Home / Forum / Mein Baby / Flaschenkind

Flaschenkind

27. Januar 2006 um 10:02

Mein Sohn ( 11 Wochen alt ) bekommt jetzt die Flasche, da ich nicht mehr stillen möchte.
Ihm geht es so besser, denn er hat nicht mehr so viel Stress ud saugt auch nicht mehr so viel Luft in sich ein.
Aber nach den Mahlzeiten spuckt er ab und zu einen Schwall Milch wieder nach traußen. Der Kinderarzt sagt, dass das normal sei und man einfach weiter machen soll.
Aber Sorgen mache ich mir jedes Mal trotzdem, zumal er dann noch quengelig ist und ständig dann wieder was neues haben möchte.
Wer hat ein paar Tipps oder Ratschläge für mich? Wäre euch echt dankbar.
Liebe Grüße, Ann-Katrin

Mehr lesen

27. Januar 2006 um 13:14

Genau!
Mehr Pausen.
Einige Kinder können eine Flasche "auf ex" trinken ohne zu spucken. Andere brauchen schon nach 20 ml ihr Bäuerchen.
Probier`s mal!

LG Flauschi

P.S.: ALLE Babies schlucken Luft beim Trinken. Liegt an der Anatomie des Kehlkopfes, der es ermöglicht, gleichzeitig zu schlucken und zu atmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 13:41

Entschuldigung...
aber wenn du es wirklich respektierst daß manche Mutter nicht mehr stillen wollen dann solltest auch keine Vorwürfen zwischen den Blumen durch machen.... Wieso soll es Baby mit Flasche nicht besser gehen. Bei manchen Mammis gibt es einfach nicht genügend Milch und dann geht es Baby mit Flasche wirklich besser. Habe genügend Beispiele aus meiner Verwandschaft wo die Babies immer quengelich und unruhig waren und immer höchstens eine Stunde geschlafen hatten bis sie eine Flasche bekommen hatten. Dann waren sie zufrieden und haben selig geschalfen und sind entpannt auch wieder aufgewacht.Grüße Chiara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 13:50

Mein Sohn
ist jetzt 6 Monate alt.
Ich fand es sinnlos ihn weiter zu stillen.
Ich hatte sehr wenig Milch und musste ihn
danach noch die Flasche geben.

Ich bin bir 100%ig sicher dass es ihm so
besser geht. 15 Minuten lang schreiend die Brust zu finden ist nicht grad schön.
Was heißt finden... er konnte nicht saugen
weil seine Zunge immer oben war.

Mein Sohn trinkt im Durchschnitt 130ml.
Ab und an trinkt er auch mal 150ml,
dann kommt es schon öffters vor dass
er spuckt. Meistens dann wenn er getragen
wird.

Ich denke was man machen könnte ist:
-etwas weniger Milch zu geben
-Bäuerchen zwichendurch
-beim tragen nicht so "starke" bewegungen machen
-wenn quengelig, versuchs mal mie einer Warm-Kompresse auf dem Bauch
- bei zu viel Luft im Bauch kann man Lefax/Sap Simplex geben. Oder die Milch paar Minuten stehen lassen damit die Luftbläschen sich auflösen können und beim füttern öffters Bäuerchen machen

LG
Yuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 15:03

Hallo!
Könnte evtl an der Milch liegen.
Angeblich ist Aptamil gut für "Spuckkinder". Rede doch mal mit deiner Nachsorgehebamme, ob du evtl die Milch wechseln solltest.
Manchmal hilft das!

Liebe Grüße
Mausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 22:40

Hallo!
Ein Stück weit gebe ich dir Recht - viele Mamas wissen das Stillen echt nicht zu schätzen. Ich habe beide Kinder versucht zu stillen. Bin aber nicht über 12 Wochen rausgekommen
Beim ersten sind wir umgezogen als der Kleine 6 Wochen alt war - und die Milch is immer weniger geworden bis absolut kein Tropfen mehr rauskam. Hab zwar immer wieder probiert ob es sich wieder einspielt - aber nix zu machen!!! Ich hab total geheult, weil ich an meiner "Fähigkeit als Mutter" gezweifelt hab, weil ich ja nicht mal fähig war mein Kind zu ernähren! Bis mein Mann mich wieder runter geholt hat und meinte dass das doch Quatsch wäre und ich doch 6 Wochen gestillt habe usw. Aber ich hatte bös zu knabbern!

Beim zweiten Kind hab ich mir dann fest vorgenommen min 1/2 Jahr zu stillen - besser ein ganzes Jahr! Hat auch alles total gut geklappt. Bis es dann kurz vor Nikolaus begonnen hat, dass er immer länger und immer öfter trinken wollte. Ich dachte halt, dass es ein Wachstumsschub sei. Aber als nach fast 3 Wochen immer noch nichts besser wurde und er immer länger getrunken hat, is der Große eifersüchtig geworden. Der Kleine war teilweise über ne Stunde an der Brust und hat immer noch geweint als ich ihn dann wegnahm. Aber ich konnte das mit meinem ersten Sohn nicht mehr vereinbaren. Er war nie eifersüchtig gewesen - aber durch die langen Stillzeiten hat es echt angefangen. Und dann hab ich auch aufgehört. Er hat dann gleich angefangen 200ml zu trinken und ist seitdem das zufriedenste Baby das man sich nur vorstellen kann!!!

Also - ich bin glücklich über die Zeit die ich stillen konnte / durft. Auch wenn es mir schwer gefallen ist - aber meine zweien ging es dann mit der Flasche besser.

Liebe Grüße
Mausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 23:12
In Antwort auf frauke_12690093

Mein Sohn
ist jetzt 6 Monate alt.
Ich fand es sinnlos ihn weiter zu stillen.
Ich hatte sehr wenig Milch und musste ihn
danach noch die Flasche geben.

Ich bin bir 100%ig sicher dass es ihm so
besser geht. 15 Minuten lang schreiend die Brust zu finden ist nicht grad schön.
Was heißt finden... er konnte nicht saugen
weil seine Zunge immer oben war.

Mein Sohn trinkt im Durchschnitt 130ml.
Ab und an trinkt er auch mal 150ml,
dann kommt es schon öffters vor dass
er spuckt. Meistens dann wenn er getragen
wird.

Ich denke was man machen könnte ist:
-etwas weniger Milch zu geben
-Bäuerchen zwichendurch
-beim tragen nicht so "starke" bewegungen machen
-wenn quengelig, versuchs mal mie einer Warm-Kompresse auf dem Bauch
- bei zu viel Luft im Bauch kann man Lefax/Sap Simplex geben. Oder die Milch paar Minuten stehen lassen damit die Luftbläschen sich auflösen können und beim füttern öffters Bäuerchen machen

LG
Yuen

Wahnsinn,...
mein Sohn ist seit gestern auch 6 Monate... ABER er trinkt schon lange keine 130ml mehr (das hat er mit 3 Wochen getrunken). Er trinkt mit jedem Fläschen 330ml komplett leer! Er bekommt morgens eine Flasche, dann zum Mittag ein Breigläschen oder selbstgemachten Brei mit 200ml Fruchtee, zum "Kaffe" 2 Babykekse, einen Babyjogurt und seiner Flasche und Abend nochmal Keks- oder Bananenbrei mit einer Flasche milch. Jetzt mach ich mir echt Sorgen... Der Kinderarzt sagt, dass er gut isst, aber nicht zum Übergewicht neigt... Kann mich mal bitte jemand beruhigen?

Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 23:57
In Antwort auf svana_12919543

Genau!
Mehr Pausen.
Einige Kinder können eine Flasche "auf ex" trinken ohne zu spucken. Andere brauchen schon nach 20 ml ihr Bäuerchen.
Probier`s mal!

LG Flauschi

P.S.: ALLE Babies schlucken Luft beim Trinken. Liegt an der Anatomie des Kehlkopfes, der es ermöglicht, gleichzeitig zu schlucken und zu atmen.

Hallo
Also irgendwie versteh ich das nicht, die Kleinen trinken alle so viel, meine Kleine (12 Wochen) trinkt nur "130ml" und das 5 mal am Tag, der KA meinte das es reicht, wenn sie nicht mehr will, dann nicht. Auf der Packung steht es genau so, also 130ml 5-6 mal am Tag. Das macht sie ja auch, aber dann lese ich immer wieder, das andere Babys mehr trinken.
Wie alt sind eure suessen?
Wie oft und wieviel trinken sie?
Meine Kleine ist jetzt 57cm und wiegt 4500g.
Ist das zu wenig?
Mach ich was falsch?

LG Engelamy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 10:31
In Antwort auf snaedis_12960514

Wahnsinn,...
mein Sohn ist seit gestern auch 6 Monate... ABER er trinkt schon lange keine 130ml mehr (das hat er mit 3 Wochen getrunken). Er trinkt mit jedem Fläschen 330ml komplett leer! Er bekommt morgens eine Flasche, dann zum Mittag ein Breigläschen oder selbstgemachten Brei mit 200ml Fruchtee, zum "Kaffe" 2 Babykekse, einen Babyjogurt und seiner Flasche und Abend nochmal Keks- oder Bananenbrei mit einer Flasche milch. Jetzt mach ich mir echt Sorgen... Der Kinderarzt sagt, dass er gut isst, aber nicht zum Übergewicht neigt... Kann mich mal bitte jemand beruhigen?

Jana

Mein Kleiner
macht das wie gesagt ja auch. Er will immer noch mehr haben, wenn es ihm mal oben wieder raus kommt...
Bei mir hat der Kinderarzt ja gesagt, dass das gut ist und ich so weiter machen soll.
Ich denke, dass dein Kleiner vielleicht nur einen großen Appetit hat und wenn der Kinderarzt sagt, dass das so in Ordnung ist, vertrau ihm da einfach.
Vielleicht liegt das ja an diesen Wachstumsschüben... ?
Gartenschnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 10:39

Ja du hast recht...
Ich habe geschrieben, das ich nicht mehr stillen MÖCHTE. Aber ich finde, dass das jedem selbst überlassen werden sollte und ich finde es wirklich total bescheuert, wenn man von Leuten, wie du wahrscheinlich jemand bist, ein schlechtes Gewissen eingeredet bekommt!!!
Bist du etwa die Vorzeigemami, die nie die Geduld verliert und die immer meint, sie würde alles richtig machen? Oder träumst du immer noch von dieser Bümchenwelt, die man im TV sieht?
Ich bin hierher gekommen, um ein paar Tipps von anderen Mamas / Papas zu bekommen und nicht, um mir wie von dir en schlechtes Gewissen machen zu lassen.
Oder glaubst du etwa, dass ich mir über stillen oder Fläschen gegeb keine Gedanken gemacht habe???
Gartenschnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 16:49
In Antwort auf alva_12353297

Hallo
Also irgendwie versteh ich das nicht, die Kleinen trinken alle so viel, meine Kleine (12 Wochen) trinkt nur "130ml" und das 5 mal am Tag, der KA meinte das es reicht, wenn sie nicht mehr will, dann nicht. Auf der Packung steht es genau so, also 130ml 5-6 mal am Tag. Das macht sie ja auch, aber dann lese ich immer wieder, das andere Babys mehr trinken.
Wie alt sind eure suessen?
Wie oft und wieviel trinken sie?
Meine Kleine ist jetzt 57cm und wiegt 4500g.
Ist das zu wenig?
Mach ich was falsch?

LG Engelamy

Du machst bestmmt nichts falsch...
Mein kleiner wird jetzt am Sonntag auch 11 Wochen alt und trinkt auch öfter die Flasche, als auf der Packung angeben.
Ich gebe ihm 140ml, die er aber meistens auch nicht leer trinkt. Immer so bis 50ml und dann ist Schluss. Der KA hat auch gesagt, dass das normal ist und das ich mir keine Soregn machen soll.
Er ist jetzt knapp 60cm groß und wiegt 5500g.
Liebe Grüße, Gartenschnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 14:25
In Antwort auf alva_12353297

Hallo
Also irgendwie versteh ich das nicht, die Kleinen trinken alle so viel, meine Kleine (12 Wochen) trinkt nur "130ml" und das 5 mal am Tag, der KA meinte das es reicht, wenn sie nicht mehr will, dann nicht. Auf der Packung steht es genau so, also 130ml 5-6 mal am Tag. Das macht sie ja auch, aber dann lese ich immer wieder, das andere Babys mehr trinken.
Wie alt sind eure suessen?
Wie oft und wieviel trinken sie?
Meine Kleine ist jetzt 57cm und wiegt 4500g.
Ist das zu wenig?
Mach ich was falsch?

LG Engelamy

Also, du machst garantiert nix falsch...
Benjamin ist 74cm und wiegt 9.200gramm
Wieviel und was er bekommt siehe oben
Er ist 6 Monate und 4 Tage alt.

Nein, ich glaube nicht, dass deine Maus zu wenig wiegt oder zu klein oder etc. ist. Hört sich eigentlich ganz normal an. Mädchen KÖNNEN außerdem auch weniger "essen" als Jungs - sagt der KA.

LG

Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 18:21
In Antwort auf snaedis_12960514

Wahnsinn,...
mein Sohn ist seit gestern auch 6 Monate... ABER er trinkt schon lange keine 130ml mehr (das hat er mit 3 Wochen getrunken). Er trinkt mit jedem Fläschen 330ml komplett leer! Er bekommt morgens eine Flasche, dann zum Mittag ein Breigläschen oder selbstgemachten Brei mit 200ml Fruchtee, zum "Kaffe" 2 Babykekse, einen Babyjogurt und seiner Flasche und Abend nochmal Keks- oder Bananenbrei mit einer Flasche milch. Jetzt mach ich mir echt Sorgen... Der Kinderarzt sagt, dass er gut isst, aber nicht zum Übergewicht neigt... Kann mich mal bitte jemand beruhigen?

Jana

Ui..
da hat er ja einen sehr guten Appetit. Wow... 330ml, hör ich zum ersten mal!

Laut Verpackung trinkt mein Sohn etwas mehr als die Hälfte als die empfolene Menge. Nach seinen Brei trinkt er nicht viel Flüssigkeit, wenn ich Glück habe 30-50ml.

Solange die Babys sich richtig entwickeln und kein Über-/Untergewicht haben, denke ich dass sie Gesund sind.

gruss
yuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 18:44

RICHTIG SO!
Du bist schon eine ganz tolle Mutter Mara!...und nur weil du gestillt hast bist du noch viel toller!

Und mit der Blacklist - so viel zum beleidigt sein! Einfach nur peinlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 19:58

Oh je...
ich wusste nicht, dass man nur mitreden kann, wenn man so viel Erfahrung hat wie Du! LOL! Dein lächerliches Posting meinst Du jetzt nicht wirklich ernst, oder? Wenn ja, dann hast Du vielleicht ein paar mehr Kinder, aber ansonsten eine schlechte Menschenkenntnis.

Neidisch auf das Stillen? Was lässt Dich darauf schließen? Ist das dein einziges Argument? Billig!!Mir geht es bestens so und ich bin auch völlig glücklich und genieße mein Leben so. Vielleicht lernst Du im Leben auch noch, dass wir nicht alle gleich sind und für einige ist das Stillen eben nicht das Non Plus Ultra! Ich konnte nicht stillen. Warum? Geht dich absolut nichts an und hat hier auch nichts zu suchen, da es ein sehr delikates Thema ist! Aber Flaschennahrung ist nicht lebensbedrohlich!!

Tja, mit meinem eigenen Kind bin ich ein Küken (und es ist sooo schööön) aber weißt Du...ich habe bereits meine Nichte und meinen Neffen großziehen müssen und konnte auch daher erst spät mein eigenes erstes Kind bekommen!

Aber ich werd dann erst einmal Maxi...da du ja im Leben schon sooooo erfahren bist )

P.S.: Hmmm, witzig finde ich auch, dass du keine Ratschläge mehr geben wolltest, aber nach nicht einmal 10 Minuten schon in diesem Thread eine Antwort geschrieben hast! Nichts besseres zu tun mit Deinen vieeeeellleeeeen Kindern Supermama?


Aber weißt Du, es gibt Mütter, die vor dem Muttersein auch noch ein eigenständiges Leben hatten und nicht nur darauf gewartet haben ihre Brust herzugeben. Und wenn sich eine Mutter dann besser fühlt, dann ist es völlig ok. Aus deinem Munde hört es sich an, als würde Flaschennahrung tödlich sein.

In meinem Fall war es aber leider Brustkrebs und daher konnte ich nicht stillen. Aber Du bist s

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 20:00
In Antwort auf emmy_12567643

Oh je...
ich wusste nicht, dass man nur mitreden kann, wenn man so viel Erfahrung hat wie Du! LOL! Dein lächerliches Posting meinst Du jetzt nicht wirklich ernst, oder? Wenn ja, dann hast Du vielleicht ein paar mehr Kinder, aber ansonsten eine schlechte Menschenkenntnis.

Neidisch auf das Stillen? Was lässt Dich darauf schließen? Ist das dein einziges Argument? Billig!!Mir geht es bestens so und ich bin auch völlig glücklich und genieße mein Leben so. Vielleicht lernst Du im Leben auch noch, dass wir nicht alle gleich sind und für einige ist das Stillen eben nicht das Non Plus Ultra! Ich konnte nicht stillen. Warum? Geht dich absolut nichts an und hat hier auch nichts zu suchen, da es ein sehr delikates Thema ist! Aber Flaschennahrung ist nicht lebensbedrohlich!!

Tja, mit meinem eigenen Kind bin ich ein Küken (und es ist sooo schööön) aber weißt Du...ich habe bereits meine Nichte und meinen Neffen großziehen müssen und konnte auch daher erst spät mein eigenes erstes Kind bekommen!

Aber ich werd dann erst einmal Maxi...da du ja im Leben schon sooooo erfahren bist )

P.S.: Hmmm, witzig finde ich auch, dass du keine Ratschläge mehr geben wolltest, aber nach nicht einmal 10 Minuten schon in diesem Thread eine Antwort geschrieben hast! Nichts besseres zu tun mit Deinen vieeeeellleeeeen Kindern Supermama?


Aber weißt Du, es gibt Mütter, die vor dem Muttersein auch noch ein eigenständiges Leben hatten und nicht nur darauf gewartet haben ihre Brust herzugeben. Und wenn sich eine Mutter dann besser fühlt, dann ist es völlig ok. Aus deinem Munde hört es sich an, als würde Flaschennahrung tödlich sein.

In meinem Fall war es aber leider Brustkrebs und daher konnte ich nicht stillen. Aber Du bist s

Meine eigene Blödheit
hat mich zu früh auf "Anwtorten" klicken lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 20:07

Übrigens..
noch ein nachtrag: aus deinen postings kann man rauslesen, wie du es genießt, den müttern vorzuhalten, dass sie das abstillen bereuen werden oder nicht im reinen damit sind! was hast du bloß davon! hast du nichts anderes im leben?!

ein glück gibt es hier mütter, die wirklich gute ratschläge geben können und sich nicht mit jedem satz so selbsherrlich in szene setzen müssen!!!!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 8:39

Maralea
Du denkstwohl auch, das du die supermutti schlecht hin bist. Leute wie dich kotzen mich so an!
Vielleicht bist du ja eifersüchti auf uns, weil wir unsere Kinder mit der Flasche füttern, was einiges einfacher macht und du völlig überfordert bist! Willst es dir bloß nicht eingestehen????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 8:43
In Antwort auf emmy_12567643

Meine eigene Blödheit
hat mich zu früh auf "Anwtorten" klicken lassen!

Hallo Minnie!
Du hast so Recht, mit dem was du geschreiben hast. Wir brauchen uns kein schlechtes Gewissen machen zu lassen, nur weil wir Fläschechen geben.
Vielleicht ist sie ja neidisch auf uns, weil es doch ein bissl einfacher ist und die Fütterrolle auch mal jemand anders übernehmen kann. Vielleicht ist sie auch völlig überfordert....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 8:54

Uhhhhhh
........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 9:06
In Antwort auf emmy_12567643

Uhhhhhh
........


Ach übrigens mische ich mich ein, weil sie eine Frage gestellt hat und sicher nicht wieder anfangen wollte zu stillen. Aber du wolltest ja ihr schlechtes Gewissen herauskitzeln, oder?! Hat es dir denn was gebracht persönlich? Bist du vielleicht mit etwas Körperlichem unzufrieden und deswegen so genervt, wenn Mütter nicht stillen? Das würde auch erklären, warum du immer von anderen Müttern ausgehst neidisch zu sein! Meistens findet man die Charakterschwäche ja dann bei sich selber wieder und kennt diese deswegen so genau!

Ich kenne übrigens Mütter, die nach 7 Monate stillen noch immer nichts Tolles daran finden und empfinden! Ich bewundere es, dass diese so durchhalten. Natürlich hätte ich auch gerne gestillt, aber es ging aus ärztlicher Sicht nicht und dann ist es eben so. Aber neidisch auf DICH bin ich nun wirklich nicht und ein schlechtes Gewissen hab ich auch nicht. Was nicht geht, geht nicht!! Man ist vielleicht traurig darüber, aber neidisch??????

Und ist das eigentlich so eine Masche, wenn man keine Argumente mehr hat? Mal schnell schauen, was der andere noch in anderen Threads so geschrieben hat. Mal sehen, ob man da noch was herausgraben kann? Und die NEID und Minderwertigkeitskomplex Leier kann ich auch nicht mehr hören. Ist genau so kindisch, wie bei den Teenies, wenn sie sich untereinander als neidisch betiteln, wenn die eine Minis doof findet oder Angelina Jolie hässlich. Du bist ja nur neidisch...bäbäbäbä nänänänä!

?? Ja, ich hab zu früh auf Antworten gedrückt?? Na und? Was ist das jetzt wieder für ein Argument??
Du scheinst Dir ja wirklich jedes kleine Korn herauspicken zu müssen....)

Und nun geh mal Dein Unternehmen führen. Hast Du ja wirklich magische Kräfte. 4 Kinder, vollstillen und ein Unternehmen?? Hätte ich jetzt Vorurteile würde ich dem Unternehmen glatt einen Namen verpassen. 4 Kinder x 3 Jahre sind 12 Jahre...würde ja fast hinkommen!!

Bye


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 10:34

Hallo
ich verstehe nicht, wieso hier die maraela so angegriffen wird. Sie hat doch nur geschrieben, dass sie bei der aussage "ihm gehts jetzt so besser" bisschen schmunzeln musste. Gartenschnecke schreibt doch, dass ihr sohn jetzt viel ausspuckt nach der Mahlzeit, quengelig ist und immer was neues haben möchte. Also - ob ihrem sohn jetzt besser geht weiss ich nicht.
Und ausserdem - maraella hat doch geschrieben, dass sie es respektiert, wenn eine Mutter nicht stillen möchte.

Wieso greift ihr sie so an?

Migo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 10:41
In Antwort auf malati_11859841

Hallo
ich verstehe nicht, wieso hier die maraela so angegriffen wird. Sie hat doch nur geschrieben, dass sie bei der aussage "ihm gehts jetzt so besser" bisschen schmunzeln musste. Gartenschnecke schreibt doch, dass ihr sohn jetzt viel ausspuckt nach der Mahlzeit, quengelig ist und immer was neues haben möchte. Also - ob ihrem sohn jetzt besser geht weiss ich nicht.
Und ausserdem - maraella hat doch geschrieben, dass sie es respektiert, wenn eine Mutter nicht stillen möchte.

Wieso greift ihr sie so an?

Migo

Jep
schließe mich an.

Sie hat nun mehrfach geschrieben, dass es nicht ihre Absicht war jemanden anzugreifen, der nicht stillt. Wie oft denn noch?!

Und ob jemand etwas "durch die Blume" sagt hängt zu einem großen Teil auch davon ab, wie es der Leser interpretiert.

Verwirrte Grüße
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 10:46
In Antwort auf dareia_12515732

Ja du hast recht...
Ich habe geschrieben, das ich nicht mehr stillen MÖCHTE. Aber ich finde, dass das jedem selbst überlassen werden sollte und ich finde es wirklich total bescheuert, wenn man von Leuten, wie du wahrscheinlich jemand bist, ein schlechtes Gewissen eingeredet bekommt!!!
Bist du etwa die Vorzeigemami, die nie die Geduld verliert und die immer meint, sie würde alles richtig machen? Oder träumst du immer noch von dieser Bümchenwelt, die man im TV sieht?
Ich bin hierher gekommen, um ein paar Tipps von anderen Mamas / Papas zu bekommen und nicht, um mir wie von dir en schlechtes Gewissen machen zu lassen.
Oder glaubst du etwa, dass ich mir über stillen oder Fläschen gegeb keine Gedanken gemacht habe???
Gartenschnecke

Hallo??
sie hat mehrfach geschrieben, dass sie Dich nicht kritisiert
und Dir einige gute Tipps gegeben!

Wieso wirst Du gleich so ausfallend?

Du bist hier nicht im Supermarkt, wenn Du nach Tipps frägst, wird Dir sicher nicht immer jeder gefallen, aber so muss man deshalb nicht reagieren, (--gilt auch für Minni)

Ansonsten zu Deiner Frage:

-- den Tipp mit dem Teesauger finde ich sehr gut, grundsätzlich hat mein Kleiner nach dem Stillen auch - als er ungefähr in diesem Alter war oft gespuckt, und danach weitergetrunken....und einige Wochen später wars einfach vorbei, also Ruhe bewahren und abwarten, solange er zunimmt und es ihm sonst gut geht.

VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 10:53
In Antwort auf runa_12850644

Jep
schließe mich an.

Sie hat nun mehrfach geschrieben, dass es nicht ihre Absicht war jemanden anzugreifen, der nicht stillt. Wie oft denn noch?!

Und ob jemand etwas "durch die Blume" sagt hängt zu einem großen Teil auch davon ab, wie es der Leser interpretiert.

Verwirrte Grüße
kratzamkopp

Dieser Satz ließ mich stutzen!
Deine Aussage "ihm geht es so besser" ließ mich etwas schmunzeln, denn ihm geht's nicht besser (stillen ist natürlich und erwiesenermaßen das Beste für Babies)...



Sie behauptet: IHM GEHT ES NICHT BESSER!!!

...und das ist einfach eine ganz "blöde" Aussage an eine Mutter, die nicht stillt! Aber solche Aussagen ist man ja gewöhnt von einem bestimmten Typ Mutter.

Das ist meine Meinung dazu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 11:02
In Antwort auf emmy_12567643

Dieser Satz ließ mich stutzen!
Deine Aussage "ihm geht es so besser" ließ mich etwas schmunzeln, denn ihm geht's nicht besser (stillen ist natürlich und erwiesenermaßen das Beste für Babies)...



Sie behauptet: IHM GEHT ES NICHT BESSER!!!

...und das ist einfach eine ganz "blöde" Aussage an eine Mutter, die nicht stillt! Aber solche Aussagen ist man ja gewöhnt von einem bestimmten Typ Mutter.

Das ist meine Meinung dazu!

...und dieser freundliche Satz,
rechtfertigt es für Dich ausfallend zu werden?
.....und wer bitte ist " man"?, sprich doch bitte für Dich

vg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 11:24
In Antwort auf malati_11859841

Hallo
ich verstehe nicht, wieso hier die maraela so angegriffen wird. Sie hat doch nur geschrieben, dass sie bei der aussage "ihm gehts jetzt so besser" bisschen schmunzeln musste. Gartenschnecke schreibt doch, dass ihr sohn jetzt viel ausspuckt nach der Mahlzeit, quengelig ist und immer was neues haben möchte. Also - ob ihrem sohn jetzt besser geht weiss ich nicht.
Und ausserdem - maraella hat doch geschrieben, dass sie es respektiert, wenn eine Mutter nicht stillen möchte.

Wieso greift ihr sie so an?

Migo

Das ist doch ganz einfach...
... es gibt ebend immer wieder Leute, die einem ein schlechtes Gewissen machen wollen, nur weil man nicht stillt.
Die meinen dann auch, das ist meine Meinung, dass sie ganz toll dabei sind und die Supermamas.
Und für mich war es einfach ein schriftlicher Angriff, was Maraela mir geschrieben hat. Und wie du siehst, geht es nicht nur mir so...!
Außerdem: Meinem Kleinen geht es wieder ggut. Er mußte sich bloß an die Umstellung gewöhnen und es klappt jetzt alles. Und, ichbin immer noch der Meinung, dass es ihm mit Flasche besser geht. DARF ICH DENN MEINE EIGENE MEINUNG HABEN ODER BEKOMME ICH DIESE AUCH SCHLECHT GEREDET?
Gartenschnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 11:29
In Antwort auf runa_12850644

Jep
schließe mich an.

Sie hat nun mehrfach geschrieben, dass es nicht ihre Absicht war jemanden anzugreifen, der nicht stillt. Wie oft denn noch?!

Und ob jemand etwas "durch die Blume" sagt hängt zu einem großen Teil auch davon ab, wie es der Leser interpretiert.

Verwirrte Grüße
kratzamkopp

...doof
Wenn es nicht ihre Absicht war, mich oder Minni anzugreifen, dann hätte sie ihre ganzen Sachen auch anders formulieren können!
Und Maraela hatte überhaupt keine Ratschläge, sondern nur negative Komebtare. Und wenn das ihre Meinung ist, die sie uns allen offensichtlich kuntgetan hat, dann soll sie doch bitte schön anderen stillenden Müttern Tipps gben, statt über uns herzuziehen.
Gartenschnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 11:33
In Antwort auf liane_12838723

...und dieser freundliche Satz,
rechtfertigt es für Dich ausfallend zu werden?
.....und wer bitte ist " man"?, sprich doch bitte für Dich

vg

Was...
...soll denn dein zickiges Gehabe? Von welchem freundlichen Satz sprichst du denn? Ich konnte bis jetzt noch keinen entdecken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 11:33
In Antwort auf runa_12850644

Jep
schließe mich an.

Sie hat nun mehrfach geschrieben, dass es nicht ihre Absicht war jemanden anzugreifen, der nicht stillt. Wie oft denn noch?!

Und ob jemand etwas "durch die Blume" sagt hängt zu einem großen Teil auch davon ab, wie es der Leser interpretiert.

Verwirrte Grüße
kratzamkopp

Maralea hat nur einen Fehler gemacht...
...sie hat ihren Finger genau auf die Wunde gelegt!

Chili70 (die noch keine Kinder hat aber was von Psychologie versteht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 11:35
In Antwort auf liane_12838723

...und dieser freundliche Satz,
rechtfertigt es für Dich ausfallend zu werden?
.....und wer bitte ist " man"?, sprich doch bitte für Dich

vg

Nachtrag
Du solltest mal weiter unten ein bissl genauer lesen. Wenn das ein freundlicher Satz ist, dann möchte ich mal issen, was du für ein Typ Mensch bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 11:38
In Antwort auf chili70

Maralea hat nur einen Fehler gemacht...
...sie hat ihren Finger genau auf die Wunde gelegt!

Chili70 (die noch keine Kinder hat aber was von Psychologie versteht)

Naja
Aber wie du siehst, gibt es hier bloss Leute, die das genauso sehen und die denken, dass die gute Maraela achso freundlich ist. Deswegen wollte sie dann wahrscheinlich auch nicht mehr mit uns diskutieren, weil wir unsere eigene Meinung haben oder wie siehst du das?
Lg, Gartenschnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 11:39
In Antwort auf dareia_12515732

Nachtrag
Du solltest mal weiter unten ein bissl genauer lesen. Wenn das ein freundlicher Satz ist, dann möchte ich mal issen, was du für ein Typ Mensch bist?

Danke für den Tip, aber ich habe mir den ganzen Thread ziemlich genau durchgelesen, bevor
ich geschrieben habe....wenn du weiter unten liest siehst Du das auch...

wenn du wirklich wissen möchtest, was für ein Typ Mensch ich bin, können wir auch darauf noch mal eingehen, aber vielelicht besser dann, wenn Du wieder ein wenig runtergekommen bist
VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 11:42
In Antwort auf dareia_12515732

Naja
Aber wie du siehst, gibt es hier bloss Leute, die das genauso sehen und die denken, dass die gute Maraela achso freundlich ist. Deswegen wollte sie dann wahrscheinlich auch nicht mehr mit uns diskutieren, weil wir unsere eigene Meinung haben oder wie siehst du das?
Lg, Gartenschnecke

Blackliste
Hi Gartenschnecke,
ich denke, dass Du auf ihrer Blackliste stehst...dann sieht sie ja gar nicht mehr, was hier abgeht...
Aber genaugenommen seid ihr nur zwei, die rumhacken...Du und Mini...sorry, das wirkt ziemlich hilflos.
LG
Chili70

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 12:05
In Antwort auf liane_12838723

...und dieser freundliche Satz,
rechtfertigt es für Dich ausfallend zu werden?
.....und wer bitte ist " man"?, sprich doch bitte für Dich

vg

??
ausfallend!? vielleicht ein wenig sarkastisch!!

aber ich darf ja nicht mehr mitreden, denn
1.) habe ich erst ein 5 Monate altes Baby
2.) stille ich nicht
3.) zerfrisst mich der Neid gerade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 12:08
In Antwort auf liane_12838723

...und dieser freundliche Satz,
rechtfertigt es für Dich ausfallend zu werden?
.....und wer bitte ist " man"?, sprich doch bitte für Dich

vg

..ach und wo ihr doch alle
immer so schön in den alten postings schaut....

du stillst vielleicht, aber du lässt dein baby schreien (schlaftraining).....das tut seiner seele bestimmt richtig gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 12:11
In Antwort auf emmy_12567643

..ach und wo ihr doch alle
immer so schön in den alten postings schaut....

du stillst vielleicht, aber du lässt dein baby schreien (schlaftraining).....das tut seiner seele bestimmt richtig gut!

Hm habe mir deine alten postings nicht angesehen,
und interessieren mich eigentlich auch nicht,-)- es geht hier nämlich um die Art und Weise zu diskutieren.Und das die bei Dir schwer zu wünschen übrig lässt, sieht man ja gerade wieder....

vg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 12:14
In Antwort auf chili70

Maralea hat nur einen Fehler gemacht...
...sie hat ihren Finger genau auf die Wunde gelegt!

Chili70 (die noch keine Kinder hat aber was von Psychologie versteht)

Na endlich!
Genau!! Und nun würde ich gerne wissen was so positiv daran ist den Finger auf eine Wunde zu legen??

Nur das ist meine Frage!.....??

Vielleicht hat Gartenschnecke lange überlegt und es am Ende einfach nicht mehr ausgehalten und sich auch kurze Zeit schlecht dabei gefühlt. Es war aber am Ende ihre Entscheidung und ihr dann zu sagen, dass es dem Kind jetzt sowieso nicht besser geht zeugt von einer unheimlichen Liebenswürdigkeit und Menschlichkeit.

Soviel zur Psychologie, die man nicht nur studieren sollte, sondern auch im positiven Sinne anwenden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 12:35
In Antwort auf emmy_12567643

Na endlich!
Genau!! Und nun würde ich gerne wissen was so positiv daran ist den Finger auf eine Wunde zu legen??

Nur das ist meine Frage!.....??

Vielleicht hat Gartenschnecke lange überlegt und es am Ende einfach nicht mehr ausgehalten und sich auch kurze Zeit schlecht dabei gefühlt. Es war aber am Ende ihre Entscheidung und ihr dann zu sagen, dass es dem Kind jetzt sowieso nicht besser geht zeugt von einer unheimlichen Liebenswürdigkeit und Menschlichkeit.

Soviel zur Psychologie, die man nicht nur studieren sollte, sondern auch im positiven Sinne anwenden!

Warum so bissig?
jetzt fängst Du an, auch mich anzugreifen...ein sicheres Zeichen für einen Mangel an Argumenten.

Zur Psychologie:
Warum hast Du Dich eingemischt? Wo war Dein positiver Beitrag, der zur Lösung von Gartenschneckes Problemen beigetragen hätte?
Was Du versuchst zu betreiben, nennt man Mobbing...im Jobleben würde Dich das den Kopf kosten (ich bin Mobbing-Beauftragte im Personalbüro einer großen amerikanischen Firma...bevor Du mir wieder die entsprechende Kompetenz absprichst!).

So weit ich das verstanden habe, hat Maralea ihre Meinung kundgetan und die Aussage, in der das Kind als Grund vorgeschoben wird, entlarvt.

Hätte Gartenschnecke diesen kleinen Satz "ihm geht es jetzt besser" einfach weggelassen, wäre diese endlose Hetze mit Sicherheit gar nicht entstanden.

Chili70

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 13:05
In Antwort auf emmy_12567643

Dieser Satz ließ mich stutzen!
Deine Aussage "ihm geht es so besser" ließ mich etwas schmunzeln, denn ihm geht's nicht besser (stillen ist natürlich und erwiesenermaßen das Beste für Babies)...



Sie behauptet: IHM GEHT ES NICHT BESSER!!!

...und das ist einfach eine ganz "blöde" Aussage an eine Mutter, die nicht stillt! Aber solche Aussagen ist man ja gewöhnt von einem bestimmten Typ Mutter.

Das ist meine Meinung dazu!

Wenn du mir jetzt noch erklärst
was an der Aussage "dass Stillen natürlich und erwiesenermaßen das Beste für Babies ist" so schlimm ist oder sogar falsch ist? Hat sie denn nicht recht? Oder kannst du mir eine Studie der letzten Jahre nennen, die das Gegenteil behauptet?

Im Übrigen gibt es hier auch noch andere Kommentare von anderen Flaschenkind-Müttern, die sich anscheinend nicht angegriffen fühlen; siehe beispielsweise den Beitrag von Mausi05

kratzamkopp + Flaschenkind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 21:03

Hallo Taja
Danke für deine Nachricht. Du hast wohl recht: Manche Sätze wären wirklich überflüssig gewesen.
Das mit dem Spucken ist schon besser geworden. Nein, es riecht nicht säuerlich, außer wenn es älter ist. Aber das ist wohl so. Ich denke mittlerweile, dass das nur der Rest ist, den der Körper nicht mehr braucht, oder?
Achso, wer ist denn Ludwig???
Liebe Grüße, Ann-Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 21:07
In Antwort auf dareia_12515732

Hallo Taja
Danke für deine Nachricht. Du hast wohl recht: Manche Sätze wären wirklich überflüssig gewesen.
Das mit dem Spucken ist schon besser geworden. Nein, es riecht nicht säuerlich, außer wenn es älter ist. Aber das ist wohl so. Ich denke mittlerweile, dass das nur der Rest ist, den der Körper nicht mehr braucht, oder?
Achso, wer ist denn Ludwig???
Liebe Grüße, Ann-Katrin

Wenn es
nicht säuerlich ist, brauchst du dir eigentlich auch keine Sorgen machen. Wenn es wirklich länger andauert solltest du evtl. mal die Marke wechseln. Kann auch daran liegen.

Gruß
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 21:07
In Antwort auf emmy_12567643

Na endlich!
Genau!! Und nun würde ich gerne wissen was so positiv daran ist den Finger auf eine Wunde zu legen??

Nur das ist meine Frage!.....??

Vielleicht hat Gartenschnecke lange überlegt und es am Ende einfach nicht mehr ausgehalten und sich auch kurze Zeit schlecht dabei gefühlt. Es war aber am Ende ihre Entscheidung und ihr dann zu sagen, dass es dem Kind jetzt sowieso nicht besser geht zeugt von einer unheimlichen Liebenswürdigkeit und Menschlichkeit.

Soviel zur Psychologie, die man nicht nur studieren sollte, sondern auch im positiven Sinne anwenden!

Also...
... es ist nichtso, dass ich nicht darüber nachgedacht hätte. Ich habe sogar ( man lese und staune ) sehr gründlich darüber nachgedacht.
Ich muss auch sagen, dass ich mir am Anfang echt Gedanken darüber gemacht habe und ich hatte auch ein schlechtes Gewissen. Aber mittlerweile weiß ich, dass ich mein Kind beim Fläschchen geben genauso nah an mir haben kann we beim stillen und das es mich genauso liebt. Oder denkt ihr anders darüber?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 21:11
In Antwort auf runa_12850644

Wenn es
nicht säuerlich ist, brauchst du dir eigentlich auch keine Sorgen machen. Wenn es wirklich länger andauert solltest du evtl. mal die Marke wechseln. Kann auch daran liegen.

Gruß
kratzamkopp


Im Moment habe ich Hipp 1. Ich kann allerdings nicht verstehen, warum der Kleine so darauf abfährt. Ich hab es mal probiert, wegen der Temperatur und es schmeckt echt scheußlich... Was für eine Marke nimmst du? Achso, man sagt doch immer, dass man bei der Marke bleiben soll, mit der man angefangen hat. Ist es so schwierig zu wechseln?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 21:13
In Antwort auf chili70

Warum so bissig?
jetzt fängst Du an, auch mich anzugreifen...ein sicheres Zeichen für einen Mangel an Argumenten.

Zur Psychologie:
Warum hast Du Dich eingemischt? Wo war Dein positiver Beitrag, der zur Lösung von Gartenschneckes Problemen beigetragen hätte?
Was Du versuchst zu betreiben, nennt man Mobbing...im Jobleben würde Dich das den Kopf kosten (ich bin Mobbing-Beauftragte im Personalbüro einer großen amerikanischen Firma...bevor Du mir wieder die entsprechende Kompetenz absprichst!).

So weit ich das verstanden habe, hat Maralea ihre Meinung kundgetan und die Aussage, in der das Kind als Grund vorgeschoben wird, entlarvt.

Hätte Gartenschnecke diesen kleinen Satz "ihm geht es jetzt besser" einfach weggelassen, wäre diese endlose Hetze mit Sicherheit gar nicht entstanden.

Chili70

Mal eine ganz andere Frage:
Gibt es wirklich Mobbing-Beauftragte? Das habe ich noch nie gehört, aber hört sich interessant an.
Musst du da Leute schulen und so was?
Lg, Gartenschnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2006 um 9:31
In Antwort auf dareia_12515732

Mal eine ganz andere Frage:
Gibt es wirklich Mobbing-Beauftragte? Das habe ich noch nie gehört, aber hört sich interessant an.
Musst du da Leute schulen und so was?
Lg, Gartenschnecke

Ja, in großen Firmen gibt's das
Hallo Gartenschnecke,

ja, in Betrieben mit sehr vielen weiblichen Mitarbeitern gibt es so etwas (das ist allerdings nicht mein einziges Aufgabengebiet, ich habe noch andere Aufgaben innerhalb der Personalabteilung).

In erster Linie muss ich gemeldete Mobbingversuche aufklären, die Schuldige zur Rechenschaft ziehen und dem Geschäftsführer einen Bericht darüber vorlegen.

Es sind hauptsächlich Frauen, die mobben...Männer setzen eher die Ellenbogen-Technik ein, um voran zu kommen.

Bei gegebenen Anlässen führe ich auch Schulungen der Mitarbeiter durch, in denen sie lernen sollen, selbst nicht zu intrigieren oder, falls sie selbst Mobbingopfer sind, sich erfolgreich zu wehren.

LG
Chili70

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2006 um 9:49
In Antwort auf dareia_12515732


Im Moment habe ich Hipp 1. Ich kann allerdings nicht verstehen, warum der Kleine so darauf abfährt. Ich hab es mal probiert, wegen der Temperatur und es schmeckt echt scheußlich... Was für eine Marke nimmst du? Achso, man sagt doch immer, dass man bei der Marke bleiben soll, mit der man angefangen hat. Ist es so schwierig zu wechseln?

Man muss nicht zwangsläufig
bei einer Marke bleiben. Wenn sie sie nicht vertragen, sollte man in jedem Fall wechseln. Mit 'nicht vertragen' ist aber häufig eher ein Ausschlag gemeint.

Ich hatte auch so eine Phase, in der er sehr viel gespuckt hat, zu dieser Zeit habe ich aber noch voll gestillt. Im Nachhinein vermute ich, dass ich ihm häufig zu viel gegeben habe.
Ich benutze BEBA, die Hipp-Milch kenne ich nicht, habe aber schon häufiger gehört, dass sie eigentlich ziemlich ekelig schmeckt. Die Beba ist vom Geschmack her der Muttermilch recht ähnlich (ich habe vier Monate abgepumpt und die Milch jedes mal vorher probiert, ich weiß also wie 'ich' schmecke ). Versuch mal ihm weniger zu geben.

lg
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2006 um 16:29

Ich finde...
... es gut das du so darüber denkst. Ich habe mir auch lange Gedanken darüber gemacht und hatte auch ein tierisch schlechtes Gewissen.
Aber ich habe festgestellt, dass ich jetzt nicht mehr so hektisch und so ungeduldig bin wie beim stillen.
Ich konnte es nie wirklich richtig genießen und ich glaube, wenn das bei mir so war, dann hat das mein Kleiner bestimmt auch gemerkt.
Meistens war meine Geduld am Ende und dann hat gar nichts mehr geklappt.
Lg, Ann-Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2006 um 16:34
In Antwort auf runa_12850644

Man muss nicht zwangsläufig
bei einer Marke bleiben. Wenn sie sie nicht vertragen, sollte man in jedem Fall wechseln. Mit 'nicht vertragen' ist aber häufig eher ein Ausschlag gemeint.

Ich hatte auch so eine Phase, in der er sehr viel gespuckt hat, zu dieser Zeit habe ich aber noch voll gestillt. Im Nachhinein vermute ich, dass ich ihm häufig zu viel gegeben habe.
Ich benutze BEBA, die Hipp-Milch kenne ich nicht, habe aber schon häufiger gehört, dass sie eigentlich ziemlich ekelig schmeckt. Die Beba ist vom Geschmack her der Muttermilch recht ähnlich (ich habe vier Monate abgepumpt und die Milch jedes mal vorher probiert, ich weiß also wie 'ich' schmecke ). Versuch mal ihm weniger zu geben.

lg
kratzamkopp

Danke
für den Tipp. Das mit BEBA hat mir eine Bekannte auch empfohlen. Aber ich hatte bis jetzt immer Bedenken zu wechseln, weil ich gehört habe, dass man be der Marke dann bleiben soll. Aber ich werde mal BEBA probieren. Kann es auch sein, dass er das dann nicht trinkt, weil die anders schmeckt???
Dann hätte ich noch eine Frage: Man sagt ja immer, dass man den Kindern auch was zu trinken geben soll. Ich habe meinem mal Fencheltee oder abgekochtes Wasser gegeben, aber er war nicht besonders überzeugt. Dann hat der KA gemeint, man müsse den Kindern nicht zusätzlich was zu trinken geben. Wie machst du / ihr das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2006 um 16:40
In Antwort auf chili70

Ja, in großen Firmen gibt's das
Hallo Gartenschnecke,

ja, in Betrieben mit sehr vielen weiblichen Mitarbeitern gibt es so etwas (das ist allerdings nicht mein einziges Aufgabengebiet, ich habe noch andere Aufgaben innerhalb der Personalabteilung).

In erster Linie muss ich gemeldete Mobbingversuche aufklären, die Schuldige zur Rechenschaft ziehen und dem Geschäftsführer einen Bericht darüber vorlegen.

Es sind hauptsächlich Frauen, die mobben...Männer setzen eher die Ellenbogen-Technik ein, um voran zu kommen.

Bei gegebenen Anlässen führe ich auch Schulungen der Mitarbeiter durch, in denen sie lernen sollen, selbst nicht zu intrigieren oder, falls sie selbst Mobbingopfer sind, sich erfolgreich zu wehren.

LG
Chili70

Hallo Chili70
Das hört sich ja interessant an. Aber ist es nicht manchmal Zickenterror pur mit dem du dich beschäftigen mußt?
Ich arbeite im KH und da ist es ganz schlimm. Ich arbeite viel lieber mit Männern zusammen. Da kannst du auch mal was blödes sagen und ( meistens ) wird nicht gleich über dich hergezogen...
Erwartest du denn ein Kind? Ich frag mal, weil du doch geschrieben hast, dass du noch keine Kinder hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Suche Kontakt zu Mamis aus Marburg und Umgebung
Von: dareia_12515732
neu
18. September 2006 um 12:52
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen