Home / Forum / Mein Baby / Frage an Minchen, Thema Abstillen

Frage an Minchen, Thema Abstillen

11. Februar 2014 um 20:56

Du wirst mich höchstwahrscheinlich nicht kennen, da ich meist nur still mitlese...

Du hattest kürzlich geschrieben, dass du mit Phytolaca (oder so ähnlich) abstillen wolltest.
Hat das geklappt? Wie hat dein Kind reagiert? Und wieviel hast du vorher noch gestillt?

Mein Sohn ist fast 16 Monate alt und ich stille noch nachts, ca dreimal. Möchte eigentlich nicht mehr...
Daher mein Interesse...

Natürlich auch an alle anderen hier, die erfolgreich abgestillt haben, am besten Kinder die ca 1 1/2 Jahre alt waren...
Ich bin über jeden Tipp dankbar!!!

LG und einen schönen Abend

Pupelchen

Mehr lesen

12. Februar 2014 um 21:28

Würde
Dein sohn denn was anderes als Ausgleich annehmen? Bzw. Aus welchem Grund stillst du noch nachts? Zur Beruhigung- würde er den nuckel nehmen? Weil er durst hat- würde er nen schluck Wasser trinken?
Denn phytolacca ist zur reduktion der milchbildung und vermeidung von Milchstau. Wenn du es nimmst ohne alternative für ihn,dann hast du ein unzufriedenes kind,da du dann weniger milch hast.
Ansonsten empfehle ich dir die Gordon Methode. Google das mal.habe das für die nacht ähnlich gemacht. So bist du für dein kind da versuchst aber ihm die brust abzugewöhnen

Gefällt mir

12. Februar 2014 um 22:30
In Antwort auf nichtswieweg

Würde
Dein sohn denn was anderes als Ausgleich annehmen? Bzw. Aus welchem Grund stillst du noch nachts? Zur Beruhigung- würde er den nuckel nehmen? Weil er durst hat- würde er nen schluck Wasser trinken?
Denn phytolacca ist zur reduktion der milchbildung und vermeidung von Milchstau. Wenn du es nimmst ohne alternative für ihn,dann hast du ein unzufriedenes kind,da du dann weniger milch hast.
Ansonsten empfehle ich dir die Gordon Methode. Google das mal.habe das für die nacht ähnlich gemacht. So bist du für dein kind da versuchst aber ihm die brust abzugewöhnen

Leider nimmt er weder einen schnuller nich die flasche
Er akzeptiert nur die Brust! Manchmal schaffe ich es beim ersten mal aufwachen nicht zu stillen. Dann nimmt er aber keinen Ausgleich.

Abends schläft er in seinem Bett ein, ich sitze dann daneben und halte Händchen. Also eigentlich bräuchte er die Brust nicht zum einschlafen... Aber Nachts reicht ihm das höchsten manchmal beim ersten Mal!
Spätestens beim dritten aufwachen nehme ich ihn mit in unser Bett! Aber dort schläft er dann sehr unruhig und braucht das stillen zum einschlafen! Bekommt er die Brust dann nicht, schreit und weint er ohne Ende und lässt sich mit nichts beruhigen... Nach spätedtens einer Stunde ist er dann hellwach!

Danke für den Tipp mit Gordon, werde mich da gleich mal einlesen!

LG

Gefällt mir

12. Februar 2014 um 22:31

...
Ich habe meine Tochter mit 15 Monaten abgestillt. Habe sie zu dem Zeitpunkt aber nur abends zum Einschlafen gestillt. Nachts hat sie sich immer mit dem Schnulli beruhigen lassen.

Eines Abends war ich auf einen Geburtstag eingeladen und weil ich schon früher los musste, hat der Papa sie ins Bett gebracht. Es hat überraschenderweise völlig ohne Tränen geklappt und sie ist sofort eingeschlafen. Und damit war das Thema dann auch erledigt. Das hätte ich vorher nicht für möglich gehalten.

LG

Gefällt mir

13. Februar 2014 um 10:08

Huhu
Habs jetzt erst gelesen ... Also ich nehme die Globuli noch und trinke auch Salbei-/Pfefferminztee, bisher leider ohne große Wirkung Mein Plan war ja, die Milchmenge zu verringern, damit meine Tochter ein bisschen das Interesse verliert. Wir stillen noch zum Einschlafen (das stört mich noch nicht mal) und eben nachts ein- bis zweimal. Warte noch ein paar Tage, ob die Milch doch noch zurückgeht, ansonsten muss ich wohl doch die harte Schiene (bzw. Gordon - wird für meine Tochter aber sicher auch hart) fahren.
Wäre schön, wenn du mich auf dem Laufenden hältst, wie es bei euch läuft!

Gefällt mir

13. Februar 2014 um 10:20

Google mal
Nàchtliches abstillen nach Girdon, das ist mit die sanfteste Methode.
LG

Gefällt mir

13. Februar 2014 um 11:47

Also wasser
oder Schnuller ziehen bei uns nachts gar nichts. Es MUSS die Brust sein. Tagsüber stillen wir so seit 2 Monaten nicht mehr ..

Gefällt mir

13. Februar 2014 um 19:38

Tagsüber
stillen wir jetzt auch schon seid 2 monaten nicht mehr, wobei es meinem Sohn auch schon sehr schwer fiel auf seine Nachmittagsmilch zu verzichten... Aber da konnte ich ihn ablenken, das hat geholfen!

Nur ist Nachts ja nun leider nichts mit ablenken, ansonsten ist er schnell wieder hellwach! Und auf nächtliche Kinderzimmerparty möchte ich nicht unbedingt umsteigen...

Mit dem Schnuller oder auch einer Flasche mit Wasser oder Milch sieht es genauso aus wie bei Minchen...das lehnt er nachts völlig ab!

@ Minchen
Genauso hatte ich mir das auch erhofft, dass er einfach das Interesse verliert wenn nix bzw wenig kommt... deshalb hatte ich auch nach dir gefragt! Wenn es doch noch eine erfolgreiche Wendung einnimmt halte mich bitte auch auf dem laufenden!

Ich werde es jetzt mal mit der gordon methode versuchen, wobei mir das sicherlich sehr schwer fallen wird...

Lg pupelchen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen