Home / Forum / Mein Baby / Fliegen mit 23 monate altem kind

Fliegen mit 23 monate altem kind

28. Oktober 2010 um 9:33

Hallo hatte gestern schon mal was gepostet...mein mann und ich waren gestern auch im reisebüro und haben uns paar angebote geben lassen....allerdings ist es im april überall so unbeständig das wir uns entweder für die kanaren oder ägypten entscheiden müssen.....wir haben uns für ägypten ein super tolles hotel ausgesucht das wäre der hammer nur bin ichmit dem land selbst nicht so einverstanden..wieso weiß ich gar nicht irgendwie sagt mir da etwas flieg da nicht mit nem kleinkind hin....mein mann und ich sind so viel in der welt rumgereist aber nie hatten wir ein auge auf ägypten geworfen....immer hatte ich da ne abneigungn...wieso kann ich gar nicht sagen...naja jedenfalls würden wir da ca vier stunden fliegen jetzt ist meine frage ist das für meinen sohn zu lange und zu anstrengend? hab da ja schon etwas bedenken.........
hat jemand Erfahrungen ?? schon jemand mit einem kleinkind also ca, 23 monate altem kind geflogen????

wäre dankbar für jede meinung


Danke schon mal

Gruß hannah mit klein luca

Mehr lesen

28. Oktober 2010 um 9:50

Hallo
ja hab deinen beitrag gelesen und bin dir auch ganz dankbar darüber!! also ich hab das ja dann gleich im reisebüro angesprochen und die hatte uns dann gesagt wenn wir wollten könnten wir eine mutterkindreihe buchen sprich da hatt man dann mit den beinen mehr platz und vor einem wäre kein sitzplatz mehr....das wäre gar nicht so schlecht....sie meinte dann auch also wenn wir mit tui fly fliegen würden das die vorab bescheid bekämen und sich die da speziell um den kleinen auchkümmern würden sprich mal mit zum piloten und die stuardess begleiten....und sie meinte das wäre überhaupt kein problem und die anderen fluggäste sollten wir wenn da einer negativ wäre gar net beachten...ich bin echt skeptisch.....

ja das mit dem urlaub in österreich da macht mein mann nicht mit....erstens wäre es im april viel zu unbeständig und wenn wir weiter runter fahren z.B Neusiedel am see dann würden wir schon sechs stunden mit dem auto fahren wenn nichtmehr......wir sind selbst aus dem tiefsten bayern und wandern gehen wir jeden sonntag von da her wäre das gebirge das sehr nahe liegt nicht mehr interessant....

Ich werde mir das noch genau überlegen ob wir so weit fliegen werden ansonsten bleib ich lieber zu hause und spare das geld für später...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 10:01

4 h ist schon sehr lang
hallo,

ich kenne das von bekannten, die sind mit ihren jungs häufig geflogen. allerdings nie länger als 2 h. und das ist für die kleinen in dem alter schon anstrengend. es ist recht beengt im flugzeug, man kann nicht so laut sein, wie sonst (weil sich ja manche durch kinderlärm sehr belästigt fühlen ... ) man kann nicht einfach mal anhalten und auf den spielplatz gehen oder sonstiges. schon der aufenthalt auf dem flughafen ist manchmal für die kids - und für euch - anstrengend (beim check-in in der reihe stehen, etc.)

ich würde dir von einer 4-stündigen flugreise abraten. dann lieber 6 h mit dem auto und vielen kleinen pausen zwischendurch. das hat den vorteil: ihr könnt euch die fahrt so einteilen wie ihr wollt (ggf. sogar mit übernachtung), könnt den mittagsschlaf nutzen und mal schnell ein ganzes stück ohne pause zurücklegen, einen rastplatz mit spielplatz findet man auch recht häufig und der kleine kann sich austoben, er kann sich ganz normal verhalten (auch mal lauter sein - ihr kennt das ja! und fühlt euch nicht gestört), du kannst mit ihm hinten sitzen, baustellen (bagger!!! findet meiner großartig), bäume etc. angucken - die aussicht ist abwechslungsreich - oder auch spielen, etc.etc.

in dem alter würde ich eine autofahrt auch von mehr als 4 h einer 4-stündigen flugreise jedenfalls vorziehen! ich selbst bin oft mit meinem kleinen als er ein baby war geflogen (flugdauer max. 2 h), doch ab 14 monaten wurde das auch zunehmend anstrengender, weil er mehr bewegungsfreiraum etc. haben wollte.

könnt ihr euren urlaub nicht in die wärmeren monate mai/juni verlegen, dann kann man doch auch bei euch in der gegend ein sehr nettes ziel per auto ansteuern und das wetter wäre auch angenehm?

lg, incywincyspider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 10:06

Wir
waren vor 4 Wochen mit einem 15 Monate alten Baby (wenn man das so noch bezeichnen darf) in Ägypten und es war suuuuper! Mir wurde vorher viel von anderen Leuten Angst gemacht (auch hier) aber wenn man etwas aufpasst, hauptsächlich mit dem Wasser ist alles kein Problem. Es waren auch sehr viele Kinder in der Anlage und die hatten alle viel Spaß.
Zum Thema Fliegen kann ich dir soviel sagen, die Kleinen stecken das viel besser weg als man vorher befürchtet. Schau einfach beim buchen das du die 1. Reihe bekommst. Für die Babyschale ist dein Zwerg allerdings zu groß, aber da hast du einfach etwas mehr Platz. Wir haben unseren Kleinen dann bei unseren Füssen am Boden spielen lassen und das hat super gepasst. Sind übrigens auch mit TUI geflogen.
Wenn du noch irgendwelche Fragen hast, kannst mir gerne schreiben.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 10:12
In Antwort auf incywincyspider

4 h ist schon sehr lang
hallo,

ich kenne das von bekannten, die sind mit ihren jungs häufig geflogen. allerdings nie länger als 2 h. und das ist für die kleinen in dem alter schon anstrengend. es ist recht beengt im flugzeug, man kann nicht so laut sein, wie sonst (weil sich ja manche durch kinderlärm sehr belästigt fühlen ... ) man kann nicht einfach mal anhalten und auf den spielplatz gehen oder sonstiges. schon der aufenthalt auf dem flughafen ist manchmal für die kids - und für euch - anstrengend (beim check-in in der reihe stehen, etc.)

ich würde dir von einer 4-stündigen flugreise abraten. dann lieber 6 h mit dem auto und vielen kleinen pausen zwischendurch. das hat den vorteil: ihr könnt euch die fahrt so einteilen wie ihr wollt (ggf. sogar mit übernachtung), könnt den mittagsschlaf nutzen und mal schnell ein ganzes stück ohne pause zurücklegen, einen rastplatz mit spielplatz findet man auch recht häufig und der kleine kann sich austoben, er kann sich ganz normal verhalten (auch mal lauter sein - ihr kennt das ja! und fühlt euch nicht gestört), du kannst mit ihm hinten sitzen, baustellen (bagger!!! findet meiner großartig), bäume etc. angucken - die aussicht ist abwechslungsreich - oder auch spielen, etc.etc.

in dem alter würde ich eine autofahrt auch von mehr als 4 h einer 4-stündigen flugreise jedenfalls vorziehen! ich selbst bin oft mit meinem kleinen als er ein baby war geflogen (flugdauer max. 2 h), doch ab 14 monaten wurde das auch zunehmend anstrengender, weil er mehr bewegungsfreiraum etc. haben wollte.

könnt ihr euren urlaub nicht in die wärmeren monate mai/juni verlegen, dann kann man doch auch bei euch in der gegend ein sehr nettes ziel per auto ansteuern und das wetter wäre auch angenehm?

lg, incywincyspider

Hallo
danke für deine Antwort bin über jede antwort dankbar!
Also warum wir im april weg wollen hat schon einen grund da wir im moment voll am hausbauen sind...sprich seit einem halben jahr gehts total drunter und drüber....luca muss nebenbei herlaufen...er hat durch das wahrscheindlich auchschon recht bald zu laufen begonnen...mit neun monaten krabbelte er die treppe hoch und runter und lief mir auf schritt und tritt nach....naja und jetzt meldet er sich ja auch schon mama nein oder mama rein......mama nicht oder mama schimpfe und da zeigt er dann mit dem finger hin und her wenn wir uns nicht mit ihm in den sandkasten setzen...und das tut uns schon sehr leid da mein man ihn in der woche vielleicht insgesamt mal sech stunden sieht und da sonntag auch immer noch was anfällt haben wir da auch wenig zeit...sprich baustelle aufräumen und für den nächsten tag wieder alles vorbereiten...ich muss auch mithelfen ansonsten würde das nicht gehen....irgendjemand muss die arbeiter ja auch mit essen und trinken versorgen...so haben wir uns gedacht wenn das gröbste rum ist dann fliegen wir in den urlaub...das ist nunmal im april und danach gehts an den umzug....der sicherlich auch nochmal stressig wird....naja und dann wenn wir im haus sind gehts an den garten und da haben wir dann wieder wenig zeit für ihn...es muss eben gemacht werden und abschieben zu anderen leuten will ich ihn einfach nicht geben....ich dachte anfangs fliegen wäre für uns und den kleinen lange nicht so anstrengend wie autofahren....denn autofahren ist für ihn ein absoluter stress...er fängt scon schnell zu quängeln an und übergibt sich dann...ich werd mir das noch genau überlegen mit dem urlaub...ich tendiere ja jetzt schon zum nicht fliegen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 10:22

Danke
für deine Antwort...also bezüglich des Arztes hätten wir einen arzt im hotel und eine apotheke auch....es ist ein Kinderhotel mit deutscher leitung also von daher wäre alles abgedeckt...bedenken bleiben trotzdem wahrscheindlich hätte ichd ie auch bei einem anderem land....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 10:56

Mmh
hi,

ich habe ja bereits geschrieben, dass ich mit meinem kleinen auch mehrmals geflogen bin.
ohne dich angreifen zu wollen (ist echt keine vorwurf! bitte nicht falsch verstehen!!), aber zwischen einem 8 monate alten baby und einem 23 monate alten kleinkind liegen welten. besonders was die flugdauer und auch den bewegungsdrang angeht.

vielleicht sehe ich das auch nur "negativer", weil unser kleiner ein kleiner wirbelwind ist und sich nicht damit zufrieden geben würde, 4 h lang von mir auf engerem raum bespaßt zu werden (und von 2 h schlafen kann ich nur träumen, selbst wenn der flug in den mittagsschlaf fällt), selbst wenn ich in der mutter-kind-reihe sitzen würde, wo wir mehr platz hätten.

daher habe ich ja tendenziell eher die autofahrt empfohlen, weil man sich alles selbst einteilen (wann man pause macht, wann man losfährt [nachts, mittagsschlafzeit, ...]) und sich besser nach den bedürfnissen des kindes richten kann. wenns weiter weg gehen soll, kann man ggf. sogar eine übernachtung mit einplanen. all das empfinde ich als stressfreier.

lg, incywincyspider

ps: wie gesagt, bitte nicht als vorwurf verstehen. wäre der kleine jünger wären die ansprüche an eine reise andere und dann wäre auch ein flug mMn wesentlich entspannter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 11:39
In Antwort auf incywincyspider

Mmh
hi,

ich habe ja bereits geschrieben, dass ich mit meinem kleinen auch mehrmals geflogen bin.
ohne dich angreifen zu wollen (ist echt keine vorwurf! bitte nicht falsch verstehen!!), aber zwischen einem 8 monate alten baby und einem 23 monate alten kleinkind liegen welten. besonders was die flugdauer und auch den bewegungsdrang angeht.

vielleicht sehe ich das auch nur "negativer", weil unser kleiner ein kleiner wirbelwind ist und sich nicht damit zufrieden geben würde, 4 h lang von mir auf engerem raum bespaßt zu werden (und von 2 h schlafen kann ich nur träumen, selbst wenn der flug in den mittagsschlaf fällt), selbst wenn ich in der mutter-kind-reihe sitzen würde, wo wir mehr platz hätten.

daher habe ich ja tendenziell eher die autofahrt empfohlen, weil man sich alles selbst einteilen (wann man pause macht, wann man losfährt [nachts, mittagsschlafzeit, ...]) und sich besser nach den bedürfnissen des kindes richten kann. wenns weiter weg gehen soll, kann man ggf. sogar eine übernachtung mit einplanen. all das empfinde ich als stressfreier.

lg, incywincyspider

ps: wie gesagt, bitte nicht als vorwurf verstehen. wäre der kleine jünger wären die ansprüche an eine reise andere und dann wäre auch ein flug mMn wesentlich entspannter.

Um himmels willen
nein ich sehe das doch nicht als vorwurf oder dergleichen ich habe ja um ehrliche meinungen gebeten und deshalb finde ich es ja auch okay das die jeder hier im forum vertritt und ich bin kein mensch der alles gleich schwarz sieht! Also das mit dem sitzenbleiben ja das könnte durchaus ein problem werden....ich meine er ist ja da schon wieder um einiges älter...wir haben auch einen kleinen wirbelwind zu hause aber ich muss sagen er kann auch sehr ruhig sein wenn ihn etwas interessiert...wenn wir in der kirche z.b. sind muss er auch still sein und das klappt auch sehr gut...meistens schläft er dann ein....bei der hochzeit auif der wir waren dauerte der gottesdienst über zwei stunden da gabs auch kein problem allerdings ist das ja nicht mit einem flugzeug zu vergleichen....ich denke mal mein mann und ich müssen uns das nochmal überlegen und dann erst entscheiden....ich bin ja damit nicht ganz alleine....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 11:47

Hej
bin gerade letztes Wochenende mit meine 23-Monate altem Sohn geflogen.
Allerdings nur 1,45Std.
Am Ende hatte er tatsächlich keine Lust mehr, so die letzte halbe Stunde war eher so, dass ich all meine Bespaßungskraft einsetzen musste.
Davor haben wir beim Start natürlich geguckt, Wasser und Straßen und Bäume gesehen, das war toll.
Dann die Wolken.
Danach haben wir gelesen.
Mit dem Lufthansa-Puzzle gespielt und Naschis gegessen.
Wie gesagt nach gut einer Std wars so lala, aber es ging
Ausserdem war er unglaublich schwer.
Beim Landen war dann wieder gut, weil wieder Häuser und Straßen.

Aber ich glaube mit Papa an der Seite, ist das viiiiiel einfacher, als alleine zu fliegen.
Man kann sich ja abwechseln.
Wenn ihr einen freien Platz habt, sage ich euch, ist es kein Problem, da wird mit dem Tischchen ohne Ende gespielt.

DA ich am Flughafen arbeite, sehe ich die Leute tagtägliche mit 2-jährigen fliegen, es geht.
Keine Sorge, einfach los.
Und Ägypten hat wirklich wunderschöne Hotels!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 11:51
In Antwort auf audrea_12453881

Hej
bin gerade letztes Wochenende mit meine 23-Monate altem Sohn geflogen.
Allerdings nur 1,45Std.
Am Ende hatte er tatsächlich keine Lust mehr, so die letzte halbe Stunde war eher so, dass ich all meine Bespaßungskraft einsetzen musste.
Davor haben wir beim Start natürlich geguckt, Wasser und Straßen und Bäume gesehen, das war toll.
Dann die Wolken.
Danach haben wir gelesen.
Mit dem Lufthansa-Puzzle gespielt und Naschis gegessen.
Wie gesagt nach gut einer Std wars so lala, aber es ging
Ausserdem war er unglaublich schwer.
Beim Landen war dann wieder gut, weil wieder Häuser und Straßen.

Aber ich glaube mit Papa an der Seite, ist das viiiiiel einfacher, als alleine zu fliegen.
Man kann sich ja abwechseln.
Wenn ihr einen freien Platz habt, sage ich euch, ist es kein Problem, da wird mit dem Tischchen ohne Ende gespielt.

DA ich am Flughafen arbeite, sehe ich die Leute tagtägliche mit 2-jährigen fliegen, es geht.
Keine Sorge, einfach los.
Und Ägypten hat wirklich wunderschöne Hotels!!
LG

Die hotels
also zwei sind in auswahl die wären laut beschreibung echt spitze

Iberotel Makadi oasis club oder Iberotel Makadi safari.....

An den hotels liegt es ja auch nicht es ist nur die unsicherheit des fliegens.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 12:02
In Antwort auf simiana

Die hotels
also zwei sind in auswahl die wären laut beschreibung echt spitze

Iberotel Makadi oasis club oder Iberotel Makadi safari.....

An den hotels liegt es ja auch nicht es ist nur die unsicherheit des fliegens.....

Xx
Ich kenn nur Club&Resort.
Und das ist super-toll!!
Das Safari kenn ich nicht!

Aaaach, ich seid doch zu zweit, und ich kann aus Erfahrung sagen, dass es viel einfacher wird, als ihr euch vorstellt...

Nur Mut..!
Dann habt ihr bestimmt nen wunderschönen Urlaub!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 12:05
In Antwort auf audrea_12453881

Xx
Ich kenn nur Club&Resort.
Und das ist super-toll!!
Das Safari kenn ich nicht!

Aaaach, ich seid doch zu zweit, und ich kann aus Erfahrung sagen, dass es viel einfacher wird, als ihr euch vorstellt...

Nur Mut..!
Dann habt ihr bestimmt nen wunderschönen Urlaub!

LG

Das
habe ich schon öfters gehört das sich die eltern viel zu große sorgen machen.....

mal schauen

Aber danke!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 12:32

Das weißt ich nicht
ob das dann stimmt oder nicht kann ich nicht beschwören aber soweit ich das auf dem fax (von tuifly) lesen konnte stand da alles so drauf wie die mir das erzählt hat....allerdings das mit dem pilotenbesuch kann ich mir auch nicht ganz vorstellen....ich lass mich da überraschen! Das mit der Reihe wäre schon fest wenn wir denn dann buchen....und mehr bezahlen tun wir aber auch net bleibt bei 1400 euro....

Die dame vom büro hat auch vorab mit der fluggesellschaft telefoniert da sie mir anmerkte das ich schon etwas unsicher bin!

Und das die flugbegleiter die kinder mal mitnehmen und ihnen alles zeigen das hab ich selbst schon erlebt bzw. gesehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 20:30


Möchte mich nochmal für alle antworten die ich von euch bekommen hab bedanken!!!!

DANKE Mädls!!!

LG Hannah mit klein Luca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club