Home / Forum / Mein Baby / Fertig mit den Nerven...Brauche DRINGEND Rat!!

Fertig mit den Nerven...Brauche DRINGEND Rat!!

13. Januar 2010 um 20:43

Hallo liebe Mamis,

bin zur Zeit wirklich sehr sehr am Verzweifeln.. Ich versuch es kurz zu fassen, es geht um meine 2,5 Jahre alte Tochter. Sie ist natürlich momentan richtig "schön" in ihrer Bock und Trotzphase. Allerdings nimmt das ganze unerträgliche Formen an die ich so einfach nicht mehr mit machen kann.

SIe ist seit ca. 3 Monaten im Kiga und da fing der ganze "Terror" eigentlich an. An Einschlafen ist momentan gar nicht mehr zu denken, selbst wenn ich noch soviele tolle Sachen mit ihr mache, zum Beispiel lesen, singen, Rücken krabbeln etc. Danach fängt sie an und will wieder mit mir ins Wohnzimmer, sie legt sich in den Flur rennt mir ständig wieder nach. Selbst wenn ich sie gefühlte 800 Mal immer wieder ins Schlafzimmer (ja sie schläft bei mir im Bett ) bringe fängt sie wieder an zu schreien, mich zu kratzen, beissen oder zu hauen weil sie einfach nicht schlafen will. Mein KLeiner 6 Monate liegt in seinem Bettchen neben uns und kriegt natürlich jeden Abend den Terz mit.

Ich hab das ganze schon beim Kinderarzt geschildert weil sie erst einschläft nachdem sie soooo viel geschrien hat und das meistens nie vor 22 oder 23 Uhr. Nachmittagsschlaf hält sie seit ca. 3 Wochen gar nicht mehr.

Sicherlich spielt da viel die Eifersucht auf ihren kleinen Bruder ne Rolle aber was soll ich denn tun? Habt ihr nicht mal Tips und Ratshcläge? Ich hab sie jetzt in ihr Zimmer und da bockt sie grad total rum schmeisst alles durcheinander und will natürlich nicht mehr schlafen. Ich kannte das so noch nie von ihr... Ist es der Kiga, ist sie einfach überfordert? Sie will da auch frühs nie rein und hat richtig Angst... Ach jaa ihren Schnuller haben wir verloren, das war ihr ein und alles und den hat sie selbst mal in ner Trotzphase iwo hingeschleudert und seitdem ist natürlich das Chaos perfekt. Bin aber zwecks dem Schnuller schon froh, denn das wäre ja das nächste Problem.

Hab sooooo Angst das sie evtl ADHS haben könnte. Wir haben jetzt vom Kinderarzt so Melissenextrakt bekommen zum Einschlafen, aber der hilft gar nicht... Ich kann bald echt nicht mehr, bin fix und fertig und eben auch noch alleinerziehend was die Sache nicht leichter für mich macht.

Ausser schreien oder sie ins Zimmer stecken würde ich nie etwas anderes machen. Ne Freundin von mir meinte letztens, also wenn mein Kind so auf der Nase rumturnen würde dann gäbs schon längst mal nen Klaps auf den Hintern... Aber was soll das? Damit mache ich doch die Sache noch schlimmer, also bitte brauch ich ernstgemeinte und venünftige Ratschläge..

Ich danke Euch

Eure wirklich genervte und gereizte Zuga

Mehr lesen

13. Januar 2010 um 21:44

Also
richtig helfen werde ich dir nicht können, meine Maus ist gerade erst fünf Monate.

Hast du mal im Kindergarten nachgefragt, wie sie da ist. Vielleicht ist sie dort ja ruhig und nicht ausgelastet und flippt deswegen zu Hause aus, weil sie sich ja austoben muss???

Ich würde ihr aber ruhig mal einen Klapps geben damit sie dich wieder respektiert. Sie scheint ja wirklich zu machen was sie will.

Hast du es mal mit nem Plan versucht, wo du ihr wenn sie lieb ist ne Sonne rein mals, wenn nicht, eine Wolke. Und wenn sie zehn Sonnen hat, macht ihr was Schönes.

Dass dein Kleiner ne Rolle spielt, vielleicht. Aber hat sie denn Grund eifersüchtig zu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 21:52

Nein...
nen Klapps auf den Po würde ich ihr nicht geben, find ich nicht richtig !
Würde als erstes mal im Kindergarten nachfragen wie sie sich dort verhält, wenn es nur daheim so schlimm ist dann wird es sicherlich nichts mit ADHS zu tun haben sondern eher mit der Eifersucht. Kann natürlich auch sein das sie sich abgeschoben fühlt jetzt wo ihr kleiner Bruder auf der Welt ist. Versuch ihr auch in schwierigen Situationen (ist nicht leicht aber es wird was bringen) sie ruhig zu beruhigen und sie in den Arm zu nehmen. Ein "Ich hab dich lieb" wirkt manchmal wunder, gerade jetzt wo sie eifersüchtig zu sein scheint. Gib ihr das Gefühl das sie auch jetzt noch sehr wichtig ist und das du sie liebst. Oft spiegelt sich das Verhalten eines Kindes aus dem Inneren.
Ich hoff ich konnte dir bisschen helfen

Lg Bienchen mit Maus (1,5)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 21:59


och, du tust mir leid, Liebes.
Hast es nicht leicht.

Ich kann dir zwar keinen Rat geben, aber drück dich mal ganz dolle!


GlG, Heenie!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 22:53

Hauen geht gar nicht, also laß die Bekannte mal erzählen...
bei Deiner Tochter kommen viele Dinge aufeinander. Auch wenn es aus "dentaler" Sicht nicht gerade gut ist, beginne mal damit, ihr erst mal vorübergehend wieder ihren Schnuller zu geben. Dann sollte sie dringend ein eigenes Bett bekommen. Wie alt ist der kleine Bruder denn?? Denn wenn Du sie aus dem Schlafzimmer verbannst, dann besser auch den Kleinen, sonst gibt es Eifersucht, das ist klar. Also, erst mal der Schuller, dann ein eigenes Bett in einem eigenen Zimmer und möglichst für beide und dass alles soooo in rosa Zuckerwattewölcken einpacken, wie toll das ist, ein eigenes Zimmer zu haben, sie ist ja jetzt die Große Schwester, darf den Schlafanzug für den Kleinen raussuchen und noch eine halbe Stunde länger wach bleiben, in der die Mama nur für sie da ist und mit ihr macht, was sie möchte. Alles in allem... schleim, schleim. schleim.... hauptsache sie fühlt sich nicht so ausgegrentzt. Ich glaube nicht, dass Deine Tochter ADHS hat, sie ist einfach nur ein kleines Kind, das gaaaanz viele neue Erfahrungen macht, dass geht leider nicht spurlos an den Zwergen vorbei. Wenn ein neues Baby kommt und das ältere Kind gerade zu dieser Zeit in den Kindergarten kommt, bekommen die Großen oft den Eindruck des "abgeschoben" werdens. Das Baby darf zuhause bei Mama bleiben, obwohl sie sich eh so viel um ihn kümmert und ich MUSS in den Kindergarten.... Ist normal... mit vieell Liebe und Einfühlungsvermögen für Deine Tochter kriegst Du das hin.

LG Ninusch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 23:23

Hallo!
Du sprichst mir aus der Seele, das kommt mir alles so bekannt vor. Meine Tochter ist zweieinhalb Jahre alt und mein Kleiner 4 Monate und wir haben das gleiche Theater (allerdings nicht was das Einschlafen angeht, aber tagsüber der Terror pur). Allerdings habe ich meine Große extra nicht in der Kindergarten, weil mir jeder gesagt hat, dass sie sich dann abgeschoben fühlt, wenn der "Neue" frisch da ist. Nun kommt sie erst im September in den Kindergarten. Könntest Du Deine Tochter eventuell Zuhause lassen, wenn sie garnicht in dem Kindergarten gehen will? Oder musst Du arbeiten gehen? Ich denke, dass der kleine Bruder und die Eifersucht auch eine große Rolle spielt, meine Tochter hat auch schon gesagt, dass sie ihren Babybruder nicht lieb hat. Hat Deine Tochter ein Kinderzimmer, in dem sie schlafen könnte und eventuell der Kleine in einem anderen Zimmer, also nicht bei Dir? Verbringst Du auch genügend Zeit mit ihr alleine z.B, spielen, wenn der Kleine schläft usw.? Das hilft bei uns enorm.

Versuche aber konsequent zu sein, ich weiß, dass es schwer ist. Kopf hoch, Du schaffst das!

Liebe Grüße Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 23:50


Ich habe nicht geschrieben, ihr was auf den Po zu klapsen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2010 um 14:54

Ich bin wirklich gerührt...
Danke das ihr euch so mit meinem "Problem" befasst habt und mir auch so zahlreiche Antworten gegeben habt. Ich konnte letzte Nacht gar nicht schlafen weil es mich soooo beschäftigt. Musste heute morgen als ich mit der Erzieherin gesprochen hab, wirklich weinen... Bin zur Zeit wirklich mit den Nerven am Ende. Habs bisher immer so gut geschafft und dann plötzlich wendet sich das Blatt so sehr das ist wirklich heftig.

Ich denke das ich den Kernpunkt gefunden hab... Sie hat ganz ganz starke Verlustängste. Und das kann ich nur darauf zurückführen als sie ein Jahr alt war und ich für 2 Wochen in die Klinik musste. Seitdem fing das alles an und dann natürlich die Veränderung mit ihrem Bruder, vorher noch die Ss in der ich fast nur liegen musste wegen vorz. Wehen etc... Wir hatten da ne Haushaltshilfe die dann mehr oder minder viel von der Erziehung mitmachen musste da mir ja die Hände gebunden waren...

Die Erzieherin sagte mir, dass sie an ihr wie ne Klette hängt. Sie hat da DIE Bezugsperson in ihr gefunden und sobald ich sie dort lasse bleibt sie nur bei ihr und spielt nur mit ihr. Sie wurde anfangs auch gehauen was das ganze nicht leichter macht. Da sie noch nicht soo gut sprechen kann ist es natürlich für sie schwer sich zu wehren.

Ich finds sooo lieb von Euch das ihr mir Tips gegeben habt und ich versuch es auf alle Fälle mal so durchzuführen...

Gestern war sie wieder bis um 22 Uhr wach und ist iwann auf meinem Arm eingeschlafen. Ich hab das ja auch schon probiert mich mit ihr hinzulegen, aber das Problem ist, dass sie einfach nicht liegen bleibt. Sie steht auf hüpft auf mir rum, drückt ihren Kopf auf meinen oder strampelt mit ihren Füssen auf mich... Das ist wirklich Terror. Sie hört da null auf mich. Das kenn ich so von ihr gar nicht. Sie hat sonst immer gehört, oder wenn sie mir vor Wut weh getan hat, kam sie gleich her hat mich gestreichelt und sagte Eia Mama... Das ist jetzt gar nicht mehr. Sie ist so richtig aggressiv.

Und ich denke auch, dass sie soooo übermüdet ist und dann gar nicht mehr zur RUhe findet. Naja ich möchte ihr eigentlich keinen Schnuller mehr geben. Das war natürlich immer meine Rettung und hat sie iwann beruhigt. Der fehlt, aber ich wollte ihn nicht wieder kaufen... Wir haben jetzt 2 Nächte ohne ihn geschafft oder was sagt ihr dazu?

Ach ja und zum Thema Kindsvater: Auf ihn kann ich gar nicht zählen... Er kümmert sich null um die Kinder. Sagen wirs mal so, wir haben uns letztes Jahr im Januar getrennt und er hat Nele ein Jahr nicht mehr besucht nur ab und zu angerufen. Jonas ist nun 6 Monate und er hat ihn ausser auf Bilder noch niiiiee gesehen... Ich steh quasi alleine da und hab niemanden. Okay meine Eltern, aber die sind ja auch nicht ständig da und die will ich auch nicht immer mit einbeziehen.

Hab heute ne Freundin von mir da die auf die Kids aufpassen wird und ich werd mal wieder weggehen... Genau genommen hab ich sogar ein Date. Obwohl mir gar nicht danach ist wegen dem Stress, denke ich trotzdem muss ich mal wieder unter Leute. Und das ist sogar noch ein attraktiver Mann dazu... Hihi...

Seid lieb gegrüsst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen