Home / Forum / Mein Baby / Finanzierung des Studiums mit Kind...

Finanzierung des Studiums mit Kind...

2. April 2014 um 14:21

Hi ihr Lieben,

ich sammle gerade Möglichkeiten, mir mein Studium zu finanzieren... Mein Partner studiert und erhält kein BAföG. Ich würde vielleicht sogar BAföG bekommen aber nicht mehr als 150 - das reicht halt nicht ganz

Den Rest müssten mir laut Gesetz meine Eltern beisteuern aber ich will das nicht mehr.

Welche Modelle kennt ihr, könnt ihr empfehlen? Einen Nebenjob neben Kind und Studium zu bewältigen kann ich mir gar nicht vorstellen und Möglichkeiten berufsbegleitend zu studieren, kenne ich nicht wirklich. Ich möchte auch kinen Kredit aufnehmen. An wen wende ich mich am besten?

Hat jemand von euch z.B. 20 Stunden gearbeitet und nebenher studiert? Wie waren eure Erfahrungen?

Mehr lesen

2. April 2014 um 14:35

..oder wurde an eine von euch ein Stipendium vergeben?

Gefällt mir

2. April 2014 um 15:09

Hallo Santigold,
Wie hoch ist denn der Kredit?

Gefällt mir

2. April 2014 um 15:25

Ich hier ich
Studiere auch mit Kind. Ich bekomme Kindergeld und Unterhalt. Ich hab mich als Kampfkunst- und Selbstverteidigungstrainerin selbstständig gemacht.
Aber in meinem Studium gibt es auch kaum Anwesenheitspflicht außer zu Seminaren und Semesterprüfungen. Das kommt mir natürlich sehr zugute. Aber vom Medizinstudium musste ich mich verabschieden. Zumal ich hier keine Verwandten habe, die regelmäßig einspringen könnten. Also JA es ist machbar, aber sehr schwer wenn du keinen Kredit aufnehmen willst.

Gefällt mir

2. April 2014 um 15:58
In Antwort auf marica_11903525

Ich hier ich
Studiere auch mit Kind. Ich bekomme Kindergeld und Unterhalt. Ich hab mich als Kampfkunst- und Selbstverteidigungstrainerin selbstständig gemacht.
Aber in meinem Studium gibt es auch kaum Anwesenheitspflicht außer zu Seminaren und Semesterprüfungen. Das kommt mir natürlich sehr zugute. Aber vom Medizinstudium musste ich mich verabschieden. Zumal ich hier keine Verwandten habe, die regelmäßig einspringen könnten. Also JA es ist machbar, aber sehr schwer wenn du keinen Kredit aufnehmen willst.

Wow,
dein Job klingt spannend.
Ich habe auch keine Verwandten hier... Lernst du viel eigeninitiativ?

Gefällt mir

2. April 2014 um 16:03

Ich denke,
ich brauche etwa 600Euro. Wie oft war dein Freund dann außer Haus? Wie ging es ihm dabei? Wie ging es ihm in Bezug auf sein Kind?

Ich habe eine Ausbildung gemacht und möchte nun das Studium dazu abschließen. Ich denke, es wird kein Hammerstudium für mich sein, dass mich grenzenlos überfordert. Ich sehe eher Probleme beim Zeitmanagement...

Gefällt mir

2. April 2014 um 16:23

Halli hallo
ich habe mein ganzes Grundstudium in einem Restaurant gearbeitet. Kein Bafög, keine Unterstützung von meinen Eltern. Es war hart, aber möglich. Im Hauptstudium habe ich mich um ein Stipendium der Friedrich Naumannstiftung beworben und es auch bekommen. Es hat mein Leben sehr erleichtert. Trotzdem habe ich weiter nur halt weniger gearbeitet, weil ich nicht wusste, wo ich nach dem Studium landen werde. Es wird funktionieren, wenn Dein Partner mitzieht. Wenn nicht, dann kommt meiner Meinung nach nur ein Kredit in Frage.

Gefällt mir

2. April 2014 um 18:32


Hallo,

ich bin alleinerziehend, studiere und arbeit stunden die woche als seretärin und das obwohl ich sehr viele kurse mit anwesenheitspflicht habe...

allerdings bekomme ich auch selbsterhalter (bin aus ö) und familienbeihilfe, also finanziell gehts uns sehr gut

natürlich ist es sehr stressig, aber alles was ich mache macht mir richtig viel spass und darum geht es schon!!
Was ich sagen will, wennn man etwas wirklich erreichen will, dann schafft man es auch!!

lg

Gefällt mir

2. April 2014 um 18:32
In Antwort auf matrizze27


Hallo,

ich bin alleinerziehend, studiere und arbeit stunden die woche als seretärin und das obwohl ich sehr viele kurse mit anwesenheitspflicht habe...

allerdings bekomme ich auch selbsterhalter (bin aus ö) und familienbeihilfe, also finanziell gehts uns sehr gut

natürlich ist es sehr stressig, aber alles was ich mache macht mir richtig viel spass und darum geht es schon!!
Was ich sagen will, wennn man etwas wirklich erreichen will, dann schafft man es auch!!

lg


12! stunden

Gefällt mir

2. April 2014 um 18:42

Elterunabhäniges bafög
Hallo,
Da du ja ein Kind hast, ist normal der Vater deines Kindes unterhaltspflichtig.
Normalerweise musst du deine Eltern wohl auf Unterhalt verklagen und vor Gericht sollte dann entschieden werden, dass der Kindesvater für dich aufkommen muss.
Bei mir war dies so.
Habe volles Bafög bekommen so wie Kinderzuschlag.
Ich glaube das war im Jahr 2006.

Falls du magst kann ich den Bescheid von damals heraussuchen.

Liebe Grüsse

Gefällt mir

2. April 2014 um 22:05

Hey
Also wir studieren bei im siebten semester. Und in einem monat bekommen wir unser Baby. Wir haben beide neben der Uni einen job auf 450 basis, das klappt super und wir studieren jura, also ein sehr sehr lernintensives und aufwendiges studium. Dan gibt mein Freund noch nachhilfe, da kommt auch immer einiges zusammen. Ich bekomme einiges an unterhalt von meinem papa weil meine eltern geschieden sind. Mein schatz bekommt noch bissel was von seinen eltern. Bafög bekommen wir beide nicht, unsere eltern verdinen zu viel. Jetzt wenn unser Baby kommt mache ich nen Urlaubssemster, und gehe auch erstmal nicht arbeiten, aufgefangen wird das durch das Kindergeld und Elterngeld, was dann noch fehlt gleicht meine Mama aus, bzw. Mein freund nimmt nen nachhilfe schüler mehr.
Also es klappt super, wir kommen finanziell sehr gut klar. Auch der job neben der Uni ist gar kein Problem, tagsüber uni, abends arbeiten. Wir arbeiten beide so 20-30std die woche. Wenn man will und sich organiesiert klappt das alles!
Liebe grüsse

Gefällt mir

2. April 2014 um 22:12

Vielen Dank
für eure Erfahrungen.
Meine Eltern sind nach wie vor verpflichtet (bin noch jung ) und da das Studium konsekutiv zu meiner Ausbildung ist, würde ich sogar BAföG bekommen. Nur eben nicht viel, den Rest müssten meine Eltern draufzahlen. Sie würden das sicher sogar machen.

Ich möchte eher Alternativen checken als dort nochmal zu betteln.. aber es wird wohl darauf hinauslaufen :\

Gefällt mir

2. April 2014 um 22:15
In Antwort auf minilein123

Hey
Also wir studieren bei im siebten semester. Und in einem monat bekommen wir unser Baby. Wir haben beide neben der Uni einen job auf 450 basis, das klappt super und wir studieren jura, also ein sehr sehr lernintensives und aufwendiges studium. Dan gibt mein Freund noch nachhilfe, da kommt auch immer einiges zusammen. Ich bekomme einiges an unterhalt von meinem papa weil meine eltern geschieden sind. Mein schatz bekommt noch bissel was von seinen eltern. Bafög bekommen wir beide nicht, unsere eltern verdinen zu viel. Jetzt wenn unser Baby kommt mache ich nen Urlaubssemster, und gehe auch erstmal nicht arbeiten, aufgefangen wird das durch das Kindergeld und Elterngeld, was dann noch fehlt gleicht meine Mama aus, bzw. Mein freund nimmt nen nachhilfe schüler mehr.
Also es klappt super, wir kommen finanziell sehr gut klar. Auch der job neben der Uni ist gar kein Problem, tagsüber uni, abends arbeiten. Wir arbeiten beide so 20-30std die woche. Wenn man will und sich organiesiert klappt das alles!
Liebe grüsse


Das klingt super.

Ich habe ach schon studiert und nebenbei gearbeitet- nur eben ohne Kind.
Mit Kind ist das dann eben nicht mehr so einfach :\

Gefällt mir

14. Juli 2014 um 16:46

BaföG ist zwar schön und gut, aber

Jobben ist schon die beste Lösung eigentlich. Kann aber auch stressig werden, je nachdem was du studierst...Ich finanzier mein Studium über nen Bildungsfonds.. Musste mal schauen ob du das bekommen könntest

http://www.unicum.de/studienzeit/rund-ums-studium/finanzen/studienfinanzierung-kredite-und-fonds-im-vergleich/

Gefällt mir

15. Juli 2014 um 13:07

Soweit ich weiss
ist der Vater des Kindes dafür verantwortlich bis dein Kind 3 ist.
Deine Eltern sind somit raus!!
Du musst somit nochmal auf BAföG prüfen lassen und was der Kindesvater abgeben kann.
Ansonsten. Was macht dein Freund? Wenn ihr zusammen wohnt reicht das völlig wenn du jobben gehst nebenher .
20 std ist nicht das Richtige. Du bist da an Zeiten gebunden das geht so nicht hin.
Mit ab und an abends und am Wochenende jobben dann Kindergeld für euch beide und evtl unterhalt passt das aber alles!
Auch würde ich mit dem Arbeitsamt darüber sprechen.
und zur Studienberatung/ Bafögberatung gehen . Die wissen das besser.

Gefällt mir

15. Juli 2014 um 13:20
In Antwort auf dasblaueding

Soweit ich weiss
ist der Vater des Kindes dafür verantwortlich bis dein Kind 3 ist.
Deine Eltern sind somit raus!!
Du musst somit nochmal auf BAföG prüfen lassen und was der Kindesvater abgeben kann.
Ansonsten. Was macht dein Freund? Wenn ihr zusammen wohnt reicht das völlig wenn du jobben gehst nebenher .
20 std ist nicht das Richtige. Du bist da an Zeiten gebunden das geht so nicht hin.
Mit ab und an abends und am Wochenende jobben dann Kindergeld für euch beide und evtl unterhalt passt das aber alles!
Auch würde ich mit dem Arbeitsamt darüber sprechen.
und zur Studienberatung/ Bafögberatung gehen . Die wissen das besser.

Hä??????
ihr freund studiert doch auch, da wird er sicher nicht
sein Studium, das Studium seiner Freundin und das Kind alleine finanzieren können

Gefällt mir

15. Juli 2014 um 13:21

Studienkredit
450 Euro job

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen