenn ich es jetzt nicht schon mache, dass der Fernseher vor ihr nicht läuft, dann schaffe ich das nie. Den richtigen Absprung schaffen ist nämlich schwerer als man denkt. Also gleich von Anfang an und mein Schatz kann mit ihr auch mal spielen, wenn er schon 3 Wochen weg ist. Wird ja wohl nicht zuviel verlangt sein, dass das ohne Beschallung geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 18:12

Huhu
bei uns läuft der ab und an nebenher.
Die Kleine interessierts nicht.. und wenn sie mal hinstarrt maximal für 2-3 Minuten dann wird weitergespielt.
Sie ist 14 Monate alt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 19:03


ist echt interessant... aber wie ich sehe haben die meisten die Kiste doch echt aus, hät ich fast nicht gedacht
also wir üben uns gerade in ausschalten, da unsere kleine (4,5monate) zunehmend reinschaut und es halt nicht gut sein soll... hab ihn halt immer während dem füttern usw laufen gehabt... achte nun aber auch drauf, dass er nicht mehr "nebenher" läuft, und wenn sie permanent reinschaut, wird er ausgemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 20:08

Bei uns lief der Fernseher
bevor die kleine da war den ganzen tag. musste jeden tag um 4.30 aufstehen und selbst da hab ich gleich die klotze an gemacht
aber seit sie jetzt da ist und ca 3-4 wochen alt läuft er tagsüber garnicht mehr. sie hat einfach IMMER wenn er lief sofort reingestarrt, egal wie wir uns mit ihr hingesetzt haben, sie hat ihn immer gefunden
Jetzt ist sie 6,5 Monate und ich vermisse das Fernsehen schon.. Meist komme ich dann erst so gegen 21-22 uhr dazu fern zu schauen.
Aber was solls, ist besser für sie und mich vielleicht auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 21:26


wir schauen gar kein fern, wenn das kind wach, bzw im raum ist. sie ist 1 jahr und 3 monate alt. wir schauen tagsüber fern, wenn sie schläft. sonst nicht.
ganz am anfang hab ich einige male was geschaut, während ich gestillt hab. durfte aber gleich die erfahrung machen, dass sie extrem unruhig und knatschig war, wenn ich neben dem stillen den fernseher laufen lies, obwohl sie nichts gesehen hatte... trinken und hören war wohl zu viel....
mein neffe wurde sehr früh, mit 1jahr, auf tv getrimmt (spongebob), mit dem ergebnis, dass er jetzt mit 8jahren, süchtig ist, keine freunde hat und der fernseher zum einschlafen zweckentfremdet wurde... statt einer geschichte gabs ne folge schwammkopf...
das fanden wir so übel, dass wir da sehr vehement und konsequent sind... kommt aber überall gut an. haben nur zuspruch geerntet bisher. und als negativbeispiel kommt halt immer mein neffe ins spiel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 22:34

Da meinem Zwerg der TV egaler nicht sein könnte
laeuft der auch nebenher.

Mein Mann schaut Football oder ich schau mal ne Serie, wir schauen fast ausschliesslich on Demand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 22:38


Bei uns läuft der fernseher den ganzen tag wenn wir frei haben oder zu hause sind. Schon in meiner elternzeit war das so.
Wir schauen zwar meist nicht hin aber laufen tut er. Finde es auch nicht so wichtig. Es sagt auch nichts über einen menschen aus. Wir sind beide keine assis & gehen normal arbeiten. Ich 6std als normale angestellte und mein mann vollzeit in einer führungsposition.
Meine maus ist jetzt 1jahr alt und schaut ab und an hin. Die zalando werbung findet sie super und die von baby-markt auch.
So na dann...feuer frei...ihr ober-muddis :twisted

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 22:52

Wir
schauen in Gegenwart unseres Sohnes kein Fernsehen.
Er darf ca. alle 2 mal 1-2 Sendungen DVD schauen. zB. Paula und Paula oder ne Folge Heidi auf YouTube.
Ich merke dann aber auch oft, wenn er mal paar Minuten zu lange drauf gestarrt hat, dass er quengelig und überfordert ist.
Generell versuche ich es so wenig wie möglich zu halten und es sozusagen als Bonuszeit einzusetzen.
Ich denke alle paar Tage mal ne Sendung schadet auch nicht.
Von Erwachsenenfernsehen während Kinder dabei sind halte ich nicht, da da schon Sachen kommen, die nicht kindgerecht nicht und schwer zu verarbeiten sind.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 22:52
In Antwort auf carine_12460691

Wir
schauen in Gegenwart unseres Sohnes kein Fernsehen.
Er darf ca. alle 2 mal 1-2 Sendungen DVD schauen. zB. Paula und Paula oder ne Folge Heidi auf YouTube.
Ich merke dann aber auch oft, wenn er mal paar Minuten zu lange drauf gestarrt hat, dass er quengelig und überfordert ist.
Generell versuche ich es so wenig wie möglich zu halten und es sozusagen als Bonuszeit einzusetzen.
Ich denke alle paar Tage mal ne Sendung schadet auch nicht.
Von Erwachsenenfernsehen während Kinder dabei sind halte ich nicht, da da schon Sachen kommen, die nicht kindgerecht nicht und schwer zu verarbeiten sind.

LG

Es soll heißen
....alle 2 Tage ca.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 23:15


Hehe das stimmt wirklich jeder weis was grad läuft aber keiner schaut fern.
Bei uns läuft der tv auch den ganzen tag, auch wenn meine kleine tagsüber schläft lass ich ihn an, damit sie sich an geräusche gewöht, sonst könnte ich ja nicht mal aufs klo gehen wenn sie tagsüber schläft
Ich achte halt nur drauf, dass wenn sie direkt reinschaut, ich sie wegdrehe und mit einem spielzeug ablenke. Aber ao arg interesse zeigt sie nicht und ich habe auch keinen unterschied an ihrem verhalten gemerkt, wenn der tv mal aus war.

Achso meine kleine ist 4 monate alt

Grüßlw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 23:17

Doch, ja
mein Sohn weiß schon was ein Fernseher ist und abendliche Sendungen alá Hund-Katze-Maus und sowas mit Papa zusammen zu guggen während der ihm die Tiere erklärt (Doch, mein Kind kennt Tiere auch live!) findet er klasse. So what, soll er doch guggen. Er tuts nicht stundenlang am Tag... also wird es ihn sicher auch nicht umbringen

Ja, ich steh dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 23:56

Da wir kaum zuhause sind
Sehen die Kinder wenig fern. Ca. Zehn Jahre hatte ich keinen tv. Mit dem Partner hielt der tv auch Einzug. Meine Kinder sind zwei und vier. Als baby haben sie sich null dafür interessiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2012 um 0:00

Ich
mache morgens zum Frühstück gerne MoMa und co an, da ich immer ne Weile zum "Warmlaufen" brauche.

Und Mittags mache ich auch gern was an, das ist so entspannend und beim Kauen kann ich eh nicht sprechen.
Aber ich mache nur Infosendungen, wie Tiersendungen und auch Diskussionen und sowas an, keine Kindersendungen.

Mein Kleiner 1,5J. guckt immer sehr interessiert. Er kann so die Dinge aus andrer Perspektive sehen und lernt auch Wörter und Ausdrücke.

Aber daß ich mich richtig auf die Couch vor den Fernseher setzen würde hat er noch nicht erlebt. Ansonsten mache ich die Glotze aus. Und auch Abends kann ich nichts sehen, weil es hier so hellhörig ist. Sogar wenn ich es ganz leise mache fängt er richtig an zu motzten.

Aber man muß echt aufpassen, was er zu sehen bekommt. Heut war ich nicht schnell genug und er hat Leute beim Bungeejumping gesehen. Ich wollte noch schnell reagieren, habe es aber dann gelassen, damit er sieht, daß die Leute an einem Seil hängen..
Ich denke mit richtigen Kindersendungen kann man Kinder auch überfordern. Ich hab ihn letztens zum 1. Mal kurz was angelassen: Toystory, aber irgentwie hatte ich da kein gutes Gefühl bei und habs dann ausgeschaltet. Wie soll er sowas verarbeiten.

Ich denke es ist so wie mit Schokolade - alles Maßen.

Find es nur schrecklich, wenn sie die ganze Kindheit vor der Glotze hängen und nicht mehr mit ihren Freunden raus gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2012 um 0:03

Achja, schaue meistens meine Vorlesungen oder so
weil ich meinen Laptop an den TV anschliesse, mein Kind wird sicherlich mal Psychologiegenie, weil der unterbewusst tagtäglich mit dem Kram vollgepumpt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2012 um 0:10
In Antwort auf staubkorn

Da wir kaum zuhause sind
Sehen die Kinder wenig fern. Ca. Zehn Jahre hatte ich keinen tv. Mit dem Partner hielt der tv auch Einzug. Meine Kinder sind zwei und vier. Als baby haben sie sich null dafür interessiert.

Ach ja nochwas
Als ich noch zuhause war lief der tv auch oft nebenher. Aber die Kinder waren so klein dass es sie nicht interessierte. Morgens habe ich Frauentausch geguckt.
Damals es im trash tv noch nicht so viel scripted Sendungen. Sowas ertrage ich gar nicht und bin froh dass ich nicht zuhause bin.
Die tv Landschaft am Tag ist derzeit eine Katastrophe. Das sollten sich auch Erwachsene nicht antun geschweige denn Kinder.

Und diese dauerkinderKanäle verleiten geradezu dazu das Kind komplett eine Sendung nach dem anderen reinpfeiffen zu lassen. Sie erfordern viel mehr Disziplin als früher als es nur am Wochenende zwei Stunden kinderzeit gab. Auch deshalb bin ich froh wenn wir viel außer Haus sind. Am besten bleibt die Kiste ganz aus.
Wenn sie erst Mal an ist ist es schwer die Kinder wieder weg zu bekommen bzw man muss sich eine Strategie ausdenken die irgendwie so doof gekünstelt aufgesetzt wirkt wenn ich als Mama daher komme und drauf poche dass der tv nubischen aus gemacht wir. Wozu hab ich den überhaupt angemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2012 um 14:08

Fernseher ist da
aber wird i.d.r. nicht benutzt. also wir haben einen, schauen aber nur, wenn die kids im bett sind, tagsüber gar nicht, nur abends.

unsere beiden (3 jahre und 1 jahr)
dürfen einmal die woche die sendung mit der maus gucken und die große darf einmal die woche ihre maus-dvd sehen.
(immer dann, wenn ich den kleinen und die große alleine ins bett bringen muss. dann guckt sie maus-dvd und ich bringe den kleinen ins bett.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest