Home / Forum / Mein Baby / Fix und fertig mit der Welt vom Stillen

Fix und fertig mit der Welt vom Stillen

21. März 2010 um 19:31

Hallo
ich bin vor etwas über eine Woche Mutti geworden, und ich liebe meine Kleine über alles.
Tags ist sie ein Engel schläft viel, schläft Nachts und Tags seit 2 Tagen auch schon 4 Stunden am Stück manchmal. Nur wenn sie wach wird, mutiert sie zum kleinen Terrorkrümmel. Sie quängelt, wird dann von mir angelegt (bis zu 1,5 Std jede Brust wechselnd) und ist danach immer noch hungrig. Zumindest macht sie hektische Kopfbewegungen rRichtung Brust und strampelt mit den Armen. Milch ist lt Hebamme genug da.
Das kann doch nicht sein.
Ich habe eine Hebamme an meiner Seite, und sie rät mir zwischen den Stillmahlzeiten noch zusätzlich abzupumpen und dann der Kleinen noch die abgepumpte Milch zu geben.
Ich habe dann aber ja so gt wie nix mehr, wenn ich so lange gestillt habe am Stück

Bin völlig erledigt, weil es einfach körperlich und nervlich so anstrengend ist, und ich tendiere schon dazu abzustillen und ihr Pulvermilch zu geben. Da weiß ich wenigstens dass sie genug bekommt und ich hoffe dasssie dadurch ruhiger wird.
Irgendwie plagt mich aber dann mein Gewissen, ich möchte ihr doch das beste geben, und das ist nun mal die Muttermilch.
Hat jemand Rat, oder ähnliches erlebt?

Mehr lesen

21. März 2010 um 19:39

Herzlichen Glückwunsch erstmal!
Mein Kleiner war auch ein Dauernuggler, irgendwie bilde ich mir ein, das ist jedes Baby in diesem Alter...Meine Hebamme hat mir empfohlen zu der Zeit den Kleinen an jeder Seite 10-15 min trinken lassen, wickeln gehen, andere Seite nochmal so lange... Damit haste ca. eine Stunde gefüllt, eine Stunde warten und dann wieder (also alle zwei Stunden ca.).
Der Milchfluss wird ja vom Öfter anlegen angereizt, nicht vom lange trinken. Und das ist auch für die Brust schonender.
Zwischenrein ablenken mit dem kleinen Finger, rumtragen, in ein Tragetuch tun 'spielen', schmusen usw...
Aber iegentlich hört sich das ganz normal an finde ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 20:10

Auch
von mir erstmal herzlichen glückwunsch zur tochter !!!

kann dir leider auch nur schreiben, dass das total normal ist. versuche etwas den druck rauszunehmen, kuschel dich ein, schaff ruhe, iss und trink vor allem viel (!!!) und lass dich einfach auf diesen stillmarathon ein. lass haushalt haushalt sein und verlasse am besten erst gar nicht das sofa bzw bett
ich war die ersten vier wochen im bett, konnte nicht aufstehen - das war genau die richtige zeit für mich und meinen sohn.

halte durch, nach drei monaten ist alles ganz, ganz toll!!! versuche dir immer die vorteile vom stillen zu sagen, das hilft als motivation stillen ist liebe!!!!
leider sagt einem keiner, dass stillen gerade in der anfangszeit ein knochenjob ist. stillen zerrt und fordert einen. das vergisst man nach sechs monaten nur oft
glaub mir, in ein paar monaten ist alles supi und du willst gar nicht mehr aufhören

lg sponti, die am anfang auch total fertig war und höchstens drei monate stillen wollte - und nun schon neun monate dabei ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 20:15
In Antwort auf esa_12452526

Auch
von mir erstmal herzlichen glückwunsch zur tochter !!!

kann dir leider auch nur schreiben, dass das total normal ist. versuche etwas den druck rauszunehmen, kuschel dich ein, schaff ruhe, iss und trink vor allem viel (!!!) und lass dich einfach auf diesen stillmarathon ein. lass haushalt haushalt sein und verlasse am besten erst gar nicht das sofa bzw bett
ich war die ersten vier wochen im bett, konnte nicht aufstehen - das war genau die richtige zeit für mich und meinen sohn.

halte durch, nach drei monaten ist alles ganz, ganz toll!!! versuche dir immer die vorteile vom stillen zu sagen, das hilft als motivation stillen ist liebe!!!!
leider sagt einem keiner, dass stillen gerade in der anfangszeit ein knochenjob ist. stillen zerrt und fordert einen. das vergisst man nach sechs monaten nur oft
glaub mir, in ein paar monaten ist alles supi und du willst gar nicht mehr aufhören

lg sponti, die am anfang auch total fertig war und höchstens drei monate stillen wollte - und nun schon neun monate dabei ist.


...Is so, versuch wirklich das Beste für DICH draus zu machen, das ist das beste, was hilft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 20:18


Auf Malzbier hatt ich vor ca . 20 min. voll extrem Bock...ah...deshalb.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 20:21

Bei
gemüsebrühe ausm glas würd ich vorsichtig sein, wg zwiebeln und knoblauch. kann bei so nem kleinen wurm auch nach hinten losgehen

mir hat alkohlfreies weizen immer bei der milchbildung geholfen

abstillende sachen wie petersilie und pfefferminz unbedingt vermeiden!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 8:38

Vielen Dank
Vielen Dank für Eure lieben Antworten!
Das hat mir wieder etwas Mut gemacht
Dann guck ich einfach mal relaxt wies die nächste Zeit weiter geht.
Immerhin schläft sie schon Nachts wirklich viele Stunden am Stück, gerade eben bin ich wach geworden, nachdem ich das letzte Mal um 3 Uhr fertig war mit Stillen das ist ja schon super. Wenn nur die Zeit nicht so anstrengend wäre wenn sie Nachts wach ist, aber da muss ich (wir) wohl durch.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen