Home / Forum / Mein Baby / Fester Tagesablauf bei Neugeborenen?

Fester Tagesablauf bei Neugeborenen?

1. März 2007 um 19:40

Hallo,

wir sind seit drei Wochen glückliche Zwillingseltern. Die Kleinen fordern uns jedoch ordentlich: zu jeder Tages- und Nachtzeit wollen sie gefüttert, gewickelt, beschmust/ unterhalten werden. Das zehrt an den Kräften! Machen wir etwas falsch? Wir kümmern uns immer sofort um sie, sobald sie schreien. Unsere Eltern sagen, wir sollten sie einfach schreien lassen. aber das bringen wir nicht übers Herz, außerdem sagt die neuere Literatur, dass man solch kleinen Babys noch nicht erziehen könne, man also die ersten Monate immer sofort für sie da sein müsse. Wie sind Eure Erfahrungen? Gibt es die Möglichkeit, so kleine Babys schon an einen festen Rythmus zu gewöhnen?

Wir sind für jede Antwort dankbar!!!
Sanni und Mann

Mehr lesen

1. März 2007 um 20:39

Tagesablauf
Hallo Sanni und Mann,
erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Eurem doppelten Glück. Zu Deiner Frage: Nein, Ihr macht nichts falsch!! Wenn ich mir heute die Fotos aus den ersten Tagen und Wochen mit den Zwillingen zuhause anschaue, erkenne ich nur 2 Menschen, die furchtbar müde und erschöpft aussehen. Die ersten Wochen sind ganz schrecklich kräftezehrend und manchmal denkt man vielleicht auch, dass man es nicht schafft. Ich habe nach 7 Wochen keinen fehlerfreien Satz mehr sprechen können, weil ich völlig übermüdet war. Aber Ihr werdet es schaffen! Den Ratschlag, einen Säugling schreien zu lassen, habe ich auch oft genug gehört. Das ist großer Unsinn, und ich habe das nie gemacht. Wenn die Babies noch so klein sind, brauchen sie unsere absolute Zuwendung, und das steht ihnen auch zu. Einen "Rhythmus" werdet Ihr auch nicht finden können, da die beiden noch viel zu klein sind. Das wird aber von Woche zu Woche besser. Das einzige, was ich nicht machen würde, ist nachts mit einem Säugling zu spielen o.ä. Nächtliches Stillen oder Füttern, ggf. Wickeln ist selbstverständlich, aber entertainment nur am Tage.
Ich habe, wann immer es ging, versucht zu schlafen- spätestens am Wochenende, wenn mein Mann zuhause war. Seit dieser Zeit weiß ich Schlaf wirklich zu schätzen.
Ich wünsche Euch beiden viel Kraft, alles geht vorbei,
lieben Gruß
jula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 13:23

Es kann nur besser werden!
Hallo, unsere Zwillinge sind jetzt 7 Wochen alt uns schlafen jetzt in der Nacht manchmal 5-6 Stunden, aber es ist nicht immer so, letzte Nacht war es wieder die Hölle, da wir noch einen 5 jährigen Sohn haben, der auch seine Mama besonders in der Nacht braucht, also gehe ich Nachts zu Ihm wenn er weint, lege mich zu ihm und wenn dann einer der Zwillinge schreit gehe ich dort hin und füttere und warte bis die zweit wach wird. Also richtig geschlafen habe ich bestimmt schon ein halbes Jahr nicht mehr. Ich hoffe das es irgendwann besser wird!!!!!!!!!!!!
Ja, und das mit dem schreien ? Unsere beiden schreien besonders am abend zwischen 18 und 22 Uhr. Wir haben alles ausprobiert, aber sie schreien trotzdem. Was bleibt uns dann also übrig ? Also Kopf hoch, es wird bestimmt auch bessere Tage und Nächte geben. Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 14:10

Nicht schreien lassen
Schreien lassen ist Blödsinn.

Babys brauchen vor allem am Anfang die Gewissheit, dass jemand kommt wenn sie ihn brauchen.

Der Rhythmus hat sich bei uns dann auch recht schnell eingestellt. Nachts habe ich nur schnell gewickelt und dann das Fläschchen gegeben und ab wieder ins Bett, hat funktioniert. Habe auch nicht mit den Zwergen geredet und nur seht wenig Licht gemacht. Auch rum getragen habe ich sie nicht. Sie sollten einfach merken das jetzt Nacht und nicht Tag ist.

Gruß Gabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen