Home / Forum / Mein Baby / Frage bezüglich Taufspende/Taufgebühren

Frage bezüglich Taufspende/Taufgebühren

22. März 2007 um 7:01

Dominik wird demnächst getauft und die Taufe in der Kirche kostet ja nichts, wir sollen stattdessen spenden.

Ist das überall so?

Wieviel spendet man denn da?

Hat irgendjemand Ahnung? Wir haben an 50,00 Euro gedacht. Ist das zuviel oder zuwenig?

Was habt Ihr gegegeben oder musstet Ihr einen vorgeschriebenen Satz zahlen und habt dann noch gespendet, wenn ja wie hoch ist dieser Satz und was habt Ihr zusätzlich gegeben?

Vielen lieben Dank für Eure Antworten im Vorraus
Ursel + Dominik

P.S. Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten.

Mehr lesen

22. März 2007 um 11:07

Schubs
Keiner Ahnung? Kein Kind getauft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 11:32

50 Euro???
Das kommt mir ziemlich viel vor. Wir haben ja auch am Ostermontag Taufe, das Gespräch mit dem Pfarrer aber erst kurz davor. Wusste gar nicht dass man da was spendet, aber Hallo? Wofür zahlen wir denn Kirchensteuer (und das nicht zu knapp???). Will ja nicht als spiessig gelten, aber ich finde das zuviel. Bin mal gespannt was der Pfarrer uns erzähl, bin nämlich auch noch ziemlich planlos was die Taufe angeht. Naja, wenigstens haben wir schon die Wirtschaft reserviert, das ist ja auch wichtig, hihihi

LG
Carmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 13:08
In Antwort auf pingu150

50 Euro???
Das kommt mir ziemlich viel vor. Wir haben ja auch am Ostermontag Taufe, das Gespräch mit dem Pfarrer aber erst kurz davor. Wusste gar nicht dass man da was spendet, aber Hallo? Wofür zahlen wir denn Kirchensteuer (und das nicht zu knapp???). Will ja nicht als spiessig gelten, aber ich finde das zuviel. Bin mal gespannt was der Pfarrer uns erzähl, bin nämlich auch noch ziemlich planlos was die Taufe angeht. Naja, wenigstens haben wir schon die Wirtschaft reserviert, das ist ja auch wichtig, hihihi

LG
Carmen

Wir haben
nichts bezahlt uns nichts gespendet.. *denk*
hatten Taufe in der Osternacht und haben dann für den Empfang danach im Pfarrhaus (für die Kirchengemeinde) zwei Kuchen gespendet.. also doch ne Spende *lol* aber auf alle Fälle kein Geld..

ansonsten war die Taufe kein Akt.. war wirklich super schön und der Pfarrer war toll.. ging nicht zu lange (weils ja schon recht spät abends war) und er hat die grosse Schwester mit einbezogen (durfte die Kerze anzünden) hat nicht zuviel Wasser gegossen (manche machen ja die Kanne schön leer) sondern so das Bubi nicht angefangen hat zu weinen.. drei kleine schwapp.. (zu im Namen des Vaters, des Sohnes und des hlg. Geistes)

das schöne an der Osternacht war, das die Kirche nur mit Kerzen erleuchtet war.. keine Lampen und nichts..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 13:38
In Antwort auf rufina_12928924

Wir haben
nichts bezahlt uns nichts gespendet.. *denk*
hatten Taufe in der Osternacht und haben dann für den Empfang danach im Pfarrhaus (für die Kirchengemeinde) zwei Kuchen gespendet.. also doch ne Spende *lol* aber auf alle Fälle kein Geld..

ansonsten war die Taufe kein Akt.. war wirklich super schön und der Pfarrer war toll.. ging nicht zu lange (weils ja schon recht spät abends war) und er hat die grosse Schwester mit einbezogen (durfte die Kerze anzünden) hat nicht zuviel Wasser gegossen (manche machen ja die Kanne schön leer) sondern so das Bubi nicht angefangen hat zu weinen.. drei kleine schwapp.. (zu im Namen des Vaters, des Sohnes und des hlg. Geistes)

das schöne an der Osternacht war, das die Kirche nur mit Kerzen erleuchtet war.. keine Lampen und nichts..

Wir
wurden im Taufgespräch darum gebeten 10 Euro zu geben für den Organisten und mehr haben wir auch nicht gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest