Home / Forum / Mein Baby / Frage an getrennt lebende Mamis...

Frage an getrennt lebende Mamis...

10. Juni 2015 um 22:25

... Wie weit wohnt der Vater eurer Kinder weg? Und wie gut klappt das mit Besuchszeiten etc?

Mehr lesen

10. Juni 2015 um 23:41

Er
lebt in der selben Stadt und wenn wir feste Tage ausmachen, dann klappt das in der Regel auch sehr gut. Im Moment ist unser Kleiner immer 3 tage in der Woche bei ihm. Am Do holt er ihn von der Kita ab und Samstags ( manchmal auch Sonntags) hole ich ihn ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2015 um 5:33

Klappt gar nicht
Der Papa meiner beiden wohnt ca. 40km von uns entferrnt. Sehen tut er die Zwei wenn es hoch kommt einmal im Monat für ein Wochenende und das ist schon großzügig gerechnet. Wenn er sie diesmal wieder sieht, dann haben die Kids ihn 5 Wochen nicht gesehen. Anrufen tut er auch nie oder mal von allein nach ihnen fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2015 um 8:34

70 km ca.es schleicht sich langsam aus
Ich sagte ja mal, dass er jetzt ein neues eeeeeendgeiles Leben hat und frei ist, er ist halt sooo ein geiler Typ Wäre ich seine Mutter, würde ich mich in Grund und Boden schämen, so ein jämmerliches Abbild eines Mannes groß gezogen zu haben. Ist aber ganz ok so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2015 um 11:48

Wieso denn vaterschaftsaberkennung?
Willst du das? Oder er? Sind deine Unterhaltsansprüche damit nicht verwirkt? Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2015 um 14:56

Ich
verstehe nicht ganz, was das für väter sind. wie können die ihre eigenen kinder nur so wenig sehen. ich meine da muss doch auch eine liebe da sein, verbundenheit, verantwortung. wenn ich da an die beiden väter meiner kinder denke, die lieben ihre kinder so bzw. sind sehr stolz darauf sie zu haben. wir mütter müssen echt darauf achten, dass wir unsere söhne in diese richtung erziehen. ich meine, die meisten mütter versinkenja regelrecht in schlechtes gewissen, schuldgefühlen, vllt sogar selbsthass, wenn die kinder beim vater leben oder mehr zeit bei ihm verbringen. und von den anderen frauen gibt es nur unverständnisvolle blicke: " wie kann die nur?- vllt bis zur sozialen ausgrenzung-
während es für männer nur ein achselzuckengibt: ist halt eben so- bin froh drüber
ich finde die gesellschaft machts den männern ganz schön einfach- ist doch klar, dass sie ohne Kindersein als Freiheit geniessen, als Neustart- ach bei der Mutter sind die doch besser aufgehoben, da brauche ich mich doch nicht mehr so kümmern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2015 um 21:52

In einem anderen Land
Deshalb sehen sie sich nur ab und an in den Ferien, aber unwichtig...

Früher haben wir eine viertel Stunde weg gewohnt. Er war eigentlich alle 2 Wochen bei seinem Vater. Hat sich aber öfters mal verschoben...sagen wir das ging immer so 2-3 Monate so und dann hat sich was verschoben oder es war dann nur 1 mal im Monat zwischendrin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2015 um 17:47

Zuerst
hat er 400km weit weg gewohnt und die Kinder durften nach seinem Gutdünken ca. 3x pro Jahr kommen.
Jetzt lebt er nur noch 20km weg, im selben Landkreis. Jetzt sieht er sie im Schnitt jedes 2./3. Wochenende oder in den Ferien auch unter der Woche, wie es seine Arbeit zulässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2015 um 15:43

Auf einem anderen Kontinent
lebt sein Vater und hat ihn nur als Baby paar mal gesehen (mit 2 Monaten) und letztes Jahr einpaar Stündchen am Nachmittag (einmalig)
also so gut wie nie...
Wäre ich klassisch getrennt mit Papa in der Nähe ,würde ich es begrüßen,wenn der Papa sich um sein Kind kümmert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Selbstbräuner in der stillzeit...erlaubt?
Von: larinabella
neu
13. Juni 2015 um 10:06
Diskussionen dieses Nutzers
Alleinerziehende Mamis...
Von: carm151
neu
18. Juni 2015 um 13:33
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook