Home / Forum / Mein Baby / Finn! der neue kevin???

Finn! der neue kevin???

13. Juli 2013 um 17:08

Hallo ihr Lieben,

Sicherlich ist meine Überschrift ein wenig provokant gewählt, ich möchte damit aber niemandem auf die Füße treten!
Fand es nur treffend ausgedrückt wie ich empfinde.
Bin in der 15 Woche schwanger und plane gerne frühzeitig, so auch die Kindernamen!
Mädchen steht schon lange und sicher fest, Junge sehr schwierig!
Ich habe ein paar Favoriten, mein Mann hat ein paar Favoriten, aber wirklich richtig gut gefällt uns beiden nur Finn.
Soweit so gut. Jetzt sagte mir meine Cousine, dass in ihrer Kita-Gruppe 3 Finns sind, ich selbst keine einen und im Fernsehen, bspw. bei Teeniemütter, kommt mir der Name auch eindeutig zu oft vor.
Jetzt bin ich sehr verunsichert und habe Angst meinem Kind den Namen zu geben, der UNS dann zwar super gefällt, aber nachher hat es noch 3 Finns in seiner Klasse sitzen und, auf meine Überschrift bezogen, dann bekommt der Name vielleicht so einen negativen Bezug wie Kevin ( ich persönlich habe übrigens nichts gegen Kevins, sollte selber einer werden )

Mehr lesen

13. Juli 2013 um 17:11

Sorry...
War etwas zu voreilig mit dem Abschicken!

Wollte gerne eure Meinungen zu Finn hören und evtl Namensvorschläge, die einem Finn-Liebhaber auch gefallen könnten

Seit heute gefällt uns noch Kjell, aber auct nicht sooooo 100%

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2013 um 23:34


Hab schon mal an anderer Stelle meine Finn-Anekdote zum Besten gegeben: Der Chefarzt hat mich vor der Entbindung gefragt: Und, wird es ein Mädchen oder ein Finn Das war 2010.

Gefühlt ist Finn anscheindend ein recht häufiger Name. Kein Wunder, denn bei den beliebtesten Vornamen war er 2012 auf Platz 5, 2011 auf 4.
Man kann sagen, dass in einem Jahrgang rund 1% der Jungs bzw. Mädels die allerbeliebtesten Namen tragen, also 1 von 100. Sprich, in einer Grundschule mit 4 Klassen à 25 Schülern sitzt rein statistisch gesehen zB 1 Finn pro Jahrgang. Kann jeder für sich selber bewerten, ob das häufig ist, oder nicht.

Ob Finn der neue Kevin wird, will ich gar nicht mutmaßen. Ich glaube (und hoffe), mittlerweile ist das Thema Kevinismus durchgekaut und alle sind ausreichend sensibilisiert, um Personen mit bestimmten Namen nicht über einen Kamm zu scheren. Klar mag ich zB nicht alle Namen, und oft genug denk ich auch, oweia das arme Kind, aber deswegen muss ich die Person nicht negativ abstempeln.

Es gibt so Namen, die sind mir mittlerweile auch zu ausgelutscht und durchgenudelt. Aber im Allgemeinen halte ich persönlich nichts davon, den absoluten Lieblingsnamen nicht zu vergeben aufgrund der Häufigkeit. Mein Sohn trägt auch einen recht häufigen Namen. Für ein Mädchen hab ich damals mit einem Namen aus den Top 20 geliebäugelt. Der Vorteil ist, dass ein häufiger Namen auch ein bei vielen beliebter Namen ist und somit auf viel Gegenliebe stößt

Ein Bekannter von mir hat einen Sohn namens F.ionn. Wäre halt ein klein bisschen anders als Finn. Alternativ gäbe es zB:
Finian
Flynn
Finley
Finnegan
Phineas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2013 um 8:20

Ergänzung:
Also, wenn ich mir eure entzückenden Hochzeitsfotos so anschaue, wäre eigentlich Philipp der richtige Name für einen Sohn.
Philipp (griech.) der Pferdefreund
Als Kurzform und als Alternative zu Finn: Phil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 9:41

Danke...
...für die Antwort
Also ich betone nochmals, ich selber bin auch weit davon weg einen Menschen nach seinem Namen zu beurteilen.
Meine Cousine ist auch eine Jaqueline und keinesfalls dem Klischee entsprechend.
Die Frage war nur deshalb so gestellt, weil gewisse Namen einfach negativ behaftet sind, und ich Angst habe dass es mit Finn genauso gehen könnte.

Philipp finde ich übrigens super, danke für die Anregung. Leider spielt mein Mann nicht ganz mit bei dem Namen. Phil ist mir ein wenig zu amerikanisch, damit kann ich nix anfangen.
Trotzdem danke das letzte Wort bei Philipp ist noch nicht gesprochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen