Home / Forum / Mein Baby / Fliegt ihr dieses Jahr wirklich unbesorgt in den Urlaub?

Fliegt ihr dieses Jahr wirklich unbesorgt in den Urlaub?

20. Mai 2016 um 7:23

Hab ja echt gehofft, das nichts mehr passiert. Gestern nun der abgestürzte Airbus. Eine Manipulation wird ja noch nicht ausgeschlossen.
Ach man... Klar macht mir das auch Angst. Es kann ja immer und überall passieren. Diesen Sommer werde ich mit einem sehr blöden Gefühl in den Flieger steigen. Wenigstens sind alle meine lieben bei mir.

Mehr lesen

20. Mai 2016 um 7:46

Mir
geht es da ähnlich wie dir, und ich bin froh wenn der Hin- und Rückflug vorbei sind. Dabei liebe ich das Fliegen an sich - ich muss die ganze Zeit aus den Fenster starren, finde es einfach faszinierend, den Wolken beim vorbeiziehen zuzuschauen. Dieses Jahr wird mir mulmig bei dem Gedanken, in den Flieger zu steigen, da in den letzten Monaten so viel vorgefallen ist. Andererseits, ein Anschlag muss nicht einmal im Flugzeug passieren, man erinnere sich nur an die Menschen, die in Tunesien an einem Strand erschossen wurden, oder die Bombenexplosion in Istanbul, mitten in der Stadt, unmittelbar neben einer Touristengruppe. Deswegen versuche ich nicht dran zu denken, ansonsten dürfte man nirgendswohin mehr reisen.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 7:48

Da
hat man wenigstens eine Überlebenschance (kommt auf die Situation an), im Flieger bist du so ziemlich ausgeliefert.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 7:57

Komplett machtlos
Ist man nicht, das Flugpersonal ist auch geschult.
Wie oft gibt es tödliche unfälle auf der Autobahn...
LG

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 7:57


Ja also wirklich Lust hab ich nicht zu fliegen. Ich hab jetzt aufjedenfall ein mulmiges Gefühl, wenn ich daran denke.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 7:58
In Antwort auf alissa08

Da
hat man wenigstens eine Überlebenschance (kommt auf die Situation an), im Flieger bist du so ziemlich ausgeliefert.

Im flieger auch.
90% der Unfälle passieren zu start und Landung.
LG

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 8:06

Naja sicher ist man nie wirklich
Siehe ein paar Threads weiter unten - selbst beim Auto fahren kann einem was passieren. Mir ist deshalb generell mulmig. Ich glaube das nächste Jahr nehmen wir einfach den Zug an die Ostsee

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 9:13

Ich fliee dieses jahr nicht
aber das ist nicht abhängig von der Terrorangst. Die habe ich nicht...nicht weil ich sie nicht sehen will, sonden weil ich mich von ihr nicht verrückt machen lasse. Sonst dürfte ich auch nicht an den Bahnhof, Innenstadt etc...eigentlich wollten wir in Juni nach Frankreich(Paris) aber der Schichtplan meines Mannes wurde geändert.....wir wären sonst hin. Trotz das Frankreich ja im Moment nicht grad sicher ist

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 10:14

Jein.
Ein Flug ist für mich dieses Jahr eh nie geplant gewesen. Wir fahren seit Jahren gerne mit dem Zug, ansonsten auch mal mit dem Auto in den Urlaub. Die Ziele würde ich auch eher als relativ sicher bezeichnen. Von daher habe ich keine Angst.

Meine Tochter wird vmtl mit ihren Großeltern fliegen. Mögliche Ziele sind mir noch nicht bekannt. Je nachdem, wo hin es geht, werde ich das verbieten. Beispiele wären Türkei, Ägypten, Tunesien, evtl Frankreich (da warte ich die EM ab, um das zu entscheiden).
Einer stark erhöhten Terrorgefahr muss ich mein Kind nicht aussetzen finde ich. Das kann ich ein bisschen steuern. Aber ansonsten habe ich keine Angst, höchstens ein mulmiges Gefühl (hab ich aber immer, wenn meine Tochter ohne mich urlaubt...) Es ist immer noch wahrscheinlicher, dass auf dem Weg zum Flughafen ein Unfall passiert...

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 10:17

Ja, ja und nochmal ja
Wir fliegen demnächst, genau in 3 Wochen auf die Kanaren und wir freuen uns bereits sehr und ich mach mir darüber keinen Kopf. Ich arbeite im Reisebüro, hab immer mit diesem Thema zu tun und deswegen sehe ich es sehr locker. Passieren kann überall etwas.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 13:15


Also mir ist ja auch klar, dass wenn was passiert, es immer und überall sein kann. Und das fliegen im grunde das sicherste fortbewegungsmittel ist auch.
Wäre ich total ängstlich, hätten wir ja auch gar nicht gebucht.
Naja...aber es schwingt halt doch so ne kleine Angst im Hinterkopf...was ist wenn? Gut, dann ist eh vorbei und wir werden fischfutter. Puuuh...naja... Ich freu mich aber auch total auf den Urlaub.

Ich hab da auch so ne ganz blöde Angst meiner Tochter gegenüber. Sie wollte eigentlich gar nicht fliegen. Sagte sie habe große angst, das wir abstürzen.
Nach langem reden und überlegen, musste ich ihr hoch und heilig schwören, dass nichts dergleichen passieren wird.
Und jetzt stell ich mir vor, es passiert doch irgendwas. Und ich guck dann in die Augen meiner tochter, voller Angst und Enttäuschung weil ich, ihre mama, sie angelogen hab.
Jaaaa klar, um grunde total bekloppt der gedanke.

Hhmmmm ... Ja, am meisten hab ich Angst davor mein Kind angelogen zu haben und diese Lüge unser Leben kostet.

Natürlich denk ich da nicht den ganzen Tag drüber nach. Ganz im Gegenteil. Wir freuen uns ja alle auf sonne, Strand und Meer.
Naja und kommen die Meldungen über den Ticker und man macht sich dann doch wieder ein bissel sorgen.

Oje...ich höre mich irgendwie panisch an...bin ich aber gar nicht.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 14:26

Meine
Schwester ist jetzt in Afrika gewesen. 1 Woche nachdem der Anschlag in Brüssel war und ihr Flug sollte über Brüssel gehen. Auf dem Hinflug sind sie über Frankfurt und Casablanca. Zurück kam sie über Brüssel. Wir waren froh, dass sie und ihr Freund gesund wieder ankamen. Aber das hatte nicht nur damit zu tun, sondern auch mit den Krankheiten. Ein mulmiges Gefühl hatte ich die ganzen 5 Wochen.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 18:28

Nein
liegt aber auch an der neuen Arbeit,haben keinen Urlaub dieses Jahr. Bin noch nie gerne geflogen.
Aber ich hasse es auch lange zu fahren, bei mir erreicht es wirklich Panikattackenhafte Zustände.

Habe ich nie ablegen können.
Leider habe ich auch das dumpfe Gefühl dass während der EM noch weitere Anschläge geschehen.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 18:54

Schwieriges Thema
Wir fliegen dieses Jahr, zum ersten Mal seit langem, nicht und fahren mit dem Auto.
Die Entscheidung hatte aber nix mit der Terror Angst zu tun. Froh bin ich jetzt aber trotzdem.....
Ich hab aber generell Angst vor dem fliegen und es kostet mich jedes Mal Überwindung. Hab auch das Gefühl das es immer schlimmer wird.
Ich hab mich deswegen richtig darauf gefreut mal wieder mit dem Auto zu fahren.
Aber mal ehrlich..... Die Wahrscheinlichkeit das da etwas passiert ist viel viel größer und diese Gedanken kommen jetzt immer öfter....und ich ich frag mich ob das richtig war.
Um aber nochmal auf den Terror zurück zu kommen, da verstehe ich nicht wieso alle in erster Linie Angst vor dem fliegen haben.
Es wurden auch schon Hotels angegriffen oder Leute in der Stadt und am Strand erschossen oder in die Luft gejagt.
Ich muss gestehen, mich begleitet dieses mulmige Gefühl. Es kann überall passieren und ich glaube es passiert auch immer dann wenn man nicht damit rechnet.
Am liebsten würde ich zu Hause bleiben.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 19:00

Frankreich
Wir fliegen nicht sondern wir fahren.
Aber wir fahren an die spanische Grenze.
Angst habe ich keine. Es kann überall etwas passieren.
Ich hab nur Angst um meine Familie,denn über 50% meiner Verwandtschaft wohnt um Paris herum und das sind eine Menge.
Fliegen werden mein Mann und ich erst Dezember nach New York,vor dem Flug habe ich etwas Angst,aber ich fliege nunmal nicht gern.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 19:25

Ja
denke ich auch... am boden gibt es überlebenschancen. im flugzeug ist man halt aufgeschmissen.

ich hatte aber auch schon überlegt, dieses jahr mit auto nach italien zu tingeln... aber puuuh... da ist man 8h im auto unterwegs und autofahren ist für mich als beifahrer, vor allem auf langen strecken (autobahn) der totale horror. da sitz ich dann auch lieber die eine stunde im flieger.
zumal auf den straßen ja die meisten toten zu beklagen sind.
und dann passiert einem so was wie der familie vor ein paar tagen. auch horror und auch da ist man absolut machtlos.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 20:09
In Antwort auf emmasmamma

Ja
denke ich auch... am boden gibt es überlebenschancen. im flugzeug ist man halt aufgeschmissen.

ich hatte aber auch schon überlegt, dieses jahr mit auto nach italien zu tingeln... aber puuuh... da ist man 8h im auto unterwegs und autofahren ist für mich als beifahrer, vor allem auf langen strecken (autobahn) der totale horror. da sitz ich dann auch lieber die eine stunde im flieger.
zumal auf den straßen ja die meisten toten zu beklagen sind.
und dann passiert einem so was wie der familie vor ein paar tagen. auch horror und auch da ist man absolut machtlos.

Ja Autobahn
Als Beifahrer finde ich jetzt auch nicht ganz so toll.
Ich war nur froh das wir mal nicht fliegen, das ich nicht wirklich drüber nachgedacht habe und früher hat mir das
auch nix ausgemacht.

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 20:11

Ja
Das stimmt.....

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 21:30

First World problems
Echt....

Gefällt mir

20. Mai 2016 um 22:03
In Antwort auf xoxoklioxoxo

First World problems
Echt....

Probleme mit den Problemen anderer Leute?
... wenn ja dann troll dich doch!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
10 Monate altes baby ist nur am meckern und weinen
Von: babyjoe1986
neu
6. Juli 2016 um 15:43

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen