Anzeige

Forum / Mein Baby

Frage an die Still-Erfahrenen: ungleiche Milchbildung

Letzte Nachricht: 27. Dezember 2014 um 8:18
S
sibel_12827334
26.12.14 um 16:58

Hallo Mädels,

nach langem hin-und her, auf-und ab haben wir es nun seit 2 Wochen zum voll stillen geschafft,worüber ich eigentlich total happy bin.

ABER:
Ich habe eine ungleiche Milchbildung!
Meine Tochter (5 Wochen alt) hat einen ca.4 stündigen Rhythmus. Meine rechte Brust ist bereits nach 2 Stunden wieder total prall und meine Tochter trinkt diese Seite auch nie leer Da schlichtweg zu viel Milch vorhanden ist und ich sie ja auch an der anderen Seite trinken lassen muss.
Irgendiwe herrscht da ein Missverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage
Ich könnte sie theoretisch nur mit der rechten Brust ernähren,was natürlich nicht geht weil sonst die andere Brust ja Irgendwann explodiert.
Das End vom Lied: ich habe in der rechten Brust regelmäßig einen Milchstau (ca.1x pro Woche)

Was soll ich tun?
Liegt es daran dass ich in der rechten Brust ein Piercing hatte?
Es ist ja nicht möglich die Milchmenge einseitig zu reduzieren...
Ich kann sie aber doch nicht nur einseitig anlegen oder?
Ihr Trinkverhalten ist an beiden Seiten gleich gut d.h.sie hat keine Lieblingsseite


Wenn ich auf Grund der Milchstaus dann noch häufiger anlege und ggf.noch abpumpe,steigert sich sie Milchmenge ja noch mehr.
Ausstreichen funktioniert nicht wirklich.

Brauche ich eine Stillberatung?

Danke für Eure Antworten und schöne Weihnachten (wenn auch schon fast vorbei).

Liebe Grüße
Toni

Mehr lesen

S
sibel_12827334
27.12.14 um 3:48

Lieben Dank
für Eure Antworten!

Ich werde es mal mit ausstreichen unter der Dusche versuchen und mal noch 2-3 Wochen abwarten ob sich das Ganze noch einpendelt und dann ggf. Kontakt zur La Leche Liga aufnehmen.

Danke Euch!

LG

Gefällt mir

A
an0N_1210177499z
27.12.14 um 6:45

Hey
Ich habe das selbe,und es ist normal das die Brust unterschiedlichen Milch produziert.
Rechts habe ich wesentlich geringere Produktion an Milch.
Egal wie oft ich ihn angelegt habe, rechts kam nie so ein Druck wie links.
Deshalb stille ich ihn überwiegend links weil der Druck einfach zu groß ist.
Es wird sich mit der Zeit alles einpendeln

Gefällt mir

P
pushpa_12646495
27.12.14 um 6:50


wurden ja schon viele tips gegeben.

wollt nur noch mal sagen, dass stillen mit nur einer seite ganz gut funktioniert. sollte es dazu kommen.

meine wollte damals nur links an die brust. rechts hat irgendwie nie so geklappt.
schlussendlich hab ich dann gut 2 1/2 jahre nur links gestillt.

die rechte brust ha die milchproduktion eingestellt. ab und an kam mal ein kleiner tropfen raus.

proportional waren sie in der zeit auch gleich groß. die eine allerdings etwas weicher.

hat sich nach dem abstillen aber auch wieder alles eingependelt.

also es geht und funktioniert und das kind wird auch nur mit einer brust satt und groß.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
san_11894587
27.12.14 um 7:59

Gleiches Problem
Hallo Antonella!

Ich hatte bis vor zwei Wochen genau das gleiche Problem. Jetzt ist die Maus morgen 7 Wochen alt und alles ist gut.

Meine Hebamme hat mir nach drei Milchstaus in drei Wochen zu einer Pumpe geraten. Ne elektrische vom Frauenarzt verschreiben lassen.
Ich sollte dann nach jedem stillen aus der anderen Seite den Druck weg pumpen.
Wichtig ist, das du je nachdem wie gut es fließt nur 5-7 Minuten pumpst und nicht leer pumpst. Nur so, dass es bis zum nächsten Stillen angenehm ist.

Ich hab dann drei Tage nach jedem stillen gepumpt, außer nachts, wollte nicht aufstehen. Dann abends und morgens, und dann nur noch wenn ich gemerkt habe das es prall ist. Und jetzt ist alles gut, obwohl die Maus nach wie vor fast immer nur eine Seite trinkt.

Alles Gute und viel Erfolg!

Gefällt mir

S
sibel_12827334
27.12.14 um 8:18

Okay,das beruhigt mich erstmal.
Ich dachte immer das Verhältsnis muss Grundsätzlich gleich und ausgewogen sein.
Eine elektrische Pumpe habe ich,da unser Stillstart erschwert war. Ich werde dennoch auch die Ausstreich-Variante probieren bzw.üben.

Ich hoffe dennoch dass sich Alles noch reguliert,da mir ständig die Sorge vor einem erneuten Milchstau im Kopf herumschwirrt.

Achja,meine Brüste sehen übrigens auch gleich aus.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige