Home / Forum / Mein Baby / Frage an Mamis, die einen offenen Umgang mit Süßigkeiten pflegen

Frage an Mamis, die einen offenen Umgang mit Süßigkeiten pflegen

13. August 2016 um 20:14

Meine Frage richtet sich eher an Mamis, die Süßigkeiten normalerweise nicht einschränken bzw. begrenzen. Bei den Muttis mit anderer Meinung kann ich mir die Antwort ja selbst geben

Bisher pflegte ich einen offenen Umgang in Bezug auf meine Tochter und Süßigkeiten. Meine Tochter aß gesundes Essen gut und das Maß war okay. Aber seit einiger Zeit will sie nur noch süßes. Isst kaum Kartoffeln, Brot etc. Obst und Gemüse geht, aber ist auch weniger geworden.
Ich habe den Süßigkeitenkonsum dadurch immer häufiger verboten, da sie sich sonst ununterbrochen von ungesundem ernähren würde. Bevorzugt von Eis.
Ohne verbieten geht es daher momentan nicht.
Deswegen würde mich mal interessieren wie es Eltern machen, die dem Kind süßes offen lassen? Hab ich nur Pech, dass meine sich ausschließlich davon ernähren würde oder gibt es da irgendwelche Tricks ein gesundes Maß ohne Verbote zu entwickeln?

Wie geht ihr da vor? Geht es in Bezug auf Süßigkeiten überhaupt ohne Regeln bzw. Verbote?

Mehr lesen

13. August 2016 um 20:22

Einfach nicht so viel kaufen
Bzw. Wenig zu Hause haben. Weiß nicht wie das bei euch ist... Kenn auch familien, die haben ne ganze küchenschublade voll mit süßkram...

Wir kaufen einmal die Woche ein. Da gibt es dann meist ne Packung kinderschoki oder Duplo oder 1/2 Tüten gummitiere.
Haben also tendenziell wenig daheim. Das was da ist, wir von allen gefüttert. Sofern es schmeckt. Kind ist ja sehr mäkelig was süßkram angeht.
Na jedenfalls... Wenn es was ist, was sie auch gern mag, darf sie essen wie sie will. Wenn's alle ist, ist es ebend alle und sie müsste im schlimmsten Fall ne Woche warten. Aber es ist eh nie in Massen im Haus.
Wenn wenig da ist, kann man nur wenig essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 20:50

Ich
kenne es aus meiner Erfahrung her dass Kinder,bei denen es verboten ist,anders wo maßlos über die Strenge schlagen zum Beispiel bei Freunden. Meine Tochter darf täglich,aber natürlich nie morgens oder vor den Mahlzeiten. Wir haben immer was da,meist fragt sie vorher und darf auch. Das macht sie aber von sich aus. Aber manchmal würde sie übertreiben und zum Beispiel aus Langeweile oder Bequemlichkeit noch was essen und dann erkläre ich ihr warum ich es nicht gut finde wenn sie noch was isst und biete gesunde Alternativen,die nimmt sie auch gerne an. Letztens war sie alleine zu Hause und während dessen hat sie sich einen Salat samt selbst gemachter Soße zubereitet,das sagt schon alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 20:51

Würde
Sie aber nichts richtiges mehr essen würde ich den Konsum einschränken bzw. einstellen. Nichts mehr einkaufen und es nur noch als Nachtisch oder zur Belohnung erlauben,wenn man sein richtiges Essen gegessen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 21:54

....
ich würde einfach ein zwei,drei mal in der woche packung süssigkeiten,keks aufmachen und wenn es leer ist,ist es leer.. es muss doch nicht jeden tag was süsses liegen.. und so verbietest du es ihr nicht und sie ist es nicht oft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2016 um 22:55

Also

Wir waren da schon immer locker. Einzige Regel, vor dem Essen gibt es nix. Und was man ihr auch öfter erklären muss, dass mit einem
Nutella Brot am Morgen, einem Schokoladenjoghurt mittags und nach dem Abendessen womöglich noch ein Eis....es damit dann auch getan ist und es zwischendurch dann nicht noch extra etwas gibt.
Wird generell schlecht gegessen und dafür auf Süßigkeiten zurückgegriffen, dann wird einfach nix mehr nachgekauft.
Und so viel haben wir auch gar nicht da...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 7:39

Also bei uns
Steht immer eine Schale mit Süßigkeiten auf dem Esszimmertisch. Daran darf sich jeder bedienen wie er will. Die einzige Regel die meine Kinder haben ist das sie bescheid sagen müssen wenn sie sich was nehmen. Wenn es kurz vor dem essen ist dann sage ich es gibt nichts und dann ist es auch gut und gibt kein geheule oder so.

Wir hatten aber auch mal ne Phase wo sie mehr Süßigkeiten als richtiges Essen gegessen hat und da habe ich die Schale weggeräumt und ihr gesagt das sie erst wieder hin kommt wenn Sie wieder ordentlich ihre Mahlzeiten isst. Das hat auch gu geklappt.
Ich muss auch sagen das sie seit wir die Schale stehen haben recht wenig davon isst. An manchen Tagen gar nix oder nur ein kleines teil. Manchmal etwas mehr. Aber als es noch im Schrank war wollte sie viel mehr haben und hat auch riesen Theater gemacht wenn wir nein gesagt haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 7:40

Oh ja
Das Thema haben wir hier auch ständig
Ich habe es ihr mal erklärt, dass zu viel dem Bäuchlein schadet usw, das hatte einige Zeit angehalten (nachdem wir feststellten, dass sie sich morgen gut bediente als wir noch schliefen...)
Nun wir bei jeder Kleinigkeit gefragt und es nervt mich sehr.
Da frage ich mich, wie viel dürfen eure naschen? In Zahlen?
Vielleicht gebe ich doch zu wenig, aber ich finde es eigentlich schon viel genug...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 7:47

Habe
Auch einen offenen Umgang, allerdings soll mein kind schon was richtiges vorher essen...
Mit 2 wollte sie 2 tage nur süsses... Am 3. tag hatte sie die nase erst mal voll.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 9:06
In Antwort auf afrie1

Oh ja
Das Thema haben wir hier auch ständig
Ich habe es ihr mal erklärt, dass zu viel dem Bäuchlein schadet usw, das hatte einige Zeit angehalten (nachdem wir feststellten, dass sie sich morgen gut bediente als wir noch schliefen...)
Nun wir bei jeder Kleinigkeit gefragt und es nervt mich sehr.
Da frage ich mich, wie viel dürfen eure naschen? In Zahlen?
Vielleicht gebe ich doch zu wenig, aber ich finde es eigentlich schon viel genug...

In zahlen...
Geht nicht. Hab die grammzahlen nicht im Kopf.

Aber als Beispiel.... Wir kaufen eine Packung Duplo. Ich ess davon vielleicht 1/2 Riegel. Der Rest landet in Mann und Kind. Wenn sie das an einem Abend auffuttern...Pech. Das nächste gibt es erst beim nächsten wocheneinkauf.
Ne Tüte Chips ist bei uns dreien auch an einem Abend alle.

Essen kann sie immer und soviel sie will...bis es halt alle ist. Da wir aber nie viel haben, ist das kein Problem.

Bei uns hat jeder seine lieblingssüßigkeit. Was ich gern esse, damit kann ich die anderen jagen usw.

Hmmm also mal grob gesagt... 200g Schoki pro woche, dazu eine Tüte gummitiere pro Woche.
Das ist so die Menge die wir pro Woche daheim haben und restlos geleert wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 13:01

Also
Bei uns herrscht auch ein sehr offener Umgang bezüglich Süssigkeiten.

Er darf eigentlich immer etwas haben wenn er danach fragt.
Allerdings auch nur dann, wenn er sonst vernünftig isst.
Beim Frühstück wird zuerst das Brot aufgegessen bevor er den Joghurt essen darf
Wenn er meint er bräuchte kein Brot, brauch er auch definitiv nix Süsses !

So fahre ich eigentlich seit Jahren recht gut...
Er ist weder übergewichtig noch ein schlechter esser...

Wenn deine Tochter also lieber süsses statt normales essen möchte, dann würde ich ihr definitiv nix geben!
Ich würde ihr erklären, warum sie nix süsses bekommt
Und vielleicht auch kompromisse eingehen.

Wir machen das zb so, wenn mein Sohn zb noch ein Nachtisch möchte, aber den Teller noch halb voll hat., muss er noch soviele gabeln essen wie er alt ist (in dem Fall dann 5). So isst er noch etwas und bekommt trotzdem dann noch ne Kleinigkeit
So sind beide Partein eigentlich immer glücklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 18:23
In Antwort auf sponqiikus

Also
Bei uns herrscht auch ein sehr offener Umgang bezüglich Süssigkeiten.

Er darf eigentlich immer etwas haben wenn er danach fragt.
Allerdings auch nur dann, wenn er sonst vernünftig isst.
Beim Frühstück wird zuerst das Brot aufgegessen bevor er den Joghurt essen darf
Wenn er meint er bräuchte kein Brot, brauch er auch definitiv nix Süsses !

So fahre ich eigentlich seit Jahren recht gut...
Er ist weder übergewichtig noch ein schlechter esser...

Wenn deine Tochter also lieber süsses statt normales essen möchte, dann würde ich ihr definitiv nix geben!
Ich würde ihr erklären, warum sie nix süsses bekommt
Und vielleicht auch kompromisse eingehen.

Wir machen das zb so, wenn mein Sohn zb noch ein Nachtisch möchte, aber den Teller noch halb voll hat., muss er noch soviele gabeln essen wie er alt ist (in dem Fall dann 5). So isst er noch etwas und bekommt trotzdem dann noch ne Kleinigkeit
So sind beide Partein eigentlich immer glücklich

So
Ist das bei uns auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Frühgeburt durch Infektion? Wiederholungsgefahr 2. Schwangerschaft?
Von: eule198
neu
14. August 2016 um 13:07
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen